Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Pilot werden, das Thema dass jeder kennt!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Pilot werden bei?
Lufthansa
46%
 46%  [ 13 ]
Condor
17%
 17%  [ 5 ]
Air Berlin
7%
 7%  [ 2 ]
Germania
7%
 7%  [ 2 ]
Ryanair
21%
 21%  [ 6 ]
Stimmen insgesamt : 28

LX182
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 02.03.2015
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2016 12:50 pm    Titel: So früh wie möglich in die Fliegerei! Antworten mit Zitat

Mein Tipp an dich: Setzte so früh wie möglich deinen Fuss in die Aviatik. Beginne mit Segelflug, mach die PPL (klar wenn das Geld da ist), geh fliegen, sammle Stunden. Und dann wenn die Zeit reif ist du deine Ausbildungen hast und dein Abi geh an eine Schule und mach deine ATPL. Und jetzt kannst du dich bewerben und deinen erste Job als Pilot bekommen. Glaub mir diese Modulare Ausbildung erspart dir viele Schulden (wenn du Geld hast, gehst du fleigen) und macht auch mehr Spass. Klar kannst du es bei einer Airline direkt versuchen. Du bist dan halt auf diese Airline fixiert, musst aber die Ausbildung trotzdem bezahlen. Klar, du hast die Sicherheit aber du wirst auch einen Job findes als Abgägnger einer privaten Schule. Ich habe das auch so gemacht, das einzige was ich bereut habe, ist dass ich nicht früher mit den Lizenzen begonnen habe. Jetzt bin mit 27 FO bei der Swiss auf A320.

Und noch ein Tipp: Lass dir den Traum Pilot zu werden nicht ausreden von Leute welche Dinge wie Stress, kein Lohn, kein Job usw. behaupten. Solche Worte würden NIE von einem Piloten kommen. Es ist der geilste Job!

Viel Glück Moritz!
_________________
Tue immer zuerst das Mögliche, dann kommt das Unmögliche von selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3197
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2016 11:25 pm    Titel: Re: So früh wie möglich in die Fliegerei! Antworten mit Zitat

LX182 hat folgendes geschrieben:
Und noch ein Tipp: Lass dir den Traum Pilot zu werden nicht ausreden von Leute welche Dinge wie Stress, kein Lohn, kein Job usw. behaupten. Solche Worte würden NIE von einem Piloten kommen. Es ist der geilste Job!

Ach da gibt es ganz viele, die kein Lohn weil kein brauchbarer Job und daher jede Menge Stress haben. Sind allerdings überwiegend Leute aus integrierten ATPL-Kursen in jungem Alter.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norstar
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2015
Beiträge: 19
Wohnort: Hordaland, Norwegen.

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2016 9:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Heute anfangen mit Pilot Ausbildung ist sehr schwer, die Ausbildung kostet sehr viel Geld und die Bezahlung steht nicht in Verhältnis zu was man hat für Kosten und Verantwortung...

Ja, im Moment es gibt Jobs so viele wie noch nie, ABER das ist Jobs für Piloten mit viel Erfahrung, die richtige type rating und dann meistens in Länder die nicht so populär ist, wie China, Indien, Dubai, Afrika, etc...

In Europa, es gibt ganz wenig gute Jobs, und eigentlich unmöglich für Cadets ohne zu bezahlen für type rating! In Deutschland zum Beispiel, ist die Bezahlung für Piloten ein Witz, ausser man kann arbeiten bei Tui, Condor oder Lufthansa... Germania bezahlt katastrofal und ausserdem pay to fly, Ryanair hat ganz grosse Probleme mit Steuer, weil nicht angestellt sondern bei ein komische Limited Company ohne Schutz, und Norwegian nur anstellt über OSM Kontrakt und haben die letzte Jahre im Winter immer Leute entlassen. easyJet nur Anstellung bei CTC flexicrew, fixed term contract und vielleicht auch im Winter entlassen, Vueling und Wizzair ganz schlechte bezahlung, etc etc etc

Dienstplan: Ryanair hat bestes, 5 Tage on 4 Tage off, easyJet 5 Tage on 4 Tage off, 5 Tage on 3 Tage off, ist meines Wissens die 2 einzige was habt fixed roster. Norwegian nur fixed roster in K-area, sonst 12 Tage frei im Monat und variable roster, Germania 7 Tage frei im Monat variable Roster, Eurowings genau so. Lufthansa/Condor etc weiss ich nicht, warscheinlich aber variable roster.

