Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Fliegerische Karriere LW

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Bundeswehr
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Eurofighter2019
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 23.01.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo Jun 17, 2019 4:05 pm    Titel: Fliegerische Karriere LW Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

mich würde es interessieren, ob man mit diversen Allergien trotzdem noch eine Chance auf einen Platz im Cockpit hat - sei es Jet, Heli oder Transportflgz.

Gibt es Ausnahmen bzw. bei welchen Allergien ist es mit der Flugtauglichkeit vorbei?


MFG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AsPilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: Mo Jun 17, 2019 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal hier: https://www.bundeswehrentdecken.de/10-piloten-mythen

Zitat:
Beim medizinischen Check wird ein Allergietest durchgeführt. Stellt sich heraus, dass es eine Notwendigkeit zur Dauertherapie gibt (also eine Therapie, die länger als 30 Tage eine Behandlung mit einem Antiallergikum erfordert) oder durch die Allergie erhebliche Einschränkungen vorliegen, ist der Bewerber bzw. die Bewerberin untauglich. In allen anderen Fällen wird individuell entschieden. Eine Allergie muss daher nicht zwingend ein Ausschlusskriterium sein. Falls Du Dich gerade fragst, was unter „erheblichen Einschränkungen“ zu verstehen ist, HNO-Spezialist Dr. Andreas Knöffler hat es uns folgendermaßen erklärt: „Kann ein Hubschrauber-Pilot auf einer Wiese nicht mehr starten, weil er durch die Allergie schlecht sehen kann, ist das eine erhebliche Einschränkung.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aileensophie
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Aug 12, 2019 11:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

es kommt ganz darauf an, welche Allergien Du hast.
Eine Nussallergie z.B. ist ein sofortiger Ausschlussgrund in Fürstenfeldbruck...

Das Gerücht, dass Heuschnupfen ein sofortiger Ausschlussgrund ist, stimmt so nicht ganz.
Ich selbst habe eine Gräserallergie, bin aber trotzdem uneingeschränkt tauglich. Mir wurde lediglich gesagt, dass ich eine bereits angefangene Hyposensibilisierung fortsetzen soll.
Was mich gewundert hat ist, dass in Phase II kein Allergietest durchgeführt worden ist. Dies war nur bei einem Bewerber der Fall, der eben eine Nussallergie angegeben hat und bei dem man das nochmal überprüfen wollte.

Aber ganz egal, was für Erfahrungen Andere gemacht haben. Im Einzelfall entscheidet immer der Arzt. Deshalb: bewerben und selbst rausfinden Wink

Ich hoffe, das hat Dir jetzt ein bisschen geholfen.

Hast Du denn schon einen Termin für Phase I/II?
_________________
BU 12.02.19 - Check

Fliegerischer Dienst Bw:

Phase I (11.06. - 13.06.19) - Check
Phase II (24.07. - 26.07.19) - Check
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Bundeswehr Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.