Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

EB EFA MPL BU 19.03.2019

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Tobias K
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 02.12.2018
Beiträge: 47
Wohnort: EDDT

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2019 10:30 pm    Titel: EB EFA MPL BU 19.03.2019 Antworten mit Zitat

Moin Leute,
endlich ist es soweit und ich kann meine Erfahrungen aus der heutigen BU mit euch teilen, nach dem es mir unfassbar viel Spaß gemacht hat all die Erfahrungsberichte zu lesen.

Zu mir, ich bin 18 Jahre alt und mache derzeit noch mein Abi. Ich persönlich bin Feuer und Flamme für den Beruf des Piloten und kann mir seit der 5. Klasse gar nichts anderes mehr vorstellen, da es einfach mein Lebenstraum und Ziel ist Very Happy

Im Oktober 2018 hatte ich mich dann beworben und den Termin für den 19.03.2019 erhalten.

Anfangs war ich noch wenig motiviert mich an die CBT's zu setzen und regelmäßig diese zu üben aber mit dem näher rücken des Termines wurde die Vorbereitung dann immer intensiver und intensiver.
Bei mir wurde es die letzten 3 Wochen dann richtig intensiv, wo ich nahezu täglich an die 2-3h CBT's geklickt habe und mich mit dem Buch Physik für SuB auseinandergesetzt habe. (Muss am Ende sagen, dass es das Physik Script hier aus dem Forum auch tut ^^)

Hier sind meine Werte aus den CBT's

SKT: 98% Level 3
OWT: 91% Level 3
RMS: 27% Level 2
VMC: 82% Level 3
ROT: 97% Level 3
PPT: 100% Level 1 (7:33 insgesamt für 20 Würfel)
ENS: 76% (nur einmal gemacht)
KRN: Übe das ganze mit Mathemakustik
TVT: 93% (ist ja aber immer das selbe Very Happy)
RAG: 75%


Plötzlich kam das Wochenende und mir wurde klar, jetzt wird es ernst, morgen fährst du nach Hamburg und hast die Chance deinem Traum etwas näher zu kommen.
Aber irgendwie konnte ich es immer noch nicht realisieren Very HappyD

Am Montag bin ich dann mit Auto 2h30 lang nach Hamburg gefahren und habe mich dort in das Hotel Denbu (was ich nur empfehlen kann) einchecken lassen. Das Hotel ist nochmal näher am DLR dran als M1, Ibis etc. und es war sogar noch günstiger. Die Zimmer und das Frühstück waren auch alles top.

Als ich dann gegen 16:30 Uhr in Hamburg eingetroffen bin, habe ich mich wenige Minuten später mit Max und Domi, den ersten Mitstreitern, im Motel One getroffen. Später waren wir sogar zu 6., an dieser Stelle Grüße an Max, Domi, Tobi, Simon und Anselm. Ich kann euch nur empfehlen euch über das Forum hier zusammen zu schließen, das hat mir und ich glaube auch uns einfach nur sehr gut getan.

Wir waren kurz am Flughafen, beim Lidl und sind dann zusammen beim Griechen Lindos essen gegangen. Kann dieses Restaurant euch nur ans Herz legen, super Essen zu angenehmen Preisen. Beim Essen war die Stimmung so locker und wir haben uns sogar schon über Pläne bezüglich einer WG in Bremen unterhalten, weil wir uns alle so gut verstanden haben Very HappyD

Danach sind wir dann alle auf unsere Zimmer gegangen. Ich habe mir nochmal Physik angeguckt und bin dann doch relativ müde gegen 23 Uhr ins Bett gefallen und zeitnah eingeschlafen.

Die Nacht war für mich sehr unruhig und um 5:30 hieß es dann: Aufstehen, es ist so weit, jetzt steht die BU an.
Noch schnell gefrühstückt und dann ging es auch schon mit der Truppe los in das DLR.

