Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Ich vermute etwas anderes ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
GregorGysi
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 99
Wohnort: Berlin-Spandau

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 1:09 pm    Titel: Re: Ich vermute etwas anderes ... Antworten mit Zitat

FlyingTom hat folgendes geschrieben:
GregorGysi hat folgendes geschrieben:

Es gibt aber 2 unwiederlegbare Fakten, die im Endeffekt nur Suizid als Ursache zulassen. Der Copilot hat die Sinkrate geändert und die Kabinentür unwiederruflich verschlossen.

Wissen wir das mit der Kabinentür? Mir fehlt da noch der Beweis, dass der entsprechende Schalter wirklich auf "Lock" stand. Bis das nicht endgültig bewiesen ist, steht immer noch die Möglichkeit eines Türdefekts in Kombination mit Bewusstlosigkeit im Raum.


Wie ich gerade gelesen habe, war Andreas L. am Unglückstag Krankgeschrieben. Die Polizei hat in seiner Wohnung ärztliche Dokumente gefunden, die besagen das er für längere Zeit nicht hätte Arbeiten dürfen.
Er hat dies vor seinem Arbeitgeber verheimlicht
Die einzig plausible Erklärung ist, dass Andreas L. wusste, dass Germanwings Wind von seiner psychischen Erkrankung kriegen würde und er somit Fluguntauglich eingestuft werden würde. Er als "Fliegerfanatiker" wurde nicht fertig damit das er nicht mehr als Pilot arbeiten kann.
Als einzige möglichkeit blieb ihm der Selbstmord in dem Flieger, den er bis zuletzt noch Vergöttert hat.

Ich hoffe, jetzt sind alle haltlosen Verschwörungstheorien bzgl. Lügenpresse usw. aus der Welt geschafft. Seht der Wahrheit ins Auge.

Süßeste Grüße, euer Gregor

PS: Quelle Bild.de, könnt ihr alles dort nachlesen. Für die Leute die mir jetzt nicht glauben (was auch berechtigt wäre) Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GT117
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 1:34 pm    Titel: Re: Ich vermute etwas anderes ... Antworten mit Zitat

GregorGysi hat folgendes geschrieben:
FlyingTom hat folgendes geschrieben:
GregorGysi hat folgendes geschrieben:

Es gibt aber 2 unwiederlegbare Fakten, die im Endeffekt nur Suizid als Ursache zulassen. Der Copilot hat die Sinkrate geändert und die Kabinentür unwiederruflich verschlossen.

Wissen wir das mit der Kabinentür? Mir fehlt da noch der Beweis, dass der entsprechende Schalter wirklich auf "Lock" stand. Bis das nicht endgültig bewiesen ist, steht immer noch die Möglichkeit eines Türdefekts in Kombination mit Bewusstlosigkeit im Raum.


Wie ich gerade gelesen habe, war Andreas L. am Unglückstag Krankgeschrieben. Die Polizei hat in seiner Wohnung ärztliche Dokumente gefunden, die besagen das er für längere Zeit nicht hätte Arbeiten dürfen.
Er hat dies vor seinem Arbeitgeber verheimlicht
Die einzig plausible Erklärung ist, dass Andreas L. wusste, dass Germanwings Wind von seiner psychischen Erkrankung kriegen würde und er somit Fluguntauglich eingestuft werden würde. Er als "Fliegerfanatiker" wurde nicht fertig damit das er nicht mehr als Pilot arbeiten kann.
Als einzige möglichkeit blieb ihm der Selbstmord in dem Flieger, den er bis zuletzt noch Vergöttert hat.

Ich hoffe, jetzt sind alle haltlosen Verschwörungstheorien bzgl. Lügenpresse usw. aus der Welt geschafft. Seht der Wahrheit ins Auge.

Süßeste Grüße, euer Gregor

PS: Quelle Bild.de, könnt ihr alles dort nachlesen. Für die Leute die mir jetzt nicht glauben (was auch berechtigt wäre) Laughing


@Gregor

Woher weisst Du dass die Krankmeldung von einem Psychater war? Vielleicht ist es eine ganz normale Krankmeldung vom Hausarzt.
Selbst wenn er so eine Krankmeldung dem Arbeitgeber vorlegt steht doch da nicht drin warum er krankgeschrieben ist?
Deine Theorie hat Lücken...

