Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Informationen zu EW Europe für Piloten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5552
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 11:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

flyer_8 hat folgendes geschrieben:
. Sie hätten diesen Schritt nicht gemacht, würde EW dadurch keine Rendite/Gewinne mehr abwerfen, was wiederum dafür spricht, dass Eurowings gute Zahlen einfliegt.
.


Sie haben das nicht gemacht weil EW so gute Zahlen einfliegt, sondern weil sie um das armselige (ursprüngliche) Gehalt niemand gefunden haben, der um das Gehalt dort arbeiten wollte.
In Wien lebt es sich auch nicht gerade günstig
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flyer_8
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 12:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, so stimmt das auch nicht. Zu einer solch gravierenden Änderung gehören zwei Dinge: Einerseits der Mangel an Arbeitskräften. Andererseits aber auch finanzielle Ressourcen, die ein derartiges Unterfangen möglich machen.
In diesem Falle wurden genügend F/O's gefunden, es scheint aber ein Mangel an Kapitänen zu bestehen.
Würde es finanziell nicht tragbar sein, hätte man woanders angesetzt. Bevor ein Arbeitgeber das Gehalt in einem solchen Ausmaß erhöht, versucht er bspw. die Dienstpläne zu maximieren, wie man auch am Beispiel Emirates sieht.

Aber eine solche Erhöhung der Gehälter spricht für eine ganz und gar gesunde Firma, welche sich diese Erhöhung ohne Bedenken leisten kann.

Jetzt rate mal, wer ein gebürtiger Wiener ist und nach wie vor dort ansässig ist. Das Durchschnittseinkommen in Wien beträgt 2500€ brutto und bereits mit 3k Brutto kann man halbwegs angenehm leben. Immer diese Leute, die meinen, man müsste 4k netto in Wien verdienen, um nicht am Hungertuch zu nagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 4:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

.......und Wien ist ja nicht die einzige und alleinige base.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 4:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

C.S. und seine crew sind geniale Strategen. EW(E) ist die einzig richtige und stabile Antwort auf Ryanair, Norwegian usw. Und was um Brussels, Air Berlin Tui usw. herum passiert wird von LH sowas von genial verwertet. Zu behaupten, EW(E) könnte in absehbarer Zeit erledigt sein ist völlig naiv und weltfremd. Und von der VC sprechen wir an dieser Stelle besser erst gar nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5552
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 5:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CBCR hat folgendes geschrieben:
. Und von der VC sprechen wir an dieser Stelle besser erst gar nicht.

Wenn das Tarifeinheitsgesetz "durch" ist, hat die VC sowieso bald nichts mehr zu sagen Rolling Eyes

http://www.stern.de/politik/deutschland/tarifeinheitsgesetz--bundesverfassungsgericht-entmachtet-kleine-gewerkschaften--7532964.html
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
brandix
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 10.03.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 5:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flooderwas hat folgendes geschrieben:


Wie sehen die neuen Sektorvergütungen aus? Iwie komme ich nicht auf diese Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 7:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CBCR hat folgendes geschrieben:
C.S. und seine crew sind geniale Strategen. EW(E) ist die einzig richtige und stabile Antwort auf Ryanair, Norwegian usw. Und was um Brussels, Air Berlin Tui usw. herum passiert wird von LH sowas von genial verwertet. Zu behaupten, EW(E) könnte in absehbarer Zeit erledigt sein ist völlig naiv und weltfremd. Und von der VC sprechen wir an dieser Stelle besser erst gar nicht.


