Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Die Zeit nach der Ausbildung und der Berufseinstieg (Frage)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Mr.Fränz
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.03.2020
Beiträge: 5
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2020 5:31 pm    Titel: Die Zeit nach der Ausbildung und der Berufseinstieg (Frage) Antworten mit Zitat

Hellooooo,

Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum und der startet schonmal mit eingen Fragen...
Ich hatte mich Anfang März (11.03.2020) in München für ein Infoevent der EFA angemeldet um dort meine Fragen loszuwerden, jedoch wurde dieses Event aufgrund des Corona Viruses abgesagt - Toll, jetzt sitze ich nicht nur zuhause sondern auch auf meinen Fragen fest. Crying or Very sad

Meine Fragen bezogen sich jedoch meist auf die Zeit nach der (hoffentlich) bestandenen BU und GQ:

1. Wie sieht es nach einer bestandenen Ausbildung aus? (MPL als auch ATPL)
Bekommt man direkt einen Job bei der Lufthansa oder Eurowings um die
Ausbildungskosten asap. zurückzubezahlen? Und wie zeitnah bekommt
man einen Arbeitsvertrag?

2. Was passiert generell nach der Ausbildung? Arbeitslos? Auf Jobsuche?

3. Falls man direkt einen Job bei der Lufthansa oder Eurowings bekommt,
welche "Entscheidungsfreiheit" hat man? Im Sinne der Homebase und des
Wohnortes? Wie viel Zeit hat man bis ins Cockpit darf?

Ich weiß das war ganz schön viel. Ich wär für jede Antwort dankbar...und wenn es auch nur auf eine dieser ganzen Fragen ist.
_________________
Grüße,

Fränz✌️
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AsPilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2020 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mr. Fränz,

leider können selbst EFA-Schüler wohl zu allen drei Fragen aktuell nur "wer weiß" sagen.
Offiziell funktioniert das Placement, also die Vermittlung an Airlines nach der Ausbildung, wie auf der Webseite: Man ist je nach Ausbildungsart für verschiedene Airlines direkt oder mit zusätzlichem Assessment qualifiziert und kann Präferenzen abgeben, wo man hin möchte. Wenn eine Airline keinen Bedarf hat, oder am gewünschten Standort keinen Bedarf hat, ändert sich das durch deine Präferenzabgabe aber natürlich nicht.

In der Realität ist der Markt dynamisch und es ist unmöglich zu sagen, wann wer nach der Ausbildung zu welcher Airline kommt. Es kann eine direkte Übernahme werden, es können auch jahrelange Wartezeiten werden. Beides ist innerhalb des Verfahrens möglich, beides ist in der Vergangenheit passiert und beides ist auch in Zukunft möglich (aktuell mit starker Tendenz zu zweiterem). Die Situation und die Prognosen ändern sich quasi monatlich.
Ich würde nicht davon ausgehen, dass das Placement nach der Corona-Krise zwangsläufig noch genau so funktioniert wie aktuell.

Insgesamt hat sich denke ich aber abgezeichnet, dass durchaus eine gewisse Flexibilität hinsichtlich Airlines und Standorten seitens der Flugschüler vorhanden sein muss – deutlich mehr, als damals zu NFF Zeiten. Das Placement ist auch im MPL-Zweig nicht wie damals auf die LH Passage ausgerichtet, sondern auf die LH Group als ganze.

Wenn du fest an einem Standort oder einer Airline hängst, ist das Geschäft vielleicht nichts für dich. Wenn nicht, ist die EFA Ausbildung sicherlich gerade in Zeiten wie diesen die finanziell risikoärmste Möglichkeit, Pilot zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Fränz
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.03.2020
Beiträge: 5
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2020 7:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo AsPilot,

Erstmal ganz lieben Dank für deine Antwort, auch wenn die Aussichten nun etwas ernüchternder sind als vorher.

Wie auch immer, das Ziel und der Traum Pilot zu werden sollte aber nicht von einem Namen abhängig sein der später auf der Uniform steht (auch wenn es schön wäre bei der Lufthansa zu arbeiten Very Happy )

Aber bevor ich vor dieser Aufgabe stehe habe ich ja noch ganz andere Steine auf dem Weg liegen - ich sag nur BU und GQ.

Trotzdem danke nochmal!!
_________________
Grüße,

Fränz✌️
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mhd.jx
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 21.03.2020
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa März 28, 2020 10:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, muss man denn anfangen den Kredit abzubezahlen, selbst wenn man nach Jahren keinen Job findet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrp90
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 03.01.2019
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Sa März 28, 2020 11:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wenn es 5 Jahre geworden sind meines Wissens nach nicht mehr
_________________
EFA MPL BU 09.19 [✔]
EFA MPL FQ XX.XX [ ]
EFA ATPL BQ XX.XX [ ]

-> ILST-26 | 2020
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.