Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Lufthansa: Ausbildungsstopp?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 608

BeitragVerfasst am: So Jan 17, 2021 5:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flugmensch hat folgendes geschrieben:
Kommt erst mal in der Realität an, anstatt hier so einen Schüler-/Studentenbullshit zu schreiben, wahrscheinlich ohne jemals wirklich gearbeitet zu haben. Zu verschenken gibts nirgendwo etwas und der DLR Test war nur ein Assessment Center, kein Anspruch auf Träume.


Hast du die Schulungsverträge vorliegen? Kennst du den genauen Sachverhalt, wegen dem es vor Gericht geht? Nein? Dann halte dich einfach zurück und lass' dein verbittertes Gesülze sein. Keine Ahnung haben, aber anderen erzählen wollen, wie die Welt funktioniert. Übrigens: es gibt sehr viele Flugschüler, die vorher bereits studiert, gearbeitet, eine Ausbildung durchlaufen haben und durchaus geerdet sind, was ihre Weltanschauungen angeht. Also schenk dir deine Pauschalisierungen. LAT erfüllt hier eindeutig ihre Verpflichtungen nicht und da kommt sie auch nicht so ohne weiteres raus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KallePro
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 15.06.2015
Beiträge: 28
Wohnort: Großraum Köln

BeitragVerfasst am: So Jan 17, 2021 6:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flugmensch hat folgendes geschrieben:
Habt ihr so einen Schulungsvertrag mal vorliegen gehabt?

Es stellt sich eher die Frage, ob du jemals einen solchen Schulungsvertrag vorliegen hattest. Offensichtlich nicht!


Flugmensch hat folgendes geschrieben:
Mich würde es wundern, wenn dort keine Ausstiegsklauseln verankert wären.

Jetzt denk mal ganz strak nach Herr Flugmensch! Hätte die LAT eine entsprechende Kündigungsklausel in den Schulungsverträgen festgehalten, dann wären die Verträge doch schon seit einem halben Jahr alle gekündigt, oder? Dann wäre auch kein Grund für einen Gerichtsprozess gegeben, oder? Dann könnten die Flugschüler nicht klagen, oder? Und um zu diesem Schluss zu kommen muss man nichtmal einen Schulungsvertrag vorliegen haben, zumindest wenn man die einschlägigen Medien verfolgt und 1 und 1 zusammenzählt (bzw. kann).


Flugmensch hat folgendes geschrieben:
So doof wird die LH nicht sein.

Nach deiner Logik kannst du die LH/LAT also für doof erklären.


Und ich kann dir versprechen, bei einer externen Schulung gibt es nicht nur einen Nachteil. Ebenso ist das ganze, aufgrund der Komplexität des Themas (warum sie an der der ATO.001 geschult werden wollen), für Außenstehende nicht so einfach durchschaubar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6490
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mo Jan 18, 2021 12:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

KallePro hat folgendes geschrieben:
[
Ebenso ist das ganze, aufgrund der Komplexität des Themas (warum sie an der der ATO.001 geschult werden wollen), für Außenstehende nicht so einfach durchschaubar.


Weil jeder doch ganz gerne eines Tages als Kapitän-Langstrecke mehr als 20.000€/ Monat verdienen möchte Razz

und die Chance hat man nunmal nur als Absolvent der DE.ATO.001 in D.
Wink
_________________
**Berufspessimist**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AsPilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: Mo Jan 18, 2021 11:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Flugmensch hat folgendes geschrieben:
Habt ihr so einen Schulungsvertrag mal vorliegen gehabt?


Ja, sowohl den als auch die Klage - ganz offensichtlich im Gegensatz zu dir Laughing Laughing
Der gute Flugmensch hat offensichtlich Lust zu trollen, aber nicht die geringste Ahnung von der Thematik. So Leuten sollte man hier keine Plattform mehr einräumen, das führt ja zu nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6490
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Jan 22, 2021 5:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

weiss jemand hier, ob die (Ersatz-)Ausbildung der (Ex-) EFA-Flugschüler in den Flugschulen von Ardex, TFC, Aero Beta o.ä. schon begonnen hat? Confused
_________________
**Berufspessimist**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jeje90
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.05.2019
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo Jan 25, 2021 8:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
weiss jemand hier, ob die (Ersatz-)Ausbildung der (Ex-) EFA-Flugschüler in den Flugschulen von Ardex, TFC, Aero Beta o.ä. schon begonnen hat? Confused


Nein, soweit ich weiß würden die ersten Kurse erst im März beginnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flybywire97
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 22.07.2019
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Do Feb 04, 2021 6:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"[Matthias] Spohr betonte bei seinem Amtsantritt die Bedeutung, die die Kaderschmiede der „Hansa“ auch künftig haben werde. „Lufthansa Aviation Training wird auch in dem bevorstehenden Restart der Airlines der Lufthansa Group eine bedeutende Rolle zukommen“, so Spohr. Er wolle dabei mitwirken, nicht nur die Position der Tochter im Konzern weiter zu stärken, sondern auch das externe Geschäft voranzutreiben."