Wir sind dann sportlich mit dem Fahrstuhl in den 5. Stock gefahren und sind dann auf unsere Mitstreiter getroffen. Hier war es auch wieder so, dass unsere Gruppe die Stimmung sehr aufgelockert hat. Die Pflanze hat bei uns keiner gegossen Very HappyD

Leicht verspätet gegen kurz nach 8 wurden wir dann von einem sehr netten Mann in den Raum gebeten und wurden eingewiesen etc.

Und dann ging es auch schon los.

Werde es wie gewohnt mit ++/+/0/-/-- bewerten.

-> VMC (+)

"Demotivationstest", nun ja, dass kann ich nicht ganz bestätigen. Wenn man sich gut konzentriert dann erzielt man auch in der BU ein ordentliches Ergebnis. An die Symbole gewöhnt man sich schnell und ich fand die sogar angenehmer als die Ringe im CBT. Ansonsten lässt sich hier nicht viel mehr zu sagen.

Der erste Test war dann schon mal geschafft und es ging weiter mit

->TVT (0)

Vor den beiden Physiktests hatte ich im allgemeinen sehr viel Respekt, da ich finde das hier Glück eine doch ziemlich große Rolle spielt bezüglich der Aufgaben. Mein Aufgabenpool war nicht wirklich leicht aber auch nicht wirklich schwer, sondern recht ausgeglichen. Daher ganz fair wie ich finde (Obwohl ich mich über einen leichteren auch nicht beschwert hätte Very Happy).
Einige Fragen wusste ich sicher, andere konnte ich mir hoffentlich logisch und richtig herleiten aber teilweise musste ich auch raten.
Deshalb ein ausgewogenes Gefühl danach.


Und dann kam auch schon die erste Pause, Wasser getrunken, eine Banane gegessen und dann ging es auch schon weiter

-> RMS (-)

Mein einziger Test, wo ich sagen muss, dass ich mit den Werten zuhause doch recht unzufrieden war. Ich habe gehofft dass die etwas flüssigere Stimme mir vlt. besser liegen würde aber da habe ich mich getäuscht.
Zu den Kopfhörern, wenn bei einem grad nichts läuft, hört man doch extrem stark die Ansagen der anderen aber während des eigenen Durchgangs ist dies nicht der Fall. Zur Not bisschen ran drücken und dann geht das schon Very Happy
Da RMS hier auch nicht so gut lief, war die Stimmung bisschen schlechter aber wie man weiß, es zählt das Gesamtbild also fokussieren und weiter alles gegeben.

->SKT (0)

Zuhause ein Test der mir absolut lag, doch in der BU hat es mich extrem herausgebracht, dass man a) es per Touchscreen antippen musste und b) dass das mittlere Feld deutlich öfter gedrückt werden musste als im CBT zuhause.
Das Blau ist heller und die Punkte kleiner aber das hatte keinen negativen Einfluss auf meine Leistung in diesem Test wie ich finde.
Ich habe es leider nicht bis zum Endscreen geschafft, obwohl ich schon recht schnell war wie ich finde. Deshalb ein recht ausgewogenes Gefühl.
Aber Schade! Hier hätte ich mir mehr erhofft.


Wieder 10min Pause, gestärkt ging es dann wieder in den Raum


->PPT (+)

Anfangs hatte ich hier extrem große Schwierigkeiten doch mit der Übung hat dieser Test sogar echt Spaß gemacht. In der BU ist alles gleich, nur dass man für 40 Würfel ein Zeitlimit bekommt. Hatte paar wo man bisschen länger nachdenken musste und einmal kam ich komplett raus, was mir am Ende die Zeit gekostet hat, da ich nur 39 Würfel geschafft habe aber diese sollten nahezu (hoffentlich alle) alle korrekt sein.
Es hätte besser laufen können, trotzdem war ich doch sehr zufrieden.

