Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

ATPL modular

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: Mi Jun 14, 2017 2:55 pm    Titel: ATPL modular Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe hier schon etliche Beiträge und Themen durchwühlt und parallel dazu Google befragt. Ein paar Einblicke habe ich bekommen, aber ein paar Fragen sind noch offen.

Ich habe aktuell den PPL-A mit 100h, davon etwa 60h PIC. Nun möchte ich gerne den weitermachen. Ich arbeite Vollzeit als Ingenieur, kann mir die Ausbildung d finanzieren und vielleicht sogar die Arbeitszeit reduzieren. Die Motivation für die Ausbildung ist vor allem das Interesse, besser und sicherer zu fliegen. Langfristig finde ich eine Tätigkeiten als FI, in der GA, für kleine Flugzeugbauer oder für spezialisierte Bedarfsunternehmen spannenden. Da ich dreißigsomething bin, mache ich mir keine Hoffnungen auf einen Airlinerjob, mir geht es eher darum etwas mit der Fliegerei neben meinen Job zu machen. Falls bessere Zeiten kommen, habe ich natürlich auch nichts dagegen, aber nicht zu jedem Preis.

Bei der PPL-Ausbildung fand ich es fürchterlich die Theorie und das Funkzeugnis nicht vor der Praxis abgeschlossen zu haben, so war ich immer einen Schritt hinten nach. Kann man das bei der Modularen Ausbildung besser trennen?

Wie sieht die Reihenfolge aus, wie sollte man die Ausbildung zeitlich Gliedern? (PPL, ATPL-Theorie, Timebuilding, MEP IR/VFR, IR, CPL, MCC)

Wann sollte mit der ATPL Theorie anfangen, wie viele Stunden sollte ich haben wenn mich mit der Theorie beginne?

Wie viele Stunden PIC/Gesamt brauche ich?

Was kostet die ATPL Lizenz mit sämtlichen Ratings pro Jahr im Unterhalt?

Einige Flugschulen bieten ATPL ab PPL an, wo liegt da der Unterschied zur modularen Ausbildung?

Habe hier die Daten von flyvek gefunden, sind die etwa aktuell?
PL-A ca. 11 500 €
ATPL (A): ca. 5 500
NVFR Nachtflug: ca. 1000 €
Flugerfahrung 100 Std PIC: ca. 11 800 €
MEP VFR: ca. 3 300€
IR (A): ca. 15 000 €
MEP IR: ca. 2400 €
CPL (A): ca. 4300 €

Danke für eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 177
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: Fr Jun 16, 2017 3:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Modulare Ausbildung läuft i.d.R. folgendermaßen ab: PPL, ATP Theorie, (hour building) 50hr x-country für das IR erforderlich, CPL, nach EASA FCL sind für die modulare Ausbildung (CPL/IR) 200hr tt erforderlich. Kostenpunkt schwer zu sagen, am Besten mal ein paar Angebote von diversen Flugschulen einholen. Tipp auch ruhig mal in (benachbarten) Ausland schauen (z.B. Polen - Bartolini Air hat neben guten Preisen auch einen guten Ruf und bietet u.a. auch ein ATP Fernkurs an). Es gibt auch Flugschulen in den USA die eine modulare (duale FAA/EASA) Ausbildung anbieten.

https://www.flugschule-usa.de/
http://www.flyeft.com/

http://www.flyinpoland.com/courses/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1898

BeitragVerfasst am: Fr Jun 16, 2017 8:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde das hour-building vor der ATPL Theorie empfehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 2:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie viele Stunden werden fürs Timebuilding gebraucht? PIC oder total? Wann fängt man am sinnvollsten mit der Theorie an?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 177
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wann fängt man am sinnvollsten mit der Theorie an?
Alles was man braucht um mit der EASA ATP Theorie anzufangen ist ein ICAO PPL und dann kann es auch schon losgehen. Alles andere bleibt Dir und deinen persönlichen Umständen (Geld, Zeit, Motivation) überlassen. Ist aber m.M. nach sinnvoll, wenn man sich voll auf die Lernerei für die ATP Theorie konzentrieren kann (sehr zeitaufwendig, wird von vielen anfangs unterschätzt) und ansonsten keine weiteren "Störfaktoren" hat, wie immer die auch aussehen mögen. Ich persönlich würde das Hour-Building auf die Zeit nach der Theorie verschieben und mit der restlichen Ausbildung kombinieren, sofern es deine finanzielle und zeitliche Situation zulässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 177
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 6:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

doppel post...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 9:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Input! Mir ist immer noch nicht klar wie viele Stunden ich (PIC/Total) im Hourbuilding brauche, siehe oben. Gar nicht fliegen wäre wohl auch nicht ideal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 177
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

100hr tt PIC für CPL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: Di Jun 20, 2017 1:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt haben wir hier zwei gegensätzliche Aussagen was den Startpunkt der Theorie betrifft. Würdet ihr mir vielleicht ein bisschen helfen eure Gedanken und Erfahrungen nachzuvollziehen und erklären wieso ihr die eine oder andere Variante besser findet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hitbacker
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Zentraleuropa

BeitragVerfasst am: Fr Sep 29, 2017 7:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:
Jetzt haben wir hier zwei gegensätzliche Aussagen was den Startpunkt der Theorie betrifft. Würdet ihr mir vielleicht ein bisschen helfen eure Gedanken und Erfahrungen nachzuvollziehen und erklären wieso ihr die eine oder andere Variante besser findet?


Da du den PPL bereits hast würde ich erst die Theorie machen, wie der eine Kollege hier sagt. Die Basics beherrschst du ja, aber wenn du das andere hinter dir hast, werden die Flugerfahrungen im Stundensammeln auch wieder viel wertvoller. Kompakt und konsequent durchziehen, dann die Fliegerurlaube und IR, wie das auch immer mit deinem Job vereinbar ist. Du kannst natürlich auch jetzt TMG draufsatteln und im Saft zu bleiben (30 h werden ja anerkannt nach FCL), so rostest du nicht ein, kannst viel davon x/c machen, was du für IR dann ja eh brauchst.

Der Plan klingt insgesamt übrigens gut, finde ich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1898

BeitragVerfasst am: Fr Sep 29, 2017 10:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nicht unbedingt so. Sobald Du mit der Theorie fertig bist, must Du die Ausbildung innerhalb der Frist abschliessen, sonst verfällt nämlich die Theorie.

Deswegen habe ich empfohlen, erst hour-builing zu machen, weil man dann später nach der Theorie mehr Zeit und Geld für die praktische Ausbildung nutzen kann und man das hour-building schon abgeleistet hat.

Ja, es ist gut, bei 100-130 Stunden PIC mit der Praxis anzufangen, je nachdem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hitbacker
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Zentraleuropa

BeitragVerfasst am: Fr Sep 29, 2017 10:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
Das ist nicht unbedingt so. Sobald Du mit der Theorie fertig bist, must Du die Ausbildung innerhalb der Frist abschliessen, sonst verfällt nämlich die Theorie.

Deswegen habe ich empfohlen, erst hour-builing zu machen, weil man dann später nach der Theorie mehr Zeit und Geld für die praktische Ausbildung nutzen kann und man das hour-building schon abgeleistet hat.

Ja, es ist gut, bei 100-130 Stunden PIC mit der Praxis anzufangen, je nachdem.


Aus dem Kopf - die Frist ist 3 Jahre, wenn er IR hat unbegrenzt (?). Er ist Vollzeit Ingenieur. Fliegen und Lehrgänge machen geht schnell, wenn es drauf ankommt, Büffeln nicht. Ich bleibe bei meiner Empfehlung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.