Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Selbstständig als CPL
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Aerobob
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 19.08.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Dithmarschen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2016 3:41 pm    Titel: Selbstständig als CPL Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

bin neu bei pilotenboard.de und möchte mich vorab schonmal für die kommende Unterstützung bedanken. Smile

Es geht um folgendes:

Ich habe eine Ausbildung zum Industriemechaniker gemacht und schon immer mal vom Fliegen geträumt. (wer nicht ^^)
Ich habe zur Zeit den Gedanken, dass man sich als CPL mit IR selbstständig macht und so Kunden von A nach B bringt. Aktuell schwebt mir dafür eine Cessna 421-C vor welche ich selber als Gründer und Chef meiner "Mini-Airline" fliegen und besitzen würde.

Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass man diesem Job mit der Gewinnerzielung nur nachkommen darf, wenn man einen Co-Piloten dabei hat und mindestens eine 2-motorige Maschine fliegt. Letzteres ist mit einer Cessan 421 erfüllt; wie steht es jedoch um den Co-Piloten?
Stimmt das bzw. habe ich die Beiträge richtig verstanden? Und gibt es vllt eine andere Möglichkeit um die Maschine auch legal gewerblich alleine zu fliegen?

Mir ist gerade wichtig, dass es sich um eine kleine Maschine handelt. ATPL wäre für mich definitiv keine Alternative. Ich möchte mit der Cessna 421 mein eigenes, kleines Unternehmen gründen.

Danke Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2016 6:54 pm    Titel: Re: Selbstständig als CPL Antworten mit Zitat

Aerobob hat folgendes geschrieben:
Hallo ihr Lieben,

bin neu bei pilotenboard.de und möchte mich vorab schonmal für die kommende Unterstützung bedanken. Smile

Es geht um folgendes:

Ich habe eine Ausbildung zum Industriemechaniker gemacht und schon immer mal vom Fliegen geträumt. (wer nicht ^^)
Ich habe zur Zeit den Gedanken, dass man sich als CPL mit IR selbstständig macht und so Kunden von A nach B bringt. Aktuell schwebt mir dafür eine Cessna 421-C vor welche ich selber als Gründer und Chef meiner "Mini-Airline" fliegen und besitzen würde.

Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass man diesem Job mit der Gewinnerzielung nur nachkommen darf, wenn man einen Co-Piloten dabei hat und mindestens eine 2-motorige Maschine fliegt. Letzteres ist mit einer Cessan 421 erfüllt; wie steht es jedoch um den Co-Piloten?
Stimmt das bzw. habe ich die Beiträge richtig verstanden? Und gibt es vllt eine andere Möglichkeit um die Maschine auch legal gewerblich alleine zu fliegen?

Mir ist gerade wichtig, dass es sich um eine kleine Maschine handelt. ATPL wäre für mich definitiv keine Alternative. Ich möchte mit der Cessna 421 mein eigenes, kleines Unternehmen gründen.

Danke Smile


Du brauchst auch ein AOC - neben einem Copi der CPL hat um mit der c-421 Gewerbl. zu fliegen

http://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/B/Rechtsvorschriften/VO_1008_2008.pdf?__blob=publicationFile&v=2
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2016 8:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und für das AOC mußt Du ausserdem die Stakeholderposten besetzen und die Betriebshandbücher verfassen. Ohne luftfahrtbetriebliche Erfahrung wirst Du schonmal kein AOC vom LBA bekommen. Da wäre es besser den Flieger in einen bereits bestehenden Flugbetrieb einzugliedern.

Dieses Flugzeugmuster gewinnbringend zu betreiben, ist in Deutschland ohne feste Auftragsverträge erfahrungsgemäß fast unmöglich - die Betriebskosten sind nämlich enorm. Ist alles nicht so einfach wie Du Dir das denkst und ausserdem unterschätzt Du ganz klar die Anforderungen als Pilot, von Singlepilotops in IMC mal ganz abgesehen - ich habe mindestens 6 Bekannte, die wegen CFIT mit dieser Kategorie Flugzeug nicht mehr leben und es handelte sich dabei nicht um Anfänger, sonder Piloten mit tausenden Stunden Erfahrung auf ihrem Muster. Es geht auch nichtmal nur um das Fliegen, sondern auch um eine vernüftige Planung - kann als Unerfahrener ohne Backoffice ziemlich in die Hose gehen - besonders wenn Du aus Kostengründen jedem dubiösen Job hinherhecheln musst.

