Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht BU 17.02.2015

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
chris.klav
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 28.12.2014
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: So März 01, 2015 12:13 pm    Titel: Erfahrungsbericht BU 17.02.2015 Antworten mit Zitat

Servus,
Ich hatte am 17.02.2015 meine Berufsgrunduntersuchung beim DLR in Hamburg. Ich habe vorher schon beschlossen, dass ich egal wie die Sache ausgehen sollte, einen Erfahrungsbericht schreibe, um mich einfach von euch allen, vom Pilotenbord zu bedanken, denn was da aufgebaut wurde ist großartig! Wink
Vorweg sei gesagt, um denen, die die BU noch vor sich haben, ich hab nicht sehr viel gelernt, aber auch nicht sehr wenig, immer wenn die Vorbereitung einen Punkt voller Verzweiflung (vor allem am Anfang Laughing) erreicht hat oder sie einfach keinen Spaß mehr gemacht hat, habe ich mich ein, zwei Tage nicht mit der BU beschäftigt, denn der Spaß darf auf gar keinen Fall verloren gehen, selbst in der BU nicht, aber dazu später mehr.
Zunächst zu meiner Vorbereitung:
Angefangen hat alles mit der Einladung zur BU, Anfang Dezember. Letztendlich habe ich dann kurz nach Weihnachten mit meiner BU-Vorbereitung begonnen. Und gleich am ersten Tag, war ich geschockt, weil mein erstes CBT OWT-Optische Wahrnehmung war Laughing
Und bereits hier kommt das Pilotenbord ins Spiel, welches mir im Laufe meiner Vorbereitung immer wieder viel Mut gegeben hat und so wurde OWT-Optische Wahrnehmung am Ende der Vorbereitung zu meinem Lieblings-CBT Laughing
Aber egal, ich habe bewusst Physik, Englisch und Mathe hinten angestellt, genauer gesagt auf das Wochenende vor der BU.
Zum Ablauf: Die ersten drei Wochen habe ich jeden Tag die CBT's SKT-Konzentration, OWT-Optische Wahrnehmung, RMS-Akustisches Gedächtnis, VMC-Visuelles Gedächtnis und ROT-Raumorientierung gemacht und glaubt mir, man erzielt rasend schnell tolle Fortschritte, also macht euch keine Sorgen Wink
Nach der dritten Woche habe ich die oben genannten CBT's nur noch jeden zweiten Tag gemacht, dafür kam PPT-Raumvorstellung neu dazu, welches aber nicht sehr schwer ist. (Zu meinen Endwerten komme ich später)
Ich hab dann zwischendrin mal ENS-Englisch gemacht und 78% gehabt (nicht gut Crying or Very sad), aber hab mir trotzdem gedacht, dass ich nur am letzten Wochenende Grammatik usw. lerne.
RAG-Mathematik war von Anfang an kein Problem, hatte da beim ersten mal 91% und habe dann nur die vom Pilotenboard (wieder großes Dankeschön! Wink) bereit gestellten Lösung durchgearbeitet, das wars mit Mathe-Vorbereitung.
TVT-Technik lief da komplett anders Laughing
Beim ersten Mal sehr schlechte 60% gehabt, aber wie bereits erwähnt trotzdem die Vorbereitung darauf auf das letzte Wochenende verschoben.
Während meiner Vorbereitungszeit habe ich natürlich im Pilotenboard nach anderen Mistreitern im Pilotenboard gesucht. Letzendlich waren wir 10 Leute, waren ne tolle Truppe mit gesunder Mischung (Ihr wisst was ich meine Laughing )
Ich habe mit einem Mitstreiter, Lukas ein Zimmer im IBIS gebucht, weil es einfach zu zweit viel billiger war, als einzeln. Und vor allem wird die Nervosität verschwinden, dass verspreche ich euch, wir waren noch lange am Abend vor der BU wach, aber auch dazu später mehr.
Der 17. Februar rückte immer näher und schon war das letzte Wochenende gekommen. (Anstrengendes Wochenende Wink )
Ich habe in diesen drei Tagen 40 Seiten Physik und Technik und etwa 20 Seiten Englisch durchgearbeitet und teilweise sogar gelernt, teilweise deswegen, weil man Sprichwörter einfach nicht auswendig lernen kann...
Aber ich denke dazu muss ich nicht mehr sagen, ihr werdet es selbst noch erfahren Laughing
Dann Montag vor der BU bin ich um 05:00 Uhr aufgestanden und zum Flughafen München gefahren. Dort habe ich mich mit Luis, einem weiteren Mitstreiter getroffen und wir sind mit LH2068 nach Hamburg geflogen und ich sage euch, wer davon träumt Pilot zu werden, der ist den ganzen Flug lang am Staunen Laughing
Am Airport angekommen hat uns bereits Lukas, der aus Köln mit dem Flieger angereist war, erwartet und wir sind in unser Hotel gegangen (Zu Fuß circa 10 Minuten) haben eingecheckt und uns um 14:00 Uhr mit sieben weiteren Mittreitern getroffen, um zum DLR zu laufen, damit man die Strecke schon mal gelaufen ist.
Danach zum BurgerKing und wieder zurück ins Hotel, wo wir uns Two and a Half Men angeguckt haben und nebenbei für die BU gelernt haben, war echt witzig, vor allem weil wir dann bei OWT Level 3 sage und schreibe 89% erreicht haben Laughing
Dann kam das Highlight des Tages Laughing
Wir entdeckten eine Beluga auf unserem Radar (Flightradar 24:lol: ), die sich im Anflug auf Finkenwerder befand und mit einer großen Rechtskurve direkt über unser Hotel in den Endanflug ging.
Dann wieder ins Hotel zurück und ein bisschen weiter gelernt und Serien geguckt. Um 18:00 Uhr haben wir uns dann mit den anderen Mitstreitern, die sich im Pilotenboard gemeldet hatten, im Marche verabredet, was anscheinend Tradition sein soll und zu empfehlen ist. Für uns Enthusiasten ging natürlich für ne ziemlich lange Zeit auf die Besuchertrasse Laughing