Ich war auch schon krankgeschrieben aber bin trotzdem arbeiten gegangen. Alle meine Arbeitskollegen haben das überlebt und ich bin auch noch da Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GregorGysi
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 99
Wohnort: Berlin-Spandau

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 1:42 pm    Titel: Re: Ich vermute etwas anderes ... Antworten mit Zitat

GT117 hat folgendes geschrieben:
GregorGysi hat folgendes geschrieben:
FlyingTom hat folgendes geschrieben:
GregorGysi hat folgendes geschrieben:

Es gibt aber 2 unwiederlegbare Fakten, die im Endeffekt nur Suizid als Ursache zulassen. Der Copilot hat die Sinkrate geändert und die Kabinentür unwiederruflich verschlossen.

Wissen wir das mit der Kabinentür? Mir fehlt da noch der Beweis, dass der entsprechende Schalter wirklich auf "Lock" stand. Bis das nicht endgültig bewiesen ist, steht immer noch die Möglichkeit eines Türdefekts in Kombination mit Bewusstlosigkeit im Raum.


Wie ich gerade gelesen habe, war Andreas L. am Unglückstag Krankgeschrieben. Die Polizei hat in seiner Wohnung ärztliche Dokumente gefunden, die besagen das er für längere Zeit nicht hätte Arbeiten dürfen.
Er hat dies vor seinem Arbeitgeber verheimlicht
Die einzig plausible Erklärung ist, dass Andreas L. wusste, dass Germanwings Wind von seiner psychischen Erkrankung kriegen würde und er somit Fluguntauglich eingestuft werden würde. Er als "Fliegerfanatiker" wurde nicht fertig damit das er nicht mehr als Pilot arbeiten kann.
Als einzige möglichkeit blieb ihm der Selbstmord in dem Flieger, den er bis zuletzt noch Vergöttert hat.

Ich hoffe, jetzt sind alle haltlosen Verschwörungstheorien bzgl. Lügenpresse usw. aus der Welt geschafft. Seht der Wahrheit ins Auge.

Süßeste Grüße, euer Gregor

PS: Quelle Bild.de, könnt ihr alles dort nachlesen. Für die Leute die mir jetzt nicht glauben (was auch berechtigt wäre) Laughing


@Gregor

Woher weisst Du dass die Krankmeldung von einem Psychater war? Vielleicht ist es eine ganz normale Krankmeldung vom Hausarzt.
Selbst wenn er so eine Krankmeldung dem Arbeitgeber vorlegt steht doch da nicht drin warum er krankgeschrieben ist?
Deine Theorie hat Lücken...

Ich war auch schon krankgeschrieben aber bin trotzdem arbeiten gegangen. Alle meine Arbeitskollegen haben das überlebt und ich bin auch noch da Very Happy


Kein Problem, dann leb weiter auf deiner Wolke 7.
Die Zeit wird zeigen das ich Recht behalte. Wir sprechen uns nochmal in einer Woche...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GT117
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 1:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

lebe auf keiner Wolke 7.
versuche nur objektiv zu sein und keine Vorverurteilung zuzulassen (für mich)

Ich geb zu dass es einige belastende Indizien gibt die im gesamten momentan eher für deine Theorie sprechen.

sobald es einen stichhaltigen beweis gibt, dass der Co Pilot während des Sinkfluges nicht nur am Leben, sondern auch bei Bewusstsein und handlungsfähig war, ist die Sache entschieden Wink

Bis dahin: in dubio pro reo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lime Flow
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.01.2014
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

GT117 hat folgendes geschrieben:
lebe auf keiner Wolke 7.
versuche nur objektiv zu sein und keine Vorverurteilung zuzulassen (für mich)

Ich geb zu dass es einige belastende Indizien gibt die im gesamten momentan eher für deine Theorie sprechen.

sobald es einen stichhaltigen beweis gibt, dass der Co Pilot während des Sinkfluges nicht nur am Leben, sondern auch bei Bewusstsein und handlungsfähig war, ist die Sache entschieden Wink

Bis dahin: in dubio pro reo


Gibt es doch! Er hat die Sinkrate verändert und ein Airbus A320 tut sowas nicht von alleine!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GT117
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 5:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lime Flow hat folgendes geschrieben:
Gibt es doch! Er hat die Sinkrate verändert und ein Airbus A320 tut sowas nicht von alleine!


Wo kann ich das nachprüfen, dass sich die Sinkrate während des Sinkfluges verändert hat? Die Daten von flightradar24 ergeben eine relativ geradlinige Kurve.

