Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht LAT BU 31.01.17

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Di Feb 07, 2017 11:26 pm    Titel: Erfahrungsbericht LAT BU 31.01.17 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!
Nun lange ist es her, dass ein EB einer BU veröffentlicht wurde. Deshalb möchte ich im folgenden meine Eindrücke zu meiner BU am 31.1.17 schildern.
Hoffentlich hilft dem ein oder anderen dieser Bericht und macht wieder auf neue BU's der LAT oder AUA aufmerksam. Bei der Reihenfolge halte ich mich an die EB's von früher da man so einen leichteren Vergleich hat.

Zu meiner Person:
Hi ich bin Max, 19 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt. Da Lufthansa selber seit längerem nicht mehr ausbildet habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht. Im Sommer 2016 bin ich auf PTN (heute LAT) gestoßen. Damals gab es anstatt der BU den GAPF Test, welche dann aber im November abgeschafft wurde, da die BU wieder eingeführt werden sollte und ehemals PTN sich zur jetzigen LAT entwickelte. Da man einen Termin für die BU meiner Meinung nach nur schwer finden konnte (über mehrere Seiten bis man ihn schließlich auf InterCockpit gefunden hat),habe ich mich relativ spät, also erst Ende Dezember für die BU beworben. Man hat mir gesagt, dass dies eigentlich schon zu spät ist, allerdings war dies für mich der einzige Termin den ich wahrnehmen konnte da die kommenden Termine während meinem Abitur sind.

Vorbereitung:
Wie gesagt ca. einen Monat vorher habe ich mich beworben und kurz darauf die CBT's zugeschickt bekommen. Zusätzlich habe ich mir auch Skytest gekauft um damit zu lernen. Mein Plan war es jeden Tag ein bisschen zu machen um dafür nicht alles am Ende unter Stress zu bearbeiten. Allerdings fehlte mir ein wenig die Zeit, sodass ich dann schließlich ca 2 1/2 Wochen vorher angefangen hab (jeden Tag ca.3 - 5std). Andere Programme wie Mathemakustik o.ä. habe ich mir nicht gekauft. Lediglich noch das Buch ,,Der Pilotentest'' von Hesse und Schrader, wobei ich damit nicht viel gearbeitet habe.
Zu Beginn meiner Vorbereitung habe ich sehr intensiv mit Skytest gearbeitet, später und erst kurz vor der BU nochmal intensiv mit den CBT's.
Die meisten CBT's habe ich dann zum Schluss um die 20x gemacht.Ich persönlich hatte das Gefühl, dass ich gut vorbereitet war jedoch habe ich mir große Sorgen um TVT gemacht.

Anreise:
Ich bin mit einem Freund, welcher auch an der BU teilgenommen hat, einen Tag vorher nach Hamburg geflogen. Wir sind relativ früh in Hamburg angekommen, sodass wir genug Zeit hatten um uns seelisch und moralisch auf den Test vorzubereiten. Wir haben im BestWestern Alsterkrug übernachtet. Kann ich persönlich sehr empfehlen. Es sind keine 5min zum DLR und das Hotel ist super komfortabel. Um mein Gewissen zu beruhigen habe ich am Abend vor dem Test noch einmal einen schnellen Durchgang einiger CBT's gemacht.

Die BU:
(Die Reihenfolge ist ein bisschen durcheinander, da ich mich nicht mehr so daran erinnern kann.)

Ich bin für meine Verhältnisse am Abend zuvor relativ früh schlafen, sodass ich am Tag der BU ausgeschlafen und fit war. Beim Frühstück haben wir dann noch einen weiteren BU'ler gefunden und sind dann gemeinsam um 7:30 zum DLR gelaufen, damit wir auch nicht zuspät kommen.
Dort angekommen warteten wir alle zunächst in einem Warteraum, bis unsere Testleiterin uns aufgeschlossen hat. Wir waren eine relativ kleine Gruppe (18 BU'ler), sodass einige PC's frei blieben.
Ich war sehr entspannt und das ist glaube ich auch das wichtigste. Entspannt bleiben, nicht verzweifeln und nicht aufregen auch wenn man während der BU ein immer schlechteres Gefühl bekommt da man kein Feedback bekommt.

VMC:
Bei der Vorbereitung hatte ich immer so um die 80%. Ob das bei der BU auch so war bezweifel ich. Wer Skytest nutzt erkennt die ein oder anderen Symbole.

