Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Neues von Lufthansa und Swiss!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Winti
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 257

BeitragVerfasst am: Do Jun 23, 2016 5:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ d@ni!3l

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
Demnach gehe ich auch davon aus, dass die Schulen exakt parallel geführt werden. So ließe sich leicht Personal tauschen und auch Simulatoren und sonstiges Gerät könnten gebündelt bestellt werden -das spart Geld.

Also gehe ich davon aus, dass es mittelfristig in Bremen, Zürich und an der PTN absolut gleich abläuft, so dass der Standort eigentlich so gesehen nebensächlich wird.


Wie gesagt, glaube ich nicht, dass die späteren Ausbildungen alle das selbe kosten werden. Die PTN (nach Nr. 1 und 2) also mehr, LH weniger, SAT ( zu meiner Zeit waren es ca. 130.000Stutz) also auch weniger.

Dazu kommt unterschiedliche Ausbildungsdauer und Flotten.
Die LH Schult in Goodyear auf Bonanza und in Bremen auf Citation inkl FNPT.
Die Swiss in Vero auf PA-28 und uf Grenche mit DA-40/42.
Die PTN auch in Vero auf Pa-28 aber dann in Laage auf DA-40 und PA-44.
Eine Harmonisierung der Flotten, des Personals, der Dauer und evtl. Standorte wäre ..zumindest aufwendig. Ganz zu schweigen von der nötigen Überredungskunst die man bei den jeweiligen Flugbetrieben, ihren FlightSaftys und diversen Tarifverträgen zeigen muss.

Mal sehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Jun 23, 2016 6:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Winti hat folgendes geschrieben:


Dazu kommt unterschiedliche Ausbildungsdauer und Flotten.
Die LH Schult in Goodyear auf Bonanza und in Bremen auf Citation inkl FNPT.
Die Swiss in Vero auf PA-28 und uf Grenche mit DA-40/42.
Die PTN auch in Vero auf Pa-28 aber dann in Laage auf DA-40 und PA-44.
Eine Harmonisierung der Flotten, des Personals, der Dauer und evtl. Standorte wäre ..zumindest aufwendig.

Mal sehen...


Gerade bei der Ausbildungsflotte wird und muss es Harmonisierungen geben. Alles steht da auf dem Prüfstand. Gerade auch zb die sehr teure Citiation Ops bei LH in BRE.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man daran festhält Rolling Eyes
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Fr Jun 24, 2016 12:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Flugschulen sind ein Geschäftsmodell. Wenn Leute bereit sind, für eine teure Ausbildung Geld auf den Tisch zu legen, warum nicht ? Der Konzern ist es jedenfalls nicht mehr.

Training auf Citation ist in allen anderen Punkten eh schwachsinnig, wenn man nur ein paar Stunden auf dem Ding fliegt und danach nie wieder im Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elmar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 679
Wohnort: Lkr Calw

BeitragVerfasst am: Fr Jun 24, 2016 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So sehe ich es auch, das PTN ist bereits darauf aufgebaut, lukrativ zu sein, bei Kosten von 60-70.000 Euro für den Flugschüler.
Eine andere Frage die man sich stellen kann, wenn ich einen Autoführerschein machen möchte, fahre ich dann automatisch besser, wenn ich auf einer Luxuslimousine lerne, anstatt auf einem Kompaktwagen?

Ich hatte und habe nicht gegen die Lufthansa als Unternehmen, im Gegenteil, aber ich habe mittlerweile ziemlich viel gegen die Auslegung des Schulungsmodells: nichmal bei Airberlin knöpft man den Schülern mehr ab, als die 67.000 Euro Schulungskosten und ich nehme an, dass bei der LH auch keine Unterhalts- und Verpflegungskosten inkludiert sind - wie in einem Kampus z.B.

