Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Die neue Konzerntrainingsgesellschaft? Hilfe!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
ThEaNdY
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 11.12.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Jan 01, 2016 6:32 pm    Titel: Die neue Konzerntrainingsgesellschaft? Hilfe! Antworten mit Zitat

Hallo liebe Pilotenboard.de Community! Smile
Erst einmal ein frohes neues Jahr!

Ich bin 17 und mache im März mein Abi, werde jedoch erst im Mai 18. Danke G8. Very Happy
Naja nun zur Frage. Ich will unbedingt Pilot werden und das weis ich auch schon eine ganze weile. Doch für meinen Jahrgang scheint es ja momentan nicht sonderlich gute Aussichten zu geben. Bei Swiss air muss ich 20 Jahre alt sein und bei Lufthansa gibt es ja im Moment große Unsicherheiten was die Ausbildung betrift. Laut Lufthansa Cockpit Careers soll heute (01.01.16) eine neue "Konzerntrainingsgesellschaft" gegründet werden und ich habe nun Monatelang auf heute gewartet, doch so viel ich auch recherchiere lassen sich keine Informationen diesbezüglich finden.

Kann mit eventuell jemand weiterhelfen? Klar hab ich auch einen Plan B, (Fahrzeug und Motorentechnik Studium) doch wie heißt es so schön? Wen man den richtigen Beruf gewählt hat wird man nie das Gefühl haben arbeiten zu müssen. Und ich bin mir definitiv sicher, das Pilot der absolut richtige Beruf für mich ist. Auch wen ich nicht die besten Noten habe. Very Happy

Naja, hoffe ich hab das richtige Unterforum gefunden.

Andy:)
_________________
Abi 16 <3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fliegerneuling
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.03.2013
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: Sa Jan 02, 2016 2:32 pm    Titel: Re: Die neue Konzerntrainingsgesellschaft? Hilfe! Antworten mit Zitat

Hallo,

Bei Swiss air muss...
Du meinst "SWISS".


Noten sind nicht oberste Priorität.
Deswegen machen die Konzerne ihr eigenes Auswahlverfahren, BU, FQ.

Mache doch eine Ausbildung in dem Bereich, das dich interessiert.
Dann bist du 20 Jahre alt, da hast Abitur + Ausbildung.

Dann kannst du dich ja bei Swiss, AB oder LH (je nachdem wie die Lage sich bis dahin verändert) bewerben.
Wenn es nicht klappt, dann kannst du immer noch studieren, oder studiere direkt. =)


Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atomhoernchen
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: Sa Jan 02, 2016 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Studieren und parallel bei den verschiedensten Airlines sein Glück versuchen", ist die Devise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugmensch
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.04.2011
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: Sa Jan 02, 2016 5:32 pm    Titel: Re: Die neue Konzerntrainingsgesellschaft? Hilfe! Antworten mit Zitat

ThEaNdY hat folgendes geschrieben:
Wen man den richtigen Beruf gewählt hat wird man nie das Gefühl haben arbeiten zu müssen. Und ich bin mir definitiv sicher, das Pilot der absolut richtige Beruf für mich ist.


Ohne jetzt gemein klingen zu wollen, aber die Realität sieht doch so aus:
Mit der Einstellung bleibt dir aber nichts anderees übrig als:
- Pilot sein
- Hartz4 beziehen
- Privatinsolvenz

oder mehrere Sachen gleichzeitig Wink

Also geh All-In: Zu max 10% schaffst du deinen Traum, zu 90% gehst du dran kaputt.

Mein Rat wäre daher mit vollem Herzen Studium beginnen und parallel, wenn es wieder geht bzw. du alt genug bist bei LH und Swiss bewerben, das Studium aber als Priorität sehen.

So hast du zumindest ein normales gutes Leben sicher, auch wenn du das Optimum vielleicht nie erreichst.

Aber zumindest endest du nicht so wie im RTL Nachmittagsprogramm oder an nem Seil, wenn du zu verbissen sein solltest und es nicht schaffst.


Aber überheb dich nicht mit einem Studium. Ingenieursstudiengänge, vor allem an der Uni, sind nicht ohne und in erster Linie solltest du dabei nicht Motoren lieben, sondern Mathe und Physik.
Sonst bist du am Ende kein Pilot und auch kein Ingenieur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.