Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Fehler i. Physik für Schule&Beruf? S.164 A.2; Konvexspie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
ShadowCopter
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 13.05.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: Do Jan 26, 2012 2:52 am    Titel: Fehler i. Physik für Schule&Beruf? S.164 A.2; Konvexspie Antworten mit Zitat

Hallo...
Wieder mal ein Fehler im Buch oder liegt es diesmal an mir?

Folgende "spannende Aufgabe":
S. 164, A.2

Der Außenspiegel eines Pkw ist ein Konvexspiegel mit einer Brennweite von f = 25,0 cm.
Wie hoch ist das vom Außenspiegel erzeugte Bild eines 3,2m hohen Lastwagens, der 60,0m hinter dem Pkw fährt.

Also: G = 3,2m ; g = 60m ; f= 0,25m

b = (f*g) / (g-f)
b= 0,25104 m

B = (b/g) * G
B = 0,01339 m = 1,33 cm

Das Buch möchte als Lösung aber 0,94cm...

Wo ist mein Denkfehler??? - Oder ist mein Ergebnis doch richtig???

Danke schonmal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
notorious
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 17.01.2012
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Do Feb 02, 2012 12:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab die gleiche Lösung herausbekommen, wahrscheinlich ein Fehler im Buch...
Aber vlt kannst du mir auch weiterhelfen:
Thema: Brechung des Lichts
Problem: "Zum Lot hin", "vom Lot weg" brechen. Was ist da der Unterschied? Ich messe immer vom Lot aus, und den Winkel kann man sich mit dem Brechungsgesetz ausrechnen. Was bedeutet da bitte zum Lot hin, zum Lot weg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ShadowCopter
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 13.05.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: Sa Feb 04, 2012 1:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Lot hin ist, wenn Winkel2 kleiner als Winkel1 vom Lot aus ist. Z.B. beim Übergang in ein optisch dichteres Medium. Guck mal S. 166 in Physik für Schule und Beruf. Oder guckst Du bei Leifi (gut erklärt, der kann das besser als ich) : http://www.leifiphysik.de/web_ph07_g8/grundwissen/02brechung/brechung.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH738
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: So Nov 09, 2014 1:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin nun auch dabei, Konvex- und Konkavspiegel durchzuarbeiten und kann dem Threadsteller nur zustimmen, ich komme da auch auf eine Bildweite von ca. 1,3 cm.

Allerdings meine ich auch, dass die Aufgabe 1 auf Seite 166 (beim Theadsteller ist die Rede von S.164, alte Ausgabe?) fehlerhaft ist:

"Ein Kosmetikspiegel hat einen Krümmungsradius von 22,5 cm. a) Wie groß wird eine 0,5 mm große Hautunreinheit abgebildet, wenn sie sich 15,0 cm vor dem Spiegel befindet? b) Wie groß ist die Vergrößerung (Abbildungsmaßstab) des Kosmetikspiegels?"

Ich berechne das so:
a) r = 22,5 cm; G = 0,05 cm; g = 15 cm

f = r/2
f = 11,25cm

1/b + 1/g = 1/f
1/b = 1/f - 1/g
1/b = 1/11,25 cm - 1/15cm
1/b = 4/45 cm - 3/45 cm
1/b = 1/45 cm
b = 45 cm

B/G = b/g
B = b/g x G
B = 45 cm/15 cm x 0,05 cm
B = 3 x 0,05 cm
B = 0,15 cm

Laut Buch ist B = 1,33 cm.

b) Ich rechne mit meiner Lösung aus a) weiter:

A = B/G
A = 0,15 cm/0,05cm
A = 3

Die Lösung stimmt mit dem Buch überein.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Buch für a) eine falsche Lösung angibt, oder irre ich mich?

