Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Einige Fragen zum Piloten dasein
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Seit ihr zufrieden mit der Entscheidung Pilot geworden zu sein?
Ja
65%
 65%  [ 27 ]
Nein
34%
 34%  [ 14 ]
Stimmen insgesamt : 41

flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5548
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So Jun 19, 2016 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

CBCR hat folgendes geschrieben:
Respekt, flapfail, ich bin begeistert.
Wie schaffst Du es eigentlich bei den vielen Beiträgen hier im Forum überhaupt noch, Deine ganze Fliegerflotte durch die Welt zu schaukeln. 24 Stunden im Einsatz oder wie? Das so keine Zeit für die Familie bleibt, ist dann durchaus nachvollziehbar Wink


Medienkompetenz Luftfahrt
http://www.aspapress.com
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Norstar
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.02.2015
Beiträge: 19
Wohnort: Hordaland, Norwegen.

BeitragVerfasst am: So Jun 19, 2016 7:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

1) Wie sehr geht der Beruf an euch die psyche?

An ruhigen Tagen es ist kein Problem, wenn zum Beispiel lange Flug ohne Stress, Trondheim - Las Palmas ist 6.5 Stunden und Wetter ist gut, aber im Winter wenn fliegen 6 sektoren domestic in Nord Norwegen mit Wetter am Limit, es ist sehr viel Stress. Aber Stress ist nur wenn wir sind am fliegen, man vergesst es wenn man im Auto nach Hause sitzt. Was geht an die psyche ist wenn die Fluggesellschaft crews behandelt wie Scheisse und Vertragsbruch ist entgegen das Kollektiv Vertrag.

2) Wie sieht es mit den Arbeitszeiten und Urlaub aus?

Dienstplan 5-4, an manche Basis viel overnight, nicht an meine Basis, Urlaub 30 Tage plus 2 Tage vor und nach Urlaub, so 1 Woche Urlaub = 11 Tage frei. Arbeitszeit ist oft bis maximum z.B. extended duty zu Kanarie Inseln und zurück, oder 6 Sektorer Inreichsflug in Norwegen. 1 Block frühe Schicht, 1 Block späte Schicht.

3)Was fasziniert euch jedes mal/oder öfters, wenn ihr fliegt?

Nichts mehr, die Arbeitsklima hat das Job kaputt gemached, die schöne Sachen verschwinden und man denkt nur an die Änderungen ins schlechte jetzt.

4) Habt ihr Zeit für Familie und co?

Ja, Dienstplan ist super, jeden Tag zuhause und 5-4 ist sehr einfach Leben zu planen mit fixed roster.

5) Wie haltet ihr euch Geistig "fit"?

Beruf nicht so ernst nehmen, und andere Intresse haben.

6) Ist der Beruf für euch abwechslungsreich?

nein

7) Was sind die negativen "Seiten" des Berufes?

lange Tage, viel sitzten, teilweise viel Stress und Zeitdruck, Arbeitgeber was einen behandelt wie Scheisse.

Cool Welche Airlines vorfinanzieren die Ausbildung?

weiss nicht, Schwedische Regierung bezahlt Ausbildung bei TFHS Ljungbyhed wenn man Test besteht.

9) Was machen Piloten, wenn sie mal arbeitslos werden?

neue Job suchen, aber meistens in nicht so schöne Länder und Airlines und als Contractor.

10)Wie sieht der Arbeitsaltag aus?

wie oben beschreibt.

11) Wie gesundheitsschädlich ist der Beruf? Und stimmt es das Piloten ein höheres Krebsrisiko haben?

wie oben beschreibt.

12) Wenn man z.B in das Land xxx fliegt, hat man auch mal einige Tage frei, bevor man zurückfliegt?

nein, nightstop ist minimum Rest, 10 Stunden, manchmal 12 oder wie lang die vorherige Dienst und dann wieder zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5548
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So Jun 19, 2016 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Norstar hat folgendes geschrieben:
1) Wie sehr geht der Beruf an euch die psyche?

An ruhigen Tagen es ist kein Problem, wenn zum Beispiel lange Flug ohne Stress, Trondheim - Las Palmas ist 6.5 Stunden und Wetter ist gut, aber im Winter wenn fliegen 6 sektoren domestic in Nord Norwegen mit Wetter am Limit, es ist sehr viel Stress. Aber Stress ist nur wenn wir sind am fliegen, man vergesst es wenn man im Auto nach Hause sitzt. Was geht an die psyche ist wenn die Fluggesellschaft crews behandelt wie Scheisse und Vertragsbruch ist entgegen das Kollektiv Vertrag.

