Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht opz 14.4-16.4

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
timae10
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 23.09.2014
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: Fr Apr 17, 2015 10:10 am    Titel: Erfahrungsbericht opz 14.4-16.4 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
An dieser Stelle möchte ich gerne meine Erfahrungen bezüglich der Opz der Bundeswehr mit euch teilen. Da ich jemand bin der unheimlich viel von Erfahrungsberichten profitiert möchte ich nun meinen eigenen verfassen.

Anreise :
Die Anreise gestaltete sich im Gegensatz zu den meisten anderen deutlich einfacherer, da ich in der näheren Umgebung von Köln wohne, waren es für mich nur knappe 20 Minuten fahrt mit dem Auto.
Die Nacht vor der Anreise schlief ich schlecht, zu viele Gedanken machte ich mir was wohl auf mich zukommen könnte und ob ich wohl das Zeug dafür hätte die Offiziersprüfung zu bestehen, welche natürlich nur ein erster Schritt in Richtung Jet oder Transportflugzeugführer ist. Gegen 9 Uhr am Anreisetag stand ich auf und packte meine Sachen zusammen um mich gegen 12:45 auf den Weg Richtung Mudra Kaserne zu machen. Ich wollte schon früher da sein, um mir erst einmal das Gelände anzuschauen und mich mit einem anderen Bewerber zu treffen, welchen ich hier über das Board kennen gelernt habe. Schönen Gruß an dieser Stelle an dich Very Happy
Um kurz vor 3 ging es dann in das eigentliche Testgebäude, wo wir nach einem Vortrag den biographischen Fragebogen ausfüllen mussten. Danach ging es dann noch mit den anderen Bewerbern zum Griechen, wo wir uns noch etwas zu essen holten
Gegen 20 Uhr waren wir dann wieder auf der Stube und bereiteten uns auf den nächsten Tag vor.
Um 22 Uhr erloschen dann die Lichter und wir versuchten zu schlafen .

1.Prüftag :
Um 4:45 klingelte der Wecker um sich nach dem fertig machen rechtzeitig auf den Weg Richtung Frühstück zu machen. Die Nervosität stieg zunehmens, stand doch um 6:10 der Deutsch Aufsatz an.
Bei diesem sollte man 2 Begriffe definieren, sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten und zum Schluss ein Fazit ziehen. Achtet hier darauf, dass ihr sauber schreibt und einen roten Faden beibehaltet.
Danach ging es nach kurzer Wartezeit direkt weiter zum Cat- Test. Hier müsst ihr Grundlagen der Mathematik, wie Dreisatz, Bruchrechnung und Flächenberechnung anwenden. Danach noch der Matrizentest, welcher mit der genügenden Konzentration gut zu schaffen ist.
Nach dem Cat- Test folgte dann das Gsv. Hier müsst ihr euch zuerst in einem Krisengespräch beweisen. Hier kommt es vor allem darauf an, durch konstruktive Vorschläge die anderen Mitstreiter von euren Ideen zu überzeugen, aber auch Vorschläge von anderen zu analysieren und ggf weiter zu führen. Achtet darauf euch in das Gespräch einzubringen. Nur wer redet kann auch etwas positives von den Prüfern bewertet bekommen.
Danach ging es dann mit dem Ressourcenengpass weiter. Hier sollten wir in unserer dreier Gruppe denjenigen ermitteln, der auf die gewünschte Ressource verzichtet. An dieser Stelle ist darauf zu achten, dass ihr nicht direkt die Ressource für euch beansprucht, sondern mit und mit euren Anspruch durch starke Argumentation verdeutlicht. Außerdem solltet ihr einen fairen Ausgleich für denjenigen ermitteln der verzichten muss. Noch ein ganz wichtiger Tipp : verzichtet niemals und ich meine niemals nach ein paar Minuten freiwillig auf die Ressource nur weil ihr meint das Gegenangebot sei fair genug ohne vorher euren Anspruch deutlich gemacht zu haben. Dies könnte euch teuer zu stehen kommen.
Nach dieser Station folgte noch der Kurzvortrag für den es 25 Minuten Vorbereitung gab.
Nach dem Gsv ging es für mich weiter zum Arzt der euch mal gründlich untersucht. Vor allem Augen und Rücken sind hier gefragt. Des weiteren werden noch euer Gehör und eure Gelenke untersucht. Außerdem findet ein Drogentest und eine Untersuchung eurer Geschlechtsteile statt, welche aber überhaupt nicht schlimm ist.
Nach all diesen Stationen ist man schon ziemlich erschöpft und hat sich das Mittagessen verdient.
Nach diesem ging es für mich zum Mathetest. Über diesen kusieren ja viele Gerüchte bezüglich der Schwierigkeit und ich kann euch sagen, dass diese zutreffen. Von Grundlagenwissen kann hier keine Rede mehr sein. Vor allem theoretisch Mahematik ist gefragt. Rechnen müsst ihr nicht soviel.
Nach diesem Test wurde es ernst für mich. Es ging zum Interview.
Zu Anfang gabz locker mit fragen über eure Beweggründe zur Bundeswehr zu gehen und was man sonst so über das Fliegen beim Bund wissen sollte wurde ich zunehmend unter Druck gesetzt mit Themen wie was gibt uns das Recht in Afghanistan einzumarschieren oder eure Meinung zu diesem Einsatz. An dieser Stelle solltet ihr darauf gefasst sein, dass euch das Wort im Mund umgedreht wird und auch schonmal Sätze fallen wie ich kann bei ihnen wirklich kein Interesse an der Bundeswehr erkennen oder so etwas. Dies geschieht nicht, weil die Prüfer euch nicht leiden können, sondern sie wollen nur sehen wie ihr daraufhin reagiert. Bleibt einfach ruhig und beantwortet alle fragen ehrlich. Es ist nicht tragisch wenn man etwas nicht weiß, aber sagt dies dann offen und ehrlich.
Nach dem Interview wurde ich dann nochmal raus gebeten. Nach ca 10 Minuten durfte ich wieder hereinkommen. Mein Puls hatte mittlerweile ungesunde Werte erreicht. Doch ich hatte es geschafft. Mit den Worten herzlichen Glückwunsch wir halten sie für den Beruf des Offiziers geeignet erlöste mich der Prüfer. Meine Freude war riesig, fallen doch an dieser Stelle fast 50% der Bewerber raus.
Nach diesem erfreulichen Ergebnis war es jedoch noch nicht ganz geschafft, doch dies störte die Freude zunächst kaum. Die Stimmung unter den Bewerbern die es geschafft hatten war groß, es hatte sich ein großer Zusammenhalt gebildet und alle waren gut drauf. Die, die es nicht geschafft hatten wurden verabschiedet bevor es zum Abendessen ging.
Am Abend schauten wir noch Fußball beim Griechen bevor wir schlafen gingen.

