Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

BU verschoben - Wie geht's jetzt weiter?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
STRSD
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 12:02 pm    Titel: BU verschoben - Wie geht's jetzt weiter? Antworten mit Zitat

Guten Morgen Boardler,

ich habe momentan keine Ahnung, wie ich das durch meine Erkrankung entstandene Problem in den Griff bekommen soll. Die Sache ist folgende:

Wenn ich nicht letzte Woche erkrankt wäre, dann hätte ich gestern nach Plan an der BU des DLR in Hamburg teilgenommen. Da ich aber kurzfristig absagen musste, weil ich in diesem Zustand natürlich nicht an der BU teilnehmen konnte, habe ich nun folgendes Problem:
Ich habe bei der LH für einen neuen Termin angefragt, aber leider mitgeteilt bekommen, dass für 2015 aufgrund der Lehrgangsaussetzung kein BU-Termin mehr frei ist. Angeboten bekommen habe ich aber noch den 02., 03., 04. oder den 10. Dezember 2014 als Ersatztermin. Da ich aber am 01.12 eine Zwischenausbildung zum Rettungssanitäter beginne, die vstl. bis Ende Februar geht, kann ich leider keinen dieser 4 Termine wahrnehmen (Es sei denn, man würde mir 2 Fehltage für die Zwischenausbildung gewähren, dann wäre es was anderes).
Da ich für die Zeit nach der Zwischenausbildung noch nichts Festes eingeplant hatte, könnte ich für diesen Zeitraum andere Auswahlverfahren durchlaufen. Und da fängt das Problem auch schon an:
Von Ende Februar bis frühestens Anfang 2016 für einen möglichen neuen BU-Termin liegen mindestens 10 (!) Monate, die ich selbstverständlich nicht einfach so verstreichen lassen will, um meine Zeit so gut wie möglich zu nutzen. Daher hatte ich geplant, in dieser Zeit entweder

a) eine Ausbildung anzustreben, die zwischen die anstehende Zwischenausbildung und einen neuen BU-Termin in 2016 passt.

b) oder aber mich für andere Auswahlverfahren bei Airlines zu bewerben:
Hierzu würde ich mich bei Air Berlin, Condor und Austrian Airlines bewerben (Swiss deshalb nicht, da ich noch nicht 20 bin). Nun meine erste Frage:

1) Wie lange geht das Auswahlverfahren bei Air Berlin genau? Nachdem ich mich erkundigt habe, scheint das Auswahlverfahren auf 2 Tage terminiert zu sein, sprich am ersten Tag kognitive, psychomotorisce, etc. Tests und wenn man diesen Tag besteht, wird man am darauffolgenden Tag weiter untersucht und wenn man diesen Tag dann besteht, ist man so gut wie drin? Mir geht es darum zu wissen, in welchem Zeitraum das Testverfahren bei Air Berlin abläuft (bei LH ja normalerweise in mehreren Monaten von BU bis Medical)?

2) In welchem Zeitraum durchläuft man das Testverfahren von Condor? Ist es ähnlich wie bei Air Berlin, dass man nach zwei Testtagen bereits erfährt, ob man einen Ausbildungsplatz erhält oder wie bei Lufthansa, dass es nach dem ersten Testschritt (BU bei Lufthansa/DLR) noch ein paar Monate dauert, bis der nächste ansteht und sich bei diesem entscheidet, ob man "drin" ist?

3) Da ich für Swiss das Mindestalter leider noch nicht erreicht habe (bin 19 Jahre alt), käme als dritte Option Austrian Airlines in Frage. Wie sieht es hier aus? Bildet AUA überhaupt selber aus und wenn ja, wie bekommt man einen Ausbildungsplatz? Muss man auch hier ein Testverfahren durchlaufen, das wie bei Air Berlin auf zwei Testtage angesetzt ist oder dauert es ebenfalls wie bei der Lufthansa mehrere Monate, bis man die erforderlichen Testschritte erfolgreich durchlaufen hat?