Bevor Du also in solchen Grössenordnungen denkst, solltest Du erstmal etwas von den Grundlagen des Businesses verstehen, in dem 95% aus Red Tape und Papiertiger bestehen und 5% Fliegerei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aerobob
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 19.08.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Dithmarschen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2016 8:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also gänzlich ohne Managementerfahrung würde ich da ja nicht rangehen. Habe 4 Semester International Management studiert. Sprich Unternehmensführung, Bilanzen, Businessplan etc. wäre jz nicht so das Problem für mich.
Meine Frage bezog sich hauptsächlich auf den Co-Piloten, da ich den Job gerne "unabhängig" ausgeführt hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2016 10:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auf ner C421 gehts ohne Copi gewerblich sicherlich nicht
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 7:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
Auf ner C421 gehts ohne Copi gewerblich sicherlich nicht


Es geht schon mit entsprechendem Autopiloten als reiner Cargoflieger, allerdings braucht der Herr dafür eine Sondergenehmigung und eine Mindestanzahl von i.d.R. 700 Stunden Multi-Engine mit einer speziellen Singlepilot Befähigkeitsüberprüfung. Frisch als CPL/IR aus der Flugschule, keine Chance - das würde meines Wissens auch keine Versicherung mitmachen. Ich sehe das als reine Selbstüberschätzung und das erlaube ich mir als Pilot mit über tausend gewerblichen Singlepilot Stunden Erfahrung, mal hier in den Raum zu stellen. Bei IMC in den Bergen oder hoher Verkehrsdichte ist es schon sehr hilfreich, wenn man jemanden als Lebensversicherung dabei hat, der überwacht, Checklisten liest und den Funk macht. Ich verstehe also die Begründung nicht so ganz. Gerade wenn mal die Technik ausfällt, kann es wegen buffer overflow im Hirn schnell in die Hose gehen....

Die vorhandene Management Erfahrung hilft wohl leider nicht wirklich, wenn sie keine spezielle flugbetriebliche Erfahrung aufweist - denn der Gedanke an der falschen Stelle an Sicherheit zu sparen, macht in der Fliegerei wirtschaftlich gesehen, mittelfristig und langfristig keinen Sinn, da der Tag kommen wird, an dem diese Rechnung in die Hose geht. Es ist ja nicht nur das - es müssen eventuell Slots koordiniert werden, Flugpläne neu aufgegeben werden etc. etc. - also ganz als “one man show“ kann man das komplett vergessen und ist wie gesagt legal wegen dem AOC sowieso unmöglich.

So eine Frage in diesem Forum zu stellen, weist auch auf komplett fehlende fachliche Verbindungen bzw. fehlendes Netzwerk hin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amok
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 2458

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 10:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Aerobob hat folgendes geschrieben:
Also gänzlich ohne Managementerfahrung würde ich da ja nicht rangehen. Habe 4 Semester International Management studiert. Sprich Unternehmensführung, Bilanzen, Businessplan etc. wäre jz nicht so das Problem für mich.


wow. beeindruckend.

zum Abschluss scheint es wohl nicht gereicht zu haben Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 2:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Amok hat folgendes geschrieben:
Aerobob hat folgendes geschrieben:
Also gänzlich ohne Managementerfahrung würde ich da ja nicht rangehen. Habe 4 Semester International Management studiert. Sprich Unternehmensführung, Bilanzen, Businessplan etc. wäre jz nicht so das Problem für mich.


wow. beeindruckend.

zum Abschluss scheint es wohl nicht gereicht zu haben Laughing


aber das reicht doch sicher als Accountable Manager in seiner eigenen Flugfirma. Man soll ja auch nicht überqualifiziert in der Reihe der gewerbl.Flugfirmenführer dastehen Wink
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3197
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 7:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
Auf ner C421 gehts ohne Copi gewerblich sicherlich nicht

Die Inselfluggesellschaften in Norddeutschland fliegen gewerblich Single Pilot.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 8:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schienenschreck hat folgendes geschrieben:
flapfail hat folgendes geschrieben:
Auf ner C421 gehts ohne Copi gewerblich sicherlich nicht

Die Inselfluggesellschaften in Norddeutschland fliegen gewerblich Single Pilot.


Die fliegen VFR und da gibt es diese Einschränkung nicht, genauso wie man VFR auch gewerblich Single Engine fliegen darf. Bei IFR ist das nur im Werksverkehr oder mit einer Sondergenehmigung und mit qualifiziertem Personal im Non-scheduled Cargo Betrieb möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dingi
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 25.08.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2016 9:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lass dich maln nicht unterkriegen, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Wenn die Sache konkreter wird, ist das mit dem Co-Piloten nur Formsache, hier im Forum wimmelt es nur so von arbeitslosen Fliegerassen die DIR Ihre Dienste als Co-Pilot anbieten. Wenn du smart bist lässt du sie als verantwortlichen Flugzeugführer auftreten, dann kehrst du Ihnen nämlich schön die Verantwortung auf die Flügel.. Vielleicht auch als Franchise mit Sofortkredit? Dazu ein teures Screening
Gerne PN Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mace
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1284

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2016 9:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Aloha,

warum Major Tom spielen hab ich auch nicht verstanden. Es kann sogar vom finanziellen Standpunkt aus gesehen, äußerst hilfreich sein so eine FA mit 2 Leuten, von denen 1 schon n ordentiches Skillevel angehäuft hat, aufzuziehen...

Das würde doch ne hübsche Symbiose abgeben und das Risiko ggf sogar aufteilen...

Im übrigens sollte das das Geschäft eher beschleunigen, man ist flexibler, Arbeitsteilung etc...


Lg
_________________
"Die fetten Jahre sind vorbei"

SWISSAIR-STORY

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.