Fakt ist:
Man wird die Flotte von EW Europe wohl ordentlich ausbauen.
EW Deutschland ist ja irgendwie auf 23 Maschinen gedeckelt und kann nicht mehr weiter ausgebaut werden (ist im Vergleich wohl auch deutlich teurer).
An Ryanair, Easy oder Wizzair wird man mMn aber niemals herankommen. Die werden wohl immer günstiger operieren.
Ich rede auch nicht davon, dass EW Europe in absehbarer (!!) Zeit verschwinden wird. Das ist der günstigste Laden im LH-Konzern und man wird schön weiter versuchen die Flugbetriebe gegeneinander auszuspielen. Niemand weiß was in 5 oder 10 Jahren sein wird. Bei AUA sitzt man aber vermutlich fester im Sitz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winti
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 9:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flyer_8 hat folgendes geschrieben:
Nein, so stimmt das auch nicht. Zu einer solch gravierenden Änderung gehören zwei Dinge: Einerseits der Mangel an Arbeitskräften. Andererseits aber auch finanzielle Ressourcen, die ein derartiges Unterfangen möglich machen.
In diesem Falle wurden genügend F/O's gefunden, es scheint aber ein Mangel an Kapitänen zu bestehen.
Würde es finanziell nicht tragbar sein, hätte man woanders angesetzt. Bevor ein Arbeitgeber das Gehalt in einem solchen Ausmaß erhöht, versucht er bspw. die Dienstpläne zu maximieren, wie man auch am Beispiel Emirates sieht.

Aber eine solche Erhöhung der Gehälter spricht für eine ganz und gar gesunde Firma, welche sich diese Erhöhung ohne Bedenken leisten kann.

.....


Flapfail hat recht. Man erhöht Gehälter, weil man zu wenige Interessenten hat. Einzig allein deshalb.
Die EW hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 140Mio Euro verbucht. Das ist nicht gerade die Definition einer „gesunden Firma“.
Die Kohle kommt nicht aus Wien ,sondern aus Frankfurt. Die Lufthansa ist die gesunde Firma, die die nötigen finanziellen Ressourcen hat. Nicht EWE.

Dass das AUAs Grundgehalt unter dem von EWE liegt, halte ich für ein Gerücht!
Grundsätzlich finde ich schade wie schnell die schlechten Bedingungen EWEs schon zur Normalität geworden sind. Jetzt sind aus „wirklich schlechten Bedingungen“, „schlechte Bedingungen“ geworden. Sogar OFF Tage lassen sich jetzt requesten und damit sogar etwas Einfluss auf sein Privatleben nehmen. Wow...Wo ist der Employer of the year award?
Condor, TUIfly, Lufthansa, AirBerlin , Germanwings, Easyjet etc. bieten noch gute Bedingungen. Daran sollte man sich orientieren. Dieser „sterben tut man da nicht“ Quatsch ist nur schwer zu ertragen! Ist das jetzt die neue Schmerzgrenze? Ich kenn noch Geschichten, da konnten sich einfache Arbeiter etwas aufbauen. Familie, Haus und sogar noch einmal im Jahr in den Urlaub.
naja...vielleicht ein wenig abgeschweift.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Winti, wo fliegst du?
In einem etablierten Luftfahrt-Unternehmen?
Hast du selbst Angst, dass die Bedingungen von EW Europe irgendwann Einfluss auf deinen Arbeitgeber nehmen?
Würde mich nicht wundern, wenn du in einem KTV-Flugbetrieb angestellt bist.

Ich heiße die Bedingungen von Eurowings Europe nicht gut. Man muss allerdings (leider) festhalten, dass man mit einem Job dort noch vergleichsweise (sehr) gut davon kommt. Aber auch diesen bekommt man nicht geschenkt (DLR).

....und solange der Markt weiterhin jährlich mit hunderten frischen Newbies geflutet wird, die ihre eigene Mutter für irgendeinen Job nach Tadschikistan verkaufen würden, wird sich an der Abwärtsspirale der Konditionen auch nichts ändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flyer_8
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 10:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Winti hat folgendes geschrieben:
flyer_8 hat folgendes geschrieben:
Nein, so stimmt das auch nicht. Zu einer solch gravierenden Änderung gehören zwei Dinge: Einerseits der Mangel an Arbeitskräften. Andererseits aber auch finanzielle Ressourcen, die ein derartiges Unterfangen möglich machen.
In diesem Falle wurden genügend F/O's gefunden, es scheint aber ein Mangel an Kapitänen zu bestehen.
Würde es finanziell nicht tragbar sein, hätte man woanders angesetzt. Bevor ein Arbeitgeber das Gehalt in einem solchen Ausmaß erhöht, versucht er bspw. die Dienstpläne zu maximieren, wie man auch am Beispiel Emirates sieht.