-> Nach diesen zeitlichen Kriterien muss ich jetzt eben meinen neuen Plan ausrichten, da der verschobene BU-Termin alles durcheinander gebracht hat. Hätte ich gestern an der BU teilnehmen können, so hätte ich vmtl. morgen oder in den nächsten Tagen erfahren, ob ich bestanden habe oder nicht und im Falle eines Nichtbestehens meine Bewerbung für Air Berlin, Condor und Austrian Airlines sofort rausgeschickt. Da es aber so ist, dass ich meine Chance bei der BU zumindest genutzt haben will, um diese Gelegenheit wahrgenommen zu haben, werde ich aber auf jeden Fall zur BU antreten. Nur frage ich mich, wie ich das machen soll?
Denn wenn ich jetzt für 2016 einen neuen BU-Termin vereinbare und in der Zwischenzeit entweder bei Air Berlin, Condor oder Austrian Airlines genommen werde, kann ich ja schlecht nochmal bei der BU in Hamburg antreten, oder? Weil ich da ja theoretisch schon einen Ausbildungsvertrag von einer dieser drei Airlines unterschrieben habe, sofern ich genommen werde. Oder kann ich sagen, dass ich es bei der BU nochmal versuchen will und dann einen Vertrag unterschreiben? Würden die so lange warten oder wollten die sofort meine Entscheidung wissen? Für mich wäre es dann halt schon mehr als nur ärgerlich, wenn ich zwar einen Vertrag hätte, aber es nicht bei der Lufthansa (zu der es mich verständlicherweise am meisten zieht) nicht versucht hätte und dann mit dem Gewissen leben muss, dass ich auch bei der Lufthansa hätte fliegen können...

Ich hoffe ihr versteht meine Situation und könnt mir Tipps und Antworten auf meine oben gestellten Fragen geben. Ich bin grad wirklich am Verzweifeln, was das angeht und brauche wirklich sehr dringend Ratschläge!
Vielen, vielen herzlichen Dank im Voraus!!

Mit freundlichen Grüßen

Simon

P.S.: Wenn dieser Beitrag nicht in diese Rubrik gehört, kann ihn ein Admin natürlich verschieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prophecy
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 1:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

von AB rät wohl jeder ab. ich persönlich würde das risiko nicht eingehen, außer ich würde mich nicht verschulden. condor müsstest du dich JETZT bewerben, mWn sind die kurse längst voll. dass 2016 weitere kurse starten sollen ist ein gerücht, dass hier verbreitet wird. mein interview war vor einem monat da stand noch nichtmal der frühjahreskurs fest. condor hat sogar bewerbungsstop wenn mich nicht alles täuscht - falls nicht, würde ich mit der bewerbung nicht warten. Austrian bildet nicht aus.

a) und b) kann man ja wohl gleichzeitig machen. nur weil man 1x im monat zu einem assessment muss, sollte man nicht auf alternativen verzichten und die restlichen tage im monat rumpimmeln.

zu 2) es ist genauso wie bei LH, nur dass stufe 2 ausschließlich aus einem interview besteht. dauer ca. 1h mit warten. ergebnis bekommt man direkt im Anschluss.

zu 3) fällt folglich raus



in anderen worten: mach nicht alles von dem berufswunsch pilot abhängig. such dir ne alternative, abbrechen kannste die zur not immernoch. warum die zeit verschwenden um auf assessment tage zu warten die man evtl. verhaut?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5885
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 1:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

warten bis zum nächstmöglichen Termin. Was anderes ist nicht möglich.
_________________
***Kerosin-Kutscher***



http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FlyMike
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 3:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von FlyMike am Sa Mai 26, 2018 6:06 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
STRSD
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 3:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

-> Was ist mit AB los, warum da jeder abrät? Ich habe zwar mitbekommen, dass AB in vergangener Zeit hin und wieder in finanzielle Schieflagen geraten ist, aber ich weiß nicht so recht, was dagegen spricht? Bitte um Aufklärung!

-> Wenn 2016 keine weiteren Kurse mehr starten, heißt das dann, dass Condor in absehbarer Zeit zu lange dauern würde, um dort reinzukommen?

Also laut der Webseite von Condor gäbe es noch Möglichkeiten zur Bewerbung:

https://www.career.aero/condor/de/job/list

-> Wie kann man dann bei Austrian überhaupt Pilot werden? Wenn sie nicht selber ausbilden, stellen sie dann bereits ausgebildete Piloten ein oder wie läuft das bei denen ab?

