Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Die nächste Pleite... Monarch Airlines

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
marc11711
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2012
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mo Okt 02, 2017 9:08 am    Titel: Die nächste Pleite... Monarch Airlines Antworten mit Zitat

http://www.aero.de/news-27597/Monarch-Airlines-stellt-Flugbetrieb-ein.html[/hide]

Mal sehen wie Ryanair und Easy darauf reagieren. Jet2 ist auch fraglich aber anscheinend funktioniert das UK "Billig-Modell" langsam nicht mehr.

Natürlich wieder ein Schwall Piloten mit Ratings und Erfahrung die in den Markt geworfen werden....Man wollte meinen es geht langsam bergauf Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyblue
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: Sa Okt 07, 2017 3:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Laut Medien werden 1.400 (ehemalige) Air Berlin Mitarbeiter ihren Job verlieren. Wie viele davon Piloten sein werden bleibt abzuwarten, aber ich denke das war absehbar. Dadurch wird es für diejenigen, die frisch mit ihrer Ausbildung fertig geworden sind und auf Stellensuche sind sicherlich nicht einfacher! Glücklich wer dieses Jahr (2017) mit der Ausbildung fertig geworden ist und direkt einen Job im Cockpit gelandet hat, ich denke das Jahr 2018 wird weniger "rosig" werden. Die Air Berlin pleite wird die große Wende auf den Jobmarkt einleiten und mal schauen welche europäischen Airlines noch folgenden werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyblue
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: Do Okt 19, 2017 2:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
mal schauen welche europäischen Airlines noch folgenden werden.

Alitalia heißt die nächste große Pleite! Laut Nachrichten werden 6000 Mitarbeiter entlassen, darunter wahrschienlich auch einige Piloten. ATPL Schüler zieht euch warm an und überlegt Euch schon mal eine Alternative zum Piloten-Beruf, die fetten Jahre gehen dem Ende zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4684
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Do Okt 19, 2017 2:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, da hier fast alle Airlines Deutschkenntnisse voraussetzen tut die AZ-Pleite dem Arbeitsmarkt für Piloten in Deutschland nicht wirklich weh...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyblue
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: Fr Okt 20, 2017 3:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Naja, da hier fast alle Airlines Deutschkenntnisse voraussetzen tut die AZ-Pleite dem Arbeitsmarkt für Piloten in Deutschland nicht wirklich weh...

Ja hast recht, der deutschsprachige Markt wird ja von der Air Berlin Pleite abgedeckt! Die Piloten von Alitalia und Monarch verteilen sich dann auf den rest Europas und gehen zu Easyjet, Ryanair, Wizz etc. Aber wenn man davon mal absieht, schaut es im kommenden Jahr 2018 für ATPL absolveneten ohne Type Rating und ohne jegliche Erfahrung gar nicht mal soooo schlecht aus Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 357
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Fr Okt 20, 2017 11:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Skyblue hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Naja, da hier fast alle Airlines Deutschkenntnisse voraussetzen tut die AZ-Pleite dem Arbeitsmarkt für Piloten in Deutschland nicht wirklich weh...

Ja hast recht, der deutschsprachige Markt wird ja von der Air Berlin Pleite abgedeckt! Die Piloten von Alitalia und Monarch verteilen sich dann auf den rest Europas und gehen zu Easyjet, Ryanair, Wizz etc. Aber wenn man davon mal absieht, schaut es im kommenden Jahr 2018 für ATPL absolveneten ohne Type Rating und ohne jegliche Erfahrung gar nicht mal soooo schlecht aus Wink


Für die Piloten ändern sich im besten Fall die Verträge und die Bemalung der Flieger, die sie bewegen.
Das absolute Verhältnis von Angebot und Nachfrage ändert sich durch die Pleiten nicht, zumindest solange direkt mehrere Interessenten bereit stehen, die Insolvenzmasse in den eigenen Flugbetrieb zu integrieren.
Die aktuellen Verträge sind nicht so lukrativ wie vor zwanzig Jahren, aber auf absehbare Zeit und mindestens für 2018 sind auch für Absolventen ohne TR und Erfahrung Stellen mit angemessenen Konditionen da.
Ryanair ist dafür ein sehr guter Indikator, die haben derzeit bspw. rund 25 Flugzeuge aus Crewmangel gegroundet.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyblue
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: Sa Okt 21, 2017 1:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ryanair ist dafür ein sehr guter Indikator, die haben derzeit bspw. rund 25 Flugzeuge aus Crewmangel gegroundet.

Nicht mehr lange, das wird sich bald änderen! Aber wer will kann gerne weiter träumen Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 357
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Sa Okt 21, 2017 7:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Skyblue hat folgendes geschrieben:
Nicht mehr lange, das wird sich bald änderen! Aber wer will kann gerne weiter träumen Cool


Falsch. Ich möchte dir diese simple Grundschulmathematik gerne näher bringen. Das Verhältnis aus Angebot und Nachfrage nach Cockpitcrews ergibt sich aus Slots/Flugzeugen die bedient/bewegt werden müssen und der absoluten Zahl an verfügbaren Crews. Da sich beide Zahlen durch die Insolvenz einer Fluggesellschaft nicht ändern, bleiben die Marktverhältnisse konstant. Oder glaubst du, die Flieger der AB fliegen sich bei EW von alleine? Ich empfehle einschlägige Lektüre, wirf doch auch mal einen Blick auf Stellenausschreibungen für 2018, beachte dabei auch deren schiere Anzahl und Mindestvoraussetzungen.

Die unreflektierte Schwarzmalerei von Leuten wie dir ist echt immer wieder aufs Neue ätzend.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.