Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Psychologische Eignung soll vom LBA bestätigt werden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
torti
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.07.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: So Okt 09, 2016 1:58 pm    Titel: Psychologische Eignung soll vom LBA bestätigt werden Antworten mit Zitat

Hi,

Easyjet verlangt für einen Berufseinstieg eine vom LBA unterschriebene
psychologische Tauglichkeit/Unbedenklichkeit.
Auch das ist ein Ergebnis nach dem Germanwings Vorfall.
Nur bekommt man vom LBA so etwas nicht.Hat wohl mit der Ärztlichen Schweigepflicht zu tun, hat man am Telefon gesagt.
Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir einen Rat geben.

Besten Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: So Okt 09, 2016 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das kann Easyjet mal knicken - das LBA gibt nur flugmedizinische Auskünfte an den Arzt eines Piloten weiter, wenn dies erforderlich bzw. vermerkt ist. Eine Behörde wird auch kaum eine Unbedenklichkeit äussern, da sie bei Bedenklichkeit, kein Medical austellen würden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
torti
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.07.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Okt 12, 2016 9:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
. Eine Behörde wird auch kaum eine Unbedenklichkeit äussern, da sie bei Bedenklichkeit, kein Medical austellen würden.


Trifft wieder mal nur deutsche Behörden zu. Luftfahrbehörden anderer Länder tun dies. Es geht auch "nur" um die Bestätigung der psychologischen Eignung welche das LBA in dem Dokument mit "unknown" abtut. Eine Nachfrage bei der EASA (der vorgestzten Instanz des LBA) ergab, das genau dazu das LBA schon abgemahnt wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Sa Okt 15, 2016 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Arbeitgeber kann genau eins kriegen: Die Seite des Medicals, wo der Name und der Medicaltyp drinsteht. Man braucht keine psychologische Bestätigung der Behörde um ein Flugzeug fliegen zu dürfen.

Mag Behörden geben, die gerne irgendwelche Bestätigungen über Psychologie, politische Ausrichtung, durchschnittliche Krankzeit pro Jahr, Religion, Abstammung, besuchte Internetseiten, erotische Vorlieben oder sonstwie angefragtes ausstellen.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.