Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Konsequenzen von kurzfristiger Absage?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
delta_guard
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 5
Wohnort: 747-451

BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 9:51 am    Titel: Konsequenzen von kurzfristiger Absage? Antworten mit Zitat

Erfahrungsberichten zufolge wird man im bei der BU vor Beginn nochmal gefragt, ob man sich fit genug fühlt, am Test teilzunehmen.

Ich habe meine AUA BU am 14.03. und muss zugeben, dass ich einige Bereiche noch intensiv üben muss. Ich weiß daher nicht, ob ich es bis dahin schaffe, da ich mir leider auch keinen Urlaub nehmen kann und mein tägliches Lernpensum schmal ist.

Hat es bestimmte Konsequenzen wenn man am Testtag selbst noch (vor Testbeginn) einen Rückzieher macht, sozusagen "tut mir leid, ich fühle mich heute nicht in der Lage den Test durchzuführen"?

Logischerweise bekommt man dann wahrscheinlich einen Ersatztermin und muss sich wieder ganz hinten anstellen, aber hat das sonst noch eine Konsequenz?
_________________
121.5, you're on guard!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kr3yst
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 28.02.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So März 26, 2017 7:16 pm    Titel: Verschiebe die BU Antworten mit Zitat

Hey delta-guard,

ich habe mich letzte Woche genau das Gleiche gefragt, da ich bei der SWISS zu Stufe 1 eingeladen war:

Ich fühlte mich nicht ordentlich vorbereitet, da ich nicht annähernd genug Zeit hatte um die CBT´s zu üben. Trotzdem ließ ich mich durch die Kosten des bereits gebuchten Flugs dazu hinreißen, doch teilzunehmen.
Die Rechnung bekam ich prompt nach dem Auswahltag, denn die Mail begann mit "Leider..." - ich bin also raus.

Wenn du deinen BU Termin verschiebst - gerne auch frühzeitig - dann kann das sehr viele Gründe haben, zeigt der AUA aber auf jeden Fall, dass du die BU ernst nimmst. Das Unternehmen ist nämlich daran interessiert, dass du in der BU deine absolute Topleistung ablegst und zeigst was du kannst.

Oder geh anders ran:
du sagst den Termin ab: schlimmstenfalls kein neuer BU-Termin (äußerst unwahrscheinlich)

du gehst unzureichend vorbereitet hin: du fällst sehr wahrscheinlich durch!


Frage einfach nach einem neuen Termin, notfalls mit einer Notlüge und gehe dann gut vorbeireitet zur nächsten BU. Very Happy

LG und viel Erdolg!
Christian
_________________
DFS VU, 19. - 20.07.16: Bestanden
HU, 21. - 24.02.17: Failed (Interview)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.