-> Welche Airlines kann man dann noch empfehlen? Wenn AB quasi nicht empfehlenswert ist und es zu LH noch lange hin ist, was bleibt dann noch neben Condor und Austrian? Wie wären Germanwings und Germania bzw. andere Airlines? Gibt es da einen "Geheimtipp"?

Danke übrigens für deine Antwort!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
STRSD
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 4:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

FlyMike hat folgendes geschrieben:
Lässt sich die Zwischenausbildung zum Sani nicht verschieben?

Übrigens bräuchtest du eigentlich nur einen Fehltag. Fliegst am Abend vor der BU nach Hamburg, kannst also am Tag vor der BU an der Ausbildung teilnehmen und nach der BU fliegst direkt wieder zurück, sodass du nur am Tag der BU fehlst.

Und 1 Tag fehlen wird ja wohl nicht so tragisch sein, nehm ich an. Schließlich kann man ja auch normal durch Krankheit ausfallen - besonders im Winter.


Ne, die ist schon fest angemeldet und nicht mehr zu verschieben.
Das mit den Fehlzeiten ist natürlich so eine Sache... Da ich hierzu nichts gefunden habe und das mit den Fehlzeiten sehr streng gehandhabt wird, will ich hierbei kein Risiko eingehen, was zum Ende meiner Sani-Ausbildung führen kann. Außerdem ist es schon sehr ungeschickt, wenn ich um 19 Uhr nach Hause komm, gleich ins Flugzeug hopf und dann am nächsten Tag völlig übermüdet bei dem Test antrete...

Lieber versuche ich dann mein Glück 2016, wenn ich voll ausgeschlafen, fit und "einsatzbereit" bin.

Trotzdem danke für deine Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5885
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 5:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

STRSD hat folgendes geschrieben:
Wie wären Germanwings und Germania bzw. andere Airlines? Gibt es da einen "Geheimtipp"?

Danke übrigens für deine Antwort!!


Germanwings wird ausschließlich über Lufthansa - KTV Piloten bzw. NFF der LH beredet.
Dort ist es allerdings auch schon dicht, gerade im Jänner gibt esnoch Kurse, dann ist her allerdings schluß - auch bedingt durch die Entscheidung, statt der geplanten 90 Flugzeuge nur mehr 60 in Betrieb zu nehmen - und den Rest über Eurowings zu bereden. (Dort sollte daher aber bald Bedarf entstehen)
_________________
***Kerosin-Kutscher***



http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
STRSD
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 9:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

1) Bei welchen deutschen Airlines kann ich mich dann überhaupt noch bewerben? Ich hab Condor, Germanwings, TuiFly und DHL im Auge. Was sagt ihr zu diesen Airlines? Was gibt es noch?

2) Und warum soll ich mich nicht bei Air Berlin bewerben? Geht es der Airline nicht gut, werden die Piloten zu schlecht bezahlt oder sind die Berufsaussichten zu schlecht?

3) Wie kommt man überhaupt bei Austrian Airlines rein?

4) Wenn ich micht nicht irre, dann kann ich mich nicht für den ILST-Studiengang bewerben, wenn ich mich schon für den NFF-Lehrgang bei LH beworben habe, oder?

Bitte um Antworten! Danke im Voraus für eure Hilfe Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
full_thrust
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 9:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

STRSD hat folgendes geschrieben:
1) Bei welchen deutschen Airlines kann ich mich dann überhaupt noch bewerben? Ich hab Condor, Germanwings, TuiFly und DHL im Auge. Was sagt ihr zu diesen Airlines? Was gibt es noch?

2) Und warum soll ich mich nicht bei Air Berlin bewerben? Geht es der Airline nicht gut, werden die Piloten zu schlecht bezahlt oder sind die Berufsaussichten zu schlecht?

3) Wie kommt man überhaupt bei Austrian Airlines rein?

4) Wenn ich micht nicht irre, dann kann ich mich nicht für den ILST-Studiengang bewerben, wenn ich mich schon für den NFF-Lehrgang bei LH beworben habe, oder?