TVT:
Obwohl dieser und der PHY- Test meine Sorgenkinder waren hatte ich bei der Vorbereitung immer gute Ergebnisse. Das CBT wiederholt sich ja immer deshalb habe ich hier intensiver mit Skytest geübt, da es hier verschieden Aufgaben gab. In der BU jedoch hat mir persönlich das nicht allzu viel geholfen da ich gefühlt sehr viele schwierige Fragen hatte und teilweise absolut keine Ahnung hatte. Naja alle Fragen beantwortet jedoch kein gutes Gefühl gehabt. Rolling Eyes

10min Pause

RMS:
zu Beginn hatte ich bei der Vorbereitung nur 3-4 Zahlen. Am Ende jedoch meist 6 wenn nicht sogar mehr. Hier heißt es einfach nur üben, üben, üben.
In der BU hatte ich ein gutes Gefühl. Ich habe die Dreier-Block Methode genutzt und die hat für mich auch sehr gut funktioniert.
Was mich ein wenig gestört hat waren die Kopfhörer. Diese sind gefühlt schon über 50 Jahre alt und manchmal hört man die Kopfhörerstimme der anderen BU'ler.

SKT:
In der Vorbereitung hatte ich eigentlich immer um die 95%, sodass ich diesen Test nicht so oft geübt habe. In der BU hatte ich dann ein gutes Gefühl wobei ich manchmal ein paar Leichtsinnsfehler gemacht habe, da ich zu schnell auf den Bildschirm geklickt habe. Wer auch hier wieder mit Skytest übt kennt die Dreiecke, da die aus der BU sich von denen der CBT's ein wenig unterscheiden.

10min Pause

PPT
Auch dieser Test ist meiner Meinung nach reine Übungsache. Wer die Würfelnetze der CBT's zusammensetzten kann ist auf den Test gut vorbereitet. Ich glaube es gab um die 40 Netze und nach einer bestimmten Zeit brach der Test ab. Ich habe in der Vorbereitung im Durschnitt für einen Netz um die 20-25sec gebraucht und das hat von der Zeit vollkommen gereicht.

KRN:
Ich habe oft die CBT's bearbeitet und auch mit Skytest viel gelernt, da hier nur akustische Aufgaben kamen. In der BU hatte ich jedoch deutlich leichtere Aufgaben.

10min Pause

MIC:
Da ich einen PPL schon besitze, hatte ich mir erhofft, dass dieser Test ein bisschen mehr mit dem echten Fliegen zu tun hat. Jedoch ist das leider nicht der Fall. Das wird aber vorher auch noch einmal gesagt, dass dieser Test absolut nichts mit der Realität zu tun hat. Dennoch hilft es wenn man während der Vorbereitung sich schon einmal mit den Manövern vertraut macht.
Skytest hat diesen Test und ich habe ihn 2-3 mal vor der BU gemacht um ein Gefühl dafür zu bekommen. Der Test der BU ähnelt dem von Skytest meiner Meinung nach sehr. Allerdings hat man in der BU reichlich Zeit um zu üben und man bekommt auch immer ein Feedback. (auch wenn man super gut war bleibt das Feedback trotzdem nur ,,Für Trainingsdurchgang OK'' Very Happy)

Mittagspause
In der Nähe gibt's viele verschieden Läden. Wir haben uns dann für Burger King entschieden.

RAG:
Dieser Test ist machbar. Ich hatte viele Dreisätze, andere hatten aber auch Sin und Cos Funktionen. Hängt sehr vom Pool ab. Aber alles Sek.II
Ich hab alle Aufgaben lösen können und hatte auch ein sehr gutes Gefühl.

OWT:
In der Vorbereitung hatte ich immer so um die 85%. In der BU konnte ich diese Leistung nicht erbringen. Ich hab gefühlt meist immer nur 2 gesehen teilweise auch mal 3 und sehr selten 4. Ich weiß nicht was mit mir los war. Nach dem Test dachte ich das wärs gewesen und bekam ein immer schlechter werdendes Gefühl. Aber es hieß nicht aufgeben und weiter machen Very Happy

10min Pause

ROT:
In der Vorbereitung bei den CBT's LVL2 immer 100% und LVL3 so 70-80%
In der BU fängt es sehr langsam an (Gefühlt langsamer als LVL1)
Viel schneller wird's dann irgendwie auch nicht also wer LVL2 beherrscht ist gut vorbereitet.