2) Wie sieht es mit den Arbeitszeiten und Urlaub aus?

Dienstplan 5-4, an manche Basis viel overnight, nicht an meine Basis, Urlaub 30 Tage plus 2 Tage vor und nach Urlaub, so 1 Woche Urlaub = 11 Tage frei. Arbeitszeit ist oft bis maximum z.B. extended duty zu Kanarie Inseln und zurück, oder 6 Sektorer Inreichsflug in Norwegen. 1 Block frühe Schicht, 1 Block späte Schicht.

3)Was fasziniert euch jedes mal/oder öfters, wenn ihr fliegt?

Nichts mehr, die Arbeitsklima hat das Job kaputt gemached, die schöne Sachen verschwinden und man denkt nur an die Änderungen ins schlechte jetzt.

4) Habt ihr Zeit für Familie und co?

Ja, Dienstplan ist super, jeden Tag zuhause und 5-4 ist sehr einfach Leben zu planen mit fixed roster.

5) Wie haltet ihr euch Geistig "fit"?

Beruf nicht so ernst nehmen, und andere Intresse haben.

6) Ist der Beruf für euch abwechslungsreich?

nein

7) Was sind die negativen "Seiten" des Berufes?

lange Tage, viel sitzten, teilweise viel Stress und Zeitdruck, Arbeitgeber was einen behandelt wie Scheisse.

Cool Welche Airlines vorfinanzieren die Ausbildung?

weiss nicht, Schwedische Regierung bezahlt Ausbildung bei TFHS Ljungbyhed wenn man Test besteht.

9) Was machen Piloten, wenn sie mal arbeitslos werden?

neue Job suchen, aber meistens in nicht so schöne Länder und Airlines und als Contractor.

10)Wie sieht der Arbeitsaltag aus?

wie oben beschreibt.

11) Wie gesundheitsschädlich ist der Beruf? Und stimmt es das Piloten ein höheres Krebsrisiko haben?

wie oben beschreibt.

12) Wenn man z.B in das Land xxx fliegt, hat man auch mal einige Tage frei, bevor man zurückfliegt?

nein, nightstop ist minimum Rest, 10 Stunden, manchmal 12 oder wie lang die vorherige Dienst und dann wieder zurück.


+1
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Mo Jun 20, 2016 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Perspektive vom LCC, Norstar!

Flapfail, du behauptest doch immer bei der LH zufliegen, was meinst du mit +1?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spindoctor
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: Mo Jun 20, 2016 5:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

1) Wie sehr geht der Beruf an euch die psyche?
Von sehr entspannt zB ein Leg und schön essen gehen am Zielort, bis stressig/ermüdent bei 5 Legs + Heimproceeding. Das beste ist wie Kollegen schon gesagt haben: nach Dienstschluss ist alles aus dem Kopf

2) Wie sieht es mit den Arbeitszeiten und Urlaub aus?
10 Tage pro Monat Minimum OFF an der Station, meist 12-14, max 5 Tage Dienst dann min 3 OFF. Urlaub 42 Tage (bei mir noch 33 Teilzeit Tage on top)

3)Was fasziniert euch jedes mal/oder öfters, wenn ihr fliegt?
Im Winter durch die Wolken steigen und die Sonne sehen, Panorama Europa vor allem Alpen Wink Die Abläufe am Boden, die manchmal gut ineinander greifen und man doch meist halbwegs pünktlich ankommt. Schöner Visual Approach bei bestem Wetter macht auch Spass

4) Habt ihr Zeit für Familie und co?
Durch geschicktes requesten und nur 90% arbeiten ja. Bei Vollzeit wäre es mir zu wenig Zeit für Hobbys und Familie.

5) Wie haltet ihr euch Geistig "fit"?
Lesen, körperliche Fitness, Neuem offen gegenüber stehen.

6) Ist der Beruf für euch abwechslungsreich?
Das normale fliegen weniger, durch abwechselnden Crews, verschiedene Nightstops und dortige Freizeitplanung ist es oft (nicht immer) interessant unterwegs zu sein.

