Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

AUA oder EFA - was ist Eure Meinung?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
tobiwalden
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.05.2018
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: So Jun 23, 2019 7:35 pm    Titel: AUA oder EFA - was ist Eure Meinung? Antworten mit Zitat

Guten Abend in die Runde!

Nachdem ich mich die letzten Wochen ziemlich mit einer nun anstehenden Entscheidung geplagt habe, wollte ich nun mal noch schauen, was so die Meinungen anderer "Gleichgesinnter" ist.

Kurz zu meiner Situation: Die AUA startet bekanntlich Ende diesen Jahres den letzten Kurs in Eigenregie. Ich bin bei der AUA FQ-positiv und könnte bereits seit bald einem Jahr anfangen. Da ich jedoch noch an der Uni bin und studiere, habe ich bislang nicht mit der Ausbildung begonnen. Durch den nun angekündigten letzten Kursstart haben sich meine Planungen, das Studium in Ruhe abzuschließen, in gewisser Weise in Luft aufgelöst. Dass ich mein Studium nach Ausbildung noch abschließe, steht für mich in jedem Fall fest.

Parallel habe ich mich zusätzlich nochmal bei der EFA als Ab-initio "Wechsler" beworben und kann hier sehr stark von einer positiven Rückmeldung ausgehen.


Daher stellt sich nun die Frage: Ausbildungsstart bei der AUA oder bei der EFA?

Für mich geistern folgende Punkte durch den Raum:
AUA
- so gut wie sichere Übernahme nach Ausbildung
-"nur" 40.000€ Selbstkostenanteil
- familiärere Situation

-> dafür für mich aus dem Raum Köln weit weg von der Heimat, außerdem ein fester Abbruch des Studiums kurz vor Schluss

EFA MPL
- keinerlei garantierte Übernahme
- offen, zu welcher Airline man wann "geschoben" wird (natürlich genau so gut Angebot durch Lufthansa Mainline möglich)
- doppelter Selbstkostenanteil; 80.000€

-> dafür Möglichkeit, erst im Laufe 2020 anzufangen und das Studium noch so gut wie fertig zu machen


Ich sehe auf beiden Seiten gute Argumente und weiß einfach nicht, was "besser" ist. Die Entscheidung muss ich treffen, das steht fest, dennoch tut es ja immer ganz gut, wenn man noch andere Meinungen hört - vielleicht liest das Thema je jemand und "erbarmt" sich. Laughing


Viele Grüße an alle!
_________________
AUA BU....Mai '18 (✓)
AUA PIT...Sept '18 (✓)
AUA FQ.....Okt '18 (✓)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RedEagle_AUT
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.10.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: So Jun 23, 2019 8:20 pm    Titel: Re: AUA oder EFA - was ist Eure Meinung? Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
Parallel habe ich mich zusätzlich nochmal bei der EFA als Ab-initio "Wechsler" beworben und kann hier sehr stark von einer positiven Rückmeldung ausgehen.

Brauchst du als Wechsler ein Nachinterview, oder geht das direkt ohne?
Kannst du dir zu 100% sicher sein, dass die Rückmeldung bei der EFA MPL positiv sein wird?

Falls Nein, würdest du damit quasi einen garantierten Kursplatz aufgeben, und dabei wäre das Risiko natürlich viel größer.
Wie lange musst du noch auf diese Rückmeldung warten?

Das wäre glaube ich eine relevante Frage, die du klären solltest, damit du eine vernünftige Argumentationsgrundlage hast.

Alles Gute!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobiwalden
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.05.2018
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mo Jun 24, 2019 9:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, ein Nachinterview ist fällig. Der letzte AUA-Kurs startet im Dezember, mein Nachinterview-Termin ist spätestens im September - also noch genug Zeit.

