Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

BU Seminare lohnend?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
airball2
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 317

BeitragVerfasst am: So Sep 02, 2007 5:37 pm    Titel: BU Seminare lohnend? Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe nochmal eine Frage zum Vorbereitungsseminar. Konkret geht es um topilots. Bringt das wirklich den bestimmten Vorteil oder kann man sich das dann wirklich sparen, wenn man sich persönlich fit fühlt und selbst mit skytest etc. gut vorbereitet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manniger
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 660
Wohnort: EDTR Rheinfelden

BeitragVerfasst am: So Sep 02, 2007 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

naja... ich hätte meine BU denke ich bestanden hätte ich ein Seminar gemacht - weil ich da den MIC geübt habe. Den hätte ich aber auch daheim mit Skytest üben können. Bei ToPilots ist es zwar super nett, ich war zur Air Berlin Vorbereitung da, aber ich glaube nicht, dass ein Seminar für die BU zwingend nötig ist, außer du hast Schwächen in Mathe, Physik oder Englisch - aber da kannste auch zur VHS oder so. Meiner Meinung reichen die CBT's in Kombination mit Skytest völlig aus. Skytest würde ich mir aber an deiner Stelle kaufen...
_________________
"When once you have tasted flight, you will forever walk the earth with your eyes turned skyward, for there you have been and there you will always long to return."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Gerbler
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Di Sep 11, 2007 2:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe von kommerziellen vorbereitern eigentlich nur gutes gehört. wichtig ist vor allem, daß man sich in seminaren mit 'gleichgesinnten' austauschen kann.
wenn man sich aber durch ein selbststudium sicherer fühlt, kann man das auch machen. nur meins ist es nicht gerade.
dem skytest alleine stehe ich eher skeptisch gegenüber, weil man die software meiner meinung nach auch im rahmen dess eminares ausprobieren sollte.
diesbezüglich bietet etwa attc eine dreiphasige vorbereitung an, wo man die software in kombination mit zu hause und dem seminar durchspielen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
robson ponte
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 116
Wohnort: EDFF Fir

BeitragVerfasst am: Di Sep 11, 2007 4:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

oh man gerbler, irgendwie muss das doch langsam peinlich werden oder?! Rolling Eyes ...

@ airball,

wie schon sehr viele andere habe ich die BU auch ohne seminar geschafft, und würde mich nicht gerade für ein Physik/Englisch-Ass halten. Anstelle eines Seminars würde ich dir lieber empfehlen 1. das Forum auseinander zu nehmen, und soviel zu lesen wie du kannst. Alle Bereiche! Beim DLR wirst du erstaunt sein, wieviel dir bekannt vorkommt Wink 2. Hol dir dazu noch ein paar Technikbücher aus der Stadtbücherei sowie die "üblichen" Buchempfehlungen ("Denksport Physik" und "Physik für schule und Beruf") und 3. trainiere ordentlich mir skytest und DLR downloads. Damit liegst du wirklich auf der sicheren seite.

Die Preise aller seminaranbieter stehen in keinem verhältnis zur Leistung nachdem was man hier liest. Ein kleines bisschen Glück bei den Fragen muss man natürlich (ganz gleich ob mit oder ohne seminar) haben, aber mit Fleiß ist die BU wirklich sehr gut zu schaffen - ohne Seminar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannes...
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.07.2007
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Di Sep 11, 2007 5:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau meine Meinung, ich hab weder ein Seminar gemacht noch Skytest gekauft (auch nicht sonstwie besorgt Smile )
hunderte oder sogar über tausend Euro Gesamtkosten muss man sich mal vorstellen, wenn man rein statistisch nur ne 6-prozentige Chance hat durch alles durchzukommen. Auch wenn so ein Seminar deine Chancen auf 20% erhöht - wäre es dir das wert? Wer sich die Kohle nicht selber verdienen muss hats da leicht... Skytest ist von mir aus noch mehr im Rahmen, wenn mans will sind 50 Euro noch zu ertragen.. Es ist sehr umstritten ob Seminare was bringen und Aussagen wie "ich hätte bestanden, wenn ich den MIC geübt hätte" will ich mit einer kurzen Story widerlegen:

