Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Das EFA-Konzept
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3193
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Di Apr 11, 2017 3:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die EFA stand auch schon letzte Woche auf der AERO herum. Habe ich aber keine Zeit mit verschwendet, war schließlich wegen Flugzeug und Avionik da.

Kann heute Abend mal in den Messekatalog schauen, ob etwas relevantes von denen drinsteht.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drumstick
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 23.06.2015
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2017 11:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Charlie Hotel hat folgendes geschrieben:


Genau, die Mail ging soweit ich weiß nur an BU-Positive.
Das fertige Konzept gibt es übrigens hier: www.europeanflightacademy.com

Nicht erwähnt sind dort die Kosten für die Ausbildung.


Danke! Die Termine die auf der Seite der EFA zu finden sind, haben aber nix mit der Road-Show für FQ Positive zu tun oder?
_________________
BU: Juli 2014 [✔]
FQ: September 2015 [✔]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 346
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2017 12:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, die sind für die Ausbildung in Frankfurt bei ex-PTN wenn ich das richtig gesehen habe.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDDNler
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 31.01.2014
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 6:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe auch die entsprechende mail bekommen Smile

Ich verstehe nicht so ganz, was die Option 3 so attraktiv machen soll .. Sollte ich in den 36 Monaten keine Anstellung finden, so wird das Geld direkt fällig? Habe ich das so richtig verstanden? So ganz geht das aus den Unterlagen nicht hervor.

Viele Grüße
Manuel
_________________
BU 09/15 check
FQ waiting ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bruchpiloOt
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.09.2013
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 11:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ja das hast du richtig verstanden. Die neue Schulung basiert auf einer Eigenfinanzierung. Nach Abschluss der Ausbildung wird dir eine Karenzzeit von 36 Monaten eingeräumt, um einen Job zu bekommen (innerhalb der LHGroup). Sollte dies nicht gelingen, ist das Geld trotzdem fällig, d.h. du kannst schauen, woher du dann das Geld auftreibst, i.d.R. dürfte das ein Kredit bei der Bank sein.´, wenn man ihn denn bekommt

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PSMUC
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 25.01.2014
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 11:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

was ich dem Vertrag nicht entnehmen kann ist, was bei Option 3 nach dem Beginn eines Arbeitsverhältnisses in der LHG passiert.
Wurde es beim Infotag nicht so kommuniziert, dass die 103.000 € dann in Raten abgezahlt werden?
Davon kann ich aber im Mustervertrag nichts lesen, oder ünersehe ich da was?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnorts
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit uns das am Infoabend erzählt wurde, werden deine Schulden daraufhin komplett an den LHG-Flugbetrieb überschrieben bei dem du eine Anstellung gefunden hast.

Wie genau dieser dann die Rückzahlungsmodalitäten ausgestaltet kann und wird sich von Flugbetrieb zu Flugbetrieb unterscheiden.
Geplant ist aber, dass alle eine Ratenzahlung in irgendeiner Form fordern.

LG,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PSMUC
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 25.01.2014
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gnorts hat folgendes geschrieben:
Soweit uns das am Infoabend erzählt wurde, werden deine Schulden daraufhin komplett an den LHG-Flugbetrieb überschrieben bei dem du eine Anstellung gefunden hast.

Wie genau dieser dann die Rückzahlungsmodalitäten ausgestaltet kann und wird sich von Flugbetrieb zu Flugbetrieb unterscheiden.
Geplant ist aber, dass alle eine Ratenzahlung in irgendeiner Form fordern.

LG,


...was aber nicht im Schulungsvertrag festgehalten ist! Confused
Ich bin skeptisch, im schlimmstem Fall muss man es also doch auf einen Schlag zurückzahlen! Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnorts
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 2:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, lediglich in der FAQ steht auf S8:

"• Die Airlines erarbeiten zurzeit die jeweiligen Einzelheiten über eine ratenweise Begleichung der
gestundeten Forderungen für den Fall einer Anstellung. Genauere Angaben liegen zum jetzigen Zeitpunkt
noch nicht vor. Die übernehmenden Flugbetriebe planen, zeitnah (ca. Ende April 2017) mit einem
Vorschlag über die ratenweise Begleichung der gestundeten Forderung auf die Flugschüler zuzugehen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tini712
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Mai 05, 2017 12:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von Tini712 am Di Aug 22, 2017 8:39 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
schnuta
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 05, 2017 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich war bei der Infoveranstaltung der EFA (ehemals PTN) in Hamburg.

Eine kurze Zusammenfassung (Gedächtnisprotokoll):

Annahmevoraussetzung: Positive BU, Medical Klasse 1 + positiver Englisch ICAO Level 4 Test (der Englisch-Test ist in den Ausbildungskosten enthalten)
Kosten: 80.000 Euro (ATPL Ausbildung inkl. Hin- und Rückflug nach Vero beach) + 3000 Euro (Medical, Visum) + X Euro (Lebenshaltungskosten + Miete außer in Vero Beach -> dort Campus)
Dauer: 18 - 22 Monate
Ort: Frankfurt - Vero Beach - Frankfurt - Rostock - Frankfurt / Berlin
Derzeitige Übernahmewartezeit nach abgeschlossener Ausbildung: 2 - 6 Monate

Es gibt natürlich keine Übernahmegarantie. Dennoch sind die letzten Kurse annähernd komplett von Aegean, Tuifly und WOW air übernommen worden. Aber es sind auch schon Piloten an Emirates, easyjet, Ryanair, SunExpress, Turkish Airlines und an andere Airlines vermittelt worden. Die Pilotennachfrage in Europa sei momentan hoch. Ob dies so bleibt, weiß keiner.

Es gibt verschiedene Zahlungsoptionen. An die Details kann ich mich nicht mehr erinnern. Was ich aber weiß, ist, dass man einen Kredit in Höhe von 80.000 Euro aufnehmen kann und diesen nach spätestens 3 Jahren anfangen muss, zurückzuzahlen. Effektiver Jahreszins 6,6 %. Sollte man die Ausbildung abbrechen oder Prüfungen nicht bestehen, bekommt man das Geld für die noch folgenden Ausbildungsabschnitte zurück.

Ergo: Ich frage mich, welchen Vorteil die LH-Group-Schulung in Bremen noch bringt. Einzig die Kredit-Konditionen und Übernahmechancen scheinen in Bremen besser zu sein. Wobei hier Mehrkosten von 23.000 Euro anfallen bei Vollkredit.

Realistische Einschätzung: In der LH-Group bleibt auf absehbare Zeit nur ein Platz bei EWE, vielleicht Brussels Airlines und ganz vielleicht bei Austrian. Austrian wäre gut. In Brüssel will ich nicht leben und EWE - naja.

Ein Fazit muss jeder für sich selbst ziehen.
_________________
BU: 19.08.2014 - checked
FQ: ? - I don't care I love it
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
germandude
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 11.02.2014
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: Sa Mai 06, 2017 10:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Danke für die Infos!

Gibt es eigentlich schon Angaben über Wechselmöglichkeiten innerhalb der LH Group Airlines? Sowohl bei den RE für EWE als auch den Ab Initio für die EFA wird ja das gesamte Auswahlverfahren als LH Groups Assessement bezeichnet.

Zu den Konditionen bei EWE:Die Vida hat gestern offiziell bekannt gegeben, dass ab jetzt eine härtere Gangart für bessere Konditionen gefahren wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.