Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Finanzierung Pilotenschule
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Di Aug 01, 2017 9:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du jemals über psychische, soziale und mentale Eignung nachgedacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QuinlanCountySheriff
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.07.2017
Beiträge: 50
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Di Aug 01, 2017 9:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was verstehst du an meinem Kommentar nicht? Ist dein Verstand überhaupt in der Lage ? Ich würd mir da bei dir größere sorgen machen.
Bei deinem depressiven negativen denken kann das auf lange Sicht und mit eine Einstellung einer deutschen Airline nix werden. Du machst einen ganz schlechten Job dabei anderen in irgend einer Form behilflich zu sein.
Es ist traurig das motivierter angehende Piloten sich wahllos verteidigen müssen. Ich bin mit sicher, bei dir war es nicht anders..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fliegersieger
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 21.12.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Di Aug 01, 2017 10:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

QuinlanCountySheriff hat folgendes geschrieben:

Ich sehe schon, nach gescheitertem Auswahlverfahren hockt ihr irgendwo in eine Hochschule und habt das fliegen schon längst vergessen. Dieser Beruf ist nichts für euch, sondern für engagierte, zielstrebige, disziplinierte Personen!
Un

Du brauchst nicht immer behaupten, dass alle die eine Einstellung kritisch hinterfragen dies tun, weil sie selber den weg nicht ins Cockpit geschafft haben. Im gegenteil sind hier viele, die schon ihre positiven Erfahrungen mit Auswahlverfahren gemacht haben und weil sie selber von diesem Forum profitieren konnten ihre Erfahrungen nun auch weitergeben möchten um anderen zu helfen. Anderen zu helfen heißt aber nunmal nicht anderen immer nur mut zuzureden sondern ihnen auch aufzuzeigen was gut ist und wo man besser vorsichtig sein sollte. Vorsichtig solltest du zum Beispiel mit deiner ungebremsten Euphorie sein, da diese offensichtlich die schwelle zur blinden Naivität schon längst überschritten hat.
Stichwort Charakterliche Eignung: Das ist etwas was sich mit Motivation, Leistung und Fleiß nicht erreichen lässt. Entweder man hat sie oder nicht. Die einzige Möglichkeit diese im laufe der Zeit doch noch zu erreichen ist sich selbst und seine Einstellung Gründlich zu hinterfragen und analysieren. Genau das würde ich dir wärmstens empfehlen bevor du etwas überstürzt.
Ganz egal ob du das Auswahlverfahren vor der Ausbildung hast oder nach der Ausbildung im Screening einer Airline.. die Psychologen vor Ort werden schon merken ob diese rationale Denkweise vorhanden ist oder nicht.
Trotzdem viel Glück für deinen Werdegang. Vielleicht nimmst du dir hiervon etwas zu Herzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2017 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

