Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Berufspilot mit 42?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
konstantin3000
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 11:46 am    Titel: Berufspilot mit 42? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr habt bisher einen schönen Pfingstsonntag mit euren Familien gehabt.
Ich habe vielleicht eine eher ungewöhnliche Frage: ist es möglich mit 42 noch eine Ausbildung zum Berufspiloten anzufangen?

Natürlich ist mir klar, dass die heutigen Nachwuchspiloten mit ihrem ATPL direkt nach dem Abi loslegen und wohl kaum eine Airline die 100k-Ausbildung in einen alten Sack wie mich investieren​ würde...
Dennoch quält mich Jahr für Jahr der Gedanke, meinen Jugendtraum für die Berufsansichten meiner Eltern aufgegeben zu haben - im Gegensatz zu zwei meiner damaligen Freunde.

Tja, und nun frage ich mich, was ich mit dem Quälgeist Twisted Evil in meinem Nacken tun soll. Ich will einfach nur fliegen - und wenn noch möglich, meinen Lebensunterhalt damit verdienen.

Vielleicht hat ja jemand eine Antwort für mich.

Viele Grüße aus Hamburg,
Konstantin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5548
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

AM besten in der GA versuchen Wink
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 1:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo - um Dir eine ehrliche Antwort zu geben: niemand wird irgend etwas in Dich investieren. Du müsstest die Ausbildung komplett selber investieren und danach damit rechnen, keinen Job zu bekommen - außer Du hast irgendwelche Beziehungen in der GA - aber wenn Du die hättest, würdest Du Deine Frage wohl nicht hier stellen müssen.

Ich habe selber 10 Jahre früher (33) mit meiner Berufsfliegerei angefangen, davor schon 7 Jahre als PPL geflogen... und der Zug war fast abgefahren, hinke jüngeren Piloten teils immer noch hinterher und dass ich es so weit geschafft habe, ist extrem harter Arbeit (inkl. fliegen in unbeliebten Krisenländern, keine Zeit für ein normales Familienleben oder irgendwo die Möglichkeit soziale Wurzeln zu schlagen) und einer Menge Glück zu verdanken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 181
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: Mo Jun 05, 2017 8:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Du müsstest die Ausbildung komplett selber investieren und danach damit rechnen, keinen Job zu bekommen

Wo gibt es denn bitteschön heute noch eine Jobgarantie?! In Zeiten wo befristete Arbeitsverträge, Leiharbeit, Niedriglöhne die Regel und nicht die Ausnahme sind und selbst Akademiker sich von einem Praktika zum nächsten hangeln müssen und jedes mal aufs neue auf eine Festanstellung hoffen.

@ Konstantin: Wenn Fliegen schon immer dein Traum war, dann musste Du es machen! Habe selber einige Jahr als Fluglehrer gearbeitet, allerdings in den USA und kann Dir aus Erfahrung sagen, dass ich immer wieder Flugschüler hatte, in der Regel jenseits der 30 aber auch älter (um die 40) die ihren Jugendtraum verwirklicht haben! Und zwar nicht nur den PPL sondern nochmal komplett eine neue Berufskarriere gestartet haben und das auch mit Erfolg! Diese Leute waren aber allesamt hoch Motiviert und entschlossen alles zu geben für diese Ziel! Waren sich darüber im Klaren, dass das jetzt ihre letzte Chance war ihren Traum vom Fliegen zu erfüllen.

Es gibt durchaus Möglichkeiten wo Dir dein "Alter" von Vorteil sein kann, z.B. in der Executive Branche (hier in D. auch General Aviation GA genannt) oder als Fluglehrer, wenn das was für dich wäre. Wenn Du dann einmal 1000 oder 2000 Stunden auf Turboprop oder Jet hast, dann bist Du im Geschäft! Alternativ könntest Du noch den Weg über ein selbst-gesponsertes Type Rating (TR) mit anschließendem Linetraining (sprich Stunden kaufen) gehen - sofern es deine finanzielle Situation zulassen sollte. Aber wie gesagt, ein einfacher Weg wird das nicht und Garantien kann Dir leider auch niemand geben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Di Jun 06, 2017 6:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Conversion.... USA ist anderes Territorium - da gelten noch normale Alltagsregeln und die Luftfahrtindustrie ist von der Infrastruktur komplett anders aufgestellt - der Bedarf ist auch anders.

Ich arbeite selber in der GA und das seit über 10 Jahren und die Infos, die Du hier verbreitest sind in Europa Ausnahmefälle jedenfalls für Leute die mit Alter über 40 als Fußgänger Ab Initio anfangen.

Wer das Geld zur Verfügung hat, kann natürlich damit machen was er will. Habe ich schließlich auch so gemacht - ich kann nir allerdings nicht vorstellen, 10 Jahre später bzw. jetzt bei null anzufangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conversion
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 181
Wohnort: irgendwo in den Bergen

BeitragVerfasst am: Mi Jun 07, 2017 1:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.pprune.org/professional-pilot-training-includes-ground-studies/420877-perpetual-am-i-too-old-thread.html#post5805777
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Do Jun 08, 2017 5:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin gerade dabei mit 42 meinen Ausstieg zu vollziehen...
_________________
_________________
Baumwurzelschule 06/95 - Check
Doofmann's Gehilfe, Anwärter 06/95 - Check
Baumschule 07/97 - Check
Puck die Scheißhausfliege 01/03 - Check
Revolutionsführer 07/09 - Check
Shrimp-Kutter Kapitän auf großer Fahrt 07/17 -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red-Baron
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 271

BeitragVerfasst am: Do Jun 08, 2017 8:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich bin gerade dabei mit 42 meinen Ausstieg zu vollziehen...

Da bist Du aber spät dran, bin damals mit Ende 30 in den wohl verdienten Vorruhestand gegangen - Golden Handshake!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.