Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

AUA oder EFA?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

AUA oder EFA?
AUA
65%
 65%  [ 50 ]
EFA
34%
 34%  [ 26 ]
Stimmen insgesamt : 76

lia
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 1:40 am    Titel: AUA oder EFA? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hätte zwei Fragen an euch und würde mich sehr für euer Wissen bzw. eure Meinungen interessieren Smile

1) Eine bestandene BU bei der EFA kann man bei der AUA ja anrechnen lassen; funktioniert das umgekehrt auch also eine bestandene AUA-BU bei der EFA anrechnen lassen (sollte ja dieselbe sein)?

2) Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich das Auswahlverfahren und somit auch die Ausbildung nach bestandener BU bei der AUA oder bei der EFA machen will... AUA soweit ich weiß 60 000€, EFA derzeit 80 000€... AUA MPL-Lizenz seit neuerstem, EFA ATPL... nach AUA nur AUA möglich, nach EFA gesamter LH-Konzern (aber eben leider auch Eurowings!)... wie wahrscheinlich glaub ihr ist es, nach der EFA wirklich bei der LH zu landen? Es ist leider eine sehr wichtige Entscheidung und ich bin schon die ganze Zeit am Abwegen, würde mich wie gesagt sehr über eure Infos und Meinungen freuen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
g-iangym12
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 08.05.2017
Beiträge: 31
Wohnort: Wolfsburg

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 2:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

1) Ja funktioniert auch umgekehrt, eine bestandene DLR BU kannst du dir immer anrechnen lassen. Außerdem ist bei AUA das Assessment gratis im gegensatz zur EFA (ich glaube es gibt bis Ende des Jahres aber ein Sonderangebot).

2) Ich würde auf jeden Fall zuerst AUA und SWISS probieren. Es handelt sich in beiden Fällen um eine vorfinanzierte Ausbildung wo man eine gewisse Übernahmesicherheit hat und dementsprechend im Nachhinein weniger finanzielles Risiko.
Wenn man die BU schafft aber den Rest nicht, kann man es immer noch bei der EFA versuchen.

P.S.: soweit ich weiß, bildet AUA auch ATPL aus, steht zumindestens in deren offiziellen Pressemeldung so..
_________________
SWISS I bis IV - 2017/2018 ✔
SWISS V - 01/2018 ❌

AUA BU 10/17 ✔
AUA PIT 2/18 ✔
AUA FQ 6/18 ✔
AUA Medical ✔

Ready to go - AUA 8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lia
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 7:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

zu 2) EFA für europäische Airlines würde ich eh nicht machen wollen sondern für LH Konzern und da bist du mit negativer AUA FQ draußen Wink außerdem das mit der Übernahme ist so eine Sache... Garantie gibt es nie und mit MPL - die die Aua definitiv ab Anfang Nov macht - kann man dann auch nirgends anders hingehen, mit der ATPL notfalls schon... ich weiß nur nicht wie es nach der EFA aussieht - die LH, Germanwings, Eurowings etc bilden ja soweit ich weiß nur mehr über die EFA aus und ja, es gibt derzeit noch wahnsinnig viele nffs die bei LH warten aber iwann werden die deutschen auch wieder Bedarf haben denk ich mir... bin wie gesagt sehr unschlüssig...

Aber vielen vielen Dank für deine Meinung! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyMike
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von FlyMike am Sa Mai 26, 2018 6:46 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5774
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

FlyMike hat folgendes geschrieben:
Nachteil ist wiederum, dass du nach Österreich ziehen musst.


Richtig. Wer will schon nach Österreich ziehen Laughing
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hamkumst
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.07.2012
Beiträge: 168
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Nov 11, 2017 2:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nur zur Info:
Mit dem MPL ist man nicht mehr Airline gebunden. Nein, der letzte Kurs mit ATPL war unserer die nächsten werden wieder MPL geschult. Die EFA verlangt meiner Meinung nach nichts mehr für das Assessment.