2. Prüftag
Bis 6:15 mussten die Betten abgezogen sein. Um 7 Uhr stand der Sporttest an, welchen jeder bestehen sollte. Allerdings sollte man sich nicht an den Mindestanforderungen festhalten, sondern diese deutlich überschreiten.
Hier nach ging es für uns wieder unter die Dusche denn es folgten noch der Fliegertest sowie der Einplaner.
Beim Fliegertest werden eure technischen Kenntnisse abgefragt, sowie eine links rechts Schwäche getestet, bei der ihr gehörig unter Zeitdruck geraten werdet.
Nun waren alle Tests absolviert. Jetzt wurde es ernst, es ging zum Einplaner.
Hier erfahrt ihr die Ergebnisse des Sport sowie Mathetest.
Bei mir war alles in Ordnung, ich erhielt die Urkunde sowie die Uhr und wurde für meinen Studienwunsch Aeronautics als geeignet befunden. Außerdem erhielt ich einen Termin für Phase 2
Hiernach folgte nur noch der Fliegervortrag, bei dem Phase 2 und 3 Thema sind.

Schlusswort:
Alles in allem waren es 3 wirklich prägende Tage, bei dem ich eine Menge netter Menschen kenn gelernt habe. Besonders hervorheben möchte ich Christian und Felix, welche es wirklich verdient haben ihren Wunsch zu erfüllen und viel Glück in Fürsti.
Der Zusammenhalt innerhalb der Bewerber Gruppe ist wirklich groß und alle sind sehr sympathisch.
Seid während dieser Tage einfach ihr selbst. Informiert euch im Vorfeld reichlich über die Bundeswehr und euren verwendungswunsch dann ist das schonmal die halbe Miete.
Ps : Der Prüfungsablauf ist bei jedem anders, der hier beschrieben ist der von mir gewesen.
Viel Erfolg!
_________________
Bundeswehr Bewerbung [02/17] ✔
Phase 1 ✔
Phase 2 ✔
Phase 3-> 16.11.17 ✔
- PPLA -> in Ausbildung


Zuletzt bearbeitet von timae10 am Mo Nov 02, 2015 11:36 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IndiaWhiskeySierra
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: So Aug 09, 2015 12:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den EB.
Was erwartet mich in dem technischen Test?

Bleibt es bei technischem Verständnis, wie es in Bewerbungsvorbereitern zu finden ist, oder was ist Thema?
_________________
Bundeswehr:

Phase I - check
Phase II - check
Phase III - check

Einplanung Jet-Frontseat 2017 - check
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
timae10
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 23.09.2014
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: So Aug 09, 2015 12:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es werden einige Grundlagen abgefragt wie in welche Richtung dreht sich Rad 2 im Bild oder welche der abgebildeten schrauben stellt eine holzschraube dar so als Beispiele was kommen könnte. Quasi 1:1 das gleiche wie beim Lufthansa tvt test
_________________
Bundeswehr Bewerbung [02/17] ✔
Phase 1 ✔
Phase 2 ✔
Phase 3-> 16.11.17 ✔
- PPLA -> in Ausbildung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IndiaWhiskeySierra
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: So Aug 09, 2015 2:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, vielen Dank.
_________________
Bundeswehr:

Phase I - check
Phase II - check
Phase III - check

Einplanung Jet-Frontseat 2017 - check
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte anderer Tests Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.