Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Traumberuf Pilot
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 9:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gnarlberg hat folgendes geschrieben:
das ist halt eine Sache die alle arbeitslosen auf dem Markt nicht verstehen werden. atpl ist nicht gleich atpl.

alle tarifierten piloten werden es bestätigen können.
wartet noch 4 jahre ab und dann können wir gucken in welche Richtung sich die Gehälter drehen...


Ja, in 4 Jahren werden die Piloten-Gehälter durch die Decke schießen und es wird Euros vom Himmel regnen. Dann wird's sicher auch Kopfgelder geben und O'Leary wird 50.000 Euro pro Bewerber bezahlen. Kann mal hier jemand mit Fakten kommen und nicht von Märchen-Geschichten berichten.

Wir haben immer noch tausende arbeitslose Piloten in Europa und natürlich wird nicht jeder qualifiziert für diesen Beruf sein, aber der größte Teil wird es wohl sein. Man formt sich ja auch noch mit der Zeit und niemand ist von jetzt auf gleich perfekt. Dieses Forum ist de facto tot. Vor 15 Jahren war hier wesentlich mehr los.

Manche haben hier scheinbar die Weisheit mit Löffeln gefressen und kommen dann mit einem Totschlag-Argument, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Immer fröhlich Obstsalat futtern. Falls jemand immer noch vom Pilotenmangel träumt, dann soll er mal in der Recruitment-Abteilung von Wizzair anrufen. Dort liegen über 5000 Bewerbungen von Frischlingen vor. Ja, extremer Pilotenmangel Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 10:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bleib einfach ruhig und sachlich und lies dir das von Gnarlberg geschriebene nochmal durch. Genau so ist es nunmal.

Du kommst sicher selbst darauf, warum "5000 Bewerbungen auf Halde" überhaupt keine Aussagekraft hat und wo deine Annahme im zweiten Absatz irrig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 8:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

obstsalat hat folgendes geschrieben:
Bleib einfach ruhig und sachlich und lies dir das von Gnarlberg geschriebene nochmal durch. Genau so ist es nunmal.

Du kommst sicher selbst darauf, warum "5000 Bewerbungen auf Halde" überhaupt keine Aussagekraft hat und wo deine Annahme im zweiten Absatz irrig ist.


Gnarlberg hat nicht so viel Ahnung wovon er redet, dazu fehlt anscheinend die Lebenserfahrung - das wird sich noch ändern, weil es seinen so tollen Arbeitgeber in ein paar Wochen so nicht mehr geben wird. Da braucht man das, was er geschrieben hat nicht nochmal durchzulesen. Der mehr oder weniger geschlossene Markt öffnet sich gerade ein wenig und die Piloten, die sich subjektiv als bessere “Eliten“ fühlen, werden zwangsweise verdünnt.

Wir sind hier auch ganz ruhig, sagen halt nur wie wir es sehen: ihr seid in Eurer eigemen Echokammer und Eure Prognosen sind auch nur Eure Sichtweise. Ihr habt diese Sichtweise, weil sie Euch genehm ist. Der Markt interessiert sich jedoch nicht für individuelle persönliche Sichtweisen - da hilft das ganze positive Schönreden nix.

Pilotenmangel wird es in Deutschland bzw. in Europa nicht geben, alleine schon der EU/EASA wegen - im kleinen Holland, in Österreich, in der Schweiz, in Frankreich, in Spanien und besonders in Italien gibt es massenhaft fertige Piloten. Vom Rest der Welt, wo es Europäer mit EASA Lizenzen gibt, gar nicht erst zu sprechen.

Zu sagen, ATPL ist nicht ATPL ist doch faktisch schonmal eine Falschaussage, weil die Berechtigungsgrundlage genau gleich ist. Wozu das Individuum fähig ist, bzw. was der oder diejenige persönlich daraus macht, ist auf einem anderen Blatt geschrieben. Ihr seid allerdings nicht dazu befähigt, darüber zu urteilen - das ist für mich ein Zeugnis vorhandener Arroganz und die könnt Ihr Euch sonstwo hochschieben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 9:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, das klingt ganz schön frustriert.

Aber: Wenn mehrere Firmen Stellen ausschreiben und die T&C anheben, gleichzeitig das vorhandene Personal dauerhaft Überstunden fliegt und Urlaub verkauft - dann ist da ein Personalmangel. Ob du die Augen verschließt oder nicht - ist so.

Hier arbeiten mehrere in größeren Airlines wo das genau so ist - deine These zerschellt an der Realität. Bei XIng und Co wird man ja mittlerweile auch laufend mit lukrativen Angeboten angeschrieben.

Zum zweiten Thema: Lies seinen Satz nochmal. Denn er hat etwas ganz anderes ausgedrückt...

