Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

BU 30.5.2017

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
AlexKr
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 25.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 4:21 pm    Titel: BU 30.5.2017 Antworten mit Zitat

Hallo liebe Leute. Ich hatte eigentlich die Entscheidung getroffen keinen Erfahrungsbericht zu schreiben, da es bereits so viele gibt, fand es jedoch unfair, so viele dieser Berichte gelesen zu haben,
die mir Mut gemacht haben und mir so bei meiner Vorbereitung für die BU geholfen haben, und dann selbst keinen zu verfassen.

Vorneweg, ich werde den Bericht erst veröffentlichen nachdem ich mein Ergebnis der BU bekommen habe, schreibe den Bericht aber bevor ich mein Ergebnis habe und werde das Geschriebene nicht
nachträglich ändern. Ich habe das Gefühl, dass ich dadurch viel genauer wiedergeben kann, wie sich die einzelnen Tests für mich angefühlt haben, da ich in diesem Teil des Berichts noch genau so
gespannt auf eine Rückmeldung warte, wie ihr es tun werdet, nachdem ihr die BU hinter euch habt, und keinen der Tests verurteile, weil es vielleicht nicht geklappt hat, oder einen schweren Test
herunterspiele, weil es vielleicht trotzdem geklappt hat.

Diesen Teil will ich ganz kurz halten, da es vermutlich die wenigsten interessiert. Ich bin 22, hatte schon als Teenager den Wunsch Pilot zu werden, aber wie das Leben so ist verliert man seine
Träume manchmal aus den Augen und so fing ich erstmal an zu studieren, wurde zufällig auf das Thema Pilot wieder aufmerksam gemacht und das Feuer entfachte.

Zur Vorbereitung muss ich leider sagen, dass ich im eigenständigen Lernen nicht gerade der Beste bin. Doch ich denke, dass ich nicht der Einzige bin, dem es nicht leicht fällt sich jeden Tag meist
mehrere Stunden zum Lernen zu zwingen. Wie gesagt ich weiß noch nicht ob ich morgen eine gute oder schlechte Mail bekomme, aber egal was in dieser stehen wird, würde ich jedem empfehlen mehr zu tun als ich.

Meine Vorbereitung begann ca. 2 Monate vor dem BU Termin. Ich schaute mir jeden Test mal an und bekam ein Gefühl dafür, was mich überhaupt erwartet. Am Anfang war mein “Training” sehr sporadisch.
Ca. 3 Wochen vor der BU fing ich dann an, intensiver an den Tests zu arbeiten, erkannte in welchen Tests ich persönlich gut war und in welchen es mir noch fehlte. Dabei half mir besonders eine Whatsapp
Gruppe die sich gebildet hatte, durch die ich mich mit anderen Kandidaten vergleichen konnte. Wenn ich euch Eins empfehlen kann, tauscht euch mit anderen Kandidaten aus.
Ich habe mir in den Wochen als Ziel vor Augen gehalten, bis auf einige Tests in denen ich von Anfang an gute Ergebnisse hatte, die Tests 20x zu wiederholen. Natürlich ist es nie dazu gekommen. Die meisten
Wiederholungen hatte ich mit OWT und ich tippe auf ca. 14 Durchgänge.
Ich denke was die CBTs betrifft gibt es keine magische Zahl an Tests die einen Erfolg garantiert, macht die Tests so lange bis ihr euch sicher fühlt. Vergleicht eure Ergebnisse mit anderen Kandidaten und nutzt
eure Zeit sinnvoll. Dies waren die Werte mit denen ich meine Vorbereitung abgeschlossen habe, falls ihr keine Vergleichswerte habt.

VMC: 74%
Mein schlechtester Test, wenn es scheitern sollte, vermutlich an diesem. Ich habe den Test nicht oft genug wiederholt, hier hätte es mehr Durchgänge benötigt.
RMS: 28%
Auch kein Lieblingstest. Nachdem ich 28% erreicht hatte habe ich nicht versucht meine Leistung zu steigern, dies war ungefähr der Wert den auch viele andere hatten, manche hatten mehr.
SKT: 96%
Ein recht simpler Test, werdet ihr ja selbst merken.
PPT: 100% und <6min
Ich kann nur jedem Empfehlen sich die Formen auszuschneiden und damit herumzuspielen, es gibt schöne Tricks um manche Formen leichter zu machen.
RAG: 100% sind ja immer dieselben, also zählt es nicht wirklich
Am besten die alten Schulsachen durcharbeiten. Bei mir kamen auch einfache Funktionen dran, also auch Aufgaben die schwieriger waren als die des CBT.
OWT: 89%
Hier kann ich nur die Gegenübermethode empfehlen, von der ihr sicherlich gehört habt
ROT: strebt nach 100% lvl 2 und nen guten lvl3 wert
War in der BU deutlich einfacher als erwartet, haben auch alle Anderen gesagt.
ENS: 96%
Kann ich ehrlich gesagt nichts zu sagen, ich habe mein halbes Leben im Ausland verbracht und benutze regelmäßig die englische Sprache. Habe 0 Vorbereitung in diesen Test gesteckt.

