Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

CBT Rollerblader
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Mathematik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Kipperlenny
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 173
Wohnort: Preetz

BeitragVerfasst am: Mo Nov 14, 2005 1:56 pm    Titel: CBT Rollerblader Antworten mit Zitat

moin,

mal wieder ne aufgabe die ich nicht hinkriege..

also:
Zitat:
Ein rollerblader legt 12km in 35minuten zurück.
Wie hoch ist seine Geschwindigkeit in km/h?


ich würde erst mal die 35minuten in stunden umrechnen, 35/60stunden oder 7/12 stunden.
dann hätte ich 12km / 7/12stunden
also legt er in 1/12stunden 12/7km zurück.
wenn ich das ganze jetzt mit 12 mulipliziere, hätte ich dann 144/7km also 20 4/7km raus.

oh, ich merke gerade, dass ich es ja doch kann.... na ja, meine frage an euch wäre aber immer noch - ich habe hier jetzt keinerlei formel angewand, also habe ich auch nichts was ich auswendig lernen könnte...
gibts eine formel für km/h berechnungen die ihr im kopf habt?

ps:
über die suchfunktion habe ich nichts gefunden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spacefish
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.01.2005
Beiträge: 755
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Nov 14, 2005 3:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

v = s / t ?
Geschwindigkeit = Weg durch Zeit
Kann man natürlich beliebig nach mathematischen Regeln umstellen, je nachdem was man gerade braucht.
Einheiten umrechnen musst Du natürlich auch aber das hat nichts mit Formeln zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Kipperlenny
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 173
Wohnort: Preetz

BeitragVerfasst am: Mo Nov 14, 2005 3:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

v=s/t versuche ich gerade auf mathe zu übertragen... (habe ich immer im physik LK zu komplett anderen sachen benutzt...)

hm... wie rechnet man den möglichst schnell ohne taschenrechner solche sachen um?

100m/s = x km/h
100*10 & *3600 oder wie?!?

100km/h = x cm/minute
100/100 & /60 oder wie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spacefish
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.01.2005
Beiträge: 755
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Nov 14, 2005 3:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einfach die ursprüngliche Einheit durch die neue ersetzen, jeden Teil, mit entsprechendem Vorfaktor natürlich.
1km = 1000m, also ist 1m = 1/1000 km
Du kannst also m durch (1/1000)km ersetzen, und schon hast Du nen km drin. mit der Sekunde geht das genauso. Nun musst Du nur noch alles zusammenfassen. Dabei natürlich beachten, was im Zähler und im Nenner steht, denke damit kommst Du schon klar, da schleichen sich aber gerne Fehler ein. Die Umrechnung von km/h in m/s und zurück geht über den Faktor 3,6.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
SkyLeon
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Krumpendorf

BeitragVerfasst am: Mo Okt 16, 2006 11:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mann kann das ganze aber auch als Schlussrechnung sehen = VIEL EINFACHER!!

35min - 12km
60min - xkm (da ja die Geschwindigkeit in km/h gesucht wird)

60*12
---------- = x
35

20,5...=x

also fährt der Typ ca. 20,5 km/h
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
oXide
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 07.05.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2011 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Allerdings ist diese Schlussrechnung zu ungenau, da die Lösungsvorschläge des CBT zu eng beieinander liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madwurst
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.02.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 12:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

oXide hat folgendes geschrieben:
Allerdings ist diese Schlussrechnung zu ungenau, da die Lösungsvorschläge des CBT zu eng beieinander liegen.



wieso zu ungenau?
wenn man die Rechnung zuende bringt, dann ist das genau richtig.

->

35min - 12km
60min - x km

60 x 12
---------=
35

720
------ = 20 4/7
35




mögliche lösungen im CBT

20km/h
20 4/7 km/h
21 2/7 km/h
20 1/7 km/h
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walker1984
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also mit dem 3-Satz lässt sich das gut lösen finde ich.
wandel erstmal die Werte in meter und sekunden um.

also du schreibst auf:

12000 m in 2100 sek
x m in 1 sek

Nun überlegst du ob "x" größer oder kleiner werden muss wenn du nur 1 sek Rollerblades fährst. Logisch ist in 1 Sek schafft er viel weniger als in 2100 sek.

Also rechnest du:

(12000 m*1)/2100 sek

Ergebnis: 5,71 Meter/sek

und um von meter/sekunde auf km/stunde zu kommen:

5,71 * 3,6 (die 3,6 ist der Umrechnungswert um von m/sek auf km/h zu kommen umgekehrt wäre es um von km/h auf m/sek zu kommen geteilt durch 3,6)

Ergebnis: 20,5714 KM/H

Könnte alles sogar stimmen Very Happy

ist halt eine step by step anleitung ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 5:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

walker1984 hat folgendes geschrieben:
Also mit dem 3-Satz lässt sich das gut lösen finde ich.
wandel erstmal die Werte in meter und sekunden um. [...]


ein bisschen umständlich, oder?

würde das auch so machen, wie es zuvor gesagt wurde...

35 min sind 12 km
60 min sind x km


60 min * 12 km = 720 km/min

720 km/min : 35 min = 20,57...

da hat man dann ja schon mal die 20 Kilometer

Man sieht ja auch, dass die Antwort "20 km" schon nicht stimmen kann; gut, da es über ,5 ist können "20 1/7" und "20 2/7" auch nicht stimmen, aber die 4/7 kann man so ausrechnen:

7 * 0,57
[7, da ja nach siebtel gefragt wird]

7*0,5 = 3,5
7*0,07... = 0,49... ≈ 0,5

3,5+0,5 = 4

also hat man 20 4/7 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 7:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist bestimmt nur ein Test, um zu gucken ob man beim Seminaranbieter war *g*
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mobile111
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.01.2012
Beiträge: 2
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2012 4:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also ich hätte das so gerechnet:

12 km / 35 min | :35

(12/35) km / 1 min |*60

Geschw. = 20,5714... km/h = 20 4/7 km/h


Spricht irgendetwas gegen diese Lösungsmethode?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2012 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

solange Du keinen Taschenrechner nutzt nicht Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Mathematik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.