Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

AB hat neue Requirements...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Do Aug 11, 2005 6:32 pm    Titel: AB hat neue Requirements... Antworten mit Zitat

http://www.airberlin.com/site/index.php?LANG=deu

Tja, liest sich leider, als ob dort die Zeiten, in denen ATPLer direkt von der Schule eingestellt wurden, vorbei sind...PEP (Performance Evaluation Program) gibt´s auch nicht mehr! Wahrscheinlich weil die Schulen versucht haben, hauptsächlich ihre eigenen Leute zu plazieren und deshalb gegenüber externen ATPLern nicht objektiv genug waren...

Aber was mich mal interessieren würde: Wie bekommen die Airlines scheinbar immer noch genügend Bewerber mit den geforderten Requirements? ...immerhin 500h on type!? Da gucken die Leute, die meinten, dass ihnen ein selbst finanziertes Rating auf 737 oder gar 320 den Platz im Cockpit ein gutes Stück näher bringen würde, bestimmt ganz schön sparsam...

@Romeo Mike: Also, ca. 49.000,- € Jahresbrutto hören sich nicht so an, als ob die Jungs dort am Hungertuch nagen, oder?! Wink Und wenn man bedenkt, dass die LH-FO´s nicht mehr -so wie früher- ein Jahresbrutto von 56.000,- € haben, sondern eine Stufe niedriger einsteigen, dann ist der Unterschied bei den Einstiegsgehältern nicht groß...


Gruß, jonas




P.S:
habe gerade bemerkt, dass der direkte Link auf die o.g. Seite nicht funktioniert! Deshalb hier nochmal der Auszug:
Zitat:

Jobs


Cockpit Karriere bei Air Berlin

Wir möchten unseren langjährigen Erfolg mit Ihnen teilen.
Als Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft und Europas drittgrößter Low Cost Carrier bieten wir Ihnen den Eintritt in unseren dynamischen Flugbetrieb.
Air Berlin Streckennetz
Interessante und abwechslungsreiche Streckenprofile im Mittelmeerraum, den Kanarischen Inseln und Nordafrika, sowie im Air Berlin Euro Shuttle zu den europäischen Metropolen warten bereits auf Sie.
Stationierung
Air Berlin verfügt über zahlreiche Stationen in ganz Deutschland, auf denen wir Crews fest stationieren. Hierzu gehören z.B. Hamburg, Berlin, Leipzig, Düsseldorf, Paderborn oder Nürnberg. Dies ermöglicht vielen Mitarbeitern einen heimatnahen Einsatz in einem vielseitigen Beruf.
Voraussetzungen:

* wenn Sie zuverlässig, flexibel und engagiert sind, über eine Musterberechtigung Boeing 737 oder Airbus A320 verfügen und mindestens 500 Flugstunden auf dem entsprechenden Flugzeug absolviert haben.
* Mindestalter 21 Jahre
* JAR-Lizenz oder deutscher ATPL inkl.Long Range (Theorie)
* Gültiges Flugtauglichkeitszeugnis
* Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
* E-Mailadresse

Wir bieten
Ihnen ein durchschnittliches Jahreseinkommen von ca. 49.000 Euro.
Der Urlaubsanspruch richtet sich nach dem Lebensalter und liegt zwischen 33 und42 Tagen pro Jahr. Nachdem Sie Ihre mehrwöchige, praxisorientierte Schulungbei uns mit dem Checkflug erfolgreich abgeschlossen haben, nehmen Sie denrechten Cockpitsitz als Copilot ein.
Karriere
In den folgenden Jahren wachsen Sie als First Officer auf dem Muster B737 oderA320 in Ihre künftige Rolle, um letztlich als zukünftiger Air Berlin Kapitän die volle Verantwortung zu übernehmen. Hierfür werden Sie, entsprechend dem Bedarf, zum gegebenem Zeitpunkt speziell geschult.
Wir bieten neben einer Tätigkeit als Flugzeugführer, motivierten Mitarbeiternauch zusätzliche Möglichkeiten sich in unserem Unternehmen zu engagieren, z.B.in unserer Trainingsabteilung.
Sind Sie interessiert?
Erfüllen Sie die genannten Vorraussetzungen und möchten Sie sich der Herausforderung stellen, in einem modernen UmfeldCockpitmanagementaufgaben zu übernehmen, dann möchten wir Sie kennen lernen.