Wenn ich die Erfahrungsberichte gelesen habe habe ich mir immer Tipps erhofft, wie kann man Test X leichter machen etc.. Für manche Tests gibt es Tricks, manche davon machen den Test leichter,
andere sind vielleicht nur “quality of life” Tricks.

Gegenübermethode: Der mit Abstand beste Trick den ich kenne. Bei OWT statt auf den Zeiger zu schauen, auf die Gegenüberliegende Seite zu gucken und dort die Zahl ablesen. Der Zeiger zeigt in 99.9%
der Fälle nicht auf eine Zahl, Gegenüber befindet sich relativ oft eine, oder direkt neben einer Zahl. Bei der Eingabe werden dann die gemerkten Zahlen einfach “umgerechnet”. 1=5 2=6 3=7 4=8
Mir persönlich hat dieser Trick SEHR geholfen, ich habe nach mehreren Durchgängen schon instinktiv auf die gegenüberliegende Seite des Zeigers geschaut.
Desweiteren kann ich raten, nehmt Abstand vom Bildschirm. Je weiter ihr weg sitzt, desto leichter wird es euch fallen alle Zahlen abzulesen.

Einen weiteren Trick, den ich nicht selbst genutzt, sondern erst während der BU bei einem anderen Kandidaten beobachtet habe, war, bei RMS, bei der Eingabe der Zahlen die Zahlenreihenfolge in der richtigen
Reihenfolge per Maus auf dem Zahlenfeld nachzufahren und später das Muster rückwärts abzufahren, um die Zahlen im umgekehrter Reihenfolge einzugeben. Ich weiß nicht ob es den Test einfacher macht,
ich fand es einfach nur genial den Part des Tests so zu umgehen und eventuelle Fehler beim Umdrehen der Reihenfolge zu vermeiden.

Bei ROT gab es anscheinend auch eine 2D Methode, von der ich leider nicht weiß wie sie Funktioniert. Ich habe mir den Würfel vorgestellt und dabei die Augen geschlossen um mich vollkommen auf die Bewegungen
des Würfels zu konzentrieren. Bei langsameren Ansagen habe ich zwischen den Ansagen schonmal daran gedacht, wie sich der Würfel bei z.B. VOR bewegen müsste um besser auf den nächsten Befehl vorbereitet zu sein.
VOR und HINTER habe ich irgendwie manchmal verwechselt.

KRN: Für Kopfrechnen habe ich mir das Buch “Mathe Magie” besorgt, es enthält einige gute Tricks um z.B. Quadrate schnell auszurechnen, wenn man sich die Quadratzahlen bis 30 nicht merken will.
Kein muss, wer das Geld nicht ausgeben will.
Kubikzahlen bis 10 oder sogar 15 zu merken ist gut.
Wer es nicht schnell rechnen kann, Quadratzahlen bis 30.
Einfach ein Paar Kopfrechenaufgaben suchen und üben.

PPT: Nochmal, druckt euch die Formen aus!



Über die Whatsapp Gruppe hatte ich bereits ein paar Leute, die mit mir die BU gemacht haben und konnte mich noch am Vortag mit ihnen zusammensetzen und unterhalten. So haben sich dann auch noch Andere
eingefunden, die mitbekommen haben dass wir auch die BU machen und haben sich einfach dazugesetzt. Sprecht einfach die Leute an, verabredet euch zum Frühstück, geht gemeinsam zur BU, das wird euch
beruhigen und euch eure Angst nehmen. Schon ein paar bekannte Gesichter machen einen Raum mit 30 Fremden viel angenehmer. Selbst als wir nur kurz vor dem Hotel standen bevor wir losgingen haben wir
noch Leute in unsere “Gruppe” aufgenommen. Ausreichend Schlaf haben bestimmt nur die Wenigsten bekommen.


