Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

[FAQ] Tipps und Einstellungen zu den CBTs und Skytest
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 40, 41, 42  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
hallo2
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.12.2006
Beiträge: 865
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr März 09, 2007 6:06 pm    Titel: [FAQ] Tipps und Einstellungen zu den CBTs und Skytest Antworten mit Zitat

Damit man nicht das gesamte Forum durchsuchen muss, bzw damit nicht immer wieder neue Topics mit gleichen Fragen auftauchen fange ich jetzt einfach mal an die Infos hier zusammenzutragen.
Es handelt sich hierbei um einen ersten Entwurf. Wenn etwas fehlt, oder falsch sein sollte schreibt einfach ich werde das dann noch editieren
In der nächsten Zeit werde ich dann auch noch die restlichen Test hinzufügen
Ich übernehme keinerlei Garantie über die Richtigkeit dieser Angaben
Ich habe lediglich versucht die Informationen aus dem Forum hier zusammenzufassen.
letzte Aktualisierung: 10.06.07

OWT

Grundlegendes

-Dieser Test hat kaum etwas mit Begabung zu tun, es heißt einfach nur: üben, üben, üben

-Nicht frustriert sein wenn es nicht sofort klappt, dieser Test braucht (leider) seine Zeit zum üben; man muss sich einfach an die Instrumente gewöhnen um sie schnell ablesen zu können

-Den OWT kann man sowohl mit Skytest, als auch mit dem CBT's gut lernen.
____________

Fakten:

-Pro Durchlauf ist der Nullpunkt immer an der gleiche Stelle
-alle Instrumente sind immer im Uhrzeigersinn beschriftet
-Bei der BU wird immer nur ein Merkmal abgefragt
____________

Einstellungen für Skytest:

-1,75 Sekunden
-Zeiger 2 Stellen davor u. 2 Stellen dahinter (kann variiert werden, bei der BU stehen die Zeiger Nie auf einer Zahl, alles andere ist zufällig)
-zusätzlich 3te Zahl anzeigen
-Nullpunkt pro Druchgang an gleicher Stelle
_____________

Tipps:

-für den Anfang evtl erstmal die Instrumente betrachten und klar machen welche Position es für den Zeiger überhaupt gibt
-weiter Weg vom Monitor setzen
-bei Skytest zunächst mit 3 Sekunden anfangen und die Zeit dann mit dem Lernfortschritt reduzieren
-es gibt verschiedene Möglichkeiten diesen Test zu bewältige, die einen merken sich die Zeigerpositionen und "rechnen" erst nachher aus welche Werte angezeigt wurden, andere merken sich sofort die Werte
Dabei kann man keinen wirklichen Tipp geben welche Herangehensweise die bessere ist.

_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-bei OWT2 ~70%
-bei Skytest mit o.g. Einstellungen Gesammtergebniss ~ 70%-75%

____________________
____________________


RMS

Grundlegendes

-Auch hier heißt es: üben üben üben

-Da das CBT zu (fast) 100% mit dem Test bei der BU übereinstimmt sollte man nur mit dem CBT und nicht mit Skytest üben

- Das CBT gibt kein Ergebniss aus nach dem Test. Daher sollte man sich während des Test die jeweilige Anzahl der richtigen Zahlen notieren um einen Schnitt ausrechen zu können

-nicht frustriert sein wenn man am Anfang keine steile Lernkurve hat !
kleines Beispiel: ich hatte von Anfang an einen Durchschnitt von ca 4,0
nach 10 maligem üben war ich dann bei 4,4-4,5 und hatte eigentlich auch keinen Bock mehr habs dann 2 Tage sein gelassen und dann beim nächsten Versuch war ich schon bei 4,8
einen Tag später bei 5,8
also durchhalten und ihr werdet belohnt Wink
_____________

Fakten:

-Fehler werden nicht gewertet, ihr könnt also immer noch 2,3 Ziffern mehr eingeben, auch wenn ich euch nicht ganz sicher seid

-Eingabgeschwindigkeit wird nicht gewertet

____________

Einstellungen für Skytest:

_____________

Tipps:

-Es gibt viele Arten sich die Zahlen zu merken, hier ein paar Beispiele:
-Blöcke (2,3,4,5,)
-"Melodie" merken
-Zahlen "auf sich wirken lassen"
-Zahlen über Rechenoperationen verknüpfen
- . . .

