Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

DHL/EAT screening-Infos

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Schnapsschubse
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 03.08.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Mi Mai 11, 2016 10:04 am    Titel: DHL/EAT screening-Infos Antworten mit Zitat

Hoi zäme,

gibt es denn niemanden, der in letzter Zeit das DHL screening gemacht hat und etwas "berichten" möchte? Glaube jeder, der hier sucht und liest und ein screening vor sich hatte, war genauso froh, wenn er ein paar Infos bekommen hat. Und damit meine ich nicht die hilfreichen "gibt doch die Sufu" und "ist wie air berlin"-Kommentare...
Wer Lust hat sich per PN zu melden und Gleichgesinnte zu unterstützen, immer gerne.
_________________
Starte wo du bist. Nutze was du hast. Tu was du kannst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wurstuli
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Fr Mai 13, 2016 7:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

sufu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnapsschubse
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 03.08.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Fr Mai 13, 2016 9:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Reife Leistung! Rolling Eyes Merci!
_________________
Starte wo du bist. Nutze was du hast. Tu was du kannst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wurstuli
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Fr Mai 13, 2016 10:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

bisschen spaß muss sein...Wink hätte auch gerne infos zu...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RWL2011
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 28.11.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Fr Sep 16, 2016 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Liebe Gemeinde,

da EAT dieses Jahr mehrmals bereits ein Auswahlverfahren gemacht hat und ich bei einem dieser dabei sein durfte, hier mein kurzer Erfahrungsbericht.

Wie und ob man eingeladen wird, steht tatsächlich in den Sternen oder es wird gewürfelt. Bei dem Assessment nahmen Piloten aus der ganzen EU teil mit und ohne deutschen Sprachkenntnissen, sowie Schüler, die Ihre Ausbildung gerade erst oder bereits seit 2 oder mehr Jahren abgeschlossen haben. Ich habe die Einladung nach 2,5 Jahren erhalten.

Nun zum Assessment:
Vorab es gibt keine min. Quote, die zum Bestehen der Tests benötigt wird. Laut Interpersonal muss man sich im Durchschnitt der letzten 9000 Bewerber bewegen.

Der 1. Tag besteht aus 8 Tests und dem FNPT

Tests
ATPL 60 Fragen aus allen Bereichen, unter anderem Instruments, Met, Pof, Perf. Wenig AIRL, OPS etc. Minuten

Englisch: Wenig Grammar, dafür jede Menge Sprichwörter und Synonyme.

Mathe: 3 Satz, Winkelberechnung, Wahrscheinlichkeitsrechnung etc.

Logisches Denken: Balkenwaagentest ähnlich Skytest Stufe 2 und 3, Zahlenreihen füllen, irgendwelche Muster weiterführen ähnlich wie Zahlenreihen

Konzentrationstest: Es werden 5 Blöcke mit Zahlen eingeblendet in denen muss man z.b. die Zahl 83 raussuchen und wie oft diese in den Blöcken gefunden wurde, angeben. 30 Blöcke, 15 Min. (habe 20 geschafft, hat gereicht)

Multitasking Test:
Eine Art Flight Director folgen während des Fluges mit der Maus, dabei aufleuchtende rote Lämpchen mit der dazugehörigen Taste wegschalten, dabei die Zeiger, die in den roten Bereich kommen mit der dazugehörigen Taste weg schalten und dazu unterhalb Fragen beantworten. Die Punkte werden gegeben, wenn der Flight Director richtig mittig gehalten wird.

Merkfähigkeit:
Es werden ähnlich wie in Skytest Stufe 1-2 Zahlen eingeblendet in verschiedenen Farben, ca. 4-5 mal. Am Ende erscheint ein Fragezeichen in einer bestimmten Farbe, dazu muss man die Zahl angeben. (Tipp: versucht schon vorab zu üben mit einer Geschichte, indem ihr zu der Zahl 1-9 ein Wort erfindet) 1 ein Baum, 2 ein Schwan 3 ein Dreirad. So kann man sich besser an die Zahlen erinnern.

Kopfrechnen:
Es werden Zahlen eingeblendet für 2 Sekunden, die man im Kopf berechnen muss und das Ergebnis angeben. Aber auch Uhrzeiten.

Bsp. 1 Einblendung (5x) 2. Einblendung (13) 3. Einblendung (-57) dann wird das Ergebnis abgefragt. Bei Uhrzeiten ähnlich z.b. 1. Einblendung 20:44 und bei der 2. Einblendung + 329 Minuten dann soll man das Ergebniss angeben.

