Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht SWISS Stufe I + II

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
pattigree
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.05.2008
Beiträge: 139
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: So Okt 05, 2014 10:13 am    Titel: Erfahrungsbericht SWISS Stufe I + II Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

da ich seit 6 Jahren dankbarer Boardler bin und ich hier zahlreiche Tipps dank zahlreicher Erfahrungsberichte sammeln konnte, will ich dem Board nun einen kleinen Teil in Form dieses EB zurück geben.

Angereist bin ich am 02.10. mit dem PKW, Fahrtzeit für mich etwa 2 3/4 Stunden. Am Tag vor dem Test habe ich mir die schöne Stadt Zürich angesehen und kann sagen, hier würde es sich gut aushalten lassen Smile
Am Abend habe ich die CBTs noch einmal durchgeklickt und bin dann relativ früh ins Bett gegangen. Übernachtet habe ich im NH Hotel, welches sehr zu empfehlen ist, jedoch direkt in der Flugschneise des Airports liegt. Zum Trainingscenter sind es hier etwa 2 Minuten mit dem Auto. Tipp: Geht zu Fuß, wenn ihr euch die Parkgebühren sparen wollt (ca. 24 CHF).

Am nächsten Morgen um 8.45 traf man sich dann im bekannten Warteraum. Wir waren eine sehr überschaubare Truppe aus 11 echt coolen Leuten (10m/1w). Was mir wirklich jede Nervosität nahm, war die Tatsache, dass eine Mitstreiterin ebenfalls aus dem Allgäu kam, zufälligerweise sogar dort arbeitet, wo ich wohne Very Happy Die Welt ist wohl doch ziemlich klein. Wink

Und los ging's. Vorbereitet habe ich mich mit den CBTs, Textaufgaben Hesse/Schrader, Mathemagie und Mathemakustik.

VFF:
Wie erwartet relativ bescheiden, was mir im Vorfeld schon klar war. Hatte große Schwierigkeiten mit dem Test, zweimal war ich zu langsam und die Aufgabe verschwand vom Schirm. Naja, Kopf hoch. Wahrscheinlich dient der Test der allgemeinen Demoralisierung.

SKT:
Für mich stellte dieser Test keine großen Probleme dar, bleibt einfach konzentriert und arbeitet zügig. Habe hier den Endbildschirm erreicht.

VMC:
Hier habe ich in der Vorbereitung maximal 82 % geschafft. 2-Back war gut machbar, 3-Back, 4-Back, 5-Back ein Mix aus Farben merken und raten. Gehörte sicherlich nicht zu meinen Lieblingstests.

KRN:
Gefühlte 100%, hatte alle bis auf eine Aufgabe lösen können. Übt hier wirklich die Potenzen, am besten mit Mathemakustik. Hat mir sehr geholfen, möglicherweise sogar den Kragen gerettet.

DRT:
Sehr gut machbar, wer sich konzentriert und bei der Sache bleibt kann hier sehr gute Ergebnisse erzielen. Dürfte hier die 100 % erreicht haben.

TSS:
Ca. 150 Fragen zu eurer Persönlichkeit. Danach Pause.

Wir sind gemeinsam zum Flughafen und haben uns im Supermarkt einen kleinen Mittagssnack gegönnt. Gegessen haben wir auf der Besucherterrasse.

VLR:
Das Kurvenzählen war ziemlich einfach, wie ich finde. Ich habe mir die Regel einfach gut eingeprägt und dann immer eine Kurve vorausgedacht, also mir überlegt, in welche Richtung der Pfeil gehen muss, z.B. rechts oder links. Ein Mitbestreiter hatte einen guten Tipp und zwar dass man sich einfach einen Kreis denkt. Hier gefühlte 100 %.

OWT:
Mein Lieblingstest und dennoch war ich enttäuscht. Musste hier gleich beim ersten mal 3 mal den Nicht gesehen Button drücken. Danach nochmal etwa 3-4 mal. War hier überhaupt nicht zufrieden. Hier hab ich etwa 70-75%.

ROT:
Lief bei mir von Anfang an super und war auch wirklich gut machbar. Übt hier wirklich bis zum Umfallen, bis sich das Würfelkippen bei euch im Hirn "eingebrannt" hat, dann solltet ihr hier gute Ergebnisse erzielen. Müssten bei mir 100 % gewesen sein.

RAG:
Lief ziemlich beschissen bei mir. Hier kann ich nur sagen, dass sich für mich die Vorbereitung gar nicht gelohnt hat. Mit Mathe hatte das teilweise gar nichts zu tun, eher mit logischem Denken. Wenn man hier den Aufwand betrachtet, den ich geleistet habe (jeden Tag zwei Stunden Aufgaben rechnen), war dieser völlig umsonst. Spätestens hier war das gute Gefühl weg, das ich bis dato hatte. Von 21 Aufgaben habe ich vielleicht 10 lösen können. Wenn ich nicht bestanden haben sollte, dann wegen RAG.