Auch hierbei muss jeder für sich selbst herausfinden welche Möglichkeit er bevorzugt.

-sollte es mal nicht so laufen, den Test einfach mal einen Tag ruhen lassen. Es wurde schon vielfach im Forum bestätigt, dass das deutlich mehr bringt als sich zu verkrampfen und zwanghaft zu versucenh besser zu werden.
_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-hierbei gibt es keine genauen Werte, allgemein lässt sich jedoch sagen, dass ein Durchschnittswert von 4,8 und besser ausreichen sollte um in der BU über dem Durchschnitt zu liegen. Dabei sollte man aber auch nicht die Aspekte der Nervosität & Co bei der BU vergessen.

-der geschätzte Durchschnittswert bei der BU ,von allen Bewerbern, liegt bei 3,8 (Exclamation dieser Wert stammt hier aus dem Forum jedoch nicht zu sehr darauf verlassen Exclamation

____________________
____________________



PPT [Würfelklappen]

Grundlegendes

-hierbei gehen die persönlichen Probleme weit auseinander. Einige haben mit diesem Test so gut wie keine Probleme, andere brauchen hier einige Zeit um "rein" zu kommen
-Der Test kann sowohl mit dem CBT, als auch mit Skytest geübt werden.
Besonder problematisch beim CBT ist die begrenzte Anzahl von Aufgaben, man merkt sich also nach kurzer Zeit die Ergebnisse.
-Die Anordnung der Punkte ist im CBT und bei Skytest unterschiedlich (manche empfinden die Skytest-Version als schwieriger) die Anordnung der Punkte bei der BU ist so wie im CBT
-Im CBT gibt es 2 Aufgaben in denen 2 mögliche Lösungen richtig sind, also nicht wundern solltet ihr immer wieder 2 Fehler haben.
Bei Würfel 18 sind 2 und 5 richtig, bei Würfel 20 1 und 5.
Für 100% müsst ihr bei beiden Aufgaben Lösung Nr 5 wählen

Fakten:

-Bei der BU muss man 28Würfel in 20 Minuten lösen, dies entspricht also gut 40 Sekunden pro Würfel

____________

Einstellungen für Skytest:

-hier gibt es eigentlich nicht viel zu sagen: alle Muster und keine Vereinfachung (gleiche Orientierung)
_____________

Tipps:

-sollte man Probleme bei diesem Test haben ist eine Idee alle Muster (9) aufzuzeichnen und per Hand nachzubasteln, um ein Gefühl zu bekommen.
Dabei kann man die einzelnen Seiten mit Farben markieren, oder auf der Grundlage in jede Fläche einen Pfeil einzuzeichnen (alle Pfeile zeigen in die gleiche Richtung) Nach dem Zusammenbauen kann man dann erkennen wie sich die Seiten verschieben und verdrehen

_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-hierbei gibt es eigentlich auch nicht viel zu sagen:
wie schon oben Steht muss man bei der BU 28 Würfel in 20 Minuten schaffen somit wäre ein Schnitt von ca 30 Sekunden zu empfehlen um ncoh einen Puffer zu haben
-Richtig sollte so viel wie möglich sein, also immer auch gründlich arbeiten.

____________________
____________________


ROT [Würfelkippen]

Grundlegendes

-Auch hierbei gibt es einige die keinerlei Probleme haben andere, eher schon.
-Der Test kann sowohl mit dem CBT, als auch mit Skytest geübt werden.
-Die Würfel werden gekippt, nicht gedreht

Fakten:

-Bei der BU werden verschiedene Geschwindigkeitsstufen nacheinander durchgegangen. Daher sollte man sich auf diese Änderungen einstellen, um nicht überrascht zu werden.
-jegliche Benutzung von Hilfsmitteln bei der BU ist verboten (Stift, Radiergummi, Hände, Füße,....) also wirklich nur im Kopf Würfel drehen

-Die Anzahl der Drehungen Unterscheiden sich, liegen alle im Bereich von 8-12 (ungefähr)
____________