->KRN (+)

Die Aufgaben sind wirklich recht einfach. Ich hatte aber auch einen leichten Pool erwischt wie ich fand, bis auf zwei Aufgaben die bisschen komplizierter waren. Man kann die Aufgabe, welche akustisch angesagt wird, in dem Eingabefeld mittippen.
Sich die Quadratzahlen bis 30 und die Kubikzahlen bis 10 einzuprägen hat mir hier sehr geholfen.
Gefühl hier nach war wieder gut Very Happy


Und dann kam schon die letzte Pause vor der Mittagspause, Dextro Energy eingeworfen und auf ging es zum

->MIC (++)

Hat echt super viel Spaß gemacht. Die Eingewöhnungszeit reicht aus und alles wird super erklärt. Alles fängt leicht an und am Ende ist alles dann sehr komplex aber auch machbar. Das dort teilweise doch ziemlich starke Abweichung zustande kommen, ist denke normal und nahezu nicht vermeidbar, von daher cool bleiben. Auch der Joystick reagiert sehr träge aber wenn man sich da paar Tricks einfallen lässt, wie man das Problem löst, geht auch das klar Very Happy
MIC lief bei mir echt super, weshalb ich dementsprechend zufrieden in die Mittagspause starten konnte.


Und dann kam sie die Mittagspause und die Hälfte des Tages war schon geschafft. Ich konnte immer noch nicht realisieren wo ich grad bin und was ich hier mache Very Happy
Ich mit dann mit den Jungs zum LIDL gegangen, wo wir uns Kleinigkeiten geholt haben, da wir nicht so einen großen hunger hatten und uns den Magen nicht bis zum Anschlag vollhauen wollten ^^

Wir wussten schon was uns nach der Mittagspause erwartet und demnach gingen wir äußerst motiviert *hust* zurück zum DLR und uns erwartete

-> RAG (0)

Auch hier hatte ich wieder einen recht ausgeglichen Fragenpool abbekommen. Hier bekommt ihr übrigens Blatt und Stift und könnt bei Bedarf sogar noch mehr Blätter anfordern, falls der Platz knapp wird.
Es erwarten einen wie im CBT Textaufgaben aber auch bei mir war es so, dass es nur bei wenigen Aufgaben Antwortmöglichkeiten gab und man sonst immer das exakte Ergebnis eintippen musste. Auch hier hatte man genug Zeit für den ganzen Test.


-> OWT (+)

Der Test hat mich extrem überrascht. Zuhause auch einer meiner Stärken und dementsprechend gelassen bin ich ran gegangen. Doch plötzlich musste man sehr oft die Gegenübermethode anwenden, was in den CBT's Zuhause bei mir nicht der Fall war und das mich dann zweimal rausgebracht hat und ich insgesamt 3x die nicht gesehen Taste drücken musste.
Die Zeit kann mir minimal länger vor.
Trotzdem war ich noch recht zufrieden mit dem Test aber es hätte wieder deutlich besser laufen können.


Ab in den Warteraum und wieder für 10min "entspannt"

->ROT (++)

Meiner Meinung nach ein geschenkter Test. Ich fand ihn wirklich unfassbar einfach. Wie bereits häufig erwähnt beginnt es ca. bei Level 0,5 und dann steigert es sich ganz langsam bis höchstens Level 2,5 hoch. Hier habe ich maximal dolle die Kopfhörer an meine Ohren gepresst, da ich anfangs in den Abständen zwischen den Kippanweisungen, immer die der Anderen gehört hab und mich das fast einmal rausgebracht hätte.
Hier nach war ich wieder super motiviert.
Wenn ihr im CBT bei Level 2 auf mind. 90% kommt, seit ihr meiner Meinung nach gut vorbereitet, aber übt trotzdem auf Level 3, dass kann nie schaden.

->PSY

Ich zitiere "Einfach ehrlich sein", "Wer früher fertig ist, hat länger Pause" und das ist alles was man dazu sagen kann Very Happy


Und dann kam bereits schon die letzte Pause. Endsport!