QuinlanCountySheriff hat folgendes geschrieben:
Also wirklich, ich bin entsetzt! Ich kann mir nicht erklären woher so ein monotones negatives denken über den Werdegang eines Piloten herkommt?
Jeder der seine Hochschulreife hat und gut in Kopfrechnen ist, gute motorische Fähigkeiten so wie ein gutes technisches und physikalisches Verständnis hat, so wie ein paar andere Voraussetzungen, dem steht nix im Wege sein Ziel zu erreichen!
Ihr könnt gerne andere davon abraten einen Kredit aufzunehmen aber ohne die Person gegenüber an sich zu kennen und seine Entscheidungen zu kennen, sagt schon viel über euch aus.
Betrachtet mal die Dinge in einem anderen Blickwinkel. So ein Kredit hat seine vor und Nachteile das ist klar. Aber niemand ist verpflichtet hier irgend eine Entscheidung auf euch treffen zu müssen. Leider kann man sich nur auf 2-3 Airlines bewerben die einem ein Arbeitsplatz mit Garantie verschafft.
Zum Glück gibt es auch andere Wege und sehr viele Piloten sind über den Weg der privaten Flugschulen, Piloten geworden. Wer lieber ein geregelten, geplanten arbeit nachgehen möchte, dem wird der Beruf eines Piloten wohl ehr weniger gefallen, wenn er doch viele Nachtschichten fliegen muss und auch oftmals mehr als 15 Stunden am Tag fliegen muss. Wer sich das nicht vorstellen kann oder nicht das Zeug dazu hat, der passt in die Flugindustrie nicht hinein. Ich mache und strebe den Beruf des Piloten nicht aufgrund des Gehalts oder sonstigem an, sonder einfach deshalb, weil es mich schon immer fasziniert hat und mein Traumberuf schlecht hin ist.
Ich sehe schon, nach gescheitertem Auswahlverfahren hockt ihr irgendwo in eine Hochschule und habt das fliegen schon längst vergessen. Dieser Beruf ist nichts für euch, sondern für engagierte, zielstrebige, disziplinierte Personen!
Und ich kann wohl stolz sagen das diese Punkte seit meinem Hauptschulabschluss bis hier hin und auch von euren Kommentaren zutrifft.


Junge, jetzt bleib mal locker. Du hast ganz klar in Deiner derzeitigen Kapazitäten keine Ahnung was den Job betrifft... (“mehr als 15 Stunden “fliegen““ wie Du es ausgedrückt hast zum Beispiel, geht rein rechtlich nicht - selbst bei einer heavy crew=mehr als 2 Piloten, gibt es genaue Vorschriften, wie lange jedes Crewmitglied während einer 18 Stunden Dienstzeit aktiv sein darf oder wann es sich an Bord im Crewrest befindet.)

Du kannst hier behaupten was Du willst, aber Geld ist sehr wohl ein großer Faktor und der wächst zwangsläufig mit zunehmendem Alter und Routine während die Begeisterung stetig abnimmt - irgendwann ist das einfach so und selbst die größten Enthusiasten haben Phasen, wo sie die Schnauze voll haben - das muß nicht wegen dem Fliegen selber sein, sondern wegen der ganzen Bürokratie und drumherum, was dahinter steckt - die jemand wie Du, noch gar nicht erahnen kann.
Wäre ich Dein Flottenchef, dann würde ich Deine Rechtschreibung und Grammatik in einem von Dir verfassten Report nicht aktzeptieren und würde denken: was ist dass denn für einer...der könnte noch nichteinmal das Bordbuch fehlerfrei ausfüllen - da wird nicht umsonst ein Abi oder bei manchen Stellen ein abgeschlossenes Studium verlangt - Hauptschulabschluss reicht nur noch extrem selten.

Wie andere hier schon gesagt haben, werfen Deine verbalen Reaktionen hier schon Zweifel auf. Ich kenne Dein Alter nicht, aber ich würde Dich, so wie Du Dich hier verhältst, jetzt mal von der geistigen Reife grob zwischen 13 und 16 schätzen und ein Berufspilotenschein kann sowieso erst mit Abschluß des 18. Lebensjahres ausgestellt werden. Darüber solltest Du Dir Gedanken machen.

Das schreibt Dir übrigens jemand, der schon jahrelang fest im Pilotenberuf steckt - in irgendeinem Hotel seine Ruhezeit nimmt, damit er übermorgen das Gerät wiedermal von London nach Miami über den Teich fliegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2017 9:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lass mal die Beleidigungen und Unterstellungen weg, dann können wir gerne sachlich diskutieren.

Du kannst nicht erwarten, dass jeder hier begeistert ist und "juhu" schreit, wenn Du von Deinem Plan erzählst eine private Ausbildung zu machen und dabei über kein Kapital verfügst. Wie B1900D schon sagte ist es auch ein Nachteil am Arbeitsmarkt wenn man "nur" einen Hauptschulabschluss besitzt, damit fallen einige Stellenangebote schon mal weg. Damit sieht es nun mal statistisch nicht großartig für Dich aus, das ist leider so.