Selbstverständlich würde ich bei einer Absage sofort der AUA zusagen, ich bin aber mal so optimistisch um beide möglichen Wege nun mal zu bewerten. Innerlich tendiere ich derzeit auch einfach wegen der herzlichen Betreuung während der Auswahl zur AUA (und könnte mir damit den Aufwand mit dem Nachinterview sparen, wenn da nicht die Gewissensbisse zwecks Studium wären). Häufig hat man aber auch einfach manche Argumente/Fakten nicht im Bewusstsein, weshalb ich dachte hier eventuell noch ein paar "Inspirationen" sammeln zu können! Smile

Danke Dir schon mal!
_________________
AUA BU....Mai '18 (✓)
AUA PIT...Sept '18 (✓)
AUA FQ.....Okt '18 (✓)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: Mo Jun 24, 2019 11:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Tobi,

ich glaub wir waren gemeinsam bei der AUA FQ. Hoffentlich kann ich dir mit meiner Antwort ein bisschen bei deinem Dilemma (vielleicht sollte man es Luxusproblem nennen Wink ) helfen.

Das AUA Angebot ist echt toll - niedrigster Kostenanteil in der gesamten LH Group, Übernahme steht wahrscheinlich auf relativ festen Beinen, die Atmosphäre (soweit mir durchs Assessment bekannt) scheint auch sehr familiär zu sein.

Klar, das Studium so knapp vor dem Abschluss sausen zu lassen schmerzt vielleicht ein bisschen, aber so ein Angebot wie bei der AUA bekommt man nicht alle Tage. Sieh es doch mal so: Du hast dich durch ein hartes Assessment gekämpft und BU, FQ und vor allem den PIT bestanden (gerade diese Selektionsstufe macht das AUA Auswahlverfahren ja so "besonders"). Du hast es dir verdient im AUA Kurs zu sitzen, also: Fly Austrian!

Wie auch immer du dich entscheidest: Viel Glück and always happy landings!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RedEagle_AUT
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.10.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jun 24, 2019 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
weshalb ich dachte hier eventuell noch ein paar "Inspirationen" sammeln zu können! Smile

Durchaus nachvollziehbar, und so, wie ich das jetzt verstanden habe, hast du eh noch genug Zeit eine Entscheidung zu treffen.
Ich würde vorschlagen du wartest das Nachinterview ab, und entscheidest dann.

Ich persönlich würde aber eigentlich nicht mehr allzu lange warten.
Wer weiß, wie sich die Luftfahrt 2020 verhält, die AUA hat 2020 auch keine eigenen Kurse mehr.

Ich geh zwar nicht davon aus, dass die EFA 2020 keinen Bedarf mehr hat.
Aber einen Kursplatz den man hat, hat man Smile

Ich spreche da aus Erfahrung. Habe einen fixen EFA ATPL Kursplatz dadurch verschenkt.

Alles Gute und Always Happy Landings!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steep_Turn
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 13.09.2013
Beiträge: 26
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Jun 24, 2019 12:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist tatsächlich eine nicht ganz einfache Entscheidung, die du da treffen musst. Grundsätzlich ist das Angebot der AUA natürlich extrem gut, ist sowohl finanziell als auch wegen der (quasi) Übernahmegarantie meiner Meinung nach attraktiver als der MPL Lehrgang.



Was sind denn deine Gründe, warum du das Studium gerne abschließen möchtest? Ist es weil du:

(1) schon so viel Zeit in etwas gesteckt hast, und du das dann einfach auch abschließen willst

(2) ein Studium als zweites Standbein, falls man irgendwann mal sein Medical verliert und dann noch eine Qualifikation vorzuweisen hat, mit der man andere gute Jobs bekommen kann

(3) andere Gründe...



Punkt (1) würde mich persönlich (an deiner Stelle) nicht davon abhalten bei der AUA anzufangen. Bei dir kann das natürlich anders sein.

Punkt (2) ist tatsächlich etwas, was mich persönlich auch ins grübeln bringen würde. Wenn man ein Studium als zweites Standbein ansieht (z.B. falls das Medical weg ist oder um im Konzern noch andere Aufgaben zu übernehmen, etc.), kommt es natürlich ganz darauf an was man studiert und wie weit man schon fortgeschritten ist. Darf ich fragen was du studierst (auch ob Bachelor/Master) und in welchem Semester du bist?

Solltest du noch andere Gründe haben, fände ich die auch sehr interessant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobiwalden
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.05.2018
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mo Jun 24, 2019 2:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für all Eure Rückmeldungen, freut mich wirklich unfassbar stark!

Austrian777 hat folgendes geschrieben:
ich glaub wir waren gemeinsam bei der AUA FQ.