Quelle: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/schwieriger-job-matthias-spohr-uebernimmt-fuehrung-der-crew-ausbildung-bei-lufthansa-/26872804.html?ticket=ST-150635-7Yx3xQdgcOGcPJvPqJov-ap3 01.02.2021

Klingt mMn so, dass die EFA definitv fortbestehen wird und die wieder Ausbildung aufnimmt, sobald Bedarf da ist.

Eurocontrol prognostiziert aktuell, dass wenn bis zum Sommer 2021 ein Impfstoff weit verbreitet ist, der FLugverkehr 2024 wieder das Niveau von 2019 erreichen wird ("Vaccine widely made available for travellers (or end of pandemic) by Summer 2021, with traffic only returning to 2019 levels by 2024.")

Eine Pilotenausbildung dauert 2 Jahre, ich denke 2022/23 wird die Ausbildung an der EFA wieder aufgenommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6490
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Feb 04, 2021 7:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flybywire97 hat folgendes geschrieben:


Eine Pilotenausbildung dauert 2 Jahre, ich denke 2022/23 wird die Ausbildung an der EFA wieder aufgenommen.
In Rostok hat die EFA gerade eine Stellenausschreibung für den HOT (Head of training) herausgegeben. Cool
_________________
**Berufspessimist**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aviator500
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2021 12:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Eurocontrol prognostiziert aktuell, dass wenn bis zum Sommer 2021 ein Impfstoff weit verbreitet ist, der Flugverkehr 2024 wieder das Niveau von 2019 erreichen wird [...] Eine Pilotenausbildung dauert 2 Jahre, ich denke 2022/23 wird die Ausbildung an der EFA wieder aufgenommen.


Die Studie redet hier im "best case" von 2024, im "worst case" von 2029. Die Flotte der LH Group wird nachhaltig und um mindestens 150 Flugzeuge reduziert. Dazu bereits jetzt schon hunderte arbeitslose Piloten konzernintern sowie hunderte Flugschüler in Ausbildung oder bereits fertig.

Wirklich ein Ernst gemeinter Rat: Hör auf dir Hoffnungen auf einen Schulungsstart in den nächsten Jahren zu machen sondern nutze die Energie für was Sinnvolles! Neben Leistung sind auch Glück und Timing beim Weg ins Cockpit entscheidend, beides ist für lange Zeit leider nicht mehr gegeben...
_________________
FO A320
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flybywire97
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 22.07.2019
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2021 1:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Studie basiert, wie auch geschrieben, auf der Annahme, dass bis zum Sommer 2021 ein Impfstoff für jeden verfügbar sein wird. Laut Bundesregierung ist das auch so vorgesehen. Ich weiß also nicht, was an der Annahme unrealistisch sein soll. Im Gegenteil, das Szenario 2029 ist unrealistisch, weil es davon ausging, dass kein funktionierender Impfstoff gefunden wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aviator500
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2021 6:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie du aus der Studie einen Bedarf an neu ausgebildeten Piloten ab 2024 ableiten willst bleibt ein Rätsel, v.a. im Hinblick auf die bereits genannten Punkte.
_________________
FO A320
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flybywire97
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 22.07.2019
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2021 6:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

2024 wird vrstl. wieder das Niveau von 2019 erreicht. Demzufolge ist auch der Pilotenbedarf genauso hoch wie 2019. Einige Piloten werden bis dahin in Rente gegangen sein. Nur verhältnismäßig wenige, nämlich die sich derzeit in der Ausbildung befindenden Piloten welche Ihr Training 2018 oder 2019 aufgenommen haben, kommen nach.

Ab 2024 werden dann zunehmend die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen und man muss zudem auch dem weiteren Wachstum Rechnung tragen. Demzufolge ist es nur logisch, dass ab 2022/23 wieder die Ausbildung aufgenommen wird. Es sei denn die LHG entscheidet sich externe Piloten einzustellen. Aber 1) klingt die Aussage von M. Spohr so, dass man auch zukünftig auf die EFA setzen wird und 2) ist es auch fraglich wo die externen Piloten ab 2024/25 herkommen sollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter
Seite 32 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.