Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht SWISS III im Mai 2015

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Arya
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 16.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Fr Mai 29, 2015 12:37 pm    Titel: Erfahrungsbericht SWISS III im Mai 2015 Antworten mit Zitat

Sooo nun nach längeren Hin und Her mit der Terminfindung habe ich endlich auch meine dritte Stufe absolvieren können.

Zunächst ein bisschen zur Vorbereitung:
Nachdem alle, mit denen ich im Januar angefangen hatte mittlerweile ihre eigenen positiven wie negativen Erfahrungen mit dieser Stufe gesammelt haben, hatte ich glücklicherweise viele verschiedene Anlaufstationen um mich nach der bestmöglichen Vorbereitung zu erkundigen. (langer Satz o.O)
Aus diesem Grund habe ich mich bewusst für eine Vorbereitung mit Skytest entschieden. Da ich sowieso noch im Besitz des ProFlight Yokes war (dank meiner FQ Erfahrungen vor 2 Jahren) waren die Anschaffungskosten für das nötige Equipment hier nicht mehr ganz so groß. Über die nötigen benutzerdefinierten Einstellungen gibt es hier viele Threads und Spekulationen... ich habe mich vor allem an das "Überblicken" der Instrumente und nicht so sehr an die hauseigenen "T-Einstellungen" (Trägheit, Turbulenz, Toleranz) gewöhnen wollen. Dementsprechend kann ich nur empfehlen immer wieder andere Einstellungen zu wählen, da die (T-)Einstellungen in Zürich sowieso ganz anders sind.

Den 1. Testteil habe ich sehr viel öfter geübt, etwa 20 mal bei durchschnittlich 5 Durchgängen. (In 4 Wochen ist das offensichtlich ja trotzdem nicht viel)
Das mag auch daran liegen, dass ich mich erst mal wieder in diese Art der Mehrfacharbeit reinfinden musste.
Den 2. Testteil dagegen habe ich so gesehen beinahe vernachlässigt, da ich diesen nur etwa 10 mal geübt habe mit ebenfalls 5 Durchgängen. Das lag auch daran, dass ich zuhause kein Pedal habe, weshalb ich die Vorbereitung auf die zweite Zusatzaufgabe (Bilder vergleichen) eher theoretisch als praktisch durchgegangen bin.
Bei den Ergebnissen kann man sich durchaus an die Referenzwerte von Skytest halten; bei mir kamen in der Regel Ergebnisse knapp über dem Durchschnitt (allerdings nicht "überdurchschnittliche") heraus.

Der Test:
Viel werde ich hier wie immer nicht preisgeben, allerdings waren wie immer alle nett und freundlich, ganz anders als bei der LH. Was mir besonders aufgefallen ist, war das Gewicht dortigen Steuerhorns. Nach den zwei Teststunden hatte ich eine leichte Verspannung in den Schultern vom vielen Schieben und Ziehen... Embarassed Razz Shocked
Selbes Spiel bei dem Schweben mit dem Fuß über dem Pedal ... das ist durchaus "anstrengend" Very Happy
Ansonsten war der Test wirklich unglaublich schnell vorbei (keine halbe Stunde pro gewertetem Testteil!) Also heißt es: Zeigt was ihr könnt, und zwar konstant. Natürlich sind kleine Fehler kein sofortiges Ausschlusskriterium aber die Zeit euch zu beweisen ist kurz ... Wink Wichtig ist vermutlich auch, dass die Testleiter während der Vorbereitung eine Lernkurve sehen. In meinem Fall war z.B. der erste Übungsdurchgang des ersten Testteils katastrophal. Die rote Lampe war dauerhaft an, ich bin nach rechts statt nach links geflogen und so ziemlich alles war daneben. Das habe ich ihr dann auch gesagt sie hat gelächelt und die nächsten beiden Durchgänge hat die Lampe nur noch 3 mal geleuchtet. Es ist ja nun mal klar, dass man sich erst einmal an die dortigen Geräte gewöhnen muss. Das hat auch meine Testleiterin gesagt.
Zwischendurch und vor dem Endergebnis gab es eine kleine Pause im Warteraum. (Hier wartete bereits der nächste Kandidat für den Apparatetest mit dem ich mich zwecks Abbau von Aufregung gut unterhalten konnte. Smile)

Nach wenigen Minuten (es kam mir vor wie Stunden) hatte meine Testleiterin dann alles ausgewertet und brachte mich zurück in den Raum. Dort erhielt ich die frohe Botschaft: nächster Halt Stufe 4. PIT. Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch einen kurzen Blick auf meine orangene Akte werfen. Schon während des Tests hatte die Testleiterin alles mögliche auf die Seiten in dieser Akte gekritzelt, was ich unheimlich gerne mal lesen würde.
Wieder eine kurze Wartezeit vor dem Sekretariat und ich bekam meinen nächsten Termin. Wie vorgegeben war der Test nach 120 Minuten vorbei.

Irgendwie habe ich gerade den Überblick verloren über diesen Bericht, ich hoffe es ist nicht zu durcheinander aber ich weiß einfach gerade nicht, was ich schreiben kann und was nicht ^^

Also liebe Grüße

Arya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pipeline
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.04.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mo Jun 01, 2015 10:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ist Skytest wirklich so empfehlenstwert? Habe demnächst auch Stufe 3 und übe ebenfalls mit dem ST. Jedoch denke ich mir, dass ich mich zu sehr an die Einstellungen (z.b Symbole vergleichen: Strg Taste drücken statt Pedal bedienen) gewöhne. Hat er dir sehr geholfen? Vielen Dank für die Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarek
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 23.04.2015
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: Mo Jun 01, 2015 3:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! Smile
Und toller EB
_________________
Wer fliegen will muss den Mut haben den Boden zu verlassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mo Jun 01, 2015 8:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Pipeline hat folgendes geschrieben:
(z.b Symbole vergleichen: Strg Taste drücken statt Pedal bedienen) gewöhne.

Nimm ne alte USB-Cherrytastatur und entferne alle anderen Tasten, ggf. die Leertaste mit der Funktion belegen. Die dann mit den Füßen bedienen.

Hat für Bahnsimulatoren als Sifapedal immer gut funktioniert.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arya
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 16.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Di Jun 02, 2015 7:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Pipeline: Also ich fand Skytest wirklich sehr hilfreich, einfach nur schon, um den Ablauf des Tests zu kennen. Natürlich sind die Anzeigen anders - die Situation sowieso - und man sollte auch nicht zu viel gelernt haben um sich noch an die dortigen Einstellungen gewöhnen zu können. Letzten Endes weiß ich nicht ob ich es auch ohne Skatest geschafft hätte, bzw wie viel besser oder schlechter. Wer allerdings durch das Üben vorher ein bisschen beruhigter an die Sache gehen kann, so wie ich, der sollte über eine Anschaffung nachdenken. Außerdem bekommt man dann ja auch die Vorbereitung für Stufe 4 und die will man denke ich auch mal gemacht haben… Wink

@Schienenschreck: Das is eine sehr coole Idee! … auf sowas komme ich nich Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.