Aber eine solche Erhöhung der Gehälter spricht für eine ganz und gar gesunde Firma, welche sich diese Erhöhung ohne Bedenken leisten kann.

.....


Flapfail hat recht. Man erhöht Gehälter, weil man zu wenige Interessenten hat. Einzig allein deshalb.
Die EW hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 140Mio Euro verbucht. Das ist nicht gerade die Definition einer „gesunden Firma“.
Die Kohle kommt nicht aus Wien ,sondern aus Frankfurt. Die Lufthansa ist die gesunde Firma, die die nötigen finanziellen Ressourcen hat. Nicht EWE.

Dass das AUAs Grundgehalt unter dem von EWE liegt, halte ich für ein Gerücht!
Grundsätzlich finde ich schade wie schnell die schlechten Bedingungen EWEs schon zur Normalität geworden sind. Jetzt sind aus „wirklich schlechten Bedingungen“, „schlechte Bedingungen“ geworden. Sogar OFF Tage lassen sich jetzt requesten und damit sogar etwas Einfluss auf sein Privatleben nehmen. Wow...Wo ist der Employer of the year award?
Condor, TUIfly, Lufthansa, AirBerlin , Germanwings, Easyjet etc. bieten noch gute Bedingungen. Daran sollte man sich orientieren. Dieser „sterben tut man da nicht“ Quatsch ist nur schwer zu ertragen! Ist das jetzt die neue Schmerzgrenze? Ich kenn noch Geschichten, da konnten sich einfache Arbeiter etwas aufbauen. Familie, Haus und sogar noch einmal im Jahr in den Urlaub.
naja...vielleicht ein wenig abgeschweift.


Zu dem ersten Absatz: Zunächst möchte ich einen Link zu dem Bericht, wo das steht. Ich höre bis dato von sehr guten Buchungszahlen bei höheren Preisen als es bei EZY oder RYR der Fall ist. Dazu werden Synergieeffekte mit Austrian (Wartung) erzielt, was noch einmal gut für die Zahlen ist. Ich hoffe du verwechselst nicht EW-D mit der EW-EU, das sind grundsätzlich verschiedene Airlines.
Du hast übrigens genau das bestätigt, wenn auch anders formuliert, was ich bereits erwähnt habe, es braucht finanzielle Rücklagen, um eine Gehaltserhöhung derartigen Ausmaßes zu tätigen. Ich behaupte weiter, EW-EU stemmt diese Rücklagen alleine, du verweist mich auf die LH-Mainline, was ich so nicht ganz glauben kann.

Zum Zweiten: Es ist kein Gerücht, wenn du 400 Sektoren fliegst, verdienst du als Kapitän mehr als bei der AUA. Gleiche noch mal die Zahlen im KV ab und rechne dir dann einfach das Gehalt der EW aus. Als F/O verdienst du (Wenn man fliegt!) ebenfalls mehr als bei Austrian und du wirst schneller Kapitän bei Eurowings.
Du lebst etwas weltfremd. Die Zeiten haben sich geändert, und Jobs auf der 320, wo man 160k im Jahr in Europa verdienen kann, sind rar gesäht. Oder wo ein Neuling ein T/R finanziert bekommt und mit 60k+ einsteigt. Dazu 4 requestbare Off Tage, wobei zugegeben, ein solches Zuckerl gibt es tatsächlich auch woanders.
Deine genannten Optionen sind zwar grundsätzlich gute Arbeitgeber, doch das Wachstum findet überwiegend woanders statt. TUI sucht hin und wieder F/O's, welche dann 20 Jahre auf ihr Upgrade warten können. Auf Lebenszeit bist du bei Eurowings wesentlich weiter. EZY bietet tatsächlich die besten Bedingungen, wo man auch noch relativ einfach (mit Erfahrung) reinkommt.
Bist du Neuling (Flexicrew), musst du dir übrigens das Rating selber zahlen und bekommt ein Gehalt pro geflogener Flugstunde. Erst nach zwei Jahren kommt die nicht garantierte Fixanstellung. Auch nicht das Gelbe vom Ei, oder?