Hab den FQ-Sim unvorbereitet betreten und das auch gesagt. Hatte übelste Abweichungen und bin auch mal 1000ft rauf statt runter -> war fix und fertig danach. Ein anderer dagegen war sich nach seinem sehr sicher, er hatte ach viel geübt, wurde aber kurzfristig im Interview vor mich gezogen, brauchte nur 5 minuten und war wg. dem Sim raus. Tut mir echt leid für ihn, aber man kann das Ergebnis selber nicht einschätzen, mein Sim wurde recht gelobt im Interview.
_________________
...this is a non-whining, non-complaining, non-smoking flight...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine200
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 12:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Hannes: Ich glaube, es geht nicht nur darum, mit wieviel Prozent deine theoretischen Chancen erhöht werden sondern auch um die persönliche Einschätzung. Man fühlt sich eben sicherer und besser vorbereitet mit den Kursen. Und ganz ehrlich, wenn es mein Traum ist, in die Lüfte zu steigen, dass ist mir dieser Traum auch ein paar Euro wert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
airball2
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 317

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 1:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sabine200 hat folgendes geschrieben:
Und ganz ehrlich, wenn es mein Traum ist, in die Lüfte zu steigen, dass ist mir dieser Traum auch ein paar Euro wert.


Und genau diese Denkweise ermöglicht es den Seminaranbietern ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Ich persönlich bin jedenfalls nicht mehr bereit, ein Seminar zu machen. Gute Bücher, der Willen zum Lernen und das Forum hier reichen aus. Und wenn nicht, bin ich auch nicht dafür geeignet!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine200
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 2:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das find ich aber schon ein bisschen krass ausgedrückt! Es gibt so viele verschiedene Lerntypen und jeder braucht eine andere Methode, um sich den Lernstoff zu merken. Ich versteh die negative Einstellung gegen Fortbildung-Seminare einfach nicht. Es wird ja keiner dazu gezwungen! Wenn ich davon träume, Pilot oder Ähnlich zu werden mache ich alles, um diesen Traum auch zu verwirklichen. Und wenn mich dabei ein Weiterbilungs-Seminar unterstützt, nehme ich das dankend an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
airball2
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 317

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 2:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find es "krass", dass du hier Schleichwerbung für Seminare machst...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 3:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Sabine200: Gelb-Rote Karte!
Wir kennen mittlerweile "unsere Pappenheimer" und haben auch im internen Bereich schon ausgiebig über die möglichen Konsequenzen gesprochen! Nicht vergessen, dass es auch immer die Möglichkeit der Account-Löschung gibt!

Du würdest dich dann zwar wieder unter neuem nick anmelden, aber müsstest natürlich erneut die 30 Beiträge verfassen! Und je nach deren qualitativer Substanz lassen sich die Vorbereiter-nick´s wirklich leicht entlarven...und somit auch problemlos löschen!

Das neue Tool mit der 30-Beiträge-Untergrenze, um im Unterforum "Kommerzielle Vorbereitung" posten zu können, ist notwendig geworden und wirklich eine prima Sache!
Neben der Möglichkeit für uns Mod´s, anhand der ip-Adresse schon gewisse Schlussfolgerungen ziehen zu können, lässt das neue Tool vom admin auch ziemlich leicht erkennen, wer plötzlich mit seinen verfassten "Beiträgen" innerhalb von drei Tagen (!) ungeahnte Aktivitäten entwickelt, um möglichst schnell auf die 30 zu kommen! Vor allem, wenn es -wie z.B. in deinem Fall- Beiträge sind, die in der Regel kurz sind und aus substanzlosen Inhalten bestehen!
Du hast seit deiner Anmeldung am 29.April diesen Jahres 33 Beiträge verfasst, davon 25 in den letzten drei Tagen!

Was außerdem auffällig ist, ist die Tatsache, dass dein letzter Beitrag vor deinem "Marathon" der letzten drei Tage just am 11.09. von dir gepostet wurde! Dem Tag, an dem unser Admin die Einführung des neuen Tools im Unterforum "kommerzielle Vorbereitung" angekündigt hat!

Schon seltsam, oder!? Aber ich bin dennoch auf dein statement gespannt!

Gruß, jonas
_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.