Der Jobmarkt in Asien wird hier auch oft als das Mekka für Anfänger dargestellt. Es stimmt, dass es dort viele Jobs gibt. Allerdings sind diese nicht für Anfänger erreichbar. Mach Dir mal die Mühe und schaue Dir ein paar Stellenausschreibungen von asiatischen LCCs an, Du wirst sehen, dass TR oder etliche On-Type Stunden Voraussetzung sind. Das gilt auch für Bizjets und GA.

Man sollte sich das schon gut überlegen und wissen worauf man sich einlässt, es wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nichts dabei rausschauen. Wenn Du das "depressiv und nihilistisch" findest, ist das Dein Problem, aber nicht meines!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marc11711
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2012
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2017 9:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Junge, jetzt bleib mal locker. Du hast ganz klar in Deiner derzeitigen Kapazitäten keine Ahnung was den Job betrifft... (“mehr als 15 Stunden “fliegen““ wie Du es ausgedrückt hast zum Beispiel, geht rein rechtlich nicht - selbst bei einer heavy crew=mehr als 2 Piloten, gibt es genaue Vorschriften, wie lange jedes Crewmitglied während einer 18 Stunden Dienstzeit aktiv sein darf oder wann es sich an Bord im Crewrest befindet.)

Du kannst hier behaupten was Du willst, aber Geld ist sehr wohl ein großer Faktor und der wächst zwangsläufig mit zunehmendem Alter und Routine während die Begeisterung stetig abnimmt - irgendwann ist das einfach so und selbst die größten Enthusiasten haben Phasen, wo sie die Schnauze voll haben - das muß nicht wegen dem Fliegen selber sein, sondern wegen der ganzen Bürokratie und drumherum, was dahinter steckt - die jemand wie Du, noch gar nicht erahnen kann.
Wäre ich Dein Flottenchef, dann würde ich Deine Rechtschreibung und Grammatik in einem von Dir verfassten Report nicht aktzeptieren und würde denken: was ist dass denn für einer...der könnte noch nichteinmal das Bordbuch fehlerfrei ausfüllen - da wird nicht umsonst ein Abi oder bei manchen Stellen ein abgeschlossenes Studium verlangt - Hauptschulabschluss reicht nur noch extrem selten.

Wie andere hier schon gesagt haben, werfen Deine verbalen Reaktionen hier schon Zweifel auf. Ich kenne Dein Alter nicht, aber ich würde Dich, so wie Du Dich hier verhältst, jetzt mal von der geistigen Reife grob zwischen 13 und 16 schätzen und ein Berufspilotenschein kann sowieso erst mit Abschluß des 18. Lebensjahres ausgestellt werden. Darüber solltest Du Dir Gedanken machen.

Das schreibt Dir übrigens jemand, der schon jahrelang fest im Pilotenberuf steckt - in irgendeinem Hotel seine Ruhezeit nimmt, damit er übermorgen das Gerät wiedermal von London nach Miami über den Teich fliegt.


So jetzt kann ich mich auch nicht zurückhalten, normalerweise bin ich ein Leser und erheitere mich an so manchen Beiträgen aber jetzt muss ich etwas schreiben. Ich gebe B1900D da vollkommen recht. Solltest du wirklich alt genug sein um einen Pilotenschein zu machen, dann zweifle ich (nur aufgrund deiner letzten Beiträge) stark an deine charakterliche Eignung. Ja es gibt Pilotenanwärter und Träumer im Forum die bleiben, wenn sie es schon geschafft haben. Ich habe sehr viel gearbeitet und gespart und einen Teil meiner Ausbildung sehr günstig finanziert. Inzwischen habe ich nach drei Jahren Berufstätigkeit als Pilot in der Business Aviation drei gefragte Type Ratings erhalten, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen und bin mehr als zufrieden mit meinen Benefits und work-life Balance.

