Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

War es das, realistisch gesehen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
lufthansapilotflo
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 02.06.2013
Beiträge: 12
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 12:39 pm    Titel: War es das, realistisch gesehen? Antworten mit Zitat

In letzter Zeit haben sich bei mir mehrere Fragen angehäuft, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt Embarassed :

1. Die Lufthansa ist mit 900 Piloten im Rückstau, denen sie keinen Arbeitsplatz anbieten kann. Heißt das, dass man sich die Bewerbung schenken kann? Bis die 900 Stellen besetzt sind wird ja sicherlich viel Zeit vergehen...

2. Sehe ich das richtig, dass es in Deutschland keine Alternativen mehr gibt? AirBerlin schreibt rote Zahlen, Lufthansa im Rückstau... Condor ja, aber wenn man am Ende keinen Arbeitsplatz erhält, dann steht man mit Privatinsolvenz da...

3. Warum will die Swiss unbedingt eine dreijährige abgeschlossene Berufsausbildugn vor der Bewerbung? Das ist doch total schwachsinnig. Warum sollte ich z.B. Medizin-technischer-Assistent machen, wenn ich danach evtl. Pilot werde...

So wie ich die Situation einschätze, gibt es wohl z.Z. keine Hoffnung mehr einen Platz zu bekommen...

Sehe ich das richtig? Ich strebe jetzt Medizin an.

Vielen Dank für eure Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermez
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Nördlich von München

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du brauchst bei der SWISS doch keine Ausbildung. Wenn du dich bei der LH bewerben könntest, dann kannst du das auch bei der SWISS.
Das mit der Ausbildung ist lediglich der Weg, der dir anders als bei Lufthansa auch ohne Abitur offen steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lufthansapilotflo
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 02.06.2013
Beiträge: 12
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 12:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hermez hat folgendes geschrieben:
Du brauchst bei der SWISS doch keine Ausbildung. Wenn du dich bei der LH bewerben könntest, dann kannst du das auch bei der SWISS.
Das mit der Ausbildung ist lediglich der Weg, der dir anders als bei Lufthansa auch ohne Abitur offen steht.


Ach habe ich das dann falsch verstanden? Man kann sich mit deutschem Abitur bewerben, ohne eine Ausbildung gemacht zu haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jon86
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beiträge: 436
Wohnort: CGN

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 12:44 pm    Titel: Re: War es das, realistisch gesehen? Antworten mit Zitat

Zitat:
1. Die Lufthansa ist mit 900 Piloten im Rückstau, denen sie keinen Arbeitsplatz anbieten kann. Heißt das, dass man sich die Bewerbung schenken kann? Bis die 900 Stellen besetzt sind wird ja sicherlich viel Zeit vergehen...

Richtig. Die LH nimmt im Moment auch gar keine Bewerbungen an.


Zitat:
2. Sehe ich das richtig, dass es in Deutschland keine Alternativen mehr gibt? AirBerlin schreibt rote Zahlen, Lufthansa im Rückstau... Condor ja, aber wenn man am Ende keinen Arbeitsplatz erhält, dann steht man mit Privatinsolvenz da...

Die einzige Alternative, die seriös ist, ist Condor (meine Meinung). Aber das ist halt ohne Garantie und Vorfinanzierung.


Zitat:
3. Warum will die Swiss unbedingt eine dreijährige abgeschlossene Berufsausbildugn vor der Bewerbung? Das ist doch total schwachsinnig. Warum sollte ich z.B. Medizin-technischer-Assistent machen, wenn ich danach evtl. Pilot werde...

Wäre mir neu, dass man eine Ausbildung braucht...


Zitat:
So wie ich die Situation einschätze, gibt es wohl z.Z. keine Hoffnung mehr einen Platz zu bekommen...

Im Moment sieht es sehr düster aus. Kann sich in 3-5 Jahren ändern. Kann, muss aber nicht.
_________________
Neues BU Physikskript
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyMike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.01.2014
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 1:17 pm    Titel: Re: War es das, realistisch gesehen? Antworten mit Zitat

lufthansapilotflo hat folgendes geschrieben:
1. Die Lufthansa ist mit 900 Piloten im Rückstau, denen sie keinen Arbeitsplatz anbieten kann. Heißt das, dass man sich die Bewerbung schenken kann? Bis die 900 Stellen besetzt sind wird ja sicherlich viel Zeit vergehen..


Dem unterliegt ein gewisser Denkfehler. Klar, es mangelt derzeit ein wenig an Einstiegsmöglichkeiten für fertig ausgebildete NFFler... der Großteil der 900 genannten Piloten sind aber noch mitten in der Ausbildung. Wenn man das so rechnet wie du, dann waren selbst zu super Zeiten mit 360 NFF-Plätzen pro Jahr rund 700 Piloten "im Rückstau".

