Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Ab-Initio-Programm der EMIRATES
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 4:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:
Womit? Deine Aussagen sind völlig allgemein. Ich möchte nur eine Zahl.


Ich habe nie von konkreten Zahlen gesprochen, noch behauptet diese zu kennen. Ich habe lediglich vom Geschäftsmodell gesprochen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 4:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch uns ist auch klar, dass Emirates kein Wohltäter ist und die Flugschule kein Entwicklungshilfeprojekt für Mitteleuropäer werden soll. Danke, super Input! Wink
_________________
>>> Pilotenboard Wiki <<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 4:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:
Auch uns ist auch klar, dass Emirates kein Wohltäter ist und die Flugschule kein Entwicklungshilfeprojekt für Mitteleuropäer werden soll. Danke, super Input! Wink


Wieso redest Du eigentlich von Dir in der Mehrzahl ?

Komm erst mal ein bisschen in der Welt rum und lebe vielleicht mal eine Weile in der UAE, bevor Du hier so eine Nummer bringst - Dein Hintergrundwissen und Erfahrung scheint was das Land betrifft, nicht vorhanden zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 4:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht nicht um mich. Kein Grund persönlich zu werden, nur weil keine Argumente vorhanden sind. Es geht um das Emirates AI Programm.

Du sagst du hast Informationen.

Ich frage welche Informationen du hast.

Ich warte.
_________________
>>> Pilotenboard Wiki <<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4695
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Es geht nicht um Persönliches"


Doch, mittlerweile schon Very Happy. Wollen wir das Thema ggf. einfrieren und in ein paar Jahren nochmal drüber reden, wenn hier die Ersten Erfahrungen berichten? Bisher wird es ja keine geben (können).

Ich könnte mir denken, dass es für Mitteleuropäer nicht sooo interessant wird - wüsste nicht den Vorteil gegenüber einer Flugschule vor Ort, nur, dass man halt eine Zeit in "der Wüste lebt", mit allen Vor- und vor allem Nachteilen, die man sich so vorstellen kann.

Ich bin übrigens - als Laie - nicht so begeistert, dass EK die Flugschüler direkt auf 777 oder A380 schicken will. Weltweit gilt es erstmal Single-Aisles zu fliegen, wie ich es so mitbekomme und das wird ja wohl einen Grund haben. EK scheinen wohl massiv Piloten zu fehlen und sich von der Abhängigkeit aus Europa und USA befreien zu wollen, da seh ich den Sinn der Flugschüler, so dass erkennbar ist, dass der Fokus wohl echt auf Araber vor Ort liegen wird.

Ich würde - wäre ich an einer Ausbildung interessiert- lieber hier in Europa die Ausbildung machen, der Weg zu EK stünde notfalls immernoch bereit, aber hier gibt es ja wohl demnächst auch wieder genügend Einstiegschancen, wenn man überall vom Mangel an Piloten liest. Wieso sich unnötig in eine Nische begeben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 5:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:
Es geht nicht um mich. Kein Grund persönlich zu werden, nur weil keine Argumente vorhanden sind. Es geht um das Emirates AI Programm.

Du sagst du hast Informationen.

Ich frage welche Informationen du hast.

Ich warte.


Wo habe ich gesagt, dass ich Informationen habe ? Das ist eine Falschannahme von Dir.


Ich habe lediglich gesagt, dass ich meine Kontakte, die sicherlich Ahnung haben, ggf. vor Ort mal fragen könnte, nicht mehr und nicht weniger. Dies und das, was ich Anfangs geschrieben hatte, bezog sich auf CAE-Emirates, die derzeit für die Ausbildung bei Emirates verantwortlich ist (auch für Expats) und nicht auf die EFTA - die wohl anscheinend gerade einen komplett neuen Geschäftszweig bildet.

Ich habe trotzdem das Recht, nach studieren der EFTA Webseite, meine Vermutungen hier als Meinung kund zu tun, ohne Anspruch auf absolute Richtigkeit und das geht meines Erachtens auch klar aus meinem Geschriebenen hervor. Ich denke halt, dass ich damit nicht so falsch liegen kann und habe dass auch begründet.

Wenn Dir Meinung nicht passt oder gefällt, dann zwingt Dich (oder andere) doch keiner dazu, sie anzunehmen - soll niemals jemanden abhalten, seine eigenen Schlüsse zu treffen.

Muss jeder für sich selber bestimmen. Du betitelst mich als "hater", "hatest" aber großspurig selber... das passt für mich nicht ganz zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 5:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:


Ich bin übrigens - als Laie - nicht so begeistert, dass EK die Flugschüler direkt auf 777 oder A380 schicken will. Weltweit gilt es erstmal Single-Aisles zu fliegen, wie ich es so mitbekomme und das wird ja wohl einen Grund haben. EK scheinen wohl massiv Piloten zu fehlen und sich von der Abhängigkeit aus Europa und USA befreien zu wollen, da seh ich den Sinn der Flugschüler, so dass erkennbar ist, dass der Fokus wohl echt auf Araber vor Ort liegen wird.



So ist es ja gar nicht.