7) Was sind die negativen "Seiten" des Berufes?
3:30 Wecker ist nicht so der Knaller, Freizeitplanung nicht immer einfach, Risiko der Fluguntauglichkeit

8.) Welche Airlines vorfinanzieren die Ausbildung?
dont know

9) Was machen Piloten, wenn sie mal arbeitslos werden?
Je nachdem, entweder man hat einen Plan B (abgeschlossenes Studium, Ausbildung) oder man sucht bei anderen Airlines

10)Wie sieht der Arbeitsaltag aus?
Früh oder Spätdienst, 1-5 Legs fliegen, heim oder Hotel bis zu 5 Tage am Stück

11) Wie gesundheitsschädlich ist der Beruf? Und stimmt es das Piloten ein höheres Krebsrisiko haben?
Hängt ganz von der Lebensweise ab. Schachtel Kippen pro Tag oder 20 kg übergewicht überkompensieren sicherlich die Höhenstrahlung Wink Innere Einstellung spielt auch eine große Rolle

12) Wenn man z.B in das Land xxx fliegt, hat man auch mal einige Tage frei, bevor man zurückfliegt?
Auf der Kurzstrecke gibts ab und an einen ganzen Tag frei am Zielort, ist aber die Ausnahme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: Mo Jun 20, 2016 5:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist aber teils einseitig hier...

Der gleiche Job in einer anderen Firma:

1) Wie sehr geht der Beruf an euch die psyche?
Nicht sehr . Es gibt natürlich Nachteile - wie überall - aber "an die
Psyche" geht da gar nichts.

2) Wie sieht es mit den Arbeitszeiten und Urlaub aus?
Urlaub im Sommer nur schwer/kurz möglich. Arbeitszeiten
unregelmäßig und schwer mit "normalen Berufen" in einklang zu
bringen. Teilzeit möglich.

3)Was fasziniert euch jedes mal/oder öfters, wenn ihr fliegt?
Neue Ziele sehen, fremde Länder auf der ganzen Welt, Strand und
Sonne das ganze Jahr durch, Badeziele aber auch attraktive
Städteziele, tolle Layover, tolle Panoramen im Flug,
Fliegen an sich, nette Leute/Crews,...

4) Habt ihr Zeit für Familie und co?
Nicht leicht. Durch Requesten von OFF und zumindest zwei Flügen pro
Monat hat man aber Mitwirkungsmöglichkeiten.

5) Wie haltet ihr euch Geistig "fit"?
Wie jeder andere auch - wo reicht da schon der Job an sich...

6) Ist der Beruf für euch abwechslungsreich?
Ja, sehr.

7) Was sind die negativen "Seiten" des Berufes?
Schlechte Vereinbarkeit mit einem "Leben draußen", Jetlag, lange Flüge
durch die Nacht

Cool Welche Airlines vorfinanzieren die Ausbildung?
Keine Ahnung

9) Was machen Piloten, wenn sie mal arbeitslos werden?
Eine andere Firma suchen oder den Job wechseln.

10)Wie sieht der Arbeitsaltag aus?
2-3 Langstrecken plus eine Kurzstrecke im Monat (als grober Schnitt). 1
(Langstrecke) oder 2 (Kurzstrecke) Legs fliegen. Kurzstrecke: Tagesflug
und nach Hause oder mehrtägige Kette in Hotels. Langstrecke:
Irgendwo hin fliegen, zwischen 24 Stunden und 5 Tagen Aufenthalt,
zurück fliegen, nach Hause.

11) Wie gesundheitsschädlich ist der Beruf? Und stimmt es das Piloten ein höheres Krebsrisiko haben?
Wie man´s macht. Ewig sitzen und futtern ist eher schlecht, man muss
da selbst für ausgleich sorgen. Dauernde Zeitverschiebung ist nicht so
prickelnd

12) Wenn man z.B in das Land xxx fliegt, hat man auch mal einige Tage frei, bevor man zurückfliegt?
Ja. Minimal etwa 24 STunden, oft 1-3 Tage vor Ort, durchaus auch mal
5 Tage.



Ich würde auf gar keine Fall etwas anderes machen wollen, hab aber vorher auch schon anderes gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 709
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Di Jun 21, 2016 12:02 pm    Titel: Re: Einige Fragen zum Piloten dasein Antworten mit Zitat

Der Fragesteller benötigt die Antwort sicher nicht mehr, aber ich denke einige finden unsere Antworten trotzdem interessant.