_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Indiana_j
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.05.2003
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 8:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

...und hier der Link http://www.airberlin.com/site/jobs_dr.php?LANG=deu&BEREICH=2&ID=126

Dass sie anscheinend mühelos Leute mit Rating und 500h on type finden, ist kein gutes Zeichen für die Beschäftigungssituation von Piloten...
_________________
Life is too important to be taken seriously. (Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 8:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

keine Sorgen, sobald die ganzen Airbusse kommen, wird es da auch wieder aufwärts gehen.
Was mich sehr verwundert, ist dass die AB nicht im Sommer einstellt, da sind ja im Regelfall die Flieger am meisten ausgelastet und dementsprechend braucht man doch gerade in der Zeit viel Personal...
Allerdings muss ich dich, jonas, korregieren, das Einstiegsgehalt bei der LH ist nach wie vor 56.000 €.


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blablubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.05.2003
Beiträge: 1485
Wohnort: tal zwischen bergen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 9:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

rome.mike hat folgendes geschrieben:
Was mich sehr verwundert, ist dass die AB nicht im Sommer einstellt, da sind ja im Regelfall die Flieger am meisten ausgelastet und dementsprechend braucht man doch gerade in der Zeit viel Personal...


hi romeo!

das hat einen ganz einfachen grund:

wie du selber sagst, sind monate der ferien wie juni, juli, august, ostern wehinachten und silvester die, an denen am meisten geflogen wird.
aber gleichzeitig die, in denen am schwierigsten oder gar nicht ausgebildet (line-training) werden kann. -> du brauchst nen supervision-mann an bord.
und unabhängig davon brauchts im vorfeld piloten, die entsprechende ground-trainings (performance, proceedures, sicherheit etc.) durchführen. und auch die fehlen dann ja potentiell im flugbetrieb.

ich würde fast mal vermuten, dass es bei allen airlines so ist, dass nach möglichkeit im winterflugplan die angehenden fo's vom sim auf den flieger wechseln und ihre ersten überwachten knöpfle drücken.


lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 9:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

hatte ich mir zwar dann im Nachhinein auch schon fast so gedacht, aber trotzdem danke für die Erklärung Very Happy
Weihnachten und Silvester wird doch höchstens bei den Charterairlines viel geflogen, oder sind die Bilder auf Airliners.net, wo fast der gesamte LH Fuhrpark auf den Taxiways steht ein Fake?
Also ich höre auch immer von meinen Freunden dass die im Winter weniger fliegen als im Sommer.


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 9:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Romeo.Mike hat folgendes geschrieben:

Allerdings muss ich dich, jonas, korregieren, das Einstiegsgehalt bei der LH ist nach wie vor 56.000 €.

Ich dachte, dass im Zuge des letzten Tarifabschlusses vereinbart wurde, dass neue FO´s eine Stufe niedriger einsteigen?! War doch hier auch im Forum im Gespräch...

Gruß, jonas
_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 9:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

also auch auf dem Infotag in Bremen, bei dem ich war, wurde gesagt dass das Einstiegsgehalt gleich geblieben ist. Ich glaube mich dunkel daran erinnern zu können, dass das Einstiegsgehalt zwar bei 56.000 € geblieben ist, man dafür aber in den nächsten 3 Stufen keine Gehaltserhöhung bekommt, aber so ganz genau weiß ich es auch nicht mehr.
Aber generell denke ich dass man bei der LH nicht am Hungertuch nagen muss, egal ob nun 56.000 € oder 52.000 € Wink
Und wer wegen des Gehalts bei der LH fliegen will, sollte es sich wirklich noch mal gut überlegen ob er wirklich Pilot werden will...

Aber wo ich dir Recht gebe, 49.000 € ist für den Anfang auch nicht schlecht, aber man muss halt auch mehr fliegen als bei der LH, denn ich kann mir gut vorstellen, dass es die 49.000 € nur für 900 Stunden im Jahr gibt.
Einzig ärgerlich ist halt, dass man bei der AB bei diesen Einstellungskriterien das Gehalt auch braucht, um seine Kredite abzuzahlen, Typerating und 500 h on Type ist nicht gerade billig. Wink


Gruß

Romeo Mike

Edit: was mir gerade noch aufgefallen ist, wer hat denn bitte diese Seite ins Internet gestellt? Also ich würde als ein Unternehmen wie AB ja wenigstens noch mal drüber lesen und die Rechtschreibfehler rausnehmen...
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
captain_chaos
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 77
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 12:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

son Mist, das Typerating habe ich.... nur die e-mail Adresse fehlt.
Neiiiinn!

Aber mal ehrlich, ich glaub man sollte nicht darauf vertrauen was da steht.
Letztens war erst Herr Harfl(Flugbetriebsleiter von AB) bei uns in der Schule, um bei uns "Null-Stunden-Pfiffis" Werbung für seine Airline zu machen.