Also, für die heutigen Bedingungen bietet Eurowings Europe angemessene, ja sogar gute Arbeitsbedingungen. Aus, Ende, da gibt es nichts zu rütteln, so ist das nun mal. Wenn dann endlich noch der KV und ein Betriebsrat kommt, wäre es durch und durch lukrativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 10:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den guten Beitrag. Endlich mal nichts, was nicht auch von der VC sein könnte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bruchpiloOt
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.09.2013
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: Do Jul 13, 2017 11:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flyer_8 hat folgendes geschrieben:
Aus, Ende, da gibt es nichts zu rütteln, so ist das nun mal. Wenn dann endlich noch der KV und ein Betriebsrat kommt, wäre es durch und durch lukrativ.


Wenn ich deine Posts so verfolge, bekomme ich das Gefühl, dass bei dir der Faktor Geld die wichtigste Komponente darstellt. Ich gehe mit dir mit, dass, gerade durch die Gehaltsanpassung, das Gehalt auf einem Niveau liegt was wohl dem guten Schnitt der "Normalo-nicht-maincarrier" entspricht, ob das nun für einen langt muss wohl jeder für sich entscheiden.

Du stellst das ganze aber ziemlich einseitig betrachtet dar und vernachlässigst die ganzen anderen Sachen. Wie sieht es aus mit Seniorität? --> Gibt es nicht, du wirst also nach Gutdünken Kapitän, wenn dich die entsprechende Person nicht leiden kann vielleicht nach allen andern, es wird ja nach "entsprechender Eignung" ausgewählt.

Wie sieht es mit deinem Stationierungsort aus? --> Findest du es angemessen, dass die Firma dich, gerade am Anfang mit 3-monatiger Vorlaufzeit hinsetzen kann, wo es ihr gerade passt?

Das Gehalt ist benchmarkfähig, wenn man von einer Sektorzahl ausgeht, welche einem üblichen LCC zugrunde liegen. Frag mal ein paar der NFF, welche sich für die EW EU entschieden haben. Die Sektoren sind momentan, für FOs, bei weitem nicht erreicht. Wird jemand, der in Malle stationiert wird diese Sektoren erreichen können?

Bezüglich Type Rating muss ich Winti vollkommen Recht geben. Eine Airline, welche nicht mal das Typerating zahlt, von der erwarte ich auch im Anschluss nicht viel. Man muss sich nicht für alles hergeben und dazu beitragen, die generellten Arbeitsbedingungen zu senken, nur weil man unbedingt fliegen möchte, aber auch das entscheidet wohl besser jeder für sich. Man steigt jedoch in das selbe Boot, wie alle anderen auch.

Ich möchte nicht alles schlecht reden, vor allem können sich Dinge ja auch ins positive entwickeln, was sie zum Teil schon getan haben. Vllt. erfahren wir ja eine ähnliche generelle Entwicklung wie in den USA, wenn auch wohl hier etwas andere Grundvoraussetzungen gegeben sind, da die Einstiegshürden in ein Cockpit doch geringer sind.

Nur wenn man solch eine Diskussion führt, in welcher sich Laien versuchen eine Meinung zu bilden, dann sollte man auch alles gegeneinander aufwiegen, da nicht für jeden der Faktor Geld ausschlaggebend ist.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 10 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.