Aber wir brauchen auch Leute die gerne für die AUA fliegen, ist ja auch eine großartige und faire Firma wo die Leute sehr gerne arbeiten. Also wenn es deine Absicht ist nur für Lufthansa zu fliegen, dann geh auf Risiko, versuch dein Glück, mach es bei EFA. Wink
_________________
AUA3
BU 26.07.2016 Very Happy
PIT 12-14.10.2016 Very Happy
FQ 6-7.3.2017 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ossa1997
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi Dez 13, 2017 12:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

g-iangym12 hat folgendes geschrieben:
1) Ja funktioniert auch umgekehrt, eine bestandene DLR BU kannst du dir immer anrechnen lassen. Außerdem ist bei AUA das Assessment gratis im gegensatz zur EFA (ich glaube es gibt bis Ende des Jahres aber ein Sonderangebot).

2) Ich würde auf jeden Fall zuerst AUA und SWISS probieren. Es handelt sich in beiden Fällen um eine vorfinanzierte Ausbildung wo man eine gewisse Übernahmesicherheit hat und dementsprechend im Nachhinein weniger finanzielles Risiko.
Wenn man die BU schafft aber den Rest nicht, kann man es immer noch bei der EFA versuchen.

P.S.: soweit ich weiß, bildet AUA auch ATPL aus, steht zumindestens in deren offiziellen Pressemeldung so..


Ich habe dies unter Voraussetzungen bei Austrian gefunden:
Sie haben noch nicht an einer luftfahrtpsychologischen Eignungsuntersuchung für Flugzeugführer beim DLR teilgenommen

Wie ist dieser Satz zu verstehen. Kann man sich nun mit bestandener BU der EFA bei Austrian bewerben oder gar negativer? Und wie sieht es mit LHGQ und AUA FQ , wenn hier positiv oder negativ? Oder schließt eine generelle Teilnahme an der BU/LHGQ schon aus für AUA. Kann mir da jemand Information näher bringen? Danke und LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dennisko762
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 103
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Dez 13, 2017 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was heißt denn " leider auch Eurowings"?
Ich denke nicht, dass man als frisch gebackener Besitzer einer ATPL auf der Suche nach einem Job wählerisch sein kann /sollte.
Ich persönlich würde ohne eine Sekunde zu zögern dort einen Job annehmen.
_________________
I never make the same mistake twice.
I make it like five or six times, you know, just to be sure Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: Mi Dez 13, 2017 10:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

dennisko762 hat folgendes geschrieben:
Was heißt denn " leider auch Eurowings"?
Ich denke nicht, dass man als frisch gebackener Besitzer einer ATPL auf der Suche nach einem Job wählerisch sein kann /sollte.
Ich persönlich würde ohne eine Sekunde zu zögern dort einen Job annehmen.


Klar kannst du das!
Aussagen wie diese ermöglichen doch erst den CEO´s die Spirale nach unten zu beschleunigen.

Es gab Zeiten wo Airlines an den Flugschulen schlange standen und die Kurse aufgeteilt haben bevor der CPL check geflogen war. Man konnte sich die Airline aussuchen. Ähnliches kommt wieder auf uns zu. Situational Awareness.
Je nach situation kann man sehr wohl schlechte Angebote ausschlagen.
2018 wird interessant für den Pilotenmarkt.
_________________
Orange is the new Yellow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5774
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Dez 13, 2017 3:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einfach FORDEC machen wie jeder gute pilot - und schon hat man die Lösung 🤣 Laughing
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cactus1549
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 22.09.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jan 31, 2018 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile hat sich die Situation bei der EFA ja ein bisschen geändert. Bei der MPL ist man für LH oder AUA angedacht und bei der ATPL für Eurowings (EWE oder EWD) oder den europäischen Markt.

Heißt für den Vergleich mit der AUA ab-initio:

-Bei AUA zahlt man weiterhin 60k, für die EFA MPL weiterhin 80k
-Übernahmewahrscheinlichkeit bei AUA ab-initio höher
-Dafür hat man bei der EFA die Chance auf LH neben AUA

Gerade bei dem momntan stark anziehenden Bedarf erscheint unter diesen Bedingungen das Angebot der EFA doch recht attraktiv. Kommt halt darauf an, ob man mehr auf Sicherheit setzt (AUA) oder ein kleines Risiko eingeht um evtl zur LH zu kommen(EFA).

Ich bin mir was das angeht zumindest noch unsicher.

Was haltet ihr davon?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5774
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Jan 31, 2018 6:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde NUR die LH bevorzugen. Warum (Flotte, Strecken, Stationierungsort, Einkommen , ÜV, Firmenrente) hab ich oft genug erläutert
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.