-> ENS (0)
Auch hier hatte ich einen ausgeglichenen Fragenpool. Musste aber auch paar mal raten. Habe Englisch LK und bin einer bilingualen Klasse und kann fließend Englisch aber hier kam ich doch paar mal ins Grübeln Surprised.
Die Zeit reicht auch vollkommen aus, sodass ich am Ende alles nochmal kontrollieren konnte.

-> TEC (0)

Ebenfalls fand ich es wieder recht fair. Einiges wusste ich sicher, einiges konnte ich ausschließen und herleiten, wo ich dann zu einer Lösung tendiert habe aber teilweise kamen auch Sachen dran, von denen ich noch nie was gehört hatte, obwohl ich Physik in der Oberstufe jetzt noch hab.
Ich glaube hier kann man einfach nicht alles wissen. Deshalb bleibt entspannt, da es normal ist wenn man nicht alles weiß Very Happy



Und dann war die BU einfach vorbei. Ich kann es immer noch nicht glauben.
Wir waren noch kurz unterwegs und haben uns dann alle verabschiedet, bis zur GQ hoffentlich Very Happy

Mit dem Auto ging es diesmal 3h gen Heimat, wo ich jetzt auch direkt den Erfahrungsbericht verfasse.
Ich bin doch recht ausgelaugt und Müde, deshalb verzeiht mir bitte meine Rechtschreibfehler Very HappyD

Zusammenfassend kann ich nur nochmal sagen:
-bereitet euch gut mit den CBT's vor
-setzt euch mit Physik und Englisch auseinander
-Probiert Mitstreiter zu finden
-Bleibt gelassen und denkt nicht nach einem Test der nicht gut lief, dass es schon vorbei sein könnte


Ein Ergebnis habe ich natürlich nicht, hoffe aber natürlich das es positiv ausfällt!
Ergebnis füge ich dann noch bei, sobald ich es hab

EDIT:
Heute kam das Ergebnis: BESTANDEN!! Ich bin überglücklich und freue mich nun zur GQ antreten zu dürfen. Als die E-Mail kam habe ich nur "Herzlichen Glückwunsch gelesen" und ich habe sofort angefangen zu schreien vor Freude, bin dann aus dem Auto ausgestiegen und bin wild rum gerannt, weil ich einfach voller Glucksgefühle war in dem Moment Very Happy


Bis dahin, maximalen Erfolg euch allen!

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben Smile
_________________
Swiss Stufe I 09.08.2019 [✔]
Swiss Stufe II 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe III 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe IV 23.10/24.10 [✔]


Zuletzt bearbeitet von Tobias K am Di März 26, 2019 4:20 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravo-November
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 11.02.2019
Beiträge: 17
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2019 10:45 pm    Titel: Re: EB EFA MPL BU 19.03.2019 Antworten mit Zitat

Moin,

erstmal Respekt, dass du dir nach diesem anstrengenden Tag noch die Mühe gemacht hast um diesen Erfahrungsbericht zu schreiben. Very Happy Es ist eine unglaubliche Motivation und zugleich eine Entlastung den Ablauf und die Einschätzungen der Teilnehmer zu hören, die die BU hinter sich haben. Bei mir geht es selbst nächste Woche los und ich bin mega gespannt wie es läuft und hoffe natürlich auch von dir eine erfreuliche Nachricht über das Ergebnis zu hören. Cool Danke für den Bericht!
_________________
BU: 25.03.2019 ✔
GQ: 15.-16.05.2019
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneWay
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 28.02.2019
Beiträge: 7
Wohnort: DE

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2019 11:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner EB Cool. Genau wie dir gings mir auch in der BU beim OWT. Im CBT kann man 95% der Uhren mit der +1 bis +3 oder -1 bis -3 Methode lesen aber Gegenüber-Methode sollte man auf jeden Fall auch können. Ich tippe auf "bestanden" Smile .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limaoscarzulu
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.02.2019
Beiträge: 79
Wohnort: EDLE

