Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht Lantern-Test DLR Köln

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Benny-85
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Fr Jun 25, 2010 4:51 pm    Titel: Erfahrungsbericht Lantern-Test DLR Köln Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Nachdem ich mich die letzten zwei Wochen intensiv mit dem Thema "Farbesehschwäche" beschäftigt habe, wollte ich meine Erfahrungen kurz preisgeben.

Bin in diesem Forum auf das, wohl häufiger vorkommende, Problem der Rot-/Grünschwäche gestoßen. Anschließend bin ich gleich mehrere Ishiaratafeln durchgegangen, auch wenn mir bewusst war, dass diese Tests an TFT-Displays nicht unbedingt aussagekräftig sind. Konnte die meisten Tafeln gut erkennen. Jedoch hatte ich meistens bei 2 oder 3 Tafeln etwas länger gebraucht oder sie garnicht erkannt.
War also etwas verunsichert, da mir bekannt war, dass man beim Medical der LH alle Tafeln erkennen muss und kein Fehler erlaubt ist.

Da ich vor der Entscheidung steh ein Vorbereitungsseminar zu besuchen, wollte ich vor der Anmeldung wissen ob ich mir das Geld direkt sparen kann. Also einen Termin beim Augenarzt gemacht. Dort habe ich alle Ishiarataflen bis auf eine erkennen können. Nach weiteren Tests (die nichts mit der Farbsehstärke zu tun hatten) war das Ergebnis, dass ich sehr gute Augen habe. Wollte, um sicher zu gehen, trotzdem noch die Anomaloskop-Untersuchung machen. Jetzt wurde es verwirrend...

Beim rechten Auge lag ich ganz knapp unterhalb der Untergrenze und beim linken Auge genau zwischen 0,7 und 1,4. Die Arzthelferin meinte, dass würde sie verwundern bei dem guten Verlauf des Ishiaratests. Mir war klar, dass Anomaloskopuntersuchungen starken Schwankungen unterliegen können. Trotzdem war ich verunsichert.

Um sicherzugehen, machte ich einen Termin für einen Lantern-Test (nicht Laternentest Wink) den ich auch gleich bekam. Dort angekommen musste ich ersteinmal die 65 Euro abdrücken und dann gings auch gleich los.

Man wird auf einen Stuhl, ca. 5-6m vom Gerät entfernt, gesetzt. Dann wird der Raum komplett abgedunkelt. Hinter dem Gerät ist ein Lichtschimmer (durch die Lampen im Gerät) zu sehen, jedoch stört dieser die Farberkennung nicht. Man sitzt erst drei Minuten in dem dunklen Raum bevor es losgeht.
Nach den drei Minuten wird einem die Grundfarbe "Weiß" gezeigt (ca. 1 Sekunde). Die Testleiterin selbst bezeichntete es als "dreckiges Weiß". Es ähnelt der Farbe der guten alten Glühbirne. Das Gelb gleicht einem schwachen Orange.
Dann gings direkt los. Es wurden mir folgende Farben gezeigt:

Rot
Grün
Blau
Gelb
Weiß

Man sieht die Farbe ca. 1 Sekunde und hat anschließend 3 Sekunden Zeit für die Antwort. Ich konnte zum Glück immer recht schnell antworten. Der Unterschied zwischen dem komischen Weiß und dem Gelb ist zu erkennen, dabei musste ich mich jedoch am stärksten konzentrieren. Wenn die beiden Farben direkt hintereinander kommen ist es überhaupt kein Problem. Kommt ein Weiß oder Gelb nach grünen oder roten Farben, ist es etwas schwieriger, aber immernoch gut zu sehen. Das Weiß ist deutlich blasser als das Gelb/Orange und dadurch gut voneinander zu trennen.
Grün, Rot und Blau sind sehr gut zu erkennen. Das Blau wurde im Verlauf des Test in unterschiedlichen Abstufungen (immer etwas dunkler) gezeigt. Das stellt aber keine Schwierigkeit dar und ist gut zu sehen.

Insgesamt wurden so ca. 15-20 einzelne Lichter gezeigt. Die Größe entspricht dabei den Smilies hier Very Happy.
Es dauert ca. 2-3 Minuten, dann ist der Test vorbei. Die Testleiterin konnte mir direkt gratulieren. Ich hatte bestanden und keine Fehler gemacht. Die Bewerbung bei der LH kann also beginnen Very Happy .

Alle Mitarbeiter des AMC beim DLR sind freundlich, also macht euch deswegen schonmal keine Gedanken, auch wenn sie vor dem Test eher neutral wirken(Testleiterin). Spätestens anschließend zeigt sich, dass die alle sehr entspannt sind und einem einfach keine falschen Hoffnungen machen wollen. Ist denke ich auch gut so.
Generell braucht man sich nicht verrückt machen lassen. Der Test ist gut schaffbar, auch wenn die Anomaloskopuntersuchungen mal leicht abwbeichen und auch ganz andere haben es ja geschafft.
Also entspannt hingehen und dann kann da auch nix schief gehen.

