Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Berufsbild "Pilot" bei Norwegian Long-Haul
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 7:52 pm    Titel: Berufsbild "Pilot" bei Norwegian Long-Haul Antworten mit Zitat

Ich bins mal wieder...

Dieses Mal aber mit Fragen:

Weis jemand, oder kennt jemand jemanden bei Norwegian Long-Haul und weiß wie die "Lebensumstände" dort sind?

Ich hätte evtl. die Möglichkeit, da ich durch Online-Test und Skype-Interview durch bin.

Zu denken geben mir: 30000€ Vorkasse bzw. Sicherheit für 3 Jahre (10000€ gibt es pro Jahr zurück), weil das mach es schwierig sich auch unter unhaltbaren Zuständen aus dem Staub zu machen und wenn man rausfliegt ist es auch weg.
Weiterhin die 8 Tage Off pro Monat, die nicht zusammenhängend gegeben werden. Da die Anbindungen an LGW mit NAS nicht sooo gut von Deutschland aus sind, bedeutet das vor jedem Umlauf einen Tag vorher Anreise und Hotel, somit kommt man grob auf 2x 2 Tage zu Haus im Monat, während man den Rest mit dem Koffer unterwegs ist. Was vom zivilen Leben übrig ist, geht hier natürlich den Bach runter.

Frage mich, ob es trotz verlockender Wiedereinstiegsmöglichkeit direkt auf 787, vielleicht doch besser ist, beim Informatikstudium zu bleiben...

Wenn etwas zu schön ist um wahr zu sein, dann ist meist was faul...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 8:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ist keine Hilfe, aber wieso 30k Vorkasse? Surprised
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 8:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die sind für's B777/787 Typerating wenn man bereits ein B737 TR hat. Alle anderen zahlen 40000...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und das bekommt man bei DY wieder, die sonst überall sparen ? Nice... Also ich würds machen ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber will ich aus dem Koffer leben?
Geht was schief, Check Fail, Krankheit - was auch immer, dann ist das Geld weg...
Es kann so viel schief gehen, besonders die Szenarien, die mir nicht einfallen.
Und ein Privatleben soll sich auch erledigt haben...
Und natürlich ist man bei einem Sub-Unternehmer von Rishworth angestellt.
Ich hab kein gutes Gefühl bei der Sache - gar nicht^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NFFuture
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.07.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: Do Jun 11, 2015 10:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also für mich wäre ja schon das Shutteln nach London ein Auschlusskriterium. Man denkt immer es wäre nicht so schlimm, ist es dann aber doch. So wohl von der Zeit her, als auch vom finaziellen Aspekt her. Ich meine wenn du dort deine Zukunft siehst, dann könnte man das Shutteln vieleicht mit der Perspektive ertragen, eines Tages fest dorthin zu ziehen. Aber ansonsten?
_________________
ABI ----->06/2013

BU ------>08/2013
FQ ------>06/2014
Medical ->06/2014

NFF....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
N7U
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.06.2015
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2015 1:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Blick auf die "Karriere" würde ich es machen. Sei dir jedoch bewusst, dass dieser Weg – solltest du mehr Geld / bessere Arbeitsbedingungen wünschen – früher oder später nach Asien führen wird, was du ja ausdrücklich nicht willst.

Die 30.000 EUR sind so eine Art umgekehrter Bond: Ich bin an meinen Arbeitgeber drei Jahre mit anteilig 27.000 USD und gebunden, aber auch bereit, ihm diese zu zahlen, sollte ich ein für mich besseres Angebot annehmen. Solltest du Norwegian vorzeitig Richtung eines Rotationsrosters in Asien verlassen, wird die Situation die gleiche sein.

Da du nicht gerade für deine diplomatische Art und Weise bekannt bist, würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob du es schaffst, bis zum Ende der Supervision / Probezeit ein bisschen zurückzustecken, um eine Kündigung durch den Arbeitgeber zu vermeiden. Einen EASA LST / LPC ist dank der vielfältigen Wiederholungsmöglichkeiten (partial pass) kein Problem, gegen Medical-Verlust kannst du dich für 1.000 EUR im Jahr versichern.

