Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht BU EFA MPL 04.06.2019

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
chris_320
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.03.2019
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Di Jun 04, 2019 9:57 pm    Titel: Erfahrungsbericht BU EFA MPL 04.06.2019 Antworten mit Zitat

So, erstmal Moin aus Hamburg an allen die sich jetzt für die BU vorbereiten Very Happy

Nachdem ich von den Erfahrungsberichten anderer Leute sehr profitiert habe wollte ich jetzt meine "Schulden" zurückzahlen Laughing


Vorbereitung:
Habe den Termin Mitte März bekommen und habe dann langsam mit der Vorbereitung begonnen. Hab dann immer intensiver gearbeitet bis meine CBT Ziele erreicht habe. Zur Vorbereitung habe ich die CBTs, SkyTest, Vimana Textaufgaben (ich kann die Software nur empfehlen), Physik für Schule und Beruf, Testtraining Textaufgaben und Denksport Physik benutzt. Dazu, habe ich mir noch den Skript aus dem Board geholt, der hat mir auch sehr viel geholfen. Unbedingt den BU Ordner anschauen, der ist Gold Very Happy
In den CBTs hatte ich dann vor der BU folgende Werte:

VMC 83-86%
SKT 98%
RMS 34-39%
PPT - mein absoluter Feind - immer zwischen 70 und 95%
OWT - 85-89% LV3 und 95% LV2
ROT - 95-98% LV3

KRN habe ich mit Skytest geübt, war eigentlich auch ziemlich gut.

Anreise:

Bin mit dem Flugzeug gereist und bin um 15 Uhr in Hamburg angekommen. Kurz zum M1 gelaufen (kann ich nur empfehlen -10 min zum DLR, Frühstück ist sehr geil und die Zimmer sind auch nice). Danach habe ich mich mit 2 Mitstreiter getroffen (Grüße an Martina und Pascal Very Happy) und wir sind im Marche essen gegangen. Die gelobte Pizza war nicht so legendär hatte danach starke Bauchschmerzen - gut geschmeckt hat sie auf jeden Fall.
Zurück ins Hotel, hab mir alle Formeln noch mal angeschaut und war gegen 23 Uhr im Bett.

Testtag

Wecker um 5:30 gestellt, schnell gefrühstückt, 2 Cappuccinos getrunken und dann Richtung DLR gelaufen. War um 7:20 da und habe dann auch die anderen Mitstreitern kennengelernt. Tolle Gruppe!

Wir wurden dann pünktlich in den Prüfungsraum gebeten. Nach der Begrüßung gings dann auch los.
Bewerten werde ich meine gefühlten Ergebnisse mit der üblichen Methode --, -, 0, + und ++.

Begonnen hat der Spaß mit VMC:

Übt diesen Test mit Skytest. Im CBT sind immer die gleichen Symbole und man gewohnt sich einfach dran, egal ob man will oder nicht. Hab die letzten 3-4 Tagen mit Skytest geübt und das hat definitiv geholfen. In der Vorbereitung war ich besser, aber hier gings auch. Ich glaube dass 5 Back besser als 3 Back war Laughing

Gefühl: 0 bis +

TVT:

TVT und TEC waren meine Sorgenkinder. Hatte seit mehreren Jahren gar kein Kontakt mehr mit Physik und musste quasi alles neu lernen. Zum Glück habe ich einen einfachen Aufgabenpool erwischt und konnte 70+% sicher lösen.

Gefühl: 0

10 Minuten Pause. Wasser tanken und kurz bewegen.

RMS:

Mein absoluter Lieblingstest. In der Vorbereitung hat es mir am meisten Spaß gemacht. Hatte 1 bis 2 mal nur 4 Zahlen weil ich abgelenkt wurde, sonst immer zwischen 5 und 8. Ging also ziemlich gut.

Gefühl: +

SKT:

Obwohl es ein bisschen komisch war den Test am Touchscreen zu bedienen bin ich gut klar gekommen. Paar mal hab ich mich vertippt aber nicht sehr tragisch.

Gefühl: 0 bis +

10 Minuten Pause wieder. Wasser trinken und kurz entspannen

PPT:

Habe es in der Vorbereitung gehasst. In den CBTs konnte ich NIE 100% erreichen. In der BU habe ich zwar alle 40 Würfel geschafft, ich bin mir aber nicht sehr sicher wie viele davon richtig sind. Super.

Gefühl: -

KRN:

Hatte ein bisschen Angst nachdem ich den CBT gesehen hab, war aber gar nicht der Fall. Quadrat- und Kubikzahlen lernen wird euch enorm helfen. Eine Rechnung habe ich falsch gelöst weil ich mich kurz blockiert hab, sonst, wenn ich mich nicht vertippt habe, sollte der Rest richtig sein.

Gefühl: ++

MIC:

Nachdem ich die BQ bei IP wegen dem Mozardtest nicht geschafft hab, wollte ich den MIC wirklich nicht verkacken. Guess what: hab's verkackt! Very Happy
Man hat 40 Min. Übungszeit. Eigentlich genug. In der Übungszeit habe ich wirklich die Werte sehr gut konstant gehalten. Wenn es gezählt hat, nicht mehr so gut. Naja. Hoffentlich war es gut genug um zu bestehen.

