Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht BU 17.07.2014

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
LetstaketheChance
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2014 3:27 pm    Titel: Erfahrungsbericht BU 17.07.2014 Antworten mit Zitat

Hey Leute (:

Nachdem ich eine Weile überlegt habe ob ich einen EB schreibe oder nicht bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich es mal mache, da ich bestimmt um die 20 hier im Board gelesen habe und auch Anderen einen Einblick aus meiner Sicht geben möchte (der leicht abweicht von dem Anderer Very Happy ).

Zur Person:

Ich bin 18 und habe im Juli mein Abiturzeugniss bekommen, welches ein ganz Gutes ist (In Sachsen / Kein 1,1 oder so (; )

Zur Vorbereitung:
Ich habe mich im Februar 2014 bei der LH beworben und schon eine Woche später die Bestätigung und die Einladung bekommen.
Später habe ich dann für den 17.07.2014 den Termin ausgemacht und hatte nun also die Zugangsdaten zu den CBT´s.
Alle mal angeschaut, Einige für einfach andere (ROT/OWT) für extrem ab LVL 3 befunden, wahrscheinlich für den "Einsteiger" normal.
Richtig angefangen zu Lernen/Üben habe ich erst nachdem das Abi ganz durch war, also etwa 1 Monat vor der BU.
Ab da habe ich täglich 5-10 CBT´s gemacht (also auch nicht den ganzen Tag).
So etwa 10 Tage vor der BU habe ich dann nurnoch für die Tests gelernt (täglich um die 15 CBT´s ).
Zusätzlich habe ich mir "Denksport Physik", "Mathemagie" und "Mathemakustik" (App) gegönnt.
Bewerten kann ich diese schlecht, da ich alles nur teilweise gelesen habe:
Denksport Physik 1/2 des Buches
Mathemagie 1/8 des Buches
Mathemakustik 5-10 Minuten

Die CBT´s liefen ziemlich gut und ich erreichte überall 90-100 % (Ausnahme VMC da eher um die 70 - 80 % )
Ich habe mich insgesamt eher auf die Fähigkeitentests vorbereitet (SKT, VMC, ROT, PPT usw.) als auf das Zusatzwissen (Mathe, Physik, Englisch)
Man könnte meinen das das auch nicht nötig wäre wenn man gerade aus der Schule kommt, allerdings habe ich Mathe und Physik in der Schule nie gemocht und muss im Nachhinein sagen eine Vorbereitung hätte mich sicherer durch die BU gebracht.

So nun zum eigentlichen Spektakel :^)

> Anreise:
Ich bin am Vortag also am Mittwoch morgens losgefahren (Wohne in der Nähe von Chemnitz in/auf? xD nem Dorf Very HappyVery Happy) und hab die 550 Kilometer abgespult.
Waren paar Staus wegen LKW-Unfällen ( so 6?! ) aber sonst wars O.K.
Dann nach 15:00 im Motel One eingecheckt, Auto natürlich auch direkt dort abgestellt und Zimmer angeschaut.

> Vortag:
Wie schon beschrieben habe ich den formellen Kram geklärt und bin aufs Zimmer, Karte in den "Stromschlitz" gesteckt und schon gings los, das digitale Aquarium und Entspannungsmusik.
Das Gedudel ausgedreht, kurz entspannt und Laptop aufgebaut.
Als ich im Board geschaut habe ob Andere noch etwas unternehmen fand ich allerdings nichts und eine Facebookgruppe o.Ä. gabs meines Wissens nach auch nicht.(wäre empfehlenswert)
Also hab ich auf meinem Zimmer gechillt und war mir dann Hamburg inkl. DLR-Gebäude anschauen.
Das kann ich Jedem nur empfehlen, also sich das DLR am Vortag mal anzusehen (Da steht auch nicht DLR oder so dran Very Happy).
Ich habs mit Google Maps auf dem Handy ganz gut gefunden, nur das mich das Ding so geführt hat das ich 25 Minuten brauchte (;
Später sah ich dann ein paar Leute auf der Terasse sitzen, die schon nach BU aussahen, jedoch war auch FQ am Tag der BU (Hatte da auch schon Jemanden von kurz gesprochen) und dachte mir es seien FQ´ler.
Ich bin prinzipiell nicht schüchtern oder so, aber auch nicht der Typ der Jeden anredet ob er BU macht, zumals das jetzt Jeder sein könnte (dazu später mehr -> Altersgrenze )

