Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

ÄTTC-Semis in Mühlheim

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Eierkopp
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 1:08 pm    Titel: ÄTTC-Semis in Mühlheim Antworten mit Zitat

Servus!

Bin zur Zeit in einem Rechtsstreit mit dieser Vorbereitungsfirma!
Wer war im Zeitraum von Juli 2003 bis Dezember 2003 bei den Seminaren zur BU in Mühlheim und kann/will Angaben über Schlechtleistungen machen?

Antwortet auf diesen Beitrag oder schickt ´ne PM oder meldet euch per e-mail!

Ich danke im voraus.

MfG
Eierkopp


Zuletzt bearbeitet von Eierkopp am Fr Dez 10, 2004 2:57 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 1:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn als "Schlechtleistung" definiert?
Nach oben
Eierkopp
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 2:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

überfüllte seminare, keine individuelle betreuung, kein aktualisierungsprozess, kein promoviertes personal, psychologen, flugkapitäne, ärger mit der software, sonstige sachen zum lachen...

alles was einem so hängengeblieben ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eierkopp hat folgendes geschrieben:
überfüllte seminare, keine individuelle betreuung, kein aktualisierungsprozess, kein promoviertes personal, psychologen, flugkapitäne, ärger mit der software, sonstige sachen zum lachen...

alles was einem so hängengeblieben ist.


Hmm... Hamburg im Mai 2002 (siehe auch der Bericht auf Pilotentest.de).
So um die 12 Leute, ein Dipl. Ingenieur und eine .. ähh... keine
Ahnung was die war... Mädchen für alles. Nix Psychologen, nix
Kapitän. Software hab ich nicht gemocht, war schrottiges Zeug.
MTC hat sich beim Beenden (fast?) immer aufgehangen.
Sachen zum Lachen... die Tochter vom Chef die immer bei dem
Buchstabenmerkentonband im Hintergrund geplärrt hat... *g*
Nach oben
Mr. Mo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 3:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

sowas hat folgendes geschrieben:

Hmm... Hamburg im Mai 2002 (siehe auch der Bericht auf Pilotentest.de).
So um die 12 Leute, ein Dipl. Ingenieur und eine .. ähh... keine
Ahnung was die war... Mädchen für alles. Nix Psychologen, nix
Kapitän. Software hab ich nicht gemocht, war schrottiges Zeug.
MTC hat sich beim Beenden (fast?) immer aufgehangen.
Sachen zum Lachen... die Tochter vom Chef die immer bei dem
Buchstabenmerkentonband im Hintergrund geplärrt hat... *g*


Laughing
Ich liebe seine Beiträge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 6:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man..´. Immer wieder die gleichen Storys über diesen Laden. Ich möchte gerne mal wissen, wieviele Klagen der Herr M. jedes Jahr gegen sich hat. Dem scheint es nichts aus zu machen.

Ich verstehe es einfach nicht. Wieso fallen im Zeitalter des Internet immer noch Leute auf diesen Saftladen rein



Gruss,


Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Mo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2004 11:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Captain Liko hat folgendes geschrieben:
Oh man..´. Immer wieder die gleichen Storys über diesen Laden. Ich möchte gerne mal wissen, wieviele Klagen der Herr M. jedes Jahr gegen sich hat. Dem scheint es nichts aus zu machen.

Ich verstehe es einfach nicht. Wieso fallen im Zeitalter des Internet immer noch Leute auf diesen Saftladen rein



Gruss,


Captain Liko


Irgendwie scheinen die über einen hohen Bekanntheitsgrad zu verfügen. Da müssten sich die anderen Anbieter vielleicht auch mal überlegen, dass zum erfolgreichen Verkauf eines Produktes ein Faktor nicht zu unterschätzen ist - Werbung.
Ich nehme das diesem Unternehmen nicht mal übel (okay, bin auch nicht drauf reingefallen Laughing ).

Wenn der Markt es hergibt...? Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Dez 11, 2004 12:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ÄTTC sind so die Bösewichte der Vorbereitung. Man stelle
sich eine verkrampfte Handhaltung vor (so Rapper-style)
und sage dazu: "Hey yo, isch war kross bei ÄTiTiCi". Bringt Punkte
auf der Wichtelskala und beeindruckt böseguckende ABO-Psychologen
ungemein. Allein schon die Zensierung des Strings "ATTC" ist
ja schon Werbung für die...
Nach oben
Eierkopp
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Dez 11, 2004 10:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß, dass das Thema nervt, aber was sein muss, muss sein. Wer kennt jemand, der in diesem Zeitraum da war. Würde mir unglaublich helfen.

Jou, das Geschrei auf der Kassette ist echt der Running Gag! Laughing
Zuerst glaubt man es gar net und dann schaut man auf und sieht die fragenden Gesichter der anderen. Es ist jedesmal das gleiche Spiel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Sa Dez 11, 2004 1:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es dürfte nicht ganz leicht werden, da ein paar (streit-)willige Leute zu finden:

Es hat zwar immer wieder unzufriedene Kunden gegeben, aber letzten Endes sind die
dann doch immer recht bald wieder von der Bildfläche verschwunden.