Die Reihenfolge der Tests gleicht dem in allen anderen Erfahrungsberichten. Nach je zwei Tests gab es eine 10 minütige Pause sowie eine Stunde Pause nach dem MIC.

Wegen dem MIC habe ich mir viel mehr Sorgen gemacht als nötig. Man hat ausreichend Zeit sich mit der Steuerung vertraut zu machen und bekommt während des Übens auch Feedback. Hier wird kein Kunstwerk
verlangt. Einfach entspannt bleiben, auch wenn man mal einen Fehler macht, einfach ruhig bleiben und weiterarbeiten. Immer mit kurzen Blicken alle Parameter checken und angemessene Korrekturen machen.
Der akustische Test, der gleichzeitig stattfindet, ist nicht schwer.

Die Tests sind meiner Meinung nach gut aufgeteilt, ich hatte nie das Gefühl zwei anstrengende Tests hintereinander zu haben.

Wie ihr in anderen Berichten gelesen habt, gibt es zwei Physik Tests. Der erste ist vergleichbar mit dem was im CBT verlangt wird. Der zweite ist eine Wundertüte was den Pool angeht. Ihr könnt hier gute Aufgaben
bekommen und ebenso Aufgaben die wirklich nach detailliertem Wissen Fragen. Ich habe mit hierfür das Buch “Physik für Schule und Beruf” besorgt, es ist egal woher ihr ein Physik Buch habt, nehmt es und arbeitet
es durch. Ich möchte das Buch nicht besonders empfehlen, da ich nicht sehe wie es anderen Büchern gegenüber im Vorteil sein könnte. Verschwendet nicht eure gesamte Zeit auf Physik, lasst es aber auch nicht zu
kurz kommen. Ich denke viele wurden von diesem Test überrascht und auch ich musste viele Aufgaben überlegt erraten, im Sinne von, habe ich mal gehört. Wenn ihr euch vorbereitet fühlt und Zeit habt, nehmt euch
das Physik-Buch in die Hand und lest einfach. Haltet euer Wissen auf einem guten Niveau.

Zu Beginn der BU war man natürlich angespannt, doch dadurch, dass ich alle Tests schon kannte, verschwindet die Anspannung wie von selbst und man macht einfach dasselbe, dass man schon dutzende Male zuhause
getan hat. Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen, wenn ein Test nicht nach euren Vorstellungen gelaufen ist, Schwamm drüber und den nächsten Test angehen.
Abschließend möchte ich nur sagen, für mich war dies ein unvergessliches Erlebnis, innerhalb von nur zwei Tagen habe ich so viele faszinierende Persönlichkeiten getroffen und mich gemeinsam mit ihnen der BU gestellt.
Es herrschte eine fabelhafte Atmosphäre und ich hätte mir gewünscht die Möglichkeit gehabt zu haben, jeden einzelnen von euch näher kennenzulernen. Ich möchte mich bei euch allen herzlichst Bedanken. Ich hätte
es jedem Einzelnen gegönnt und es schmerzt mich jedes Mal, wenn ich erfahre, dass es einer leider nicht geschafft hat.
Mit diesen Worten beende ich meinen Bericht, schreibt mich an wenn Fragen unbeantwortet geblieben sind, ich hoffe morgen erfahre ich mein Ergebnis.

PS: Heute kam die lang erwartete Email, bestanden.


Zuletzt bearbeitet von AlexKr am So Jun 04, 2017 10:22 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Bericht!

Herzlichen Glückwunsch Exclamation Exclamation
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 8:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Toller Bericht und herzlichen Glückwunsch.
Wann geht's bei dir dann los? wahrscheinlich August oder?
_________________
BU - 31.01.2017

P517 LAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyKK
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 14.09.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 3:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch!
_________________
BU 03/17 ✓
Medical 05/17 ✓
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlphaBravoCharlie
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi Jun 07, 2017 10:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch auch von meiner Seite! -
Habe eine kurze Frage zum KRN...ist der akustisch oder visuell?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyKK
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 14.09.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Mi Jun 07, 2017 10:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

KRN ist akustisch
_________________
BU 03/17 ✓
Medical 05/17 ✓
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dennisko762
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 43
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Jul 22, 2017 12:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch Smile

Meine BU ist kommenden Dienstag (schon recht nervös xD)
Sollte ich bestehen sieht man sich vielleicht in FRA. Smile
_________________
I never make the same mistake twice.
I make it like five or six times, you know, just to be sure Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.