Was ziemlich erstaunlich war ist, dass keiner mehr registriert hat, das am nächsten Tag die BU ist, wir waren alle kein bisschen nervös, was auch daran lag, dass wir bis so 23:00 Uhr viel geredet und gelacht haben.
An diese Stelle will ich jetzt schnell noch meine versprochenen Endergebnisse veröffentlichen:
SKT-Konzentration: 30x 97% (Level 1, 2 und 3)
OWT-Optische Wahrnehmung: 30x 94% (Level 3)
RMS-Akustisches Gedächtnis: 30x 38% (Level 1 und 2)
VMC-Visuelles Gedächtnis: 30x 85% (Level 1, 2 und 3)
ROT-Raumorientierung: 30x 100% (Level 1, 2 und 3)
PPT-Raumvorstellung: 30x 100% (Level 1: 6:54min) (hier nicht Level 2 machen)
ENS-Englisch: 3x 79%
KRN-Kopfrechnen: 20x 96% (Level 1), 92% (Level 2), 76% (Level 3) (ich hab mich aber zusätzlich von meiner Mutter akustisch befragen lassen Laughing )
TVT-Technik: 3x 93%
RAG-Mathematik: 3x 100%
Diese Werte sind meine Höchstwerte, wobei aber der Durchschnitt nicht groß abweicht.
Es kam der Tag der BU, der Tag, auf den man so lange drauf hingearbeitet hat, was aber zumindest bei mir die Nervosität nicht sehr steigen lies. Ich war überrascht wie locker ich an dem Tag war. (Gesunde Mischung aus Lockerheit und voller Konzentration Wink )
Der Warteraum war vollgepackt mit Mitstreitern und bei uns war es alles andere als ruhig, jeder hat wirklich mit jedem gequatscht, was ich gut fand Laughing
Danach holte uns jemand ab und uns wurden unsere Plätze zugeteilt. Zu dem genauen Ablauf darf und möchte ich gar nichts sagen, aber es sei gesagt, macht euch nicht verrückt, wer sich mit den CBT's gut vorbereitet hat, hat nichts zu befürchten.
Nutzt die Pausen zwischen den Tests mit viel Trinken, das ist sehr wichtig Wink
Am Abend konnte man dann sagen, ich habs hinter mir, hat echt Spaß gemacht Laughing
Um euch die Anspannung zu nehmen, die BU ist zu packen, wer sich gut vorbereitet schafft den Test auch, an vielen Stellen hat die BU sogar Spaß gemacht. Man weiß nicht wie bewertet wird, aber ich empfehle euch einfach mal schnell und sauber zu arbeiten. Ich war immer als einer der ersten mit den Tests fertig und fragte mich dann, warum manch anderer noch viele Minuten brauchte, ich aber schon fertig bin und ein gutes Gefühl hab. Aber ich kann hier nichts garantieren, niemand weiß ob Schnelligkeit bewertet wird, oder nicht.
Am nächsten Tag gins dann wieder zurück nach München und durfte vor dem Start ins Cockpit, was das absolute Highlight meiner Reise war. Ich unterhielt mich ein bisschen mit den Piloten, die meinten, dass es zur Zeit nicht gut ausschaut und ich unbedingt auch einen Plan B brauche. Der First Officer meinte dann nur so: Kleiner Brief: ja, Großer Brief: ne,ne
Jetzt folgte die schlimmste Zeit, ich war viel angespannter auf den Brief, wie vor der BU. Der Brief kam letztendlich am Samstag vier Tage nach der BU. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie das Herz gepocht hat und dann sah ich ihn, den kleinen Brief und ich dachte mir nur ich habe geschafft, bestanden!, machte ihn auf und hab nur Herzlichen Glückwunsch gelesen. Für mich, der schon seit seiner Kindheit von dem Beruf träumt, ist das natürlich ein überwältigender Moment.
Ich hoffe der Erfahrungsbericht kann euch helfen, mir haben sie zumindest sehr geholfen, weshalb ich jetzt auch einen geschrieben hab.
Noch ein kleiner Tipp: Locker bleiben, aber mit voller Konzentration die Sache angehen Wink
Vielen Dank fürs Lesen (ist ziemlich lange geworden) und viel Glück,
Chris
_________________
Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben!

Lufthansa BU [✔️] (17.02.2015)
Lufthansa FQ [ ] (19. - 20.12.2017)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foel1988
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.02.2015
Beiträge: 60
Wohnort: EDDF

BeitragVerfasst am: So März 01, 2015 10:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Cooler bericht und herzlichen Glückwunsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lukas Weßling
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 30.12.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2015 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das war wirklich eine tolle Zeit. Sehr schöner Bericht!
_________________
Wer fliegen will,
muß den Mut haben,
den Boden zu verlassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atomhoernchen
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2015 1:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den aktuellen Bericht! Ich habe auch bald meine BU Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lukas Weßling
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 30.12.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So März 08, 2015 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Viel Glück Atomhörnchen! Das schaffst du schon Wink
_________________
Wer fliegen will,
muß den Mut haben,
den Boden zu verlassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.