Es gibt viele Wege Pilot zu werden und damit glücklich zu werden, es muss nicht immer die Airline sein. Wenn man für eine Firma arbeitet die ein besseres Safety, Training und SOP-Niveau hat als so manche europäische!!! Airline dann hat man es auch geschafft. Außerdem fliege ich oft Airports an die ein Airlinepilot nicht einmal aussprechen kann und kann dann in Ruhe am Strand einen Cocktail oder in einer Altstadt einen Kaffee genießen und das oft für 3-7 Tage.

Warum erzähle ich dir das alles: Solltest du wirklich Pilot werden wollen, dann arbeite dran spare dafür und nimm verdammt nochmal die Tipps und Berichte erfahrener Leute an. Das ist der Schlüssel zum Erfolg und wird dich auch charakterlich weiterbilden. Denn wir lernen niemals aus sowohl um unsere Hobel zu fliegen als auch über uns selbst und unsere Mitmenschen.
UND vergiss nicht immer dankbar zu sein, es zu zeigen und dich voll einzubringen dann wirst du nicht nur gefordert sondern auch gefördert.

Denke in Ruhe drüber nach bevor du jetzt wieder wie von einer Tarantel gestochen auf deine Tastatur haust Rolling Eyes

Grüße aus einem schönen Land in Afrika Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5558
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2017 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gehts dir gut

gratuliere Razz
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2017 7:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt meldet er sich nicht mehr, baut Burgen im Sandkasten & wird Pilot beim FSX.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QuinlanCountySheriff
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.07.2017
Beiträge: 50
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Do Aug 03, 2017 10:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

ChuckN hat folgendes geschrieben:
Jetzt meldet er sich nicht mehr, baut Burgen im Sandkasten & wird Pilot beim FSX.

Einfach ein unangebrachtes sinnloses Kommentar.
_________________
Hochschulabschluss - check
MED - check
BU ?
FQ ?
Flugschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QuinlanCountySheriff
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.07.2017
Beiträge: 50
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Do Aug 03, 2017 10:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin 20/21 und warte jetzt sehenswert mit der Flugschule anzufangen.
Dabei lerne ich mit dem Programm und dem Buch „der Pilotentest“ und mit dem Buch des Assememt Center’s. Frische meine Physik und Mathekenntnisse auf, aber wohin soll das ganze ohne ein Ziel führen?
Ich stehe auf den Startlöchern aber wie soll es jetzt weiter gehen?
Was ist der Schritt denn ich jetzt machen muss?
Wenn ihr eure Wege zum Piloten beschriebt, fallen die doch sehr mager und grob erklärt auf, dabei ist doch genau das Detail dass einen weiterbringt.
Daher werde ich auch hier einige mit dem pm kontaktieren, denn es ist verständlich wenn diese Information nicht so angepriest wird.
_________________
Hochschulabschluss - check
MED - check
BU ?
FQ ?
Flugschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Do Aug 03, 2017 10:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der wichtigste Schritt ist die Finanzierung ABZUSICHERN oder das Kapitel zu besitzen. Davor benötigt man keine Software und auch kein Training.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QuinlanCountySheriff
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.07.2017
Beiträge: 50
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Do Aug 03, 2017 10:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:
Der wichtigste Schritt ist die Finanzierung ABZUSICHERN oder das Kapitel zu besitzen. Davor benötigt man keine Software und auch kein Training.

Ich habe Kapital. Hat keiner gesagt das ich keines hab und wie soll ich das finanziell absichern? Erzähl doch mal was dazu wie du das gemacht hast? Ich bin mir sicher, auch du hast viel zu erzählen.
Soll ich dich pm wie du genau Pilot geworden bist? Weil du scheinst mit dem Informationen hier im Forum dich doch ehr stark zurück zu halten.
_________________
Hochschulabschluss - check
MED - check
BU ?
FQ ?
Flugschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.