Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

B747
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Sa Jul 16, 2005 4:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich sehe den ganzen Spaß so wie MasterCaution, die Elementtaren Dinge lernt man auf dem Kolbenschüttler und bei der LH dann auch noch ein paar Dinge auf der Cheyenne.
Ich weiß ja nicht wieso jeder immer denkt, dass das Fliegen mit einem Airbus gefährlich ist.
Also ein Beispiel, wo der 320 Probleme machen könnte, wäre wenn du fast im Stall bist und dann schnell steigen musst um noch über einen Berg hinaus zu kommen. Nur ist es so, dass du mit einer 737 ebenso Probleme haben wirst wie mit dem 320, denn entweder schmierst du ab, weil du im Stall bist, oder die knallst dann gegen den Berg, weil du einfach nicht mehr steigen kannst.
Die Variante von Airbus ist da meiner Meinung nach die clevere, erst mal versuchen aus dem Stall zu kommen, somit hat man dann mehr Geschwindigkeit und somit auch Reserve.
Die Aussage, dass man bei einem Airbus den Computer nie übergehen kann, was irgendwie jeder Boeingliebhaber immer behauptet, ist der Aussage eines 320er Piloten nach falsch. Es gibt im Overheadpanel die Möglichkeit in den Modus "Direct Law" überzugehen.

http://www.airliners.net/open.file/848160/L

Hier schön zu sehen, auf der linken Seite direkt unter dem ADIRS, die Zeile FLT CTL und auf der rechten Seite ist ebenfalls eine Zeile FLT CTL, dort kann man das ausschalten, was einen gerade am meisten "stört". (Zumindest hat mir der 320 Pilot das so erklärt...)

Zur 777, die Flottenpolitik der LH Cargo hat nichts mit der, der LH Passage zu tun. Ebenfalls habe ich noch nirgends gehört, oder gelesen dass die LH die 777C kaufen will. Momentan wurde die Flotte komplett auf MD-11 umgestellt.
Die LH betrieb ja früher eine DC-10 Flotte, deiner Logik nach hätte die LH ja als Nachfolger die MD-11 kaufen müssen, denn die LH Cargo fliegt ja nur MD-11, aber der Nachfolger der CD-10 wurde bei der LH der A340.
Momentan liebäugelt die LH mehr mit Airbus als mit Boeing und wie schon gesagt, zur Debatte stand vor kurzem der Kauf einiger 777s oder 346er und man hat sich bei der LH für den Kauf weiterer 346er entschieden.


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tigger
Gast





BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 1:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Friedel,

also ich denke dass ist Mumpitz. Würde zwar auch ( wenn wir uns denn dann überhaupt entscheiden dürfen ) die Bobby nehmen... aber das liegt vorallem daran dass ich das Steuerhorn so schnucklig finde und man in der LH Flotte auf LR dann ja immernoch nen Sidestick in die Hand bekommt.

Das Flybiwire und alpha floor protection + alle andere goodies sinn machen zeigt auch Boing in dem eben auch sie diese Technik sukzessive adaptieren. Weiterhin bin ich der Meinung dass moderne Flugzeuge ohne Rechner sowieso nicht mehr gesteuert werden können und somit der Sinn des "auch ohne rechner fliegen könnens" hinfällig ist. Ich denke da an Dinge wie die FADECs in den Triebwerken selbst. In der VC Zeitung gab es neulich sogar einen Bericht darüber dass die unabhängige Ansteuerung der Triebwerke zur Fluglagesteuerung in die Autopiloten bzw. die Flybywire Rechner integriert werden soll. Bei einem Ausfall der Steuerflächen ( sie DHL Bakdad ) würde das System die Steuereingaben adaptieren und ähnliche Fluglageänderung allein über die Triebwerke ausführen. Auch ein autom. ausgleich von Gierbewegungen und Turbulenzen im cruise ist denkbar um so Ruderausschläge ( Widerstand ) zu vermeiden.