Mal so als Beispiel:
Zitat:
Ihr seid allerdings nicht dazu befähigt, darüber zu urteilen - das ist für mich ein Zeugnis vorhandener Arroganz und die könnt Ihr Euch sonstwo hochschieben...
Ob die Lizenz vorhanden ist oder nicht - mit so einer Art wird das bei den meisten großen Firmen aus gutem Grund sehr schwer im Assessment... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 313

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 4:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ChuckN hat folgendes geschrieben:

Ja, in 4 Jahren werden die Piloten-Gehälter durch die Decke schießen und es wird Euros vom Himmel regnen. Dann wird's sicher auch Kopfgelder geben und O'Leary wird 50.000 Euro pro Bewerber bezahlen. Kann mal hier jemand mit Fakten kommen und nicht von Märchen-Geschichten berichten.


klopp doch einfach mal bei Condor an die Haustüre und frag nach was bei denen für ein VTV am 25. veröffentlicht wird.
_________________
happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

gnarlberg hat folgendes geschrieben:
ChuckN hat folgendes geschrieben:

Ja, in 4 Jahren werden die Piloten-Gehälter durch die Decke schießen und es wird Euros vom Himmel regnen. Dann wird's sicher auch Kopfgelder geben und O'Leary wird 50.000 Euro pro Bewerber bezahlen. Kann mal hier jemand mit Fakten kommen und nicht von Märchen-Geschichten berichten.


klopp doch einfach mal bei Condor an die Haustüre und frag nach was bei denen für ein VTV am 25. veröffentlicht wird.


Schön.
Ohne mir das näher angeschaut zu haben, kommt ihr da an TUIfly- oder KTV-Niveau?

Schau dir mal die Gehälter in der dt. Business Aviation an.
Guckt man bei Instagram, sieht man auch dort zahlreiche Newbies mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Mir ist kein einziges Business Aviation-Unternehmen in Deutschland bekannt, dass das Type Rating bezahlt. Mir liegen offizielle Gehaltsnachweise vor, die ein Einkommen von weniger als 2500 Euro brutto (ca. 1650 Euro netto bei Stkl. 1 in Deutschand) pro Monat belegen. Das Ganze vor dem Hintergrund, dass das Type Rating von 30.000 Euro ebenfalls aus eigener Tasche bezahlt wurde. Da verdienen Flugbegleiter teilweise, nach 5-wöchiger-Schulung und 0,00 Euro-Investition, mehr.

Frage an Dich: Machen das die Leute freiwillig und fühlen sich toll dabei?
Da bist du baff, was?

Aber fleißig weiter etwas von riesigem Pilotenmangel erzählen. Ja, die Erde ist eine Scheibe Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 9:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Solche Details gehören nicht in ein öffentliches Forum. Nur so viel: bei allen dreien ist man weit weg von den Konditionen, die du meinst in der Business-Aviation gefunden zu haben.

Es ist nicht neu, dass die Bezahlung so unterschiedlich ist, wie der Job. Pilot ist eben nicht gleich Pilot, Arbeitgeber nicht Arbeitgeber und so weiter. Und genau das hat Gnarlberg schon vor mehreren Posts hier erwähnt.

Auch hier kommt man eben mit schwarz-weiss-Malerei nicht weiter, sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schon richtig.

Allerdings ist es wichtig überhaupt erstmal einen Fuß in die Tür zu bekommen - egal wie. Ich habe anfangs auf einer Cessna im afrikanischen Busch für 1000€ im Monat angefangen und jetzt fliege ich Jahre später einen Bizjet und bekomme inzwischen auch mein sechstelliges Jahresgehalt und ich habe trotz einem selbstfinanziertem Type Rating nie Rote Zahlen auf dem Konto gehabt - dafür habe ich hart gearbeitet und viele Abstriche gemacht.

Wer es jedoch partout nicht schafft überhaupt einen Job zu bekommen, aus welchen Gründen auch immer, der kann sich ja auch nicht weiterentwickeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 2:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
........ und bekomme inzwischen auch mein sechstelliges Jahresgehalt und ich habe trotz einem selbstfinanziertem Type Rating nie Rote Zahlen auf dem Konto gehabt - dafür habe ich hart gearbeitet und viele Abstriche gemacht.



dito

Das wichtigste an dem ist der Satz: ...."und ich habe nie Rote Zahlen auf dem Konto gehabt "......

Das war auch für mich immer ein "MUSS" in meinem Leben.

Leider, - und da haben viele Schreiber hier recht, - trifft das heute nicht zu.
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 313

BeitragVerfasst am: Do Sep 21, 2017 2:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ryanair organisiert sich gerade.

Dieser Herbst zieht nicht Spurlos an den unternehmen vorbei. Das wird wenn alle am richtigen strang ziehen !
_________________
happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daedalus737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.01.2012
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: Mi Sep 27, 2017 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hier wird überhaupt nichts...
_________________
_________________
Baumwurzelschule 06/95 - Check
Doofmann's Gehilfe, Anwärter 06/95 - Check
Baumschule 07/97 - Check
Puck die Scheißhausfliege 01/03 - Check
Revolutionsführer 07/09 - Check
Shrimp-Kutter Kapitän auf großer Fahrt 07/17 -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.