Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Info an neue Flugschüler - Die Perspektiven
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
flooderwas
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 6:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe bisher immer von den 44k + Sektorentlohnung gesprochen.

Unabhängig davon bin ich auf deiner Seite, es ist eine risikobehaftete Entscheidung.
_________________
BU 06/14 - Check
FQ 06/15 - Check
Medical 08/15 - ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Windenfahrer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.10.2013
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 6:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hm. Ihr habt natürlich Recht damit, aber ich denke allgemein kann man davon ausgehen dass das durchschnittliche Jahresgehalt über dem Mindestgehalt liegen wird. Klar, das ist schwer zu kalkulieren aber man wird sich wohl in fast jedem Fall nicht mit den garantierten Sektoren begnügen müssen. Das ist kein Fakt, sondern nur meine Ansicht, ich bin kein Experte und lasse mich gerne eines besseren belehren Wink

Übrigens, kann die zu wenig geflogene Anzahl an Sektoren über mehrere Jahre wachsen? Also im Jahr 1 fliegt man 20 zu wenig, im Jahr 2 auch, muss man dann im Jahr 3 40 Sektoren mehr fliegen um auf die Boni zu kommen?
_________________
Abi: Juni 2014 [check]
GPL: 28.9.2014 [check]
BU: 7.10.2014 [check]
FQ: 9.99.9999 [?]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LowFlyer
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 28.02.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 7:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sektoren werden langfristig über den 281 Sektoren liegen, das denke ich auch. Aber derzeit konnten die 281 nicht erreicht werden, weswegen zunächst die Sektorvorauszahlung auf 204 reduziert worden ist.
Das Sektorenkonto ist auf zwei Jahre rollierend. Srich das vorletzte Jahr wird "vergessen", sofern nicht verrechnet. Sprich Jahr 1 minus 20 und Jahr 2 minus 20 führt in Jahr 3 nur zu den minus 20 aus Jahr 2. Es zählt immer nur das direkte Jahr davor.

Es stimmt, dass dein Jahresgehalt über den 44k liegen würde. Aber bedenke, dass du jedes Jahr aufs Neue (egal wie viel du vorher geflogen bist) wieder bei 44k anfängst bis du 281 Sektoren geflogen bist.
Das bedeutet dass Miete, Auto usw. alles auf dem kleinen sicheren Gehalt von 3150€ abgestimmt sein muss, da du nicht mehr die erste Jahreshälfte zur Verfügung hast. Du weißt effektiv nicht, wie hoch den gemitteltes durchschnittliches Monatsgehalt sein wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Windenfahrer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.10.2013
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 7:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, da hast du Recht. Planungen über dem sicheren Gehalt sind sehr unsicher und können nach hinten losgehen. Andererseits sollte es einem klug Vorausschauenden schon möglich sein sich in der zweiten Jahreshälfte (oder im letzten Drittel o.Ä.) genug von den zusätzlichen Boni beiseitezulegen um im Folgejahr nicht ganz auf Sparflamme laufen zu müssen, um praktisch das ganze Jahr über effektiv ein leicht höheres Gehalt zu erhalten anstatt eine Hälfte wenig eine andere Hälfte viel ( <-- in Anführungszeichen).

Ist aber auch jetzt nicht so wichtig. Die Konditionen sind bekannt oder jeder muss sich da nun seine eigenen Gedanken zu machen.

LG
_________________
Abi: Juni 2014 [check]
GPL: 28.9.2014 [check]
BU: 7.10.2014 [check]
FQ: 9.99.9999 [?]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 9:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.baatraining.com/are-you-a-future-wizz-air-pilot-join-cadet-program/?utm_source=aviationvoice&utm_medium=banner&utm_campaign=wizz#
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 709
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 5:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
https://www.baatraining.com/are-you-a-future-wizz-air-pilot-join-cadet-program/?utm_source=aviationvoice&utm_medium=banner&utm_campaign=wizz#


Wenigstens ATPL und nicht MPL...
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 5:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MPL ist super.

gibt keine arbeitslosen MPLer , nur atpler.

hatersgonnahate....
_________________
happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 709
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gnarlberg hat folgendes geschrieben:

gibt keine arbeitslosen MPLer , nur atpler.


Das liegt aber nicht am MPL sondern an den ausbildenen Airlines.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 9:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, und ich bin ein Einhorn.


klar liegt es an den Airlines, weil sich die kleinen sowas nicht leisten können.
_________________
happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa Apr 01, 2017 10:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MPL ist aber billiger. Deshalb machen es ja die Airlines soooo gerne Laughing
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flugmensch
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.04.2011
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: Mi Mai 17, 2017 1:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

War jetzt schon lange nicht mehr hier, aber hab mich hier mal bischen eingelesen:

MEINE Meinung:

Wer sich das antut ist entweder sehr naiv oder lebt in einer totalen "Euphorie-Blase" ums Fliegen.

Mit nem guten Studiumsabschluss verdient man nach dem Einstieg auch 45000 Euro, hat ein geregelteres Leben, mehr Freizeit.
Keine Schulden, keine teure LOL Versicherung.
Selbst mit PPL Ausbildung und einige Flugstunden im Jahr (um sein Flugbedürfnis zu befriedigen) hat man mehr Geld in der Tasche.

Noch dazu kommt die totale Abhängigkeit von der eigenen Gesundheit, der Wirtschaftslage, dem Arbeitgeber, was man so extrem in einem normalen Beruf nicht hat.

Ihr müsst auch mal weiter denken:
Was macht ihr in 10-20 Jahren oder vielleicht früher, wenn die anfängliche Euphorie verflogen ist und diese Nachteile immer stärker ins Gewicht fallen?

Ohne entsprechendem zweiten Standbein ist die Entscheidung dafür eine Entscheidung in die absolute Abhängigkeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: Do Mai 18, 2017 7:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mit nem guten Studiumsabschluss verdient man nach dem Einstieg auch 45000 Euro,
oder ein bis fünf unbezahlte Praktika
hat ein geregelteres Leben, mehr Freizeit woher weißt Du das? Kannst Du das für alle pauschalieren?

Keine Schulden, [/b]was denkst Du kostet ein Medizinstudium?
[/b]keine teure LOL Versicherung, in anderen Berufen macht eine Berufsunfähigkeitsversicherung keinen Sinn, z.B. um sich und die Familie abzusichern?

Selbst mit PPL Ausbildung und einige Flugstunden im Jahr (um sein Flugbedürfnis zu befriedigen) hat man mehr Geld in der Tasche pauschal und daher falsch

Noch dazu kommt die totale Abhängigkeit von der eigenen Gesundheit, der Wirtschaftslage, dem Arbeitgeber, was man so extrem in einem normalen Beruf nicht hat das gilt nicht einmal mehr für Beamte

Ihr müsst auch mal weiter denken:
Was macht ihr in 10-20 Jahren oder vielleicht früher, wenn die anfängliche Euphorie verflogen ist und diese Nachteile immer stärker ins Gewicht fallen? gilt das nicht für jede Lebensentscheidung und für andere Berufe, da entwickelt sich keine Routine?

Ohne entsprechendem zweiten Standbein ist die Entscheidung dafür eine Entscheidung in die absolute Abhängigkeit! pauschal und daher falsch
mein Fazit: Deine Ausführungen sind nicht überzeugend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.