In Hinsicht auf solche Entwicklungen ( die ich als sinnvoll erachte ) macht es also aus meiner sicht keinen Sinn nur auf einer Bobby anzufangen um es "old school mäßig " anzugehen Cool ( Denn auf der lernst Du glaub ich im aktiven Dienst auch nicht wie man aus einem Stall fliegt Wink - jedenfalls würd ich des net wolln )

*g* ... die Marketing Experten haben ja gute Arbeit geleistet und mit Ihren Doktrinen selbst unser schönes Forum in dei zwei Lager "Point 2 Point" und "Hub 2 Hub" gespalten. ... naja die "Luftfahrtexperten" ändern da doch onehin jeden Monat Ihre Meinung dazu. ( Siehe ebendrum A350 und B747Adv ... ) Das Stück Kuchen mag sich halt niemand wegnehmen lassen.

@ Romeo.. die Cargo hat meines Wissens in letzter Zeit mehrfach laut über die 777 ER Cargo nachgedacht. Die MD11 sind ja alles nachgerüstete pax Versionen und die gibbet aufm Markt wohl nicht unendlich. Mich zumindest würds auch nicht wundern wenn die sich irgendwann die Triple zulegen.

Ich finde sowohl Boing als auch Airbus haben tolle Entwürfe ... Hauptsache flieeeschn...

lieben gruß
tigger
Nach oben
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 6:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei LH werden alle Flugzeugmuster jedes Jahr auf ihre Wirtschaftlichkeit hin durchgerechnet und was nix mehr taugt fliegt raus (habe ich aus sehr zuverlässiger interner Quelle!). Gutes Beispiel ist die B737-400, welche aus welchen Gründen auch immer schon nach wenigen Jahren die Flotte verlassen musste. Auch neue Flugzeugmuster werden in diese Rechnung mit einbezogen. Wenns was taugt und nicht gegen die Flottenpolitik verstößt, dann wirds bestellt.
Ich würde auch gerne die 777 in LH Farben sehen, aber mal ehrlich, wenn man schomn ne große 330/340 Flotte betreibt, dann macht es wenig Sinn, sich noch ein Muster mit denselben Leistungsparametern hinzuzukaufen.
Da kann man das alte Muster so lange noch betreiben, bis man sich zu einem Ersatz entscheidet.
Ich denke auch, dass das Muster, welches der A340-200/-300 in Zukunft das Leben so schwer machen wird nicht unbedingt die 777 oder 787 sein wird, sondern viel mehr die A350!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 11:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

die LH hat ja auch alle A342 inzwischen ausgemustert, u.a. meinen Lieblings 342, die Nürnberg...
Der A350 soll eigentlich in erster Linie ein Nachfolger für den A332 sein, und halt ein Flieger der noch in der Flotte fehlt und kürzer als der 332 ist.
Der A330 war ja eine harte Konkurenz zur 767, und letztendlich ist nach einigen Jahren die Produktion der 67 auch in die Knie gegangen und Boeing Wink musste einen Nachfolger presentieren. Dass der Absatzmarkt für solche Flieger hoch ist, ist klar, es gibt zwar viele A380 Rennstrecken, aber halt auch noch viel mehr Strecken, wo das Passagieraufkommen nicht so hoch ist, als dass sich ein A380 rechnen würde. Innerhalb der USA gibt es auch viele Strecken die mit der 767 oder der 777 bedient werden, da aber von sehr vielen Airlines eine sehr hohe Überkapazität produziert wird, lohnt es sich kaum innerhalb der USA den 380 einzusetzen. Sicherlich muss das alles mal durchgerechnet werden, denn immerhin ist ein voll besetzter 380 wirtschaftlicher als ein kleiners Flugzeug (also in Kosten pro Passagier pro geflogenem Kilometer) und somit kann man natürlich auch niedriegere Preise anbieten und bindet so mehr Kunden an sich, aber wie schon gesagt, das muss genau berechnet werden und hinterher weiß man mehr, der Rest ist momentan reine Spekulation.