Ach hey, schön von dir zu lesen!! So klein ist die Welt! Very Happy

Austrian777 hat folgendes geschrieben:
bei deinem Dilemma (vielleicht sollte man es Luxusproblem nennen Wink )

Da hast du völlig Recht, den Begriff nehme ich sogar aus Eigenironie selber ab und zu ganz gerne.. Laughing Aber egal wie groß der "Luxus" doch scheint, kann man schließlich immer auch sehr schnell durch eine falsche oder voreilige Entscheidung einiges verlieren.

Aber ich stimme dir wirklich zu und denke da auch sehr ähnlich. Deswegen nochmal vielen Dank für deine Sicht der Dinge, hilft immer gut aus. Und wenn ich mir deine Beiträge hier im Forum anschaue, drücke ich dir wirklich die Daumen, dass es auch bei dir bald endlich (verdient) klappt!


Steep_Turn hat folgendes geschrieben:
Was sind denn deine Gründe, warum du das Studium gerne abschließen möchtest? Ist es weil du: [...]

Es sind wirklich exakt die Gründe, die du erwähnt hast (fast schon von meinen Lippen gelesen!). Ich habe mit Abschluss des Sommersemesters nun 25 Klausuren geschrieben und stehe wirklich nicht weit vom Bachelor entfernt. Nicht nur (wie im ersten von dir erwähnten Grund) dass der Abschluss nun nach so viel Arbeit zum Greifen nah ist, habe ich dann wirklich eine feste Absicherung, die mir etwas Freiraum schafft. Das Thema Medical beeinflusst das gesamte Leben, und auch mit Blick auf die aktuell steigenden Diskussionen rund um das Thema Klimaschutz weiß man nie, wie die Luftfahrt in einigen Jahren(Jahrzehnten) aussieht. Unberührt davon kann es auch immer passieren, dass man irgendwann mal keine Lust mehr hat - und dann stünden mir mit dem fertigen Abschluss weitere Wege (gern auch im Office-Park in Wien, sollte ich bei der AUA landen) offen.

Ich habe es zwar für mich als Bedingung gemacht, bei "Pausieren" des Studiums nach Ausbildung dieses fertigzustellen. Aber so viel Selbstvertrauen ich auch habe, ob später die Zeit reicht und die Bereitschaft der Airline vorhanden ist mich weniger arbeiten zu lassen, weiß ich heute nicht. Im schlimmsten Falle wird es doch beim Abbruch bleiben.


RedEagle_AUT hat folgendes geschrieben:
Ich spreche da aus Erfahrung. Habe einen fixen EFA ATPL Kursplatz dadurch verschenkt.

Das ist sehr schade zu hören, gleichzeitig bestätigt es irgendwo auch gewisse Vorahnungen, dass es bei mir auf das selbe hinauslaufen könnte. Ich hatte im Oktober letzten Jahres die FQ, seit dem will die AUA von mir eine Entscheidung. Es ist bis heute für mich ein Wunder, wie entgegenkommend man mir in Schwechat ist. Gleichzeitig ist mir völlig bewusst, dass man dort nicht ewig auf mich wartet und ich im Zweifel die Konsequenzen tragen muss.



Zeit ist natürlich noch genug da, gleichzeitig mache ich mir natürlich aktuell ziemlich Stress selber. Liegt vor allem daran, dass meine Eltern bislang eher dafür waren, dass ich mein Studium abschließe, nun aber doch mich damit unterstützen, die Ausbildung anzufangen. Dadurch bin ich von meiner harten "Studium First"-Schiene abgekommen und fange nun doch an, so langsam auch die Befunde fürs Medical einzuholen - damit dann bald alles ganz schnell und reibungslos gehen kann.
Sollte im Nachinterview dann jedoch grünes Licht kommen, stehe ich eben vor der leidigen Entscheidung: AUA oder EFA. Wie von euch hier schon erwähnt, hat die AUA in vielen Bereichen klar (nach meiner Meinung) die Nase vorn. Die einzigen beiden Argumente für die EFA wären derzeit für mich, dass ich doch noch ein weiteres Semester schaffe und dass die potentielle Chance besteht, zur Lufthansa zu kommen (ist und bleibt nun mal im Paradies die Wahl Nr.1).
_________________
AUA BU....Mai '18 (✓)
AUA PIT...Sept '18 (✓)
AUA FQ.....Okt '18 (✓)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.