Ich denke das hat zwei verschiedene Gründe, einerseits: wer (trotz ÄTTC-Seminar)
"DLR-positiv" ist, der mag sich zwar unter Umständen über eine Fehlinvestition ärgern,
aber unter'm Strich kann's den Leuten auch wieder total egal sein, schliesslich haben sie
ihr eigentliches Ziel erreicht und haben jetzt wichtigeres zu tun.

Nach dem zu urteilen was man hier so beobachten konnte/kann, ist lediglich eine Minderheit
wirklich bereit, da noch großartig Mühe zu investieren um wohlmöglich doch noch etwas
Kohle erstattet zu bekommen - die wenigen Seminarteilnehmer, die in Vergangenheit dennoch
gewillt waren, die unwahrscheinliche Chance auf Erstattung zu verfolgen, die wurden scheinbar
oft mit rechtlichen Schritten bedroht, u.a. wegen so Fadenscheinigkeiten wie "Rufschädigung"
und "Verleumdung" - wer also nicht gerade ohnehin eine gute Rechtsschutzversicherung besitzt,
der wird es sich zweimal überlegen, bevor man in einen Rechtsstreit mit einem Vorbereiter
tritt, der -verständlicherweise- hochmotiviert ist...auch finanziell.

Es hat solche Fälle hier gegeben, aber im Endeffekt konnte man doch immer beobachten, wie
der Klügere nachgegeben hat und nach vorne geblickt hat - oft ging das mit einer Bitte an
die Moderatoren einher, viele ältere Postings -und teilweise sogar auch User-Accounts-
komplett zu löschen - das ist natürlich der bequemste Weg... und auch irgendwie verständlich:
die Prioritäten verschieben sich halt nach den Tests.

Was hingegen die "DLR-negativen" Seminarteilnehmer angeht, so scheinen die zwar oft deutlich
motivierter zu sein, um einen Teil ihrer Kohle wiederzusehen (verständlicherweise) - aber
leider erwecken derartige Bemühungen auch oft den Eindruck, sehr leidenschaftlich -und dadurch
halbherzig- verfolgt zu werden, zum anderen ist es oft auch wirklich so, dass ein "DLR-positiver"
Kandidat ein größeres Maß an Glaubwürdigkeit genießt als ein möglicherweise gefrusteter negativer
Bewerber...

Wer dieses -und andere Foren- regelmäßig verfolgt, der wird schon recht häufig ähnliche
Bemühungen von ehemaligen ÄTTC-Seminarteilnehmern beobachtet haben, egal, ob es da um eine "IG AJF"
ging (ggf. Suchfunktion benutzen) oder ganz allgemein um die diversen anderen Beschuldigungen mit
denen sich ÄTTC in der Vergangenheit konfrontiert sah.

Ich wünsche Dir zwar viel Glück in der ganzen Sache, habe jedoch persönlich den Eindruck, dass
Du kaum ernsthafte Kritiker finden wirst, die zudem auch noch willig wären, die ganze Sache ggf.
vor Gericht auszufechten: für die Mehrheit der Bewerber ist die ganze Vorbereitersache nach
den Tests gegessen, one way or the other ... und insofern wird das die ÄTTC-Leute auch kaum
großartig beeindrucken.

Du könntet noch versuchen, bei http://www.pilots.de bzw. http://www.cockpitjobs.de/forum ein
paar Meinungen zu der ganzen Sache einzuholen - generell kannst Du aber davon ausgehen, dass
die ÄTTC-Leute hier eifrig und REGELMÄSSIG mitlesen und auch dem Betreiber des Forums mit
rechtlichen Schritten drohen, sobald hier irgendwas zu finden ist, was denen nicht gefällt-
das hat es in der Vergangenheit oft genug gegeben und insofern ist Dir und Deinen Mitstreitern
auch anzuraten, Euch mit Euren Formulierungen vorsichtig zu verhalten, falls Euch daran
gelegen ist, die Diskussion hier fortführen zu können.
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Flying law
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.12.2003
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Sa Dez 18, 2004 4:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern!! Der Inhalt darf dabei nicht beleidigend sein oder der Verbreitung von Unwahrheiten zur Schädigung Dritter dienen.
Dies bedeutet aber nicht, dass keine negativen Beiträge hier oder an anderer Stelle veröffentlicht werden dürfen sonfern Diese der eingenen subjektiven Meinung entsprechen, zu welcher Sie als Autor auch stehen.

Etwaige Drohungen, Androhung einer Klage wegen "Rufschädigung" usw. der Gegenpartei sind völlig haltlos da es sich im vorliegenden Fall offensichtlich nicht um blankes "Mobbing" handelt sondern tatsächlich dort Schlechtleistung in verschiedener Art und Weise vorzuliegen scheint.

Möglicherweise gerechtfertigter Weise unzufriedenen Kunden und ehemaligen Kunden kann der Schritt zum Rechtsanwalt (selbst ohne Rechtschutzversicherung) nur wärmstens empfohlen werden!
Bei Fragen bitte gerne eine pm an mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.