Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Corporate/Group qualification Interpersonal

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Pilotlife13
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 16.08.2019
Beiträge: 2
Wohnort: France

BeitragVerfasst am: Fr Aug 16, 2019 6:43 pm    Titel: Corporate/Group qualification Interpersonal Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen!
Ich suche und suche nach Tips und hilfreiche Hinweise fur die CQ von Interpersonnal ( egal welche airline, das Verfahren ist ja sowieso das selbe ) aber finde leider nichts... Ich würde mich sehr freuen auf ein paar Informationen wie z.b der Verlauf , Beispiele zur Gruppen Aufgabe , wie man sich am besten vorbereitet usw.
Vielen Dank!
Liebe Grüsse Smile

Victoria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NovemberIndiaKilo
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 07.12.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Sa Aug 17, 2019 10:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Würde mich auch sehr freuen vor allem, weil ich mal gelesen habe, dass einer rausgekickt wurde, weil er im Streitgespräch eingelenkt hat als der Psychologe sagte, dass man langsam zum Ende kommen solle, wobei die Person gegenüber komplett stur geblieben ist und bei seiner Meinung beharrte . (War mal ein EB)

Und ich meine sowas ist halt schon extrem. Man soll doch nicht genauso stur bleiben wie die Rolle des Gegenübers. ( Ich persoenlich wuerde auch einlenken aber jetzt denke ich nach, dass man womoeglich auch sagen koennte, dass man nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, wenn das Gegenüber keinerlei Einlenkungen macht.) Ist dann vielleicht schwierig im Cockpit aber einfach seinen Standpunkt komplett zu verlassen geht auch nicht.

Was meint ihr ? Vielleicht hat einer/eine Person welche die GQ hinter sich hatte eine Meinung oder Erzählung wie es ablief.


Gruß
Nik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6360
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa Aug 17, 2019 12:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hier geht es auch darum, ob man später mal seinen Standpunkt im Cockpit gegen den Kapitän durchsetzen kann.
Es gibt Situationen, wo man dem CPT auch den Flieger aus der hand nehmen MUSS, weil er blödsinn macht und das nicht einsehen will. Wenn man dann schon bei einem Streitgespräch klein beigibt, und den kürzeren zieht, nur weil der andere auf seiner Position weiter beharrt (und dabei noch nichtmal recht hat) dann wird man sich später mal im Cockpit schwer tun.
_________________
**Der Weg ist das Ziel**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NovemberIndiaKilo
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 07.12.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Sa Aug 17, 2019 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
hier geht es auch darum, ob man später mal seinen Standpunkt im Cockpit gegen den Kapitän durchsetzen kann.
Es gibt Situationen, wo man dem CPT auch den Flieger aus der hand nehmen MUSS, weil er blödsinn macht und das nicht einsehen will. Wenn man dann schon bei einem Streitgespräch klein beigibt, und den kürzeren zieht, nur weil der andere auf seiner Position weiter beharrt (und dabei noch nichtmal recht hat) dann wird man sich später mal im Cockpit schwer tun.


Danke dir für die Antwort! Darüber habe ich auch nachgedacht aber ich weiß nicht wie weit die bei der GQ sowas sirekt auf das Cockpit projizieren.. Im Streit um die Frage ob man eine Schicht des Kollegen übernehmen kann reagiert man anders als wenn man weiß, da man es gelernt hat, dass der Pilot nebenan eben was falsch macht. Aber naja so ist es halt.

Gruß
Nik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pilotlife13
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 16.08.2019
Beiträge: 2
Wohnort: France

BeitragVerfasst am: So Aug 18, 2019 10:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Aufgaben sind eingentlich in so einem kurzen Zeitraum fast nicht lösbar hat mir einer gesagt ,ich denke sie wollen einfach gucken wie man mit der Situation handelt und wie wir das beste draus machen ohne streit, ego oder vertrauens Probleme. Wenn jemand mehr weiss, bitte melden Smile das wäre super!
Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.