Bitte um Antworten! Danke im Voraus für eure Hilfe Smile


Zu 1.)
Condor ja, läuft über die TFC Käufer in Essen
Germanwings = Lufthansa
Evtl. Aerologic?

Zu 2.)
AB = keine Übernahme(garantie) nach der Ausbildung, sprich du zahlst 80.000,- € für die Ausbildung (ohne TR) und wirst danach vielleicht übernommen. Da es der Airline nicht gut geht (sinkende Pax etc.) wäre das finanzielle Risiko sehr groß.

Zu 3.)
Denke als fertig ausgebildeter Pilot?

Zu 4.)
Korrekt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prophecy
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 9:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

AB geht es nicht wegen sinkender Pax schlecht...

bei tui gibts nix und germanwings geht immernoch über LH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
STRSD
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

full_thrust hat folgendes geschrieben:
STRSD hat folgendes geschrieben:
1) Bei welchen deutschen Airlines kann ich mich dann überhaupt noch bewerben? Ich hab Condor, Germanwings, TuiFly und DHL im Auge. Was sagt ihr zu diesen Airlines? Was gibt es noch?

2) Und warum soll ich mich nicht bei Air Berlin bewerben? Geht es der Airline nicht gut, werden die Piloten zu schlecht bezahlt oder sind die Berufsaussichten zu schlecht?

3) Wie kommt man überhaupt bei Austrian Airlines rein?

4) Wenn ich micht nicht irre, dann kann ich mich nicht für den ILST-Studiengang bewerben, wenn ich mich schon für den NFF-Lehrgang bei LH beworben habe, oder?

Bitte um Antworten! Danke im Voraus für eure Hilfe Smile


Zu 1.)
Condor ja, läuft über die TFC Käufer in Essen
Germanwings = Lufthansa
Evtl. Aerologic?

Zu 2.)
AB = keine Übernahme(garantie) nach der Ausbildung, sprich du zahlst 80.000,- € für die Ausbildung (ohne TR) und wirst danach vielleicht übernommen. Da es der Airline nicht gut geht (sinkende Pax etc.) wäre das finanzielle Risiko sehr groß.

Zu 3.)
Denke als fertig ausgebildeter Pilot?

Zu 4.)
Korrekt.


1) Was heißt das, wenn du sagst "Germanwings = Luftahnsa"? Heißt das letztlich, dass ich mich bei Germanwings nicht mehr bewerben kann, wenn ich das Auswahlverfahren bei LH nicht geschafft habe?
Aerologic käme deshalb nicht in Frage, weil ich gelesen habe, dass sie trotz Langstrecke deutlich unterdurchschnittlich bezahlen (Einstiegsgehalt bei 40.000€/Jahr) und momentan auch kein Bedarf an Piloten besteht, wenn ich nicht irre.

2) Wenn du mal grob schätzen würdest, wie hoch würdest du dann die Jobchance bei AB in % einschätzen?

3) Dazu werde ich mich nochmal genauer recherchieren und was schreiben, sollte sich dazu tatsächlich was finden.

-> Zusammgefasst: Lufthansa (BU-Termin noch unklar, daher vorher bei anderen Airlines probieren), Condor, Air Berlin (eher unwahrscheinlich, aber eine Option), TuiFly, DHL (könnt ihr mir DHL empfehlen oder wisst ihr etwas, was dagegen sprechen würde?) und Germanwings (was würde hier dagegen sprechen?).


Gibt es noch irgendeine deutsche Airline, die ihr mir ans Herz legen könnt, bei der ich es versuchen sollte, bevor ich gar nichts mache?
Also wenn ihr noch was kennt, immer her damit! Smile Ich würde mir gerne so viele Optionen wie möglich offen halten.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 727
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 10:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dir ist bewusst, dass Tui und DHL nur ausgebildete Piloten einstellen? Tui hat gelegentlich Stellen ausgeschrieben und erhält dann tausende von Bewerbungen auf ein paar dutzend Stellen.
Germanwings ist der "Billigflieger" von Lufthansa. Flugschüler der LH werden nach Bedarf zur Lufthansa oder zu Germanwings gesteckt, eine separate Ausbildung gibt es nicht.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.