Aber es stimmt natürlich, dass erstmal die 900 vor dir n Platz im Cockpit kriegen müssen. Andererseits wärst du auch erst in ein paar Jahren mit der Ausbildung fertig.. und wie es dann aussieht, kann dir zur Zeit wirklich niemand sagen. Stichwort Gesamtschlichtung, Eurowings, CLH, AUA, etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 705
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 1:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

lufthansapilotflo hat folgendes geschrieben:

Ach habe ich das dann falsch verstanden? Man kann sich mit deutschem Abitur bewerben, ohne eine Ausbildung gemacht zu haben?


Das ist so richtig!

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5516
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 3:48 pm    Titel: Re: War es das, realistisch gesehen? Antworten mit Zitat

FlyMike hat folgendes geschrieben:
lufthansapilotflo hat folgendes geschrieben:
1. Die Lufthansa ist mit 900 Piloten im Rückstau, denen sie keinen Arbeitsplatz anbieten kann. Heißt das, dass man sich die Bewerbung schenken kann? Bis die 900 Stellen besetzt sind wird ja sicherlich viel Zeit vergehen..


Dem unterliegt ein gewisser Denkfehler. Klar, es mangelt derzeit ein wenig an Einstiegsmöglichkeiten für fertig ausgebildete NFFler... der Großteil der 900 genannten Piloten sind aber noch mitten in der Ausbildung. Wenn man das so rechnet wie du, dann waren selbst zu super Zeiten mit 360 NFF-Plätzen pro Jahr rund 700 Piloten "im Rückstau".

Aber es stimmt natürlich, dass erstmal die 900 vor dir n Platz im Cockpit kriegen müssen. Andererseits wärst du auch erst in ein paar Jahren mit der Ausbildung fertig.. und wie es dann aussieht, kann dir zur Zeit wirklich niemand sagen. Stichwort Gesamtschlichtung, Eurowings, CLH, AUA, etc.


Das ist richtig. Die 900 wartenden NFF´s haben verschiedenste Exit Möglichkeiten vorgelegt bekommen , aus der ganzen Ausbildung auszusteigen.
Das werden einige sicher machen
Weiters bieten die Konzerntöchter (AUA, Brussels, usw) freie Stellen vorzugsweise den wartenden NFF´s an.
Auch das werden sicher einige annehmen.
Und nun kommt irgendwann Schwung in Spohrs "Wings" und Jump" Konzept.
DORT wird es bald viele neue Stellen zu besetzten geben. Allerdings alle erstmal ausserhalb der LH Mainline - und auf jedenfalls ausserhalb des KTV´s.
Dort werden dann viele neue NFF unterkommen. Deshalb laufen dzt. - wenn auch langsam - die BU und GU Tests weiter, und bald werden auch die Karten auf den Tisch kommen, zu welchen Bedingungen (und "WO") die Besteher dieser Tests in Zukunft eine Möglichkeit haben, ihren Pilotentraum auszuleben. Smile

Es gibt derzeit Einen Plan A, einen Plan B und einen Plan C in Spohrs Schublade.
Es wird einzig und alleine darauf ankommen, wie nun die Verhandlungen - und Theo´s Schlichtung - mit der VC laufen, und welches Ergebnis dabei herauskommt.
Ich persönlich habe allerdings wenig Hoffnungen dass ein Plan "A" herauskommt. (Stichwort "Hardliner" in den Verhandlungen sind leider auf beiden Seiten auch nach der Neuwahl der KTK noch immer vorhanden)
Plan "A" wäre übrigens ein "weiterleben" des heutigen KTV´s - mit Abstrichen natürlich, und damit auch die Chance auf Wachstum in diesem Bereich.

Plan B und C: Siehe oben. (Wachstum nur mehr bei Eurowings/Jump)
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heynes
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.06.2011
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: Mo Jun 15, 2015 8:47 am    Titel: Re: War es das, realistisch gesehen? Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:


Das ist richtig. Die 900 wartenden NFF´s haben verschiedenste Exit Möglichkeiten vorgelegt bekommen , aus der ganzen Ausbildung auszusteigen.


Es gibt eine EXIT-Möglichkeit.

Mittlwerweile sind übrigens über 500 fertig, wovon 120 sogar schon ein TR 320 haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highflyer2015
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 21.07.2014
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Mo Jun 15, 2015 8:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte das TR gibt es erst nach Unterschreiben des Arbeitsvertrags. Das würde ja bedeuten das sie schon fliegen oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heynes
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.06.2011
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: Mo Jun 15, 2015 8:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, der Vertrag wird vor dem Line-Training unterschrieben.

Bis zum Landetraining ist es noch ein Teil der Ausbildung zum MPL.

Nach dem Landetraning (erfolgreicher Abschluss der Musterberechtigung) erfolgt das Line-Training(Uniform, echte Passagiere etc).

Edit:
Ich kann gerade nur jedem abraten sich auf das Lufthansa-Glücksrad einzulassen. Studiert was, schaut nochmal in 3 oder 4 Jahren bei LH vorbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5516
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mo Jun 15, 2015 12:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heynes hat folgendes geschrieben:


Edit:
Ich kann gerade nur jedem abraten sich auf das Lufthansa-Glücksrad einzulassen. Studiert was, schaut nochmal in 3 oder 4 Jahren bei LH vorbei.


Exclamation Exclamation
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.