BeitragVerfasst am: Mi März 20, 2019 1:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir gibt's ein Lob:
Schöner EB, klingt nicht schlecht, hoffe du hast die BU erfolgreich abgeschlossen. Aber wie man weiß: Wer hier nen' Bericht schreibt, verdoppelt die Chance zu bestehen Wink
Daher kann man dich ja fast schon beglückwünschen Cool Laughing
_________________
ad astra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias K
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 02.12.2018
Beiträge: 47
Wohnort: EDDT

BeitragVerfasst am: Di März 26, 2019 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Kommenatre Smile

Ja, man sieht sich vlt bei der GQ Very Happy! Heute genau 7 Tage danach kam die E-Mail rein und brachte die erfreuliche Nachricht.
_________________
Swiss Stufe I 09.08.2019 [✔]
Swiss Stufe II 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe III 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe IV 23.10/24.10 [✔]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
femflyer96
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.04.2019
Beiträge: 1
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Mi Apr 10, 2019 12:50 pm    Titel: Re: EB EFA MPL BU 19.03.2019 Antworten mit Zitat

Tobias K hat folgendes geschrieben:
Moin Leute,
endlich ist es soweit und ich kann meine Erfahrungen aus der heutigen BU mit euch teilen, nach dem es mir unfassbar viel Spaß gemacht hat all die Erfahrungsberichte zu lesen.

Zu mir, ich bin 18 Jahre alt und mache derzeit noch mein Abi. Ich persönlich bin Feuer und Flamme für den Beruf des Piloten und kann mir seit der 5. Klasse gar nichts anderes mehr vorstellen, da es einfach mein Lebenstraum und Ziel ist Very Happy

Im Oktober 2018 hatte ich mich dann beworben und den Termin für den 19.03.2019 erhalten.

Anfangs war ich noch wenig motiviert mich an die CBT's zu setzen und regelmäßig diese zu üben aber mit dem näher rücken des Termines wurde die Vorbereitung dann immer intensiver und intensiver.
Bei mir wurde es die letzten 3 Wochen dann richtig intensiv, wo ich nahezu täglich an die 2-3h CBT's geklickt habe und mich mit dem Buch Physik für SuB auseinandergesetzt habe. (Muss am Ende sagen, dass es das Physik Script hier aus dem Forum auch tut ^^)

Hier sind meine Werte aus den CBT's

SKT: 98% Level 3
OWT: 91% Level 3
RMS: 27% Level 2
VMC: 82% Level 3
ROT: 97% Level 3
PPT: 100% Level 1 (7:33 insgesamt für 20 Würfel)
ENS: 76% (nur einmal gemacht)
KRN: Übe das ganze mit Mathemakustik
TVT: 93% (ist ja aber immer das selbe Very Happy)
RAG: 75%


Plötzlich kam das Wochenende und mir wurde klar, jetzt wird es ernst, morgen fährst du nach Hamburg und hast die Chance deinem Traum etwas näher zu kommen.
Aber irgendwie konnte ich es immer noch nicht realisieren Very HappyD

Am Montag bin ich dann mit Auto 2h30 lang nach Hamburg gefahren und habe mich dort in das Hotel Denbu (was ich nur empfehlen kann) einchecken lassen. Das Hotel ist nochmal näher am DLR dran als M1, Ibis etc. und es war sogar noch günstiger. Die Zimmer und das Frühstück waren auch alles top.

Als ich dann gegen 16:30 Uhr in Hamburg eingetroffen bin, habe ich mich wenige Minuten später mit Max und Domi, den ersten Mitstreitern, im Motel One getroffen. Später waren wir sogar zu 6., an dieser Stelle Grüße an Max, Domi, Tobi, Simon und Anselm. Ich kann euch nur empfehlen euch über das Forum hier zusammen zu schließen, das hat mir und ich glaube auch uns einfach nur sehr gut getan.