Hier, bei LH wird weit über Gebühr abgerechnet, Flugschüler ohne logischen Grund 30.- bis 40.000 Euro mehr berechnet, als nötig.
Wem kann man also noch empfehlen, bei der "neuen LFT" anzufangen, ohne garantierte Übernahme, bzw. Arbeitsvertrag im Cockpit nach der Schulung, mit 100.000 Euro und mehr Schulden, die die LH nach der Ausbildung wiedersehen will, sonst wäre es die klassische Vorfinanzierung, mit der Sicherheit, ohne Arbeitsvertrag, keine Schulden.

Ziemlich fragwürdig das Ganze.

Alles Gute!
Elmar
_________________
Wenn Krieg die Antwort ist, stellen wir die falschen Fragen.
---
Wissen macht uns verantwortlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flooderwas
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: Fr Jun 24, 2016 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin immer wieder überrascht, wie umfangreich ihr über das zukünftige Modell der Ausbildung bei der LH Bescheid wisst. Scheint ja fast so, als könntet ihr hellsehen?!
Wartet es doch einfach mal ab und schaut euch, wenn es soweit ist, die Bedingungen an, zu denen man die Ausbildung anfangen darf.
_________________
BU 06/14 - Check
FQ 06/15 - Check
Medical 08/15 - ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elmar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 679
Wohnort: Lkr Calw

BeitragVerfasst am: Fr Jun 24, 2016 10:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@flooderwas: Bekannt ist:
-keine Vorfinanzierung mehr, nur noch Bürgschaft.
-Kostenrahmen ~ 100.000 Euro.
-Schulung über das Pilot Training Network, bzw. Kooperation der alten Lufthansa Flight Training, sowie der Swiss Aviation Training.
-Starke Senkung der Kosten seitens der LFT.

Bekannt ist aus der Praxis, übliche Konditionen:
-keine Garantie auf eine Cockpitstelle, bzw. auf einen Arbeitsvertrag, bei keiner Firma.
-Rückzahlung des Kredits ist nach der Schulungsdauer meist fällig.
-Unterkunft und Verpflegung kommen on-top dazu.

Ich habe keine Glaskugel, aber versuche eins-und-eins zusammen zu zählen. Vielleicht bin ich auch desillusioniert, was die Sache angeht, aber da mittlerweile ca 900 Flugschüle, auf der Halde stehen und nicht reingelassen werden, find ich das Gebahren der Firmenleitung alles andere als verheißungsvoll. Ich hoffe, dass das nachvollziehbar ist.

Alles Gute!
Elmar
_________________
Wenn Krieg die Antwort ist, stellen wir die falschen Fragen.
---
Wissen macht uns verantwortlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 2:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Airline Swiss hat ein Problem. Die Stimmung bei Piloten und Flight-Attendants ist schlecht. Sie beklagen sich über tiefe Löhne. In internen Umfragen und medienwirksam über ihre Gewerkschaften.

So will Swiss ihre Crews motivieren


Very Happy
http://www.blick.ch/news/wirtschaft/so-will-die-swiss-ihre-crew-motivieren-fuer-140-franken-nach-bangkok-id5479108.html
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
Die Airline Swiss hat ein Problem. Die Stimmung bei Piloten und Flight-Attendants ist schlecht. Sie beklagen sich über tiefe Löhne. In internen Umfragen und medienwirksam über ihre Gewerkschaften.

So will Swiss ihre Crews motivieren


Very Happy
http://www.blick.ch/news/wirtschaft/so-will-die-swiss-ihre-crew-motivieren-fuer-140-franken-nach-bangkok-id5479108.html


So etwas kann sich nur ein Erbsenzähler im Büro ausdenken, der vom günstig-urlauben träumt - kurzfristig scheint es motivierend, aber wer eh ständig fliegt, ist froh wenn er oder sie mal ein paar Tage zu Hause seine Ruhe hat, an freien Tagen nicht auch noch zum Flughafen zu fahren, um noch häufiger in Flugzeugen zu hocken. Ausserdem sind die entstehenden Kosten auch nicht unbedingt zu vernachlässigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.