Ich hoffe ich konnte allen Interessierten damit etwas helfen.

Für alle die den Test noch machen müssen viel Erfolg, Glück braucht ihr dabei nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkoPolo88
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 21.09.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 5:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hab eine Frage zum Lantern-Test in Köln.

Angenommen ich würde diesen nun machen und nicht bestehen.

Wenn ich in 4 Monaten mein Medical hätte, dürfte ich ihn dann überhaupt wiederholen?

Den kann man ja nur alle 6 Monate wiederholen oder ist das nicht mehr aktuell?

Gruß Marko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDML
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 4194

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 5:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Den genauen Zeitraum für die Wiederholung kenne ich jetzt nicht.

Du kannst den Test aber auch nach dem Medical machen. Das ist sogar der typische Ablauf da viele bis zum Medical nicht wissen, dass sie da ein Problem haben.

Gruß, Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirax
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 1228

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Medical wird i.d.R. kein Lantern-Test gemacht, falls du das meinst MarkoPolo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkoPolo88
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 21.09.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 6:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

möchte einfach nicht im Medical da stehen und sagen müssen das ich den Test schonmal gemacht habe und nicht bestanden habe. Dann ist für den Arzt ja eh scho alles klar Wink

Der genaue Wiederholungszeitraum würd mich aber doch noch interresieren.

Habe im Ishihara 2 Tafeln nicht erkannt und Anomaloskop bin ich auch knapp drüber. Wobei Anomaloskop trau ich eh keiner Untersuchung, man liest ja hier im Forum doch einiges über Bedienungsfehler etc. Rolling Eyes

Ich wollte deshalb gern den Lantern-Test machen um auf Nummer sicher zu gehen. Mir grauts nur davor den zu versemmeln und dann auf ne unangenehme Situation im Medical zu treffen. Confused

Gruß, Marko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nextpilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.02.2010
Beiträge: 161
Wohnort: CGN

BeitragVerfasst am: Do Sep 23, 2010 9:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehöre auch zu solchen Kandidaten mit der Rpt Grün Schwäche.
Du schreibst es ist einfach.
Sicherlich ist es einfach wenn die Augen vollkommen in Ordung sind....
Ich meine du konntest eine Tafel nicht erkennen....
Von daher würde ich auch sagen, das der test für dich sehr einfac war.
Möchte damit nur sagen, dass es erst so klingt als wenn jeder diesen test schafft, jedoch ist das ja von Auge zu Augen verschieden.

jedoch interesant zu wissen, wie es genau abläuft.
_________________
Tower: Höhe und Position?
Pilot: Ich bin 1.80 m und sitze vorne links.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graf Zeppelin
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 427

BeitragVerfasst am: Fr März 02, 2012 7:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Leute,
ich krame den Thread hier mal wieder raus. Bin kurz davor, mich bei der Lufthansa zu bewerben und möchte vorsichtshalber den Lantern Test in Köln machen, da ich eine leichte Rot-Grün Sehschwäche habe. Hier im Forum findet man ja einige Threads darüber, aber weder hier noch mit Google konnte ich irgendeinen Kontakt finden. Kann mir jemand sagen, wo ich mich dafür anmelden muss?
Lieben Gruß Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ASW19
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: So März 04, 2012 1:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal die Kontaktnummer vom DLR KÖLN:
Telefon (Fr. Dr. Stern): +49 (0)2203 601 3347

Hier kannst du einen Termin für den Lanterntest vereinbaren.

Muss der Test nur einmal bestanden werden,oder jedes Jahr wiederholt werden?

LG
Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So März 04, 2012 2:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ASW19 hat folgendes geschrieben:
Hier mal die Kontaktnummer vom DLR KÖLN:
Telefon (Fr. Dr. Stern): +49 (0)2203 601 3347

Hier kannst du einen Termin für den Lanterntest vereinbaren.

Muss der Test nur einmal bestanden werden,oder jedes Jahr wiederholt werden?

LG
Very Happy


Der Test muss nur einmal bestanden werden, und dann braucht man ihn nie wieder machen. Ich war auch bei Dr. Stern in Köln, und fand dort alle seeehr nett,. Very Happy
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bitluni
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do Mai 12, 2016 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den ausführlichen Bericht. auch wenn schon Ewigkeiten her.
mich würde der spektralbereich der Farben sehr interessieren besonders bei dem Grün, da zwischen 500 und 550nm großen Unterschied gibt.

Könnten die Leute die beim Laternentest beim DLR waren vlt ihren Eindruck der farben auf dem Spektrum hier wiedergeben?



Weiß ist natürlich nicht möglich, aber aus den Berichten wird schon klar dass es sich eher um ein warmweiß handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Mai 12, 2016 1:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ist bei mir leider schon zu lange her
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PatrickH
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 02.06.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi Nov 15, 2017 12:46 pm    Titel: Erfahrungsbericht Lanterntest (Beynes) Köln + Farben Antworten mit Zitat

bitluni hat folgendes geschrieben:
Danke für den ausführlichen Bericht. auch wenn schon Ewigkeiten her.
mich würde der spektralbereich der Farben sehr interessieren besonders bei dem Grün, da zwischen 500 und 550nm großen Unterschied gibt.