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 6:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte nicht, dass die A350 von Airbus als A340 Nachfolger präsentiert wird, sondern, dass sie aufgrund ihrer bisher veröffentlichten Leistungsparameter wahrscheinlich im Revier der 340 wildern wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 6:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

habe mich vielleicht ein wenig unglücklich ausgedrückt! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2005 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Achso und die 330 soll ja weiterhin im Programm bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spacefish
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.01.2005
Beiträge: 755
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Jul 18, 2005 3:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nutze die Macht des Edit-Buttons, sf260! Muss doch lästig sein für jeden Satz nen neuen Post zu machen. Es sei denn man ist auf Beitragspunkte aus ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Jul 18, 2005 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade eben erst rausgefunden wies geth, sorry, werde ich in Zukunft so machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LHFriedel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.04.2005
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: Di Jul 19, 2005 12:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also um nochmal auf das Thema A340 vs.777 zurückzukommen ich glaube schon das sich die A340 gegen die 787 und 777 sehr wehren wird müssen. Die 787 schlägt die heutgen Flugzeugmuster in sachen Komfort und Sparsamkeit in vielen Punkten. Auch der Lh Vorsatnd hat schon berichten lassen, dass man sich die beiden muster A350 und B787 genau anschauen wird. Ich denke mal,das Boeing in diesem fallen die nase vorn haben wird .Die 787 ist früher verfügbar. Solle sich die Lh wirklich entscheiden müssen sie mindestens bis 2010 warten, da die ertsen Produktionsjahre bei Boeing restlos ausverkauft sind. Und da die A350, auch erst wen alles gut geht, ab diesem Zeitpunkt verfügbar sein wird, ist das rennen wieder völlig offen. Ich freue mich persönlich als Boeingfan das es wieder etwas aufwärts geht. Ich würde mich freuen wenn die neue 747 kommt. Seid mal ehrlich. Bei allem nutzen der A380 !! Eine Augenweide ist sie nicht. Sie mag zwar das größte Verkehrsflugzeug jetzt sein aber die Schönheitskrone gebürt weiterhin dem eleganten Jumbo aus Seattle Very Happy !!

Gruß an alle

LHFriedel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Di Jul 19, 2005 5:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@LHFriedel: Da hast du Recht, die A380 ist nicht gerade eine Augenweide. Mir persönlich gefällt da die B757-200 am besten! Very Happy
@RM: Nicht so abfällig gegen Kolbenmotorgetriebene Luftfahrtzeuge!
Lern die erst mal richtig fliegen, bevor du abfällig darüber sprichst!
Und ein Kolbenmotor hat auch seine Vorteile (vom Spaß her gesehen). Immerhin ist im Gegensatz zur Turbine die Leistung gleich da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Di Jul 19, 2005 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@sf260 irgendwie hab ich grad das Gefühl, dass man mit dir keine vernünftige Diskussion führen kann, du nimmst irgendwie alles viel zu persönlich...
Kolbenschüttler ist keinesfalls abwertend gemeint, allerdings ist es schon deutlich leichter eine Einmot. zu fliegen als einen zweistrahligen Jet...
Woher willst du wissen ob ich weiß wie man eine Einmot. fliegt oder nicht?
Also ich hab ja keine Ahnung was du mir in der letzten Zeit, sei es per ICQ oder hier im Forum beweisen willst, aber glaub mir, mir musst du nichts beweisen...

Ebenfalls verwundert es mich, dass ein Flieger, der noch nicht mal abgehoben hat so in den Himmel gelobt wird. Was hat man denn persönlich von dem Erfolg von Boeing? Also ich sehe keinen einzigen Cent pro verkaufter Maschine. Wink
Sicherlich zeigt die Erfahrung das Boeing es bei den letzten Fliegern immer wieder geschafft hat größtenteils die Erwartungen zu übertreffen (was ja bekanntlich eine große Schwäche von Airbus ist, da die immer Schwierigkeiten haben die gesetzten Ziele zu erreichen), aber dennoch sollte man vielleicht erst mal abwarten was die ersten Testergebnisse liefern, sonst steht man jetzt so da, wie SAA mit dem A346...


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.