Das Informatikstudium würde ich nicht aufgeben, sondern als Fernstudium an einer anderen Universität fortsetzen, deine bereits erhaltenen ECTS-Punkte lassen sich hierauf meist problemlos anrechnen. Für dich wären z.B. http://www.open.ac.uk/courses/qualifications/q62 und http://www.open.ac.uk/courses/qualifications/q67 interessant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2015 4:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also die Entscheidung lautet jetzt, dass ich auf dieses "verlockende" Angebot verzichten werde.
Ich hab einfach ein ganz mieses Gefühl bei dem Vertragskonstrukt. Wenn DIE wollen, dass ich zu ihnen komme zu deren Lifestyle-Bedingungen, dann sollen die das doppelte Zahlen und ein faires Bonding anbieten, z.B. "Zahle nur wenn du vorzeitig kündigst".
In einer ordentlichen Firma ist sowas ein imaginärer Wert, der sich fortlaufend reduziert und wenn man rausfliegt, durchfällt oder krank wird muss man auch nix zahlen.

Stattdessen, weiche ich auf eine alternative aus: Studentenjob als Pilot bei einer Südeuropäischen Airline für die Semesterferien...
(Klingt Krass, das Gegenteil von dem wonach alle hier streben)

Wenn sich alle zusammenreißen würden, Ruhe und Disziplin bewahren und bestimmte Vetragsbestimmungen- und Bedingungen nicht mehr akzeptieren, dann würde sich einiges von selbst ändern. Denn bevor die Flieger am Boden bleiben, werden die Verträge menschenwürdig ausgestaltet.

Klappt nur nicht, denn leider können einige der freiwilligen Leibeigenschaft oder Sklaverei nicht widerstehen... T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2015 4:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der "Studentenjob" klingt doch gut - so kannst Du Dein Studium in Ruhe beenden und hast ein bisschen Geld nebenbei verdient, um wenigstens current zu bleiben - ist auf der 737 ja auch nicht so teuer - ist schön, wenn man sich auf die Art und Weise die Türen offenhalten kann...

Ich würde ein angefangenes Studium auch nicht abrechen, um freiwillig wieder "in die Mühle" zu gehen - Du weißt ja genau, wie es da läuft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2015 4:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Daedalus737 hat folgendes geschrieben:
Studentenjob als Pilot bei einer Südeuropäischen Airline für die Semesterferien...
(Klingt Krass, das Gegenteil von dem wonach alle hier streben)

Klingt doch gut. Gibts sowas auch fürs Cessna CJ fliegen?
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fleafly
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 994
Wohnort: Salzburg AUT

BeitragVerfasst am: So Jun 14, 2015 8:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Daedalus,

ich flieg bei Norwegian auf der Kurzstrecke. Erkundige dich mal ob du den Bond auch mittels Schuldschein lösen kannst, anstatt irgendwas zu überweisen. Funktioniert bei NAS/NAN, allerdings ist der Zeitraum um einiges kürzer.

es gibt recht wenig Kontakt zu den Longhaul Leuten, ab und zu trifft man mal jemanden im Hotel oder am Airport.
Kapitäne sollen vor allem Vor-Ruheständler von andren Airlines sein die sich ihre Firmen-Pension aufbessern, oder Rückkehrer aus dem Sandkasten die es nicht länger bei Emirates & Co aushalten.

British Airways, Qatar, Chinesen sind sehr an den Piloten interessiert und empfehlen (weil aus SIM-Slot Mangel) den Einstieg bei Norwegian und dann den Wechsel. Hainan hat Piloten z.B. aus dem Bond herausgekauft.

Die Company selbst - kann jetzt nur von der Shorthaul sprechen - ist klasse. Brandneue Flugzeuge, motivierte Kollegen, erfahrenes Training-Department, unglablich abwechslungsreiches Streckennetz, gratis SBY Tickets zum Pendeln, gute Hotels bei Nightsstops, lecker Crewessen Smile, Gewerkschaft jetzt auch in UK und Kohle passt auch.
Björn Kjos ist kommende Woche auf der Paris Airshow. Es wird gemunkelt dass weitere 20+ B787 über den Ladentisch gehen sollen.

pprune.org ist hier denke ich auch ein gute Tipp, wenn du nicht schon dort warst. gibt aber viele Trolle Razz

hast du dich schon mal auf eine 737 Stelle beworben? es gibt immer wieder Gerüchte über eine Base in Berlin. auch an München soll man interessiert sein. irgendwo müssen die 100 neuen Flieger ja hin!
Konzernübergreifend werden nächstes Jahr um die 400 Piloten eingestellt, je früher du also dabei bist desto höher bist du auf der Master-Senioritätsliste angesiedelt Wink

LG

PS: ok hab gesehen du hast dich eh schon entschieden Idea
_________________
FO DH8 > FO B737NG > Capt A320
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Mo Jun 15, 2015 1:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke - als Außenstehender. Das war mal interessant. Hätte auch u.a. nicht gedacht, dass BA so Piloten sucht, müssten die nicht riesige Bewerber-Berge haben? Zahlen doch recht gut !?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.