Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Wie steht ihr zu Umwelt-Themen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
HerzogKartoffel
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.08.2018
Beiträge: 5
Wohnort: Waltrop

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2018 10:39 am    Titel: Wie steht ihr zu Umwelt-Themen? Antworten mit Zitat

https://www.vcd.org/themen/flugverkehr/

Die Belastung der Umwelt durch den Flugverkehr ist riesig. Was sollte sich eurer Ansicht nach ändern, um ethisch fliegen zu können?


Haltet ihr euch auf dem Laufenden, was neue Techniken und Entwicklungen betrifft? Angenommen, bis 2045 würden herkömmliche Kerosinmaschinen abgeschafft und durch bspw. solarbetriebene ersetzt; würde sich das Berufsbild von Pilot und Fluglotsen sicher auch ändern.
_________________
Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6300
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2018 11:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fliegen wieder teurer machen, Besteuerung von Kerosin
_________________
**Der Weg ist das Ziel**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PisterMenis
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 11.09.2018
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2018 12:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wer glaubt, es könnte jemals solarbetriebene Passagierflugzeuge geben, sollte schleunigst nochmal zurück in der Physikunterricht...

Fossile Brennstoffe haben allerdings auch über kurz oder lang ausgedient, denkbar wäre ein Antrieb über Wasserstoff oder Biogas, welches mithilfe von Elektrizität erzeugt wird.

Was sich am Berufsbild des Piloten durch die Antriebsart des Flugzeuges ändern soll, erschließt sich mir nicht. Abgesehen davon, wird jedoch über kurz oder lang das autonome Fliegen unausweichlich sein. Es ist meiner Meinung nach sogar deutlich einfach umzusetzen als das autonome Fahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alt&Neu
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 01.05.2009
Beiträge: 474

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2018 4:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

... dann frag auch mal nach autonomen Passagieren ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elmar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 685
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: Sa Okt 13, 2018 10:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wasserstoff als Energieträger halte ich in der kommerziellen Luftfahrt für unpraktikabel. Warum? Entweder kryogen, müsste man ihn auf 20°K herunterkühlen und dabei halten oder unter Druck auf 400-600bar bringen, ähnlich wie im PKW.

Wäre das Flugzeug ein Nurflügler, so könnte man die Drucktanks womöglich zentral integrieren, denn großvolumige, zylindrische Tanks wären entsprechend schlecht in Tragflächen unterbringbar, denn je kleiner der Tank ist, desto höher muss der Druck ausfallen.
Der Aspekt der Sicherheit im Flugzeug, hochkomprimierte, flüchtige und brennbare Gase (bei leeren Tanks evtl. Knallgas-Konzentration) zu lagern ist ein anderer Punkt, der nicht gerade pro Wasserstoff ausfällt.

Ich nehme an, dass eine Mischung aus synthetischen Kraftstoffen (Gas-to-Liquid, Algen-Fuel, ...) und elektrischen Komponenten sich durchsetzen wird, je nach Strechen- und Lastanforderung, könnten die Maschinen mehr oder weniger hybridisiert werden. Eventuell auch vollelektrisch fliegen, mit einer Art Range-Extender.

Auch wenn wir heute noch auf Kerosin angewiesen sind, so ist jede Airline so oder so bestrebt, möglichst wenig davon zu verbrauchen - ein Flieger, der mit Null-Kerosin fliegen könnte, wäre der gemachte Sieger, selbst wenn Kerosin nicht kosten würde.
Jedes Kilo, das ich als Energieträger mitnehmen muss, kostet mich entsprechend ein Kilo an Fracht, welche ich nicht mitnehmen kann und mir daher auch kein Geld einbringt.
Entsprechend ist ein Flieger, der 100% Fracht und 0% Treibstoff mitnehmen kann, die gemachte Gelddruckmaschine. Darum wird die Luftfahrt immer nach Mitteln und Wegen suchen, den Verbrauch noch weiter zu senken, um noch wirtschaftlichere Bedingungen zu schaffen.

Alles Gute!
_________________
Altitude, Airspeed, Brain - You need two of them to survive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.