Also, da geht noch was!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 1:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bist du an der FMG? Wegen Wohnort Bielefeld?!
_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SPIC
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.12.2004
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heeeeee?

Also wenn ich alles richtig vertsanden und interpretiert habe... Heißt das, dass die Newcomer, zu denen eventuell auch ich zugehören werde, keine Chance hätten bei AB, am Anfang zumindest, untergebracht zu werden!!!

Was bleibt dann an großen Airlinern übrig? DBA fällt mir mal spontan ein... Toll wärs das?

Gruß SPIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 2:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

momentan ist der Markt an fertig ausgebildeten Pilot übersättigt und durch Angebot und Nachfrage können die Airlines jetzt von ihren zukünftigen Angestellten einiges fordern, dass diese vor 9/11 und SARS sich nie im Leben getraut hätten zu fordern.
Das große Problem, das hier halt entsteht, ist dass die Piloten selbstverständlich zu besseren Zeiten den Spieß umdrehen werden und somit schaukelt sich das Pferd immer höher, den nach dem Hoch kommt meist ein Fall und dann geht es den Arbeitgebern wieder besser, so dass die sich wieder für die schmerzhaften Einschnitte, die die Piloten abverlangt haben, "rächen"...
Es gibt ja auch Firmen die halt selbst in schweren Zeiten ihren Angestellten weiterhin das gleiche Gehalt zahlen, als wären es gute Zeiten und diese danken es dann den Firmen auch mit Treue und keinen Streiks zu besseren Zeiten. Als Chef kann man es sich halt aussuchen, will man polarisieren und kurzfristig maximalen Profit rausholen, oder will man auf langer Sicht Qualität liefern. Studien haben ja bewiesen, dass Mitarbeiter die immer fair vom Management behandelt werden auch viel motivierter und dadurch auch produktiver sind. Ebenfalls leidet auch nicht die Qualität der Arbeit bei motivierten Angestellten.

Achso, momentan bleiben da neben der dba noch HLF, HLX, WDL, Cirrus, und für Abgänger der IC noch Eurowings und die Cityline offen. (Wobei die Cityline ja noch immer nicht einstellt, also kann man die eigentlich wieder streichen...)


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Fr Aug 12, 2005 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Romeo.Mike hat folgendes geschrieben:

Achso, momentan bleiben da neben der dba noch HLF, HLX, WDL, Cirrus, und für Abgänger der IC noch Eurowings und die Cityline offen. (Wobei die Cityline ja noch immer nicht einstellt, also kann man die eigentlich wieder streichen...)

Leider hat die dba eher Leute mit Erfahrung bzw. Rating genommen, soviel ich weiß. Wüßte keinen, der dort direkt von der Schule untergekommen ist. Wenn, dann sicher nur wenige! Außerdem steht die dba momentan auf ziemlich wackeligen Füßen, weshalb dort wahrscheinlich aktuell eine konservative Einstellungspolitik vorherrscht!
HLF und HLX muss man als EINEN potentiellen Arbeitgeber betrachten. Über WDL als Arbeitgeber hört man nichts gutes...WDL und Cirrus tragen bei den deutschen Airlines die rote Laterne im Gehaltsranking!
Warum schreibst du, dass Cityline nur den Abgängern der IC offen steht? Dort kann sich jeder R/E mit ATPL bewerben! Selbst Eurowings gibt auf Nachfrage an, dass sie keine Schüler von bestimmten Schulen, auch nicht IC, bevorzugen! Davon steht auch nichts auf der Bewerbungsseite im INet.

@SPIC: Es sieht nach wie vor sehr, sehr mau auf dem freien Markt aus!!! Ich kann auch nicht die Kommentare von einigen Leuten nachvollziehen, es würde endlich wieder bergauf gehen! Auch in der aktuellen Aero heisst es ganz konkret in einer Headline, dass es auf keinen Fall, selbst bei optimistischter Einschätzung, demnächst eine derartige Situation am Arbeitsmarkt geben wird wie Ende der Neunziger!!! Und selbst da gab es genügend arbeitslose ATPLer...Ich kann es nicht oft genug sagen: Auf jeden Fall vor dem Abenteuer ATPL erst ein Studium o. ä. absolvieren...

Und noch etwas ganz allgemeines: Es gibt auch im Executive-Bereich sehr gute Arbeitgeber, so z.B. Netjets...Dort herrschen Arbeits- und Gehaltsbedingungen vor, an denen sich einige deutsche Arbeitgeber mal ein Beispiel nehmen könnten...Allerdings kommt man dort auch nicht direkt von der Schule unter und das Auswahlverfahren muss sehr hart sein!


Gruß, jonas
_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.