Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Zinsrechnung - Hilfe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Mathematik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Mackie
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.11.2005
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: Mo Dez 05, 2005 2:29 pm    Titel: Zinsrechnung - Hilfe Antworten mit Zitat

Kann mir mal jemand erklären wie ich diese aufgabe löse?

Wie groß ist die monatliche Rate bei einer jährlichen Zinsbelastung von 7,5% bei einem Kredit von 100000 bzw 90000?

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH-0611
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 18
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mo Dez 05, 2005 6:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mackie,

ich stelle mal die Vermutung an, dass die Rechnung einem realen
Rechnungsbeispiel entstammt! Sollte dies der Fall seinm, musst Du mit Deiner Bank reden, denn nur diese kann Deine monatliche Tilgungsrate festlegen! Oder es fehlt die Angabe, über die Dauer des Darlehens.

Dennoch kannst Du die Zinsen berechnen und zwar wie folgt:

Die Formel für einfache Zinsen lautet:

Z = ( K * p * t ) / 100

Wobei Z = Zinsen, K = Kapital, p = Zinsfuß und t = Zeiteinheit ist.Der Zinsfuß wird in der Regel als Jahressatz angegeben und deshalb muß bei einer Tagesberechnung mit t Tagen der ermittelte Wert nochmals durch 360 dividiert werden (die Banken berechnen den Monat unabhängig von seiner tatsächlichen Länge immer mit 30 Zinstagen).

Zinseszins

Hierbei werden die einfachen Zinsen in der Folgeperiode zum Kapital addiert. Die Endsumme erhöht sich hierbei im Laufe der Jahre wesentlich schneller als beim einfachen Zins. Die Formel lautet:

K = K * ( 1 + ( p / 100 ) ) n

Wobei n die Anzahl der Perioden (in der Regel die Anzahl Jahre) darstellt.

Hier noch ein Vergleich in welchem Zeitraum sich das Kapital bei einfachem Zins und bei Zinseszins verdoppelt:
_________________
If there is no Boeing, Iam not going!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Phinicker
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2007
Beiträge: 300
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jul 20, 2007 5:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Um hier wiedermal ein altes Thema aktuell zu machen...

Könnten bei der BU eigentlich Zinsrechnungen auch vorkommen?

Dankeee...
_________________
.: I'll die before I surrender :.
.: BU: 09./10. Okt. 07: Roger and over Smile
.: FQ: 17. Dez. 07: Passed Smile
.: FQ: 18. Dez. 07: Interview failed Sad
.: MD: Cancelled :.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelZ
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 1153

BeitragVerfasst am: Sa Jul 21, 2007 9:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

bei mir kamen keine dran, aber sie könn drankomm..
_________________
LH - FAIL :/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Phinicker
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2007
Beiträge: 300
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: So Jul 22, 2007 9:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ok danke...

...gut zu wissen Rolling Eyes !
_________________
.: I'll die before I surrender :.
.: BU: 09./10. Okt. 07: Roger and over Smile
.: FQ: 17. Dez. 07: Passed Smile
.: FQ: 18. Dez. 07: Interview failed Sad
.: MD: Cancelled :.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maurice.Singh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 64
Wohnort: ngf

BeitragVerfasst am: So Jul 22, 2007 10:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

eher schlecht zu wissen hahaha,

naja das boot schaukeln wir schon Wink
_________________
ng
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Phinicker
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2007
Beiträge: 300
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Jul 25, 2007 11:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Maurice.Singh hat folgendes geschrieben:
eher schlecht zu wissen


Stimmt allerdings Very Happy !

Aber da weiß ich's lieber als ich werde überrrrrascht Wink ...
_________________
.: I'll die before I surrender :.
.: BU: 09./10. Okt. 07: Roger and over Smile
.: FQ: 17. Dez. 07: Passed Smile
.: FQ: 18. Dez. 07: Interview failed Sad
.: MD: Cancelled :.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
terrathree
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 10.07.2015
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 10:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich knüpf mal hier an, dass ich kein neues Thema aufmachen muss...

Aktuelles Aufgabenbeispiel:

Herr Lehmanns ursprüngliches Gehalt von 1500 € wurde in den letzten 4 Jahren jährlich um 5 % erhöht. Wie viel Geld bekommt er aktuell?

Lösung ist mir soweit klar (dachte ich zumindest...)

K(n) = 1500 € x 1,05^n
entsprechend wäre mein Lösungansatz
K(4) = 1500 € x 1,05^4 = 1823,26 €

ABER:
Im Buch rechnen die an dieser Stelle nur mit n = 3 ?! Im übrigen ist auch in anderen Aufgaben n bei denen immer eines weniger als die angegebene Jahreszahl (Bsp: Familie XY wohnt seit 3 Jahren in der Wohnung, Mietsteigerung jährlich x %, Lösung wird in diesem Buch mit n = 2 gerechnet)

Kann mir das jemand erklären?!

Das Buch ist übrigens "Testtraining Textaufgaben" von Hesse/Schrader.
Die genannten Aufgaben befinden sich auf Seite 47 der aktuellen Ausgabe.


Vielen Dank!
_________________
hard work beats talent, when talent doesn't work hard.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 11:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

1. Jahr: 1500 €
2. Jahr: 1500 € * 1,05^1
3. Jahr: 1500 € * 1,05^2
4. Jahr: 1500 € * 1,05^3

Im ersten Jahr liegt das Gehalt noch bei den grundlegenden 1500 €, in den darauffolgenden Jahren wurde es dann um jeweils 5 % erhöht. 3-mal insgesamt.
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
terrathree
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 10.07.2015
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 11:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

aaaaah okay super, danke Idea
_________________
hard work beats talent, when talent doesn't work hard.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Mathematik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.