Schaut man sich die EFTA Webseite genau an, ist der Gedanke, dass hier nur für Emirates ausgebildet werden soll - wie eine Art LFT das einst hauptsächlich für die Lufthansa getan hat, weit gefehlt. Hier wird der Schüler einfach für alles mögliche ausgebildet - es gibt in der UAE, Kuwait und Qatar usw. sehr viele Airlines, auch Narrow-body (Flydubai, Air Arabia, etc etc.). Die erworbene Lizenz wird wohl erst mal auf alle Fälle eine GAC Lizenz sein.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass viele Inder hier ihre Ausbildung machen würden, weil die inzwischen auch überall auftauchen - und in Dubai gibt es sowieso schon VIELE Inder.

Europäer vor Ort gibt es auch reichlich und wenn die mit der Schule fertig sind, werden sicherlich auch einige auf die Akademie. Hier ist von 3 Jahren Ausbildung die Rede - dass erste Jahr ist sogar nur für basics vorgesehen...

Warum glaube ich, dass es hier keine Schnäppchen geben wird ?

Weil Schulen, Ausbildungen, Akademien jeglicher Art in den Emiraten neben den Mietkosten, zu den höchsten Posten gehören, für was man dort teuer bezahlt. Allein ein Kind in die Grundschule zu schicken, kostet mehr als 1000€ im Monat ohne Sonderleistungen und ohne Schulbus.

Als zweites stellt sich die Frage: wer bekommt das Studienvisum ? Das bekommen diejenigen, die an der Institution akzeptiert wurden, die Quittung für den bezahlten Studienkurs für das laufende Jahr vorlegen, eine Offenbarung, über wie viel Vermögen derjenige verfügt, um sein Lebensunterhalt vor Ort zu garantieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4695
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ui, drei Jahre Ausbildung und nicht nur zwei?

Geht man etwa davon aus, dass die Bewerber vor Ort langsamer lernen oder wo liegt da der Grund? Ein Jahr mehr bietet ja sonst nur Nachteile - ein Jahr später Gehalt bekommen und es Jahr mehr Kosten...

Achso, ok, für andere Airlines auch... Dennoch eher für die Region denke ich - auch durch die örtliche Lizenz. Wenn ich mit einer europäischen Lizenz zur EK komme, aber mit der Lizenz "von da unten" nicht nach Europa - wieso sie dann da machen? Ist doch unnötig kompliziert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 6:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
Ui, drei Jahre Ausbildung und nicht nur zwei?

Geht man etwa davon aus, dass die Bewerber vor Ort langsamer lernen oder wo liegt da der Grund? Ein Jahr mehr bietet ja sonst nur Nachteile - ein Jahr später Gehalt bekommen und es Jahr mehr Kosten...

Achso, ok, für andere Airlines auch... Dennoch eher für die Region denke ich - auch durch die örtliche Lizenz. Wenn ich mit einer europäischen Lizenz zur EK komme, aber mit der Lizenz "von da unten" nicht nach Europa - wieso sie dann da machen? Ist doch unnötig kompliziert...


Im ersten Jahr lernt man korrektes Englisch und "Aviation Science"... jedenfalls steht es so auf der Webseite. Erst im zweiten Jahr, kommt man überhaupt zum fliegen, wenn man dafür auserwählt wurde - andere können Fluglotse oder Management Lehrgänge belegen.... - es handelt sich also viel mehr um eine allgemeine Schule für die Branche.

Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten für Quereinsteiger, die direkt mit der Flugausbildung anfangen können... kann ich mich jetzt gerade nicht erinnern.

Die GAC Lizenz kann man auch relativ unkompliziert in eine EASA Lizenz oder FAA Lizenz umwandeln. Ist also kein Nachteil diesbezüglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 739

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 6:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
Was willst Du mit einer GAC Lizenz ?
Seite 1

B1900D hat folgendes geschrieben:
Die GAC Lizenz kann man auch relativ unkompliziert in eine EASA Lizenz oder FAA Lizenz umwandeln. Ist also kein Nachteil diesbezüglich.
Seite 3 Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

obstsalat hat folgendes geschrieben:
B1900D hat folgendes geschrieben:
Was willst Du mit einer GAC Lizenz ?
Seite 1

B1900D hat folgendes geschrieben:
Die GAC Lizenz kann man auch relativ unkompliziert in eine EASA Lizenz oder FAA Lizenz umwandeln. Ist also kein Nachteil diesbezüglich.
Seite 3 Smile


Ja ich habe da selbst widersprüchliche Info und jetzt nochmal nachgeforscht: unkompliziert wird es erst, wenn man volle ATPL Privilegien besitzt i.e. CPL/IR mit theory credit alleine reicht wohl nicht ganz aus. Vielleicht weiß jemand mehr ? Diejenigen die mir bekannt und problemlos konvertiert haben, hatten alle unrestricted ATP...

Wäre auf jeden Fall relevant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: Do Nov 16, 2017 11:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch, den Thread sollte man durchrutschen lassen bis die Details geklärt sind zu den
- Ausbildungsmodalitäten
- Ausbildungsdauer
- Ausbildungskosten
- Unterhaltskosten
- anschließendes Arbeitsverhältnis

Eine Diskussion über ein unfertiges Konzept zu starten ist in meinen Augen reine Stimmungsmache.
_________________
>>> Pilotenboard Wiki <<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.