Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Was tun nach Abitur?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Aventador
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 23.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Okt 19, 2017 9:44 pm    Titel: Was tun nach Abitur? Antworten mit Zitat

Servus zusammen,

ich werde vorraussichtlich im Juli 2019 das Gymnasium mit dem Abitur abschließen. Jetzt zu meiner Frage. Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich mir nichts anderes als den Beruf im Cockpit vorstellen kann?

Ich freue mich jetzt schon auf Antworten/Erfahrungsberichte

MFG Ricardo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RedEagle_AUT
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 15.10.2016
Beiträge: 19
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Okt 21, 2017 2:06 pm    Titel: Re: Was tun nach Abitur? Antworten mit Zitat

Aventador hat folgendes geschrieben:
Servus zusammen,

ich werde vorraussichtlich im Juli 2019 das Gymnasium mit dem Abitur abschließen. Jetzt zu meiner Frage. Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich mir nichts anderes als den Beruf im Cockpit vorstellen kann?

Ich freue mich jetzt schon auf Antworten/Erfahrungsberichte

MFG Ricardo

Servus,

Da es bei dir ja fast noch 2 Jahre dauert, ist es schwer jetzt schon Einschätzungen für die Zukunft zu machen.
Niemand weiß, wie die Luftfahrtbranche in 2 Jahren aussehen wird (auch wenn das manche Flugschulen behaupten).

Daher würde ich dir vorschlagen die Grundfähigkeiten aufzubauen, die du später bei der Bewerbung möglicherweise brauchen wirst.
Unter anderem natürlich Mathe und Physik, Unterlagen und Lernhilfen dazu findet man hier im Forum.

Ansonsten kannst du dir auch überlegen bei einem Verein deines Vertrauens einen Segelschein zu machen, dann kannst du mal am eigenen Leib spüren, wie sich 3G anfühlen.
Alternativ kannst du auch Kollegen fragen, die bereits die PPL haben, damit sie dich mal mitnehmen.

Der Vorteil vom Segelschein ist, dass du dann bei deiner Bewerbung schon ein bisschen Flugerfahrung vorweisen kannst (was deine Motivation untermauert).

Aber allgemein würde ich dir empfehlen zuerst ein Studium fertig zu machen, und danach einen Job zu suchen. Und sich erst dann zu bewerben. Das hat folgende Vorteile: Du hast ein Einkommen während du die Bewerbung durchläufst (was auch schon mal ein Jahr dauern kann), und falls es nichts wird mit der Bewerbung, du immer noch Kreditfrei modular deine Ausbildung zum Piloten berufsbegleitend machen kannst. Außerdem wird deine persönliche Reife mit 23 anders sein als mit 18, was bei vielen Interviews nur Vorteile bringt (manche Airlines haben deshalb auch ein Mindestalter von 21).

Ansonsten einfach hier im Forum lesen, deine Situation hatten auch schon viele Leute hier. Zum Beispiel ein aktueller Thread zu einem ähnlichen Thema hier: http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?t=37325

LG
RedEagle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dennisko762
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 42
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Okt 21, 2017 2:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ricardo

Wie der Kollege schon sagte, ist die Luftfahrtbranche eine schwer kalkulierbare Branche in der es auf und ab geht.
Aber ich kann mich nur anschließen und dir raten alles für ein gutes Abitur zu tun um ein Fundament zu haben.
Ich bin bereits einen Schritt weiter und habe ein Auswahlverfahren absolviert und mich dennoch entschlossen fertig zu studieren, da ich an diese Flugschule jederzeit anfangen kann und daher keinen Druck habe.
Auch dir kann ich ein Studium sehr ans Herz legen, es sei denn du kommst aus einer wohlhabenden Familie., denn selbst nach einer Ausbildung bei einer großen Airline wird dir keine eine Garantie für den Job geben und du wirst verschuldet ins leben starten.
Aber ohne hier Panik machen zu wollen würde ich dir raten dich in Ruhe auf dein ABI zu konzentrieren und danach einfach mal schauen was die Branche sagt.

Wünsche dir alles gute auf deinem Weg Smile

Gruß Dennis
_________________
I never make the same mistake twice.
I make it like five or six times, you know, just to be sure Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR Berufsgrunduntersuchung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.