Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Reportage über den (Alb)traumberuf Pilot
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Mobie
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 20.03.2014
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: So Mai 21, 2017 11:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

tröte87 hat folgendes geschrieben:
Mobie hat folgendes geschrieben:
gnarlberg hat folgendes geschrieben:
das ihr aber mit dem Kanu zum airport müsst,

für die Bordkarte bezahlen für Gepäck für Verspätung für atmen und co zahlen müsst und trotzdem bei 140 euro rauskommt checkt niemand von euch.

dann lieber 10 euro mehr für Leute die nicht übermüdet fliegen und unter druck


von intelligenz 1 minusmensch



Es ist mittlerweile bei den meisten angekommen, dass man sich vorher selbst eincheckt, keinen großen Koffer mitnimmt, etc. etc. Den großen Koffer brauchen sowieso die wenigsten bei Städtereisen.
Außerdem wusste ich garnicht, dass die Kollegen sooo übermüdet sind. 5 Tage On, 4 Tage OFF sind schon sehr anstrengend...
Ok, am Ende der 5 Tage ist es etwas anstrengend, aber das ist nichts, was die Sicherheit mehr beeinflusst als beispielsweise eine Crew, die vorher 10h über den Atlantik geflogen ist.

War das alles oder darf ich weitere deiner Argumente entkräften? Wenn nicht, bitte ich mal um was neues und nicht die alten Lamellen über Scheinselbständigkeit usw.


Dein Beitrag ist ja an Arroganz kaum zu übertreffen! Scheinselbstständigkeit ist Illegal in D und genau aus diesem Grund wird auch seitens der Staatsanwaltschaft ermittelt. Das sind leider auch keine alten Lamellen, sondern das ist aktueller denn je. Weiter kenne ich keine Airline, die eine Crew nach einem 10h Atlantikflug nochmal quer durch Europa schickt. Aufs übermüdet fliegen gehst du ein, auf das "unter Druck" stehen nicht- kein Wunder; Das unter Druck stehen ist viel gravierender und sehr schwierig zu entkräften...
Also ja, bitte entkräfte weiter!


Duly noted.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 357
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: So Mai 21, 2017 2:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reportage ist schwach recherchiert und umgesetzt. Es gibt keinen roten Faden, keinen Zusammenhang zwischen den wahllos in den Raum geworfenen und teilweise nicht belegten Fakten und die herangezogenen Experten sind entweder aus dem Markt ausgeschieden oder waren selbst nicht daran beteiligt. Der wesentliche Punkt, dass dieser Markt wellenförmig auf und ab geht, wird komplett vernachlässigt, die Doku hätte vor vier Jahren erscheinen können und wäre zutreffender gewesen als heute.
Trotzdem sind viele Aussagen natürlich richtig.

1. Die NFF bei Lufthansa werden nicht eingestellt - ja, das stimmt, allerdings hat das ausschließlich etwas mit der Firmenpolitik zu tun und nichts mit dem davon abgetrennten freien Markt.

2. Es geht nicht mehr um Eignung, sondern um Geld - nachdem künftig nur noch die Swiss vorfinanziert, ist diese Aussage traurigerweise zum Teil richtig. Allerdings verwenden Programme mit Airlinekooperation und freie Flugschulen mit guten Vermittlungsquoten auch nach wie vor Selektionsverfahren.

3. In manchen Teilen der Welt gibt es den ATPL für die Hälfte - auch das stimmt, allerdings braucht man wohl nur ein wenig gesunden Menschenverstand um zu verstehen dass es einen Grund hat, dass Airlines vornehmlich von bestimmten Flugschulen rekrutieren, und von anderen nicht.

4. Pay to fly - ja, das hat in der Vergangenheit existiert, selbst hier in Deutschland bei Germania. Mittlerweile gibt es aber de facto keine große europäische Airline mehr, die noch pay to fly praktiziert (mit Ausnahme von AirBaltic). Warum pay to fly generell in Verbindung mit Günstigfliegern gebracht wird, erschließt sich nicht. Dass dabei ein Bild eines Fliegers von EasyJet gezeigt wird macht es dann endgültig lächerlich, EasyJet gilt als einer der besten Arbeitgeber unter den Günstigfliegern.
Eventuell verwechseln die Autoren auch pay to fly mit eigenfinanzierten Type Ratings. Allerdings werden selbst die von ersten Airlines angesichts der aktuellen Marktlage abgeschafft.

5. Günstigflieger sparen an Dingen, die man nicht sehen kann, und gefährden so die Sicherheit - falsch. Günstigflieger haben ihr Geschäftsmodell bis an die Grenzen des rechtlich machbaren optimiert, um Kosten zu sparen. Wo die Grenzen des rechtlich machbaren liegen bestimmen aber nicht die Günstigflieger, sondern der Gesetzgeber und in letzter Konsequenz die zuständigen Behörden. Wenn an irgendeiner Stelle die Sicherheit gefährdet wird, dann hier. Warnungen hat es von vielen Seiten und in großen Massen gegeben.

6. Günstigflieger arbeiten mit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen - das mag für manche Teile der Welt stimmen, in Europa nicht. Ich weiß nicht, wo der herangezogene Experte geflogen ist, aber bei keiner großen europäischen Günstigairline schlafen Piloten im Cockpit. Nehmen wir als Beispiel den größten Günstigflieger Ryanair: das fixe 5-4 Roster dort ist eines der beliebtesten der Branche, und die Gehälter dort liegen mittlerweile über denen bei der Lufthansa-Tochter Eurowings. Die meisten Pilot dort, die ich persönlich kennengelernt habe, sind bei Ryanair teilweise wider den persönlichen Erwartungen sehr zufrieden.

Und so weiter, und so weiter.
Alles in allem ist nach wie vor jeder des eigenen Glückes Schmied. Jeder muss selbst wissen was er von diesem Beruf erwartet und was er ihm bieten kann. Wer den Markt beobachtet und versteht und seine Entscheidungen darauf basiert ist besser dran als jemand, der sich blind auf die Aussagen anderer verlässt, oder solchen schlecht recherchierten Reportagen.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: Mo Mai 22, 2017 7:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reportage war gut aber nicht erschöpfend. Nächstes Mal bin ich dabei, aber nicht als Butzemann, sondern mit Gesicht! Gegen dieses dreckige Geschäft "Luftfahrt" sind Müllhalden und Klärgruben die reinsten Luftkurorte^^
_________________
_________________
Baumwurzelschule 06/95 - Check
Doofmann's Gehilfe, Anwärter 06/95 - Check
Baumschule 07/97 - Check
Puck die Scheißhausfliege 01/03 - Check
Revolutionsführer 07/09 - Check
Shrimp-Kutter Kapitän auf großer Fahrt 07/17 -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mi Mai 24, 2017 9:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Charlie Hotel hat folgendes geschrieben:
3. In manchen Teilen der Welt gibt es den ATPL für die Hälfte - auch das stimmt, allerdings braucht man wohl nur ein wenig gesunden Menschenverstand um zu verstehen dass es einen Grund hat, dass Airlines vornehmlich von bestimmten Flugschulen rekrutieren, und von anderen nicht.

Ja allerdings, schließlich kann man mit einer konzerneigenen oder "kooperierenden" Flugschule den Rahm selbst abschöpfen, assimilieren und im Nachgang aussuchen, wer einem gefällt und übernommen wird. Läuft bei den Typeratings nicht anders.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.