PSY:
Naja ca. 180 Aufgaben in sehr kurzerZeit. Da bleibt keine Zeit zum denken. Aber genau das soll man ja auch nicht. Einfach ehrlich antworten. Wer fertig war durfte raus in die nächste Pause.

10min Pause

ENG:
Bei dem Test hab ich mir nicht so viele Gedanken gemacht, da ich ein Jahr im Ausland war. In meinem Pool hatte ich auch viele leichte Fragen. Dennoch gab es ein paar Wörter die ich vorher nicht nie gehört und es wurde ein Ratespiel.

PHY:
Der zweite Technik Test. Ich hatte schon bei dem ersten Test ein schlechtes Gefühl. Der zweite war reine Theorie. Auch hier kamen Fragen die ich so in meinem Leben noch nicht gelesen habe. Mit ein bisschen Überlegen und raten irgendwie machbar. Allerdings hatte ich auch viele chemische Fragen, welche ein reines Ratespiel waren, da ich Chemie abgewählt habe Very Happy .
Ich war froh als es rum war.

PSY:
Nochmal ein kurzer Psycho Test. Genau wie beim ersten Test: Ehrlich antworten und nicht nachdenken.


Endlich geschafft. Die Konzentration war am Ende. Am Abend sind wir nochmal in einer kleineren Gruppe Pizza im Marche essen gegangen. Wir sind eine Nacht länger geblieben, sodass wir kein Stress hatten. Im Hotel angekommen bin ich einfach nur noch schlafen gegangen. Ich wollte eigentlich nicht über die BU nachdenken, allerdings hatte ich je später der Abend war ein immer schlechteres Gefühl Rolling Eyes

Abreise:
Am Morgen noch einmal ordentlich gefrühstückt. Dann auf zum Flughafen eine Runde spotten und auf den Rückflug warten. Die Testleiterin der BU hatte uns gesagt, dass wir mit einem Ergebnis in ca. 7-14 Tagen rechnen können. Auf einmal klingelte mein Handy und es war LAT. Ich hatte riesigen Schiss, da ich zunächst dachte, ich hätte irgendwelche Unterlagen nicht mit abgegeben o.ä. Allerdings habe ich mich getäuscht und man hat mir mitgeteilt, dass ich bestanden habe! Very Happy Very Happy
Ich hätte echt nicht so einem schnellen Ergebnis gerechnet und deshalb war die Freude und die Erleichterung umso größer. Auf dem Flug zurück hatte ich wahrscheinlich das breiteste Grinsen im ganzen Flugzeug.
In Frankfurt angekommen hatten mein Freund, welcher auch bestanden hat, und ich die Schnapsidee gleich mal zur LAT zu gehen und hallo zu sagen. Very Happy

Herzlichen Glückwunsch an alle die auch bestanden haben.
Und bei denen es leider nicht gereicht hat, macht euch keinen Kopf. Es ist keine Schande nicht zu bestehen. Auch euch wünsche ich viel Erfolg auf eurem Weg.
Wenn sich noch jemand findet, der die BU der LAT auch bestanden hat, der kann sich gerne bei mir melden. Wir haben eine Gruppe in der wir uns über Kursbeginn etc. austauschen Smile

Ich hoffe der EB hilft euch weiter. Viel Erfolg beim Lernen!
Viele Grüße,
Max

p.s. falls ich irgendetwas genannt habe, was aufgrund der Vertraulichkeitserklärung nicht genannt werden darf, entschuldige ich mich. Es ist keine Absicht gewesen und ich werde es dann auch umgehend entfernen.


Zuletzt bearbeitet von MaxAviation97 am Do Feb 09, 2017 12:13 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 357
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Mi Feb 08, 2017 12:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch zum Bestehen, schöner EB!

Ich fange im Februarkurs an der LAT/EFA/LAT PA/PTN (Very Happy) an, für dich wird es dann wahrscheinlich der Junikurs oder?
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
newkid203
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.04.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di Apr 18, 2017 4:31 pm    Titel: Re: Erfahrungsbericht LAT BU 31.01.17 Antworten mit Zitat

Hi,

ich finde deinen EB sehr gut! Viele nützliche Informationen, um sich selbst auch ein bisschen Mut zu machen! Ich habe mich für den Test im Juli angemeldet. Eine Frage habe ich: Hast du den "Skytest Trainingssoftware für DLR BU/GU 3.1" benutzt?

