Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Passagierpilot und Suizidgedanken

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
FlyNow
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 05.04.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 6:01 pm    Titel: Passagierpilot und Suizidgedanken Antworten mit Zitat

Die Frage bleibt doch nun.

Das was Herrn Andreas L. getan hat z.B. zu vielen verschiedenen Ärzten zu gehen und nicht die Ärzte der Lufthansa zu konsultieren, ist gar nicht so unüblich wenn man weiß ggf. droht.

Die Frage bleibt - was soll man tun wenn man Suizdgedanken hat als Passagierpilot.

Kann man noch überhaupt jetzt etwas sagen? Nicht mal mehr Freunden?

Falls zum Beispiel die Schweigepflicht der Ärzte abgeschafft werden sollte.

Was sollen alle anderen Passagierpiloten, die sich jetzt in so einer Situation befinden wie Andreas L. tun ?

Ist nicht durch den Vorfall nun absoulut unmöglich gemacht worden sich mitzuteilen?
Wenn es für Piloten keinen anonyme Hilfe mehr geben wird.

Die Wenigen Piloten die sich nun Hilfe hätten holen wollen, werden es mit Sicherheit unterlassen, da sie nun wissen, dass sie 100% sofort ihren Traumberuf (das Fliegen) aufgeben müssten.

Die Maßnahmen welche die Regierung und die Unternehmen wie Lufthansa nun unternehmen wollen, werden zu noch mehr Druck, noch mehr Streß führen für den Piloten.

Das ist jetzt schon der Fall, leider.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GT117
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 7:06 pm    Titel: Re: Passagierpilot und Suizidgedanken Antworten mit Zitat

FlyNow hat folgendes geschrieben:
Die Frage bleibt - was soll man tun wenn man Suizdgedanken hat als Passagierpilot.


Das was alle anderen in so einem Fall auch machen. Sich aufhängen, irgendwo runterspringen oder mit dem Hals auf dem Gleis vor einen Zug legen. Alles das niemand anderen mit reinzieht oder gefährdet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratatouille
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 7:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Makaber GT117 …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GT117
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 7:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ratatouille hat folgendes geschrieben:
Makaber GT117 …


Sorry. Nur um das klarzustellen. Ich wünsche niemandem dass er in eine solche Situation kommt!

Aber ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung aus meinem engeren Bekanntekreis, dass wenn jemand diese Entscheidung für sich getroffen hat, dann ändert da kein Psychoquacksalber mehr irgendwas dran.
Das ist leider die traurige Wahrheit.

Niemand anderer kann Dir den Willen und die Freude am Leben geben, wenn Du sie schon selbst verloren hast und mit allem abgeschlossen. Und Du kannst jemanden nicht aufhalten der eine solche Entscheidung für sich schon als die einzig Richtige getroffen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ricardo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 7:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Piloten mit Suizidgedanken haben nichts im Cockpit verloren.

Sollte Lufthansa davon gewusst - und diese Tatsachen verschwiegen haben, sollte das Unternehmen mit voller Härte bestraft werden.

Meine Frage ist: Wusste Lh von den Depressionen und Suizidgedanken?
Herr L. wäre wohl lebenslang fluguntauglich geworden und Lh hätte ein absolutes Verlustgeschäft gemacht, wenn ca. 100 K für einen NFF investiert werden.
_________________
Facing Future
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HF3221
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 130
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Apr 05, 2015 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Können wir nicht mal langsam das Thema wechseln?

Sicher, die Thematik ist brisant und tagesaktuell, aber muss man es deshalb so ausschlachten? Dieses Forum ist eigentlich für andere Dinge bestimmt gewesen, auch wenn es sich bei diesem Unglück thematisch um die Luftfahrt handelt. Ich kann die anfänglichen Spekulationen ja verstehen und nehme mich da sicherlich nicht raus, auch neugierig auf die Ereignisse geblickt zu haben, aber irgendwann ist es doch nicht mehr nötig, sich tagelang darüber zu unterhalten, zu streiten oder noch mehr...

Ich mag schon gar nicht mehr ins Forum gucken. Die Hoffnung, mal wieder was - für dieses Forum - relevantes zu lesen, ist inzwischen schon beinahe nicht mehr an der Tagesordnung. Ist ja schön, dass sich einige auf Grund der Ereignisse hier im Forum angemeldet habe, frage mich aber dennoch, wozu das dann in solch einem Umfang sein muss, hier dann lediglich "nur" unter dem Vorwand zu schreiben, um sich über Andreas L., seinen Kopf o.ä. zu unterhalten. Es gibt so viele andere Platformen, auf denen man sich auskotzen kann, da muss es nicht auch noch hier sein.

Mag ja Leute geben, die es nicht stört. Ich für meinen Teil zähle aber nicht zu denen. Ich muss ich mich eher mit den gedanklicken Werdegängen einiger Mitglieder hier im Forum beschäftigen, als mit den Ursachen und Beweggründen des potentiellen FO des Germanwings Airbus. Leute, kümmert Euch doch lieber um wichtigere Dinge, als sich in den Kopf einen Menschen zu versetzen, den Ihr eh nicht deuten könnt, geschweige denn je wissen werdet, was die gesamten Beweggründe für diese Tat gewesen sind.

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3197
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mo Apr 06, 2015 12:33 am    Titel: Re: Passagierpilot und Suizidgedanken Antworten mit Zitat

GT117 hat folgendes geschrieben:
oder mit dem Hals auf dem Gleis vor einen Zug legen

Da wird sehr wohl jemand mit reingezogen.

Und wofür neuer Thread?
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Mo Apr 06, 2015 7:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ricardo hat folgendes geschrieben:

Herr L. wäre wohl lebenslang fluguntauglich geworden und Lh hätte ein absolutes Verlustgeschäft gemacht, wenn ca. 100 K für einen NFF investiert werden.


Nein - die machen jetzt ein Verlustgeschäft von weit über 100k, weil sie den Typ völlig falsch bewertet haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheRedTail
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Near LSZH

BeitragVerfasst am: Do Apr 09, 2015 11:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema - Kann die Stiftung Mayday nicht hier eine erste Ansprechmoeglichkeit bieten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.