Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Luft- und Raumfahrtpsychologen...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2015 5:12 pm    Titel: Luft- und Raumfahrtpsychologen... Antworten mit Zitat

Luft- und Raumfahrtpsychologen haben vor 17 Jahren meine "fliegerische Uneignung" festgestellt, woher allerdings meine 5000 Flugstunden und diverse gemeisterte Notsituationen kommen, können sie sich nicht erklären. Genauso wenig das Verhalten des DLR psychologisch zertifizierten Germanwings-Piloten... Verzweifelt und erwartungsgemäß versucht Lufthansa jetzt ihre Eignungstests zu verteidigen und den blanken Hohn "Wir haben die Besten" zu verkünden. Was ich als nächstes erwarte ist eine PR wirksame Überarbeitung(Verschärfung) der Tests. Die Betonung liegt hierbei auf "PR-wirksam" (Wie bei jedem Waffenmissbrauch). Fazit: Der "Piloteneignungstest" ist der gröbste Unfug!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDDF
Gast





BeitragVerfasst am: Do März 26, 2015 7:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie, schon wieder business as usual?
Nach oben
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Do März 26, 2015 10:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach komm, mach's dir doch nicht sooo einfach. Wenn du das selbst glauben würdest, müsstest du das erst gar nicht im Internet los werden
Nach oben
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 8:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist halt wichtiger ein paar Uhrenzeiger schnell ablesen zu können, Würfel im Kopf drehen zu können, sie Zahlen und Bildereihen merken zu können, Brücken zu beladen und Psychologen zu begeistern...

Der Typ war trotz durchaus vorhandenem Intellekt mit seiner labilen Psyche für den Job, in dem Umfeld natürlich völlig ungeeignet - aber im Nachhinein weiß es jeder immer besser...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 8:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mir bitte jemand erklären was das mit dem DLR-Test zu tun hat? Maaaan ... Rolling Eyes
Nach oben
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5550
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 8:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
Es ist halt wichtiger ein paar Uhrenzeiger schnell ablesen zu können, Würfel im Kopf drehen zu können, sie Zahlen und Bildereihen merken zu können, Brücken zu beladen und Psychologen zu begeistern...

Der Typ war trotz durchaus vorhandenem Intellekt mit seiner labilen Psyche für den Job, in dem Umfeld natürlich völlig ungeeignet - aber im Nachhinein weiß es jeder immer besser...


Die Aufnahmetests müssen und werden sich auf Grund des Vorfalles in Zukunft auch ändern Rolling Eyes
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 8:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was für ein Test kann diagnostizieren ob jemand in 10j Suizid gefährdet ist?

Pilotenboard at its best
Nach oben
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5550
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 8:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LH3591 hat folgendes geschrieben:
Was für ein Test kann diagnostizieren ob jemand in 10j Suizid gefährdet ist?

Pilotenboard at its best


dann muss der test jährlich wiederholt werden - inklusive tests auf Psychopharmaka und drogen Razz
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alaex8
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.05.2012
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und was bringen jährliche Psychotests? - Genau gar nichts.

Zwei Wochen danach wird dein Sohn überfahren, deine Frau verlässt dich und du fängst an Selbstmordgedanken zu hegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NFFuture
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.07.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2015 9:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
inklusive tests auf Psychopharmaka und drogen Razz


Das wäre wirklich angebracht. Schon allein die ganzen Cockpitjobs, die im Anschluss an die Einführung eines solchen Tests auf einmal neu zu besetzten wären....
_________________
ABI ----->06/2013

BU ------>08/2013
FQ ------>06/2014
Medical ->06/2014

NFF....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: Sa März 28, 2015 2:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ja wohl nun aus aktuellem Anlasse BEWIESEN, dass JEDER, der über einigermaßen gute schauspielerische Fähigkeiten verfügt, psychologische Auswahlverfahren austricksen kann.

Deswegen habe ich schon öfters gesagt:
Ein psychologisches Auswahlverfahren gibt es weil:
1. Luft- und Raumfahrtpsychologen sich selbst ernannt und ihr Produkt den "Psychotest" erfolgreich verkaufen konnten. Denn wenn sie nicht strategisch und rhetorisch gut verkaufen können, dann wären sie keine Psychologen.
2. Zur Befriedigung des Egos, da ein Pilot eigentlich nichts innovatives macht, wie jeder Fußball-, Eishockeyspieler oder sonstiger Sportler. Man will sich also künstlich was tolles beweisen, also irgendwie so tun als ob aber doch nicht sein.
3. Man möchte unter sich sein, also wie im Golf- oder Fliegerclub, wo das über die Eintrittspreise geregelt wird.
4. Evtl. um doch herauszufinden ob der Pilot doch nicht mehr als 1/3 seiner Fähigkeit zum Fliegen einsetzt und die restlichen 2/3 dem Marketing der Airline, des Berufes und der Persönlichkeit zur Verfügung stellt.

Habe gestern Insterstellar gesehn, ich find das Zitat von "TARS" absolut genial und voll zutreffend: „Absolute Ehrlichkeit ist weder die diplomatischste noch die sicherste Art der Kommunikation im Umgang mit emotionalen Lebewesen.”

Akzeptiere ich zweifelsfrei als wahre Aussage, entspricht aber nicht meiner Direktive, deswegen haben so viele Menschen Probleme mit mir, weil sie Probleme mit der ungeschönten Wahrheit haben, die teilweise wie ein "Bunkerknacker" wirkt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Sa März 28, 2015 2:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du kommst einfach nicht über deine Vergangenheit hinweg, oder?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.