Ja wie gesagt war ich allein xD und bin dann auch abends zum Marché essen gegangen, hier kann ich nur sagen es schmeckt gut aber die Gruppenatmosphäre von der immer alle sprechen konnte ich nicht erleben.
Nach dem Essen war ich noch auf der angrenzenden Besucherterasse und habe mir ein paar landende und startende Maschinen angeschaut.
Dann zum Motel One, das kostenlose Internet ausgenutzt um Youtubevideos zu schauen und E-Mails zu checken (Üben wollte ich noch hab es aber nicht mehr gemacht, also verabschiedet Euch von dem Gedanken am Vortag noch irgendwas zu Lernen).
Dann alles vorberetiet (Bananen, Wasser, Müsliriegel eingepackt) und aufs Bett gelegt.
Nach bisschen Fernsehen etc. bin ich denke gegen 0:00 eingeschlafen.

> Testtag (Spannung steigt)
Ich wurde 5:40 wieder geweckt.
Dann hab ich die Regenwalddusche genossen , wobei ich sagen muss das sie schon ein großes Wasservolumen / min bringt, also garnicht so mickrig ist wie immer alle sagen Razz
Dann bin ich zum Frühstück , hab lecker gegessen und bin dann zum DLR marschiert (30 Minuten zu früh).
Dort habe ich dann ein paar FQ´ler gesehen und endlich auch mal ein paar Meinesgleichen, mit denen man zumindest erstmal 5-10 Worte wechseln konnte ( Nach dem Schema : "Machst du BU?", "Ja" ).
Dann sind wir zu 5. im Aufzug nach oben, haben noch einen sehr netten DLR- Mitarbeiter getroffen und sind in den Warteraum.
Da noch 1 Platz frei war, der außerdem neben einer Person lag, mit der ich schon in etwa 5 Worte gewechselt hatte setzte ich mich und fing mit Ihm ein Gespräch an, eingeleitet durch die Worte "Laut Erfahrungsberichten müssten Wir uns jetzt unterhalten" und das taten Wir dann auch recht gut (Grüße an Dich Very Happy ).
Gegen 8:00, also wie immer ein Stückchen zu spät kamen dann die 2 Testleiterinnen inkl. einem Begrüßungsmensch xD
Wir gingen in den Saal, legten unsere Sachen ab, tranken noch einen Schluck und los ging es.

Kurze Zwsichennotiz:
Die Altersgrenze bei der LH wurde aufgehoben und somit waren wir zwischen 17 und 50 (wie Einige munkelten). Insgesamt waren wir also umd die 40 Leute + die meiste Zeit 1 lesende, sehr sympathische Testleiterin.

Dann ging es an die Tests : (ich verzichte auf explizite Prozentwerte)
Habe alle CBT´s in etwas 18 mal gemacht (Ausnahme Phy,RAG,KRN,ENS)
VMC:
Lief schon Zuhause nie zufriedenstellend, hier war es wegen der leichten Aufregung und den Neuen Symbolen noch schlimmer.
Ich war aber stets motiviert, da ich ja wusste, das es wohl schlecht laufen würde bei VMC (Dank des Pilotenboards :*)

TVT:
Hier war ich Zuhause auch nicht wirklich zufrieden.
In Hamburg lief es O.K. , manche Fragen waren logisch, bei Einigen musste ich raten, aber machbar wenn man sich mit Schulphysik auskennt.

Pause: Nach 2 gefühlt schlechten Tests war es sehr aufbauend, das mit Jemand erzählte erst bei 5 back hin und wieder raten zu müssen Very Happy
Schnell was getrunken und eine Banane gegessen + Austausch über die Tests.

RMS:
Tja ich war mir Zuhause immer nicht sicher ob mein CBT spinnt, da es auf LVL 2 nicht wirklich viel schneller wurde, anscheinend war es wirklich fehlerhaft.
Von daher war es für mich sehr schnell, aber trotzdem schaffbar, habe hier im Schnitt (also bei der BU) denk ich 5-6 Zahlen.
Ihr könnt die Zeile hier gern vollschreiben, wenn man Glück hat gibts mehr Zahlen für Einen die als richtig gezählt werden.