MIC:
Last but not least, der für mich eigentliche Test. Hier hatte ich wirklich großen Respekt vor, weil der MIC wohl auch für mein Ausscheiden in der BU 2011 verantwortlich gewesen war. Man hat eine relative lange Eingewöhnungsphase und der eigentliche Test geht ca. 15 Minuten. Bleibt hier voll bei der Sache, konzentriert euch auf die Instrumente UND auf die Akustikaufgabe. Behaltet ein Instrument nicht mehr als 2 Sekunde im Auge. Hier hatte ich ein gutes Gefühl, bin selten vom Soll abgewichen, und wenn habe ich es sofort korrigiert.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir die beiden Tage in Zürich wirklich wahnsinnig viel Spaß machten, auch wenn ich denke, dass es nicht gereicht hat. Der Test ist wirklich kein Spaziergang, aber mit viel Vorbereitung bestimmt machbar. Ich wünsche allen viel Glück, die in nächster Zeit die erste Stufe haben. Smile


Stufe II - 31.11.2014

Wie bereits bei Stufe I bin ich wieder am Vortag nach Zürich gereist und habe die Nacht im NH Hotel verbracht.

Nach gefühlten 4 Stunden Schlaf fand ich mich dann im altbekannten Warteraum 667 im 6. Stock der SAT wieder. Hier wartete bereits ein Mitbestreiter aus Frankfurt. Auch hier können nette Gespräche wahre Wunder bewirken und einem einen großen Teil Nervosität rauben. Um viertel vor neun trafen die beiden anderen Mitbestreiter (2 Schweizer) ein und wir wurden von zwei Psychologen in einen Raum geführt.

Dann ging es los. Für die Gruppenübung hat man 60 Minuten Zeit, alle weiteren Rahmenbedingungen sollten bekannt sein. Wichtig: Seid durchgängig aktiv, bringt euch mit ein und liefert gute Beiträge/Ideen. Und vor allem, behaltet die Zeit im Auge. Mit dem Tipp "Sei einfach du selbst" kommt man finde ich nicht ins Ziel. Zeigt euch von der besten Seite! Ihr habt nur 60 Minuten um die zu überzeugen, also macht was daraus!

Unser Team hat gut funktioniert und wir konnten in der vorgegebenen Zeit alle Aufgaben lösen.

Heute habe ich die Nachricht erhalten, dass die Stufe II für mich negativ ausgefallen ist. Allerdings darf ich es in zwei Jahren wieder probieren. Bin geknickt, aber dennoch froh, dass ich jetzt raus fliege und nicht erst nach dem Interview.

Ich wünsche Euch alles Gute. Bis in zwei Jahren!

pattigree


Zuletzt bearbeitet von pattigree am Mo Nov 03, 2014 3:58 pm, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tost
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.10.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So Okt 05, 2014 12:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den EB, ist interessant und gut zu lesen! Zudem ist es immer schön zu hören, dass es Mitstreiter gibt hier Wink

Ich habe zwei Fragen:

DRT
Beim üben habe ich das Gefühl viel zu langsam zu sein, wenn ich die 100% erreichen möchte. Gibts da irgendwelche Erfahrungswerte was gut und was schlecht ist bei der Anzahl Klicks? Ich komme momentan auf ca 190 bzw ca 310 auf lvl2 "Anschläge". Die %-Werte sind jedoch bei 95-100%

RAG
Deinem EB entnehme ich, dass hier komplett andere Aufgaben als im CBT kommen. Werden also nicht nur Zahlen und Arbeiter in Maschinen getauscht, sondern kommen komplett neue Aufgaben? Für diesen Test habe ich mir nämlich noch nie sorgen gemacht und bin jetzt trotzdem etwas verunsichert...

Danke schon im Voraus für eine Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pattigree
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.05.2008
Beiträge: 139
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: So Okt 05, 2014 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tost hat folgendes geschrieben:

DRT
Beim üben habe ich das Gefühl viel zu langsam zu sein, wenn ich die 100% erreichen möchte. Gibts da irgendwelche Erfahrungswerte was gut und was schlecht ist bei der Anzahl Klicks? Ich komme momentan auf ca 190 "Anschläge". Die %-Werte sind jedoch bei 95-100%


190 Klicks bei 95% sollten völlig ausreichen. Hier würde ich keine all zu großen Gedanken darauf verschwenden Wink Ich hatte meist knapp über 200 Anschläge bei rund 98%.

Tost hat folgendes geschrieben:

RAG
Deinem EB entnehme ich, dass hier komplett andere Aufgaben als im CBT kommen. Werden also nicht nur Zahlen und Arbeiter in Maschinen getauscht, sondern kommen komplett neue Aufgaben? Für diesen Test habe ich mir nämlich noch nie sorgen gemacht und bin jetzt trotzdem etwas verunsichert...


Leider musste ich nen Formular ausfüllen und darf deshalb nicht mehr Details zum Test nennen, aber ich kann sagen, dass nicht eine Aufgabe denen im CBT ähnelte. Andere hatten wohl wieder einfachere Aufgaben, bei mir lag es vielleicht einfach am Aufgaben-Pool. An diesem Tag hat's mich halt einfach schlecht erwischt.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.