Wir waren kurz am Flughafen, beim Lidl und sind dann zusammen beim Griechen Lindos essen gegangen. Kann dieses Restaurant euch nur ans Herz legen, super Essen zu angenehmen Preisen. Beim Essen war die Stimmung so locker und wir haben uns sogar schon über Pläne bezüglich einer WG in Bremen unterhalten, weil wir uns alle so gut verstanden haben Very HappyD

Danach sind wir dann alle auf unsere Zimmer gegangen. Ich habe mir nochmal Physik angeguckt und bin dann doch relativ müde gegen 23 Uhr ins Bett gefallen und zeitnah eingeschlafen.

Die Nacht war für mich sehr unruhig und um 5:30 hieß es dann: Aufstehen, es ist so weit, jetzt steht die BU an.
Noch schnell gefrühstückt und dann ging es auch schon mit der Truppe los in das DLR.

Wir sind dann sportlich mit dem Fahrstuhl in den 5. Stock gefahren und sind dann auf unsere Mitstreiter getroffen. Hier war es auch wieder so, dass unsere Gruppe die Stimmung sehr aufgelockert hat. Die Pflanze hat bei uns keiner gegossen Very HappyD

Leicht verspätet gegen kurz nach 8 wurden wir dann von einem sehr netten Mann in den Raum gebeten und wurden eingewiesen etc.

Und dann ging es auch schon los.

Werde es wie gewohnt mit ++/+/0/-/-- bewerten.

-> VMC (+)

"Demotivationstest", nun ja, dass kann ich nicht ganz bestätigen. Wenn man sich gut konzentriert dann erzielt man auch in der BU ein ordentliches Ergebnis. An die Symbole gewöhnt man sich schnell und ich fand die sogar angenehmer als die Ringe im CBT. Ansonsten lässt sich hier nicht viel mehr zu sagen.

Der erste Test war dann schon mal geschafft und es ging weiter mit

->TVT (0)

Vor den beiden Physiktests hatte ich im allgemeinen sehr viel Respekt, da ich finde das hier Glück eine doch ziemlich große Rolle spielt bezüglich der Aufgaben. Mein Aufgabenpool war nicht wirklich leicht aber auch nicht wirklich schwer, sondern recht ausgeglichen. Daher ganz fair wie ich finde (Obwohl ich mich über einen leichteren auch nicht beschwert hätte Very Happy).
Einige Fragen wusste ich sicher, andere konnte ich mir hoffentlich logisch und richtig herleiten aber teilweise musste ich auch raten.
Deshalb ein ausgewogenes Gefühl danach.


Und dann kam auch schon die erste Pause, Wasser getrunken, eine Banane gegessen und dann ging es auch schon weiter

-> RMS (-)

Mein einziger Test, wo ich sagen muss, dass ich mit den Werten zuhause doch recht unzufrieden war. Ich habe gehofft dass die etwas flüssigere Stimme mir vlt. besser liegen würde aber da habe ich mich getäuscht.
Zu den Kopfhörern, wenn bei einem grad nichts läuft, hört man doch extrem stark die Ansagen der anderen aber während des eigenen Durchgangs ist dies nicht der Fall. Zur Not bisschen ran drücken und dann geht das schon Very Happy
Da RMS hier auch nicht so gut lief, war die Stimmung bisschen schlechter aber wie man weiß, es zählt das Gesamtbild also fokussieren und weiter alles gegeben.

->SKT (0)

Zuhause ein Test der mir absolut lag, doch in der BU hat es mich extrem herausgebracht, dass man a) es per Touchscreen antippen musste und b) dass das mittlere Feld deutlich öfter gedrückt werden musste als im CBT zuhause.
Das Blau ist heller und die Punkte kleiner aber das hatte keinen negativen Einfluss auf meine Leistung in diesem Test wie ich finde.
Ich habe es leider nicht bis zum Endscreen geschafft, obwohl ich schon recht schnell war wie ich finde. Deshalb ein recht ausgewogenes Gefühl.
Aber Schade! Hier hätte ich mir mehr erhofft.