SKT:
Einer meiner Lieblingstests Very Happy
Habe hier absichtlich mit 2 Händen und extrem schnell gearbeitet, da ich hier sehr sicher war und bis auf 2 Fehler, die ich selber noch gemerkt habe alles richtig haben sollte.
(Ich war ca. 2 Durchgänge weiter als Andere (man schielt ja doch mal rüber) habe den Endscreen aber nicht erreicht Very Happy

Zweite Pause gleiches Bild

PPT:
Hatte ich Zuhause nie 100 % und tat mich schwer wenn man wirklich das ganze Gebilde "falten" musste.
Lief bei der BU gut bis Würfel 27, ab da wurde es schwerer und die Zeit war vorbei.
(Auch hier hatte irgendwo vor mir Jemand alle 40 in 12 Minuten geschafft)
Aber wie schon gesagt das DLR bewertet sehr eigen und Niemand weiß wie, man soll/muss nie alles haben.

KRN:
Mit nicht viel Übung reingegangen, habe mir teilweise Zahlen notiert (auf dem Screen) um es einfacher zu haben, Pustekuchen! wenn man löschen und wieder eintippen und Bestätigen will läuft einem die Zeit davon oder das Teil reagiert nicht mehr.
Hatte 2 Fehler, die ich bemerkt habe, sicherlich noch 1-2 mehr.
Lief aber OK.
Abgehakt Very Happy

Wieder Pause ( Ab Pause 2 mussten wir in den Warteraum)

MIC:
War lustig und für jeden ehemaligen / aktiven / Sonstwann FSX Piloten einfach zu machen Very Happy (Man kennt die Instrumente)
Aber auch für Jeden Anderen dank der Einführungszeit problemlos schaffbar, hier darf man auch Grobmotoriker sein, die Dinger reagieren so schlecht (; (Naja ist so gewollt)

Mittagspause:
Bin mit paar Anderen zum BK, hab mir 1 Burger und 1 großen Kaffee geholt, bisschen gechillt und geredet und dann gings wieder zurück.

RAG:
Egal was man Euch so sagt, Ihr bekommt Zettel und Stift und wenns sein muss auch 2 (Stifte bestimmt auch (; ).
Ist wie im CBT ziemlich einfach, teilweise scheinbar zu einfach ( Also wenn man sich denkt wo der Haken ist) und teilweise schwer.
Schaut genau auf den Aufgbentext etc. und konzentriert Euch.
Fertig und das 5 Minuten vor Ende --> Kontrolle möglich.

OWT:
Hatte ich auch auf LVL 3 nie Probleme mit, war hier auch einfach.
Wird in etwa wie LVL 3, die Symbole sehen etwas anders aus (könnte dran liegen, das die im CBT extrem unscharf sind ).
War Super bis auf 2-3 Zahlen die ich im gesamten Test nicht gesehen habe.

Pause... (irgendwann würde man lieber mal eine Pause auslassen Very Happy)

ROT:
Erst langsam, dann schnell.
Übergang ist auch nicht so unerwartet.Alles schick an die 100 % bestimmt

PSY:
Hab die 183 Fragen spontan und wirklich ehrlich beantwortet, Kein Ding.

Pause, mehr als 10 Minuten oO

ENG:
War eigentlich OK, Englisch halt wie im CBT, gibts nicht mehr zu sagen.

PHY:
Für mich das Schwierigste und teilweise nicht machbar.
Alles in allem schlechtes Gefühl.

Ende vor 17:00

Ich bin dann ins M1 und war noch einen Tag da, dann war ich noch 1 Tag in Bremen Jemanden besuchen und heute kam ich nach Hause.
Briefkasten aufgemacht und da war der Brief (nach 2 Tagen).
Ich war schon gut aufgeregt und hab vergessen was A5 ist Very Happy, also musste ich ihn öffnen um Gewissheit zu bekommen.
Bestanden (:

Hab mich natürlich gefreut und muss sagen das die BU eine gute Erfahrung war bzw. einem auch Chancen bietet.
Den Anderen wünsche Ich auch noch Alles Gute und nun hoffe ich auf eine gute FQ demnächst.
Vielleicht kann man da dann mal zusammen Essen gehen etc. (:

Sollte ich Datenschutzrichtlinien verletzt haben bitte Bescheid sagen.


Over and Out.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flyinghawthorn
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 03.03.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2014 9:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch zur bestandenen BU!!

Ich hatte auch mit dir BU, hab deinen Post durchgelesen und am Ende ist mir kurz das Herz stehen geblieben als du gemeint hast, dein Brief ist schon da. Zum Briefkasten gerannt und es war tatsächlich auch DinA5 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
delpiero223
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 09.02.2014
Beiträge: 190
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2014 10:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir Glückwunsch. Smile
_________________
[✓] Bewerbung 01/2014
[✓] Abitur 06/2014
[X] BU 08.07.2014 Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LetstaketheChance
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: So Jul 20, 2014 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke (;
Die waren diesmal extrem schnell, hätte mit so 4 Tagen gerechnet Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pios111
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 20.07.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So Jul 20, 2014 11:04 am    Titel: Re: Erfahrungsbericht BU 17.07.2014 Antworten mit Zitat

Hi,
erstmal danke für deinen Erfahrungsbericht.