Für die Eingabe des Ergebn. gibt es kein zeitl. Limit aber für die Gesamtaufgabe glaube es waren 15 Minuten für 20 Aufgaben.

Das wars dann auch schon, das ganze geht ca. 2 x 2 Stunden. Danach wurden 4 Teilnehmer (unter anderem ich) für den Sim ausgewählt und es gab von DHL eine PP Präsentation für alle 11 Teilnehmer. Anschließend durften die, die nicht bestanden haben nach Hause fahren oder die, die Erfahrung hatten zu einem späteren Zeitpunkt in den FFS gehen. (Fragt mich nicht nach der Logik, warum man für die, die nicht bestanden haben eine Präsentation gemacht hat). Als ich aus dem SIM raus war, saßen nur noch 3 weitere Kandidaten die für den Sim ausgesucht waren.

Auch vor der Präsentation konnte ich mir sehr gut DHL als Arbeitgeber vorstellen. Stabiles Gehalt, Vertrag und Wachstum.

Nun zum SIM
Eine Piper Seneca soll der Simulator darstellen, es handelt sich um einen gewöhnlichen Procedure Trainer. Ein Checker, der lt. seiner Aussage TRI TRE von AB bat uns in den Sim und erklärte kurz wo sich was befindet, da dieser leider auch mir fremd war. Nach ca. 5 Minuten musste alle bis auf mich raus. Er gab mir die Karten und ich hatte nur Zeit alles einzustellen aber kaum Möglichkeit mich vorher darauf vorzubereiten oder den Simulator auf mich wirken zu lassen.

Ich bekam die EDDH EKERN 7B Departure, alles nur mit NDB und DME abfliegbar. Daraufhin folgte ein non standard Holding, das auch über dem GT NDB nicht eingezeichnet ist, er nannte mir lediglich IB Bearing und right turns. Während der Dep. werden ggf. Öldruck, Cylinderkopf. Temp. etc in den roten Bereich gefahren, die gesehen und gemeldet werden müssen. Er spielte mir lauter Fehler ein, die man während des Fluges sehen muss, nicht einfach, wenn man sich den SIM vorher nicht einmal angesehen hat, aber im Grunde machbar.

Es wird erwartet dass man alle Checklisten liest, egal ob man die Knöpfe findet oder nicht (ja man sucht schon wo was ist, den ich kannte die Kiste nicht). nach dem NDB Hold dann Radar Vectors ILS 23, einstellen, briefen und ATC Anweisungen folgen alles Gleichzeitig kein Autopilot wie bei dem IFR Checkflug in der Schule üblich war. Kurz vor dem Intercept, fiel der HSI aus, der Öldruck des rechten Triebwerks fiel in den roten Bereich etc. Ich teilte ATC meine Go Around Absicht mit, um mich auf ein NDB Appr. vorzubereiten, da die 23 auch NDB hat. Nach dem GA stoppte der Prüfer den Sim und brach die Sitzung ab, mit der Begründung, man hätte CDI für das ILS Benutzen können. Soweit richtig, ist mir jedoch im Appr. leider nicht eingefallen, daher der GA. Vieleicht wäre es mir nach dem GA eingefallen aber es war leider zu Ende.

Aufgrund dessen, bekam ich das Feedback des Tests, die ganz OK waren und wurde nach Hause geschickt mit der Aussage, der SIM wäre eine Momentaufnahme nach der entschieden werden muss. Man könnte den SIM wiederholen, man wisse jedoch nicht, OB und WANN dies möglich sei, da EAT zunächst an Bewerbern interessiert ist, die den Tag flüssig durchlaufen.


Der 2. Tag sollte dann aus einem Pers. Interview und Gruppenspiel bestehen, an dem ich nicht mehr teilnehmen konnte.

Mein Fazit, das Assessment ist machbar, jedoch auch mit viel Glück verbunden. Das Vorfliegen im Simulator am selben Tag ohne Pause und ohne Möglichkeit sich vorher den SIM anzusehen empfand ich als schwierig. Man sollte zumind,. vorher im FNPT alle möglichen Ausfälle geübt haben, dazu hatte ich leider aufgrund meines Jobs keine Zeit übrig.

Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick geben.

Viel Erfolg den jenigen, die es vor sich haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.