Wieder 10min Pause, gestärkt ging es dann wieder in den Raum


->PPT (+)

Anfangs hatte ich hier extrem große Schwierigkeiten doch mit der Übung hat dieser Test sogar echt Spaß gemacht. In der BU ist alles gleich, nur dass man für 40 Würfel ein Zeitlimit bekommt. Hatte paar wo man bisschen länger nachdenken musste und einmal kam ich komplett raus, was mir am Ende die Zeit gekostet hat, da ich nur 39 Würfel geschafft habe aber diese sollten nahezu (hoffentlich alle) alle korrekt sein.
Es hätte besser laufen können, trotzdem war ich doch sehr zufrieden.

->KRN (+)

Die Aufgaben sind wirklich recht einfach. Ich hatte aber auch einen leichten Pool erwischt wie ich fand, bis auf zwei Aufgaben die bisschen komplizierter waren. Man kann die Aufgabe, welche akustisch angesagt wird, in dem Eingabefeld mittippen.
Sich die Quadratzahlen bis 30 und die Kubikzahlen bis 10 einzuprägen hat mir hier sehr geholfen.
Gefühl hier nach war wieder gut Very Happy


Und dann kam schon die letzte Pause vor der Mittagspause, Dextro Energy eingeworfen und auf ging es zum

->MIC (++)

Hat echt super viel Spaß gemacht. Die Eingewöhnungszeit reicht aus und alles wird super erklärt. Alles fängt leicht an und am Ende ist alles dann sehr komplex aber auch machbar. Das dort teilweise doch ziemlich starke Abweichung zustande kommen, ist denke normal und nahezu nicht vermeidbar, von daher cool bleiben. Auch der Joystick reagiert sehr träge aber wenn man sich da paar Tricks einfallen lässt, wie man das Problem löst, geht auch das klar Very Happy
MIC lief bei mir echt super, weshalb ich dementsprechend zufrieden in die Mittagspause starten konnte.


Und dann kam sie die Mittagspause und die Hälfte des Tages war schon geschafft. Ich konnte immer noch nicht realisieren wo ich grad bin und was ich hier mache Very Happy
Ich mit dann mit den Jungs zum LIDL gegangen, wo wir uns Kleinigkeiten geholt haben, da wir nicht so einen großen hunger hatten und uns den Magen nicht bis zum Anschlag vollhauen wollten ^^

Wir wussten schon was uns nach der Mittagspause erwartet und demnach gingen wir äußerst motiviert *hust* zurück zum DLR und uns erwartete

-> RAG (0)

Auch hier hatte ich wieder einen recht ausgeglichen Fragenpool abbekommen. Hier bekommt ihr übrigens Blatt und Stift und könnt bei Bedarf sogar noch mehr Blätter anfordern, falls der Platz knapp wird.
Es erwarten einen wie im CBT Textaufgaben aber auch bei mir war es so, dass es nur bei wenigen Aufgaben Antwortmöglichkeiten gab und man sonst immer das exakte Ergebnis eintippen musste. Auch hier hatte man genug Zeit für den ganzen Test.


-> OWT (+)

Der Test hat mich extrem überrascht. Zuhause auch einer meiner Stärken und dementsprechend gelassen bin ich ran gegangen. Doch plötzlich musste man sehr oft die Gegenübermethode anwenden, was in den CBT's Zuhause bei mir nicht der Fall war und das mich dann zweimal rausgebracht hat und ich insgesamt 3x die nicht gesehen Taste drücken musste.
Die Zeit kann mir minimal länger vor.
Trotzdem war ich noch recht zufrieden mit dem Test aber es hätte wieder deutlich besser laufen können.