Glückwunsch und viele Grüße Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Apr 19, 2017 11:39 am    Titel: Re: Erfahrungsbericht LAT BU 31.01.17 Antworten mit Zitat

newkid203 hat folgendes geschrieben:

Hast du den "Skytest Trainingssoftware für DLR BU/GU 3.1" benutzt?


Jap die Software hab ich benutzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chris994
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 13.07.2013
Beiträge: 41
Wohnort: EDDW

BeitragVerfasst am: Fr Apr 21, 2017 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal Glückwunsch! Smile

Was gibt's bei euch Neues zum Ausbildungsbeginn?
_________________
BU 07/13
FQ 03/14
MED 04/14
AUA 3

LAPL(A) 07/15
SPL 09/15
B.Eng. 07/17
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 5:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

chris994 hat folgendes geschrieben:

Was gibt's bei euch Neues zum Ausbildungsbeginn?


Naja außer der Summe die mich der Spaß kosten wird und dem Datum wann's los geht hab ich bis jetzt immer noch wenig Info's. Warte momentan darauf, dass mir der Vertrag von LAT unterschrieben zurückgeschickt wird. Aber vermutlich wird sich bis zu meinem Beginn nichts an dem alten Konzept ändern.
Sprich Ausbildung in Frankfurt, Vero und Rostock und dann fürn freien Markt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mxwell2k12
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 454

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 6:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! Smile
Kurze Frage aus Interesse:
Wie sind denn die Restriktionen bei der LAT ?
"Nur" eine positive BU vonnöten? Wenn ja, zählt auch noch die klassische Lufthansa BU?
Hat eine negative FQ einen Einfluss?

Beste Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

mxwell2k12 hat folgendes geschrieben:

"Nur" eine positive BU vonnöten? Wenn ja, zählt auch noch die klassische Lufthansa BU?
Hat eine negative FQ einen Einfluss?


Ja es ist ''nur'' eine positive BU nötig und meines Wissens ist die BU, die von LAT durchgeführt wird, die klassische LH BU. Eine FQ ähnliche Selektion kommt erst nach der Ausbildung bei der Bewerbung bei einer Airline. Ob eine negative FQ einen Einfluss hat kann ich dir nicht sagen. Wahrscheinlich nicht für die Ausbildung an sich aber dann später bei der Bewerbung. Am besten mal anrufen und nachfragen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dennisko762
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 43
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Jul 12, 2017 10:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich am 25.7 meine BU habe muss ich sagen ist dein Eb der beruhigendste für mich.
Auch wenn ich in einer WhatsApp Gruppe bin, relativ gute CBT Ergebnisse habe und auch eine Zukunft außerhalb des Cockpits habe, fühle ich mich recht nervös und habe tatsächlich Angst vor der BU.
Ich vergleiche meine Werte mit deinen und sie sind fast identisch, doch trotzdem lässt mich die Sorge nicht los.
Hast du eigentlich einen Rat was ich sonst tun könnte um mich zu entspannen?
Nochmals danke für den Bericht

Gruß Dennis Smile
_________________
I never make the same mistake twice.
I make it like five or six times, you know, just to be sure Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaxAviation97
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.01.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 7:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

dennisko762 hat folgendes geschrieben:

Hast du eigentlich einen Rat was ich sonst tun könnte um mich zu entspannen?


eh so einen richtigen Rat hab ich ehrlich gesagt nicht Rolling Eyes. Ich bin von Person aus schon eher ein ruhiger und entspannter Mensch. Man sollte sich halt nicht von dem was andere sagen beeinflussen lassen und sein eigenes Ding durchziehen. Auch wenns mal zwischendrin nicht so perfekt wie in der Vorbereitung läuft sollte man nicht aufgeben da keiner weiß nach welchen Kriterien der DLR am Ende entscheidet. Ich kenne selbst welche die ähnliche Ergebnisse in der Vorbereitung hatten wie ich und trotzdem sind sie durchgefallen.
Viel Glück bei deiner BU und selbst wenns nix wird gibts noch andere Wege ins Cockpit Very Happy

Max
_________________
BU - 31.01.2017

P517 LAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.