Einstellungen für Skytest:

-akustisch
-Befehle automatisch abspielen
-Wartezeit: 0,7 Sekunden (für schnellste Einstellung)
-Anzahl der Drehungen kann variiert werden
_____________

Tipps:

-sollte man Probleme haben kann man Zunächst eines echten Würfels mal versuchen die Bewegungen nachzuempfinden
_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-wie schon genannt ca 0,7 Sekunden bei Skytest und dann so präzise wie möglich (95%-100%)

____________________
____________________


SKT [Dreieckstest]

Grundlegendes

- Hier gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu sagen, einfach schnell und genau arbeiten.
-Der Test kann sowohl mit dem CBTs, als auch mit Skytest geübt werden.


Fakten:

-Bei der BU ist der Test zeitlich begrenzt und bricht irgendwann ab.
Also einfach schnell und sauber arbeiten.
____________

Einstellungen für Skytest:

-Standardeinstellungen
_____________

Tipps:

- bei Skytest kann man die durchschnittliche Eingabezeit sich anzeigen lassen
sie liegt bei einigen Usern aus dem Forum zwischen 0,7 und 1 Sekunde
einen Richtwert der für die BU erfüllt werden sollte gibt es nicht, (kein Wert bekannt)
_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-s.o.

____________________
____________________


MST [Gedächtnissuche, Buchstabenmerken]

Grundlegendes
-hier gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Der MST kommt bei der BU immer der erste Test der dran kommt, zum warm werden also.
-kann mit Skytest und CBT geübt werden

Fakten:


____________

Einstellungen für Skytest:
-alle Kombination üben (1-5,5-5,7-7,...)
-Vokale aktivieren
_____________

Tipps:
-man sollte versuchen nicht nur genau, sondern auch schnell zu arbeiten
_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

~90%-95%

____________________
____________________


MIC

Grundlegendes
-Skytest MIC ähnelt nur dem des DLR, von daher nicht zu viel damit üben
-man sollte lediglich ein bisschen Gefühl für einen Joystick haben, also kann es nicht schaden mit einem Flugsimulator ein wenig zu üben.

Fakten:


____________

Einstellungen für Skytest:
-gesammten Test einmal durchlaufen lassen

_____________

Tipps:

_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)

-

____________________
____________________


Kopfrechnen

Grundlegendes



Fakten:
-bei der BU 10 akustisch, 10 visuell

____________

Einstellungen für Skytest:


_____________

Tipps:
-lernt die Quadrate von 1-30 und die Kubikzahlen von 1-10
-stellt euch darauf ein, einige Aufgaben nicht beantworten zu können bei der BU, nicht weil sie so schwer sind, sondern weil der Zeitdruck "etwas" stört

_____________

Ziel:
(um gut auf die BU vorbereitet zu sein)
-

____________________
____________________


Technik CBT Lösungen
a,b,c,d entspricht jeweils Antwortmöglichkeit 1,2,3,4
1 b
2 d
3 b
4 c
5 b
6 a
7 c
8 a
9 c
10 a
11 d
12 b
13 a
14 a
15 c
16 d
17 a
18 b
19 d
20 c
21 d
22 d
23 c
24 c
25 d
26 d
27 c
28 d
29 a
30 a
31 c
32 d
33 b
34 a
35 d
36 b
37 c
38 b
39 c
40 c
41 c
42 b
43 b
44 c
45 c
46 b
47 a
48 d
49 a
50 b
51 d
52 d
53 a
54 a
55 c
56 a
57 a
58 b
59 c