Ab in den Warteraum und wieder für 10min "entspannt"

->ROT (++)

Meiner Meinung nach ein geschenkter Test. Ich fand ihn wirklich unfassbar einfach. Wie bereits häufig erwähnt beginnt es ca. bei Level 0,5 und dann steigert es sich ganz langsam bis höchstens Level 2,5 hoch. Hier habe ich maximal dolle die Kopfhörer an meine Ohren gepresst, da ich anfangs in den Abständen zwischen den Kippanweisungen, immer die der Anderen gehört hab und mich das fast einmal rausgebracht hätte.
Hier nach war ich wieder super motiviert.
Wenn ihr im CBT bei Level 2 auf mind. 90% kommt, seit ihr meiner Meinung nach gut vorbereitet, aber übt trotzdem auf Level 3, dass kann nie schaden.

->PSY

Ich zitiere "Einfach ehrlich sein", "Wer früher fertig ist, hat länger Pause" und das ist alles was man dazu sagen kann Very Happy


Und dann kam bereits schon die letzte Pause. Endsport!


-> ENS (0)
Auch hier hatte ich einen ausgeglichenen Fragenpool. Musste aber auch paar mal raten. Habe Englisch LK und bin einer bilingualen Klasse und kann fließend Englisch aber hier kam ich doch paar mal ins Grübeln Surprised.
Die Zeit reicht auch vollkommen aus, sodass ich am Ende alles nochmal kontrollieren konnte.

-> TEC (0)

Ebenfalls fand ich es wieder recht fair. Einiges wusste ich sicher, einiges konnte ich ausschließen und herleiten, wo ich dann zu einer Lösung tendiert habe aber teilweise kamen auch Sachen dran, von denen ich noch nie was gehört hatte, obwohl ich Physik in der Oberstufe jetzt noch hab.
Ich glaube hier kann man einfach nicht alles wissen. Deshalb bleibt entspannt, da es normal ist wenn man nicht alles weiß Very Happy



Und dann war die BU einfach vorbei. Ich kann es immer noch nicht glauben.
Wir waren noch kurz unterwegs und haben uns dann alle verabschiedet, bis zur GQ hoffentlich Very Happy

Mit dem Auto ging es diesmal 3h gen Heimat, wo ich jetzt auch direkt den Erfahrungsbericht verfasse.
Ich bin doch recht ausgelaugt und Müde, deshalb verzeiht mir bitte meine Rechtschreibfehler Very HappyD

Zusammenfassend kann ich nur nochmal sagen:
-bereitet euch gut mit den CBT's vor
-setzt euch mit Physik und Englisch auseinander
-Probiert Mitstreiter zu finden
-Bleibt gelassen und denkt nicht nach einem Test der nicht gut lief, dass es schon vorbei sein könnte


Ein Ergebnis habe ich natürlich nicht, hoffe aber natürlich das es positiv ausfällt!
Ergebnis füge ich dann noch bei, sobald ich es hab

EDIT:
Heute kam das Ergebnis: BESTANDEN!! Ich bin überglücklich und freue mich nun zur GQ antreten zu dürfen. Als die E-Mail kam habe ich nur "Herzlichen Glückwunsch gelesen" und ich habe sofort angefangen zu schreien vor Freude, bin dann aus dem Auto ausgestiegen und bin wild rum gerannt, weil ich einfach voller Glucksgefühle war in dem Moment Very Happy


Bis dahin, maximalen Erfolg euch allen!

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben Smile


Dankeeeeee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias K
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 02.12.2018
Beiträge: 47
Wohnort: EDDT

BeitragVerfasst am: Sa Apr 13, 2019 7:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gerne Smile
_________________
Swiss Stufe I 09.08.2019 [✔]
Swiss Stufe II 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe III 30.09.2019 [✔]
Swiss Stufe IV 23.10/24.10 [✔]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.