Gefühl: --

Demotiviert in die Mittagspause. Wir sind dann zusammen zu LIDL gelaufen, holten uns ein Kaffee und Gebäck und sind dann ein bisschen spazieren gegangen. War auf jeden Fall gut sich ein bisschen zu bewegen.

Weiter gehts

RAG:

Obwohl es gesagt wird, dass RAG bei IP anspruchsvoller ist, fand ich das andersrum. Da habe ich mit mit VIMANA Textaufgaben vorbereitet, die Software lohnt sich auf jeden Fall für Mathe und Physikaufgaben.
Alles sicher gelöst. Komischer Aufgabenpool aber nicht unmachbar.

Gefühl: ++

OWT:

Habe die Gegenübermethode nicht gelernt, hätte die aber lernen müssen. Der Test an sich ist ok gelaufen, hatte meistens 3 bis 4 Zahlen, wobei ich 2 mal nur 2 Zahlen geschafft hab. Sollte passen. Lernt sowohl die Gegenübermethode als auch die +-2 Methode. Ich hab nur die 2. gelernt, hat aber nicht so viel gebracht. Mehr darf ich nicht sagen Very Happy

Gefühl: 0

Pause schon wieder. Nüsse gefressen und Wasser getrunken

ROT:

Musste echt versuchen nicht einzuschlafen. Am Anfang war es soooooooo langsam. Dann immer schneller bis auf ca. LVL 2.5. Theoretisch habe ich keine Fehler gemacht. Mal sehn. Wenn ihr LV2 100% habt, müsst ihr euch keine Sorgen machen.

Gefühl: ++

16PF:

Einfach ehrlich sein. 183 Fragen zur Persönlichkeit. Wer schneller fertig ist darf früher Pause machen Very Happy

Letzte Pause. Wir haben es fast geschafft, die BU ist fast hinter uns!

ENG:

Nicht viel zu sagen, wie im CBT. Schaut euch Serien auf Englisch an und dann rockt ihr des!

Gefühl: ++

TEC:

Nochmal Physik. Hatte kein einfacher Aufgabenpool, konnte aber 50-60% sicher lösen. Den Rest einfach mit Logik lösen oder halt raten wenn ihr keine andere Option habt.

Gefühl: -

So. Ich habe die BU hinter mir! Nach der intensiven Vorbereitung und den Stress hoffe ich wirklich dass ich es gepackt hab. Jetzt folgen noch die stressigsten Tagen wo man auf die Antwort warten muss. Hab mir gedacht die Mail Mitteilungen auszuschalten damit mich das nicht verrückt macht Laughing .

Schreibe diesen EB aus dem Flieger, also falls Fehler drin sind, bitte um Verständnis.
Allen, die Ihre BU noch vor sich haben, wünsche ich viel Erfolg!
Alles in allem war das eine sehr interessante Erfahrung unabhängig vom Ergebnis. Ich möchte mich nochmal ans Board bedanken, die Infos die man hier gefunden hat waren echt super und haben einem sehr viel weitergeholfen.

Liebe Grüße (mittlerweile aus München),

Chris

EDIT: Die Mail ist heut früh rausgekommen und ich hab tatsächlich bestanden! Das Gefühl danach ist einmalig. Also bleibt dran, übt wie irre, es lohnt sich auf jeden Fall!
_________________
EFA MPL BU: 04.06.19 [checked]
EFA MPL GQ: 19-20.08 [X]


Zuletzt bearbeitet von chris_320 am Do Jun 06, 2019 11:13 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DL2000
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Monheim am Rhein

BeitragVerfasst am: Mi Jun 05, 2019 2:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
super Erfahrungsbericht, hoffe das hat geklappt aber bis das Ergebnis kommt dauert es ja wahrscheinlich noch ein bisschen Very Happy
Darf ich fragen welche Methode du bei RMS benutzt hast? Also irgendeine Blockmethode wie 2er, 3er o.ä.? RMS ist bei mir so mein Hass CBT und ich komme bisher irgendwie nicht über 25 % :/
Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg, hast bestimmt bestanden Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chris_320
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.03.2019
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Mi Jun 05, 2019 6:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab immer die 3er Blockmethode benutzt. Am Anfang hatte ich auch Schwierigkeiten damit, einfach dran bleiben irgendwann klappt es. Hard work is the key Very Happy
Mit dem bestehen bin ich mir nicht so sicher, mein Gefühl ist eher negativ, aber mal schauen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DL2000
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Monheim am Rhein

BeitragVerfasst am: Fr Jun 07, 2019 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
vielen Dank für deine Antwort. Ich habe auch von Anfang an eigentlich die 3er Block Methode benutzt, klappte aber bei den ersten 17 Durchgängen eher so semi, ich bin nie über 22-23% gekommen. Vorgestern Abend dann aber die Erlösung Very Happy, auf einmal habe ich dann 29% geschafft und seitdem bin ich jetzt so konstant zwischen 28-30%, denke das müsste reichen^^Jezt kann ich mich dann die letzten 2 Wochen noch mehr auf Physik und Mathe konzentrieren.
Hab gerade gesehen, dass du wohl bestanden hast, daher von meiner Seite Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen BU und viel Erfolg bei der GQ Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.