1) Wie sehr geht der Beruf an euch die psyche?
Garnicht, psychisch belastend finde ich den Job nicht, höchstens man zählt verpasste Feiern und Events zu psychischer Belastung.

2) Wie sieht es mit den Arbeitszeiten und Urlaub aus?
Urlaub 5 Wochen im Jahr, im Winter eher mehr Freitage, so manchmal bis zu 15, jetzt im Sommer viel fliegen mit etwas weniger Freitagen. So vier bis fünf Nightstops im Monat, gelegentlich ein paar Tage ex Genf fliegen und auch mal nur zwei Flüge pro Tag und abends wieder daheim. Hängt etwas von seinen Wünschen im Planungssystem ab und ein bisschen vom Glück und natürlich vom Personalbestand.

3)Was fasziniert euch jedes mal/oder öfters, wenn ihr fliegt?
Das Fliegen selbst, wie der Mensch es geschafft hat sich die Luft zu eigen zu machen. Die Aussichten vom Cockpit und natürlich das Steuern eines meherere dutzend Tonnen schweren Flugzeugs in drei Dimensionen bei Wind und Wetter.

4) Habt ihr Zeit für Familie und co?
Manchmal mehr, manchmal weniger. Hängt auch davon ab wie man arbeitet. Wenn ich abends fliege hält sich die Zeit sehr in Grenzen, kaum Freunde haben z.B. Mittwoch vormittags Zeit. Ich wünsche mir momentan Flüge die am frühen Nachmittag enden, dann habe ich etwas mehr Zeit für Freunde und Hobby. Die Problematik Schichtdienst bleibt, freie Wochenenden sind eher selten bzw. müssen einige Wochen im Voraus geplant werden, sonst ist es Glück dort frei zu bekommen.

5) Wie haltet ihr euch Geistig "fit"?
Momentan ist es noch nicht zu stupide für mich, aber Hobbys helfen sicher nicht abzustumpfen. Nur Fliegen im Kopf zu haben ist sicher nicht von Vorteil.

6) Ist der Beruf für euch abwechslungsreich?
Ja. Wetter und Kollegen ändern immer, verschiedene Destinationen, manchmal etwas Freizeit am Zielort. Manchmal früh anfangen zu arbeiten, manchmal spät, Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, Schneetreiben, Stürme und Gewitter aus dem Cockpit zu sehen ist immer wieder cool. Die Arbeit an sich bleibt aber immer gleich und wird Routine.

7) Was sind die negativen "Seiten" des Berufes?
Fremdbestimmt zu sein vom Schichtplan mit nur bedingter Mitsprachemöglichkeit. Die trockene und klimatisierte Flugzeugluft gepaart mit Schichtdienst ist sicher auch nicht Gesundheitsfördernd.

8 ) Welche Airlines vorfinanzieren die Ausbildung?
Gibt glaub einige mehr als bekannt sind, genau weiß ich aber nicht.

9) Was machen Piloten, wenn sie mal arbeitslos werden?
Andere Airline oder anderer Job. Deshalb würde ich immer eine Ausbildung oder ein Studium vor der Pilotenausbildung empfehlen.

10)Wie sieht der Arbeitsaltag aus?
Zuerst Flüge planen, dann fliegen gehen, nach mehreren Flügen abends daheim oder wo anders.

11) Wie gesundheitsschädlich ist der Beruf? Und stimmt es, dass Piloten ein höheres Krebsrisiko haben?
Krebsrisiko keine Ahnung. Sonst siehe 7)

12) Wenn man z.B in das Land xxx fliegt, hat man auch mal einige Tage frei, bevor man zurückfliegt?
Auf Kurzstrecke kommen wir entweder spät Abends an und haben den nächsten Vormittag frei oder wir kommen Nachmittags an und haben den Nachmittag und Abend frei und müssen am nächsten morgen früh los. Selten gibt es auch mal einen ganzen Tag an der Destination frei.


Ich will auch absolut nix anderes mehr machen. Man sollte nicht glauben, dass andere Berufe keine Nachteile haben.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Di Jun 21, 2016 1:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

An diejenigen die Familie haben, arbeiten eure PartnerInnen ebenso oder sind diese Vollzeit für die Kinder da? Mich würde sehr interessieren wie viele Piloteninnen es gibt, wo beide Partner aktiv im Berufsleben stehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.