Die Meldungen die mir begegnet sind, sagen nur dass der Autpilot auf Sinkflug gestellt wurde. Dass es Veränderungen noch während des Sinkens gab, konnte ich nirgendwo lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bruchpiloOt
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.09.2013
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

GT117 hat folgendes geschrieben:


Die Meldungen die mir begegnet sind, sagen nur dass der Autpilot auf Sinkflug gestellt wurde. Dass es Veränderungen noch während des Sinkens gab, konnte ich nirgendwo lesen.


Wurde sie doch auch gar nicht. Der Sinkflug wurde eingestellt und bis zum Schluss nicht mehr geändert, wenn ich die Ermittler richtig verstanden habe.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LionB737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.07.2012
Beiträge: 165
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 7:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leute bitte, wir sollten alle wissen, dass so eine Ermittlung länger dauert und nicht nach 2 Tagen wegen atmen auf dem Stimmrekorder beschlossen wird..
Der zweite Rekorder wurde noch nicht mal gefunden und alle Leute sind sich sicher, weil die Medien eine Chance gesehen haben um Schlagzeilen zu schreiben.

Ich würde hier auch gerne den Link schicken zu einem ziemlich interessanten Gespräch (Ich habe dies auch schon im anderen Thread gemacht)

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2371026/maybrit-illner-vom-26.-Maerz-?setTime=4.738#/beitrag/video/2371026/maybrit-illner-vom-26.-Maerz-
_________________
AUA PK 3
BU 26.07.2016 Very Happy
PIT 12-14.10.2016 Very Happy
FQ 6-7.3.2017 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
megasus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

GT117 hat folgendes geschrieben:
Lime Flow hat folgendes geschrieben:
Gibt es doch! Er hat die Sinkrate verändert und ein Airbus A320 tut sowas nicht von alleine!


Wo kann ich das nachprüfen, dass sich die Sinkrate während des Sinkfluges verändert hat? Die Daten von flightradar24 ergeben eine relativ geradlinige Kurve.

Die Meldungen die mir begegnet sind, sagen nur dass der Autpilot auf Sinkflug gestellt wurde. Dass es Veränderungen noch während des Sinkens gab, konnte ich nirgendwo lesen.


Von Daten über die Sinkraten-Änderung weiß ich jetzt auch nix, allerdings deutet das hier darauf hin, dass die Höhe des Autopiloten manuell - also per drehknopf - auf 100ft geändert wurde. Bei einem vom Computer hervorgerufenen Sinkflug würde nicht der Zwischenwert von 13000ft zu erklären sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NFFuture
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.07.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der "Computer" ändert sowieseo NIE etwas an der tatsächlich für den Autopiloten ausgehählten Zielhöhe. Dies geschieht immer durch den Piloten! Siehe hierzu auch meinen Beitrag (auf Seite 60 +/-) im Hauotthread zu diesem Thema.
_________________
ABI ----->06/2013

BU ------>08/2013
FQ ------>06/2014
Medical ->06/2014

NFF....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
megasus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

NFFuture hat folgendes geschrieben:
Der "Computer" ändert sowieseo NIE etwas an der tatsächlich für den Autopiloten ausgehählten Zielhöhe. Dies geschieht immer durch den Piloten! Siehe hierzu auch meinen Beitrag (auf Seite 60 +/-) im Hauotthread zu diesem Thema.


Mag sein... ich wollte nur darauf hinweisen, dass selbst wenn der "computer" dazu die Möglichkeit hätte, es laut Flightradar24 nach einem Drehen des Knopfes aussieht.

Mal so nebenbei gefragt, kann man nicht auch die Höhe ins FMC einprogrammieren beim Routen erstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NFFuture
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.07.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier aus meinem Post aus dem Hauptthread Seite 61:

Zitat:
Tatsächlich kannst du im FMC jedem Waypoint eine Höhe zuweisen und wenn du dann einen "Managed Decent" (Also die V/S dem FMC überlässt) durchführst wird der Autopilot dem Profil folgen, welches das FMC vorgibt. Grundlage für alle Arten des Sinkfluges im Airbus ist aber stets, dass in der FCU eine niedrigere Flughöhe eingedreht ist. So berechnet das FMC zwar zum Beispiel einen Top of Decent, aber das Flugzeug macht beim errreichen diesens nichts automatisch, auch keinen Sinkflug. Der Pilot muss wie gesagt, erst eine niedriger Flughöhe eindrehen und den Sinkflug über die FCU bestätigen. Das ganze hat den Hintergrund, dass das Flugzeug nie ohne Freigabe zu sinken anfängt, oder ohne das die Piloten es mit bekommen.

_________________
ABI ----->06/2013

BU ------>08/2013
FQ ------>06/2014
Medical ->06/2014

NFF....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.