Ich sage nicht werde Pilot, sage nicht werde nicht pilot, sondern hier sind nur einige Fakten. Ich habe angefangen, wie viele andere und hoffen auf permanenter Vertrag bis zu Pension, aber nein, das ist vorbei! Angefangen als contractor, dann permanent und kurz danach gleich arbeitslos, dann contractor in Nigeria, wieder nach Hause nach Norwegen, permanent contract auf gewünschte home base, dann Kontrakt geändert und wieder contractor, keine Aussicht auf command in K-area, also wieder contractor und jetzt Kapitän, aber contractor und weg von zu Hause, es dauert warscheinlich viele Jahren bis wieder kommen nach Hause... das bedeutet, Leben aus dem Reisekoffer und commuting, und Familie ist zu Hause, so sieht Heute Pilotenleben aus...

Nightstops ist alles minimum Rest, nur Zeit zum schlafen, was ist vorbei ist die Zeit mit 3 Tage nightstop und Tequila am Strand...

Hauptsache fliegen, egal zu welche conditions, ist sehr naiv, wenn man ist 23 und single und ohne Verantwortung und wohnt bei Eltern zuhause es ist gut, dann man denkt nur an kaufen neuste RayBan und schicke Autos, aber man wird alt und will haben Familie, mit commuting ist weit weg von zuhause, nicht permanent contract, und keine Sicherheit, und keine Rente... dann es sieht anders aus und hauptsache fliegen ist nicht mehr wichtig. Der Job ist nicht leicht, 900 Stunden im Jahr, minimum Rest und alles am Limit...

Würde ich nochmal pilot werden? Ganz ehrlich, ich weiss es nicht! Ich haben aber nix anderes gelernt und jetzt ich kann nix mehr anderes machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HLB2
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 23.07.2014
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Mi Aug 10, 2016 12:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bedenke auch die Glaubwürdigkeit dieses Boards.

Nutzer LX182 war z.B. Mai 2015 Personalberater, der froh war, "dass sich diese Türe "Pilot" geschlossen hat", aber plötzlich im Jan. 2016 "glücklicher Copi bei Helvetic Airways" und und in diesem Thread fliegt er bei Swiss.

Versuch seriöse Blogs (auch englischsprache) zu finden und komm in Kontakt mit fertig lizensierten Piloten. Und das möglichst viel. So kannst du dir ein realistisches Bild kreieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Mi Aug 10, 2016 1:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

HLB2 hat folgendes geschrieben:
Versuch seriöse Blogs (auch englischsprache) zu finden und komm in Kontakt mit fertig lizensierten Piloten. Und das möglichst viel. So kannst du dir ein realistisches Bild kreieren.


Selbst damit tappt man in eine Fall -> Survivorship Bias.

Die Blogs werden eher von denjenigen geschrieben, die Erfolgsgeschichten zu berichten haben. Kaum wird jemand mit Freude zum Detail erzählen wie fürchterlich sein Leben verlaufen ist, seit er sich für eine Pilotenausbildung entschieden hat. Jemand der arbeitslos ist, beschissene Arbeitsbedingungen hat, ständig depressiv oder müde ist oder in Isolation von Freunden und Familie lebt, wird kaum von seinem Leben als Pilot berichten.

In der Statistik versucht man genau solche Irrtümer zu umgehen in dem man die Quellen hinterfragt, im Internet ist das leider nicht so einfach...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CPTA320CFG
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.08.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Aug 23, 2016 8:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@morle Naja, Faszination für´s Fliegen und einen 737 SIM im Keller stehen zu haben ist nicht das selbe. Mach dir nichts vor, auch wenn das Internet mittlerweile eine wahre Fundgrube an Information ist ... Procedures und vor allem auch deren Interpretation und Anwendunsbreite, sowie die von dir zitierten Sprechfunkverfahren, bringen Dir später erfahrene Trainings und Checkkapitäne bei. Dabei ist es dann überhaupt nicht hilfreich, sich eventuell als Trainer anhören zu müssen, meine Internet Keller Procedures waren aber anders. Die Airline sagt dir wie ihr Flugzeug geflogen wird ! Viel wichtiger ist, team player mit Selbstbewusstsein, ganz verkürzt gesprochen, zu sein soziale Kompetenz neben den natürlich geforderten Kernkompetenzen zeigen zu können, der Kellersim spielt wirklich kaum bis gar keine Rolle, was anderes wäre, wenn Du vielleicht in einem Verein mit richtigen Menschen Flugsport betreiben würdest, wenn du deine Stärke in der Faszination Fliegen siehst. Ist aber alles kein Muss und Kohle kann schon lange keine Motivation für eine Ausbildung mehr sein, informiere Dich darüber ruhig im Voraus. Geh raus sei sozial, modernes Fliegen ist eine Teamleistung !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gallpap
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 10.02.2015
Beiträge: 27
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2016 2:03 am    Titel: Re: So früh wie möglich in die Fliegerei! Antworten mit Zitat

LX182 hat folgendes geschrieben:
Jetzt bin mit 27 FO bei der Swiss auf A320.


aha. Das geht aber schnell nach Stufe I im April 2015 Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.