Danke im Vorraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andy_84
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: So Nov 09, 2014 4:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LH738 hat folgendes geschrieben:
Ich bin nun auch dabei, Konvex- und Konkavspiegel durchzuarbeiten und kann dem Threadsteller nur zustimmen, ich komme da auch auf eine Bildweite von ca. 1,3 cm.

Allerdings meine ich auch, dass die Aufgabe 1 auf Seite 166 (beim Theadsteller ist die Rede von S.164, alte Ausgabe?) fehlerhaft ist:

"Ein Kosmetikspiegel hat einen Krümmungsradius von 22,5 cm. a) Wie groß wird eine 0,5 mm große Hautunreinheit abgebildet, wenn sie sich 15,0 cm vor dem Spiegel befindet? b) Wie groß ist die Vergrößerung (Abbildungsmaßstab) des Kosmetikspiegels?"

Ich berechne das so:
a) r = 22,5 cm; G = 0,05 cm; g = 15 cm

f = r/2
f = 11,25cm

1/b + 1/g = 1/f
1/b = 1/f - 1/g
1/b = 1/11,25 cm - 1/15cm
1/b = 4/45 cm - 3/45 cm
1/b = 1/45 cm
b = 45 cm

B/G = b/g
B = b/g x G
B = 45 cm/15 cm x 0,05 cm
B = 3 x 0,05 cm
B = 0,15 cm

Laut Buch ist B = 1,33 cm.

b) Ich rechne mit meiner Lösung aus a) weiter:

A = B/G
A = 0,15 cm/0,05cm
A = 3

Die Lösung stimmt mit dem Buch überein.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Buch für a) eine falsche Lösung angibt, oder irre ich mich?

Danke im Vorraus.


Ich habe auch diese Aufgabe, wie dir gelöst. Meiner Meinung nach einen Fehler ins Buch gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andy_84
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: Mi Nov 12, 2014 6:51 pm    Titel: Re: Fehler i. Physik für Schule&Beruf? S.164 A.2; Konvex Antworten mit Zitat

ShadowCopter hat folgendes geschrieben:
Hallo...
Wieder mal ein Fehler im Buch oder liegt es diesmal an mir?

Folgende "spannende Aufgabe":
S. 164, A.2

Der Außenspiegel eines Pkw ist ein Konvexspiegel mit einer Brennweite von f = 25,0 cm.
Wie hoch ist das vom Außenspiegel erzeugte Bild eines 3,2m hohen Lastwagens, der 60,0m hinter dem Pkw fährt.

Also: G = 3,2m ; g = 60m ; f= 0,25m

b = (f*g) / (g-f)
b= 0,25104 m

B = (b/g) * G
B = 0,01339 m = 1,33 cm

Das Buch möchte als Lösung aber 0,94cm...

Wo ist mein Denkfehler??? - Oder ist mein Ergebnis doch richtig???

Danke schonmal...


Also heute habe ich diese Aufgabe wiederholt und die Lösung, die im Physik für Schule und Beruf ist, gefunden.

Also B:G=b:g fölgt B=(b/g)*G

1/g+1/b=1/f fölgt 1/b=1/f-1/g da die spiegel Konvexe ist, ist die Brennweite f, die Bildweite b, und die Bildgroße B negativ also

-1/b= -1/f - 1/g.

Die Daten sind: G=3.20 ; g=60m ; f=25cm

-1/b= -1/25-1/60 => -1/b= -17/300 => b= 17,64 cm.

B= (b/g)*G => B= (17,64/60)*3.2= 0.94 cm.

Ob ich keinen Denkfehler gemacht habe. Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH738
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2014 6:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da haben die Autoren von dem Buch wohl den gleichen Fehler wie du gemacht Very Happy .

f=25cm=0,25m

1/b=1/g+1/f
1/b=1/60m+1/0,25m
1/b=4,017m
b=0,24m

Du hast (wie die Autoren offensichtlich auch) vergessen, für f die cm in m umzurechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andy_84
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2014 6:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau!!! Was für einen fehler! Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.