Ich hätte da noch eine Frage bezüglich des Termins am 17.07.
In der Bewerbung musste man anhand von 2 Prioritäten angeben, in welchem Monat man die Tests/BU machen will. Ich habe mich für November und Dezember entschieden. Bei dem Bewerbungsabschluss-popup hab ich nun gesehen, dass dort 01.11. steht, was meinem Geburtstag entspricht.
Ist es üblich, dass die Tests am 01. gemacht werden oder, wie in deinem Fall, an einem beliebigen Tag im Monat?
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SineD
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.02.2010
Beiträge: 71
Wohnort: ZQW / EDRZ

BeitragVerfasst am: So Jul 20, 2014 11:25 am    Titel: Re: Erfahrungsbericht BU 17.07.2014 Antworten mit Zitat

pios111 hat folgendes geschrieben:
Hi,
erstmal danke für deinen Erfahrungsbericht.

Ich hätte da noch eine Frage bezüglich des Termins am 17.07.
In der Bewerbung musste man anhand von 2 Prioritäten angeben, in welchem Monat man die Tests/BU machen will. Ich habe mich für November und Dezember entschieden. Bei dem Bewerbungsabschluss-popup hab ich nun gesehen, dass dort 01.11. steht, was meinem Geburtstag entspricht.
Ist es üblich, dass die Tests am 01. gemacht werden oder, wie in deinem Fall, an einem beliebigen Tag im Monat?
LG


Da der 1.11.14 ein Samstag ist wird dort wohl keine BU stattfinden.
Das Datum dürfte nur dafür stehen ab wann du bereit bist für einen BU Termin.
Das Finale Datum kannst du dir aussuchen , denn du wirst mit ausreichendem Abstand angerufen und gefragt welchen Termin du wahrnehmen möchtest.
_________________
BU : 05.06.2014 [✔]

FQ : 02.02.2015 [ ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LetstaketheChance
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: So Jul 20, 2014 11:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Naja du gibst 2 Monate an (wenn ich mich recht entsinnen kann) in denen Du Zeit hast/ Zur Verfügung stehst und dann bekommst du einen Brief in dem Dir 3 Termine (So wars bei mir) für den Monat vorgeschlagen werden.
Da kannst Du dir einen aussuchen (wird telefonisch vereinbart da Du angerufen wirst).
Bei mir war es so das ich mich für "bereit" eigentlich für August eingetragen hatte und mir 3 Augusttermine angeboten wurden (logischerweise).
Am Telefon habe ich dann gefragt ob ich vielleicht doch eher kommen könnte und die nette Dame hat mir daraufhin 2-3 Termine im Juli vorgeschlagen, woraufhin ich mich für den 17.07. entschied, da ich es einfach für ausreichend empfand.
Die sind da also recht hilfsbereit / variabel, falls Du da bedenken hast.
Prinzipiell ist die angegebene Verfügbarkeit der Zeitraum in dem Dir die verschiedenen Termine angeboten werden.
lG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DA320
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 19.07.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: So Jul 20, 2014 3:48 pm    Titel: Re: Erfahrungsbericht BU 17.07.2014 Antworten mit Zitat

pios111 hat folgendes geschrieben:
Hi,
erstmal danke für deinen Erfahrungsbericht.

Ich hätte da noch eine Frage bezüglich des Termins am 17.07.
In der Bewerbung musste man anhand von 2 Prioritäten angeben, in welchem Monat man die Tests/BU machen will. Ich habe mich für November und Dezember entschieden. Bei dem Bewerbungsabschluss-popup hab ich nun gesehen, dass dort 01.11. steht, was meinem Geburtstag entspricht.
Ist es üblich, dass die Tests am 01. gemacht werden oder, wie in deinem Fall, an einem beliebigen Tag im Monat?
LG


Hi Pios111,

ich habe auch November/Dezember als Prioritäten angegeben und auch die Nachricht mit dem 01.11.2014 erhalten. Ich denke auch, dass das einfach nur den frühstmöglichen Termin anzeigen soll. Am 01.11 wird also wohl keine BU stattfinden Wink

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.