Könnten die Leute die beim Laternentest beim DLR waren vlt ihren Eindruck der farben auf dem Spektrum hier wiedergeben?



Weiß ist natürlich nicht möglich, aber aus den Berichten wird schon klar dass es sich eher um ein warmweiß handelt.


Hallo,

ich kann dir die Farben zwar nicht auf dem Spektrum wiedergeben, aber immerhin in dieser RGB-Kodierung. Ich war selbst zwei mal dort und habe ihn zwei mal verhauen. Die Farben habe ich mithilfe von Farbdiagrammen zum Beyne-Lanterntest und meiner Erinnerung rekonstruiert:

R G B
Weiß: 250 240 115
Gelb: 248 191 48
Grün: 119 255 49
Blau: 0 70 255
Dunkelblau: 30 30 125
Rot: 246 70 0

Die Farben werden dir für 1 Sekunde gezeigt und haben eine Größe von etwa 11 mm. Der Abstand zum Gerät beträgt 5 m. Als erste Farbe wird dir immer Weiß gezeigt. Dann folgen meines Wissens nach 15 Farben (3x Weiß, 3x Gelb, 3x Grün, 2x Blau, 1x Dunkelblau, 3x Rot) in willkürlicher Reihenfolge. Andere Quellen sagen es sind nur 10 Farben. So genau weiß ich das nicht mehr, es kam mir aber eher wie 15 vor. Dir wird vorher gesagt, dass das Weiß ein schmutziges/gelbliches Weiß ist und dass das Gelb von manchen als Gelb-Orange oder Orange bezeichnet wird. Dir wird außerdem gesagt, dass du das Gelb auch als "Orange" oder "Gelb-Orange" bezeichnen darfst. Die anderen Farben musst du als "Weiß", "Grün", "Blau" und "Rot" bezeichnen. Dann wird eine Eieruhr auf 3 Minuten gestellt und das Licht ausgemacht. Wenn die Uhr klingelt sagt dir der Testleiter, dass er dir nun die Farbe "Weiß" zeigen wird. Anschließend beginnt der Test. Vor jeder Farbe sagt der Testleiter "Die Nächste", damit du vorbereitet bist. Wie bereits gesagt hast du für die Antwort 3 Sekunden Zeit. Wenn du keinen Fehler machst, hast du bestanden, wenn du einen Fehler machst, wird der Test ein Mal wiederholt und wenn du mehr als einen Fehler machst, darfst du nach 6 Monaten wiederkommen. Der Test kostet 125€ und du wirst nicht mehr von Fr. Dr. Claudia Stern sondern von einer jungen Frau, die hinter dir sitzt und einem jungen Herrn, der die Lampe bedient untersucht. Das Ergebnis bekommst du von Hr. Martin Trammer. Der macht dann auch die Nach-Besprechung und gibt dir einen Zettel auf dem "Farbensicher" oder "Nicht farbensicher" steht.

Meine Tipps (obwohl ich zweimal durchgefallen bin):
-Genügend Schlaf vor dem Test und genug trinken
-Die Augen während der 3 Minuten auf das Gerät richten und das weiß so lange wie möglich (ich weiß, 1 Sekunde ist nicht sehr lang) betrachten und einprägen
-Ich bin der Meinung, dass du jede Farbe so lange wie möglich angucken solltest und erst antworten solltest, wenn sie wieder erloschen ist, denn bei Leuten mit Rot-Grün-Schwäche kann es vor allem vorkommen, dass das Grün als Orange bezeichnet wird, da das Auge ein bisschen länger zum Erkennen der Farbe braucht.
-Mach dir nicht zu viele Sorgen wegen der Orange/Weiß-Geschichte
-Versuch zu Hause ein bisschen zu üben, dann weißt du, was in etwa auf dich zu kommt.

Kleine Bemerkung:
Soweit ich weiß, wird dir sofort mitgeteilt, wenn du bestanden hast. Wenn du ohne Mitteilung in den Wartebereich geschickt wirst, hast du vermutlich nicht bestanden. Das weiß ich aber nicht zu 100% genau. Lass dich in dem Fall dennoch nicht unterkriegen, den Lanterntest (Beynes) haben laut einer Studie auch einige Normalsichtige nicht bestanden. Das passiert eben. Beim nächsten oder übernächsten Mal klappt es dann meistens doch. Ich werde es sicherlich auch nochmal versuchen. Einfach weil ich weiß, dass dieser Test nicht sehr aussagekräftig ist.

Zu den Farbcodes:

Erstelle in Paint einen 11 mm (5 mm tun es bei 3 Metern Entfernung auch) Punkt und fülle ihn mit der oben genannten Farbe. Dann mach den Hintergrund schwarz und guck dir das ganze aus 5 bzw. 3 Metern Entfernung an.

Falls jemand Interesse an einem "Übungsprogramm" zum Lanterntest in Köln hat, dann soll er sich bitte melden. Dann schicke ich einen Link zu einem Programm.


Gruß Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.