Englisch CBT Lösungen
Danke an Adrasthea und MichaelZ
Has
Didn´t
Hard
Little
Would drive
Doesn´t
Isn´t
Isn´t
To read
To leave
Prevented
Leaving
Advertise
Let her invite
Was
Gets
Who
Sellls
Knows
Either
There have been periods
Taller than
Take
Bored
Going
Was taking
Have
Had saved
Themeselves
Any
Drop...off
Be done
Permanant
Glance
Strange
Led
Entire
Border
Quickly
Sure
Leave
Wonder
Flower
Clear
First.born
Wind
Not occupied
Payments
Special
Is swallowed by
Own
still
pigeon
Deficiency
Fog
Changes
Incorrect
Hit
Close
Top
Control
Hurt
Aim
Remain
Orderly
Angry
Yearly
Least
Usual
Recommandatory
New
Suitable
Withdrawable
Indespensable
It, either
Instructions
More exprensive than
Fred was ills last week
Took
An idea
Failed
Rode
Lost his temper
Them to sell
Checked
Prevented
Ready to leave
Fantastic
Misunterstands
Chance
Gained experience
Clothes
Was supposed to
Rest
In danger
Is being repaired
Have it cut
Staff
I´ll answer it
Wunwilling
Have been doing business
Rarely
Bought
Size
Having committed
Will have arrived
Argument
Ridicule
At geography
Was substandard
Obstinate
Insist
In the Olympics
On purpose
To meeting
Ready bye Friday
A cumbersome
Fewer....than
Speniard
Is direct
It rainded heavily
Knew...would be
Avoiding the issue
Chance
Are you going
Dangerous
Has it been raining?
Shouldn´t we
An irrelavent
Wait...will come
Hadn´t...would have noticed
Interested in


Zuletzt bearbeitet von hallo2 am Sa Jun 09, 2007 11:31 pm, insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lift
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 54
Wohnort: Baden bei Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2007 9:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich das richtig erkannt habe, ist es bei diesem Karusellbeispiel dann so, dass der Mann und das Kind gleich hoch fliegen.... Warum ist das aber so? Ich dachte immer, das Kind ist höher, weil es leichter ist und daher es daher eine kleinere Schwerkraft hat.
Die Zentrifugalkraft hängt doch von der Schwerkraft ab, oder?

Ich versteh das leider noch nicht so ganz.... Sad

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Moonlight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 1357
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2007 1:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mir grad mal die Mühe gemacht und das alte Thema rausgesucht, wo die
Frage schon einmal besprochen wurde.

http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?t=4711&postdays=0&postorder=asc&start=0
_________________


~ Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann ~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lift
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 54
Wohnort: Baden bei Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2007 4:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Moonlight

Danke! Auf die Idee bin ích natürlich nicht gekommen.... Wink

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
pilot92
Gast





BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2007 2:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von pilot92 am Mi Apr 27, 2011 5:52 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Moonlight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 1357
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2007 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die CBTs, die du zum Üben von der DLR Homepage hast, unterscheiden sich natürlich inhaltlich von den Tests später bei der BU Laughing
_________________


~ Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann ~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pilot92
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2007 8:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von pilot92 am Mi Apr 27, 2011 5:52 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
luftikus
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2007 10:43 pm    Titel: Würfelrotation Antworten mit Zitat

Hi,
ich hab eine kurze frage zur Würfelrotation - hab die gerade erstmals akkustisch in skytest versucht und bin nicht richtig schlau geworden daraus. das erste was die freundliche stimme immer sagt ist die ausgangslage, oder? also wenn die sagt "ausgangslage rechts recht links oben usw" heisst das es beginnt rechts und die erste drehung ist nach rechts? oder nicht? und bei der prüfung selber ist nur akkustisch, nicht optisch? danke...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 709
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2007 11:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es heißt "Ausgangslage rechts", dann bedeutet das, dass du dir das Kreuz rechts vorstellen musst. Danach folgen erst die Drehungen. In der BU ist alles akustisch.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luftikus
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2007 9:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

hi alex,
super, vielen dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChristianNUE
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 103
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2007 3:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich bei dem Wüfelgekippe ja immer recht lustig finde, ist dass die Anweisungen eigentlich alle falsch sind. Ausgangslage vorne, hinten, oben, unten, rechts, links ist ja ok, aber die Anweisungen: hinten, vorne usw. ist halt einfach falsch Wink
Aber ob ich bei korrekter Anweisung bessere Ergebnisse erzielen würde ... ?

In diesem Sinne ....
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moonlight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 1357
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2007 6:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versteh nicht, was daran falsch sein soll.
Wenn gesagt wird "hinten", dann soll der Würfel auch nach hinten kippen. Wie soll man's sonst sagen?
_________________


